Hossegor Reisetipps: Hossegor ist DAS Mekka zum Surfen in Frankreich! Wer gute Surfspots in Frankreich sucht, wird immer in Hossegor landen. Denn an wohl keinem anderen Ort in Frankreich gibt es so viele gute Surfspots in einer Stadt. Sandbänke ziehen sich kilometerweit den Strand von Hossegor entlang und sorgen zu fast jeder Uhrzeit für gute Bedingungen. Doch die Stadt hat noch einiges mehr zu bieten und lässt auch Nicht-Surfer glücklich werden. Von Party über Natur bis zu Shoppen und Sport ist in Hossegor alles dabei. Unsere 7 Hossegor Reisetipps verraten euch, was ihr an der französischen Atlantikküste alles erleben könnt:

Hossegor Reisetipps Strand

Hossegor Reisetipps: Surfen am wohl besten Standort Europas

„Wow! Bravo! Du stehst schon genau richtig! Jetzt musst du nur noch pushen, damit du länger auf der Welle bleibst.“ Wenn man einen anspruchsvollen Sport wie das Surfen lernt, dann braucht man Leute, die einen unterstützen und an einen glauben! Arno von Darrigood in Hossegor ist so jemand für mich. Er hat mir zum ersten Mal gesagt, dass ich kein „permanent beginner“ mehr bin, sondern Intermediate! Er hat mich ernst genommen und mich beim Surfen in Frankreich an die nächstgrößere Welle und den nächstschwierigeren Spot gebracht. Für diesen Push bin ich Arno von Darrigood dankbar!

fen Hossegor ist das Surfmekka in Frankreich. Während andere Orte entlang der Atlantikküste meist nur mit 1-2 Surfspots locken, die nur zu bestimmten Zeiten funktionieren, punktet Hossegor mit über 10 (!) Surfspots. Von anfängerfreundlich wie La Sud bis Fortgeschrittenen-Level wie Les Estagnots ist für jeden Surfer in Hossegor der passende Spot dabei. Insbesondere Intermediates können sich so beim Surfen in Frankreich schnell verbessern. Die Surfspots reihen sich nebeneinander am Strand entlang, der breit und weitläufig ist. Um von A nach B zu kommen, empfiehlt sich ein Auto oder Fahrrad mit Surfhalterung. Doch die Wege sind nie weit! Ein kurzer Wellencheck hier, ein kurzer Wellencheck da und schon wisst ihr, wo ihr die besten Wellen bekommt. Oder ihr bucht eine Surflesson an einer der Surfschulen vor Ort, wie der Surfschule von Arno: Darrigood Surf School.

Hossegor Reisetipps Plage Central

Arno ist in Hossegor aufgewachsen, hat selbst in La Sud surfen gelernt, eine Profi-Karriere als Surfer hingelegt und coacht heute Kids und angehende Profis. Im Sommer gibt er sein Wissen an Touristen wie uns weiter, die Surfen in Frankreich lernen wollen. Arno weiß jede Welle zu deuten! Wenn nicht er weiß, wo die nächste gute Welle für unser Level wartet, dann niemand! Mein Hossegor Reisetipp: Hossegor ist perfekt zum Surfen und Surfen lernen!

Hossegor Reisetipps Surfspot La Sud

Hossegor Reisetipps: Chill Out im JO&JOE

Ein richtig cooler und lässiger Ort zum Abhängen, Wohnen und Essen beim Surfen in Frankreich ist das JO&JOE Open House in Hossegor. Neben Locals, Surfbegeisterten und Touristen tummeln sich hier auch Surf-Profis. Wie zur Opening Party der Quicksilver Pro France – einem renommierten Contest der World Surf League.

Hossegor Reisetipps Unterkunft Surfhostel

Highlight unter den Hossegor Reisetipps: Jeden Samstag gibt es im JO&JOE eine coole Surfparty bis 23 Uhr. Den Rest der Woche verbringt ihr in der Chillout Area des Hauses, die mit Lichterketten und kleinen Areas ein bisschen an einen Happy Place in Bali erinnert. Hängematten laden zu einem Nickerchen im schattigen Wald ein, Boulderwand und Slackline zum Sport und fröhlich bunte Kissen und Stühle zum Relaxen.

Hossegor Reisetipps Unterkunft Hostel

Die Küche des JO&JOE kann sich zu jeder Tageszeit sehen lassen und ist perfekt für einen gesunden Snack zwischen den Surflessons. Auf der Karte stehen neben gut gefüllten und abwechslungsreichen Salatbowls mit Tofu und Algen auch Burritos, Burger und superleckere Maki-Rolls. Alles auch vegetarisch erhältlich.

Hossegor Reisetipps Bar Nightlife

Wer im JO&JOE übernachtet, hat außerdem Zugang zum Happy House – einem Wohnzimmer im Grünen mit offener Küche zum Selberkochen und Leinwand zum Serienschauen.

Hossegor Reisetipps Unterkunft Jo and Joe

Hossegor Reisetipps: Skaten und Yoga

Zu jedem vernünftigen Surfurlaub gehört auch Yoga. Denn Yoga hilft dabei, die nötige Balance, Ruhe und Konzentration zu finden, die ihr beim Surfen braucht.

Wer in deutschen Großstädten lebt und dort in gängige Yogastudios geht, ist vermutlich mit Vinyasa oder Ashtanga Yoga vertraut. Die ursprünglichere Form des Yogas ist allerdings Hatha. Dabei wird das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist durch körperliche Übungen, Atemübungen und Meditation angestrebt. Durch Atemtechniken lernt ihr schnell, euch beim Surfen auf die Wellen zu konzentrieren und den Atem unter Wasser länger anzuhalten. Wie schon bei Claire in Marokko habe ich beim Surfen in Frankreich Hatha-Yoga-Sessions genommen – dieses Mal bei Esther von Soul Bodhi Yoga. Sie unterrichtet im JO&JOE, ist ursprünglich aus Kanada und nach vielen Reisen durch Australien und Indien vor ein paar Jahren zum Surfen nach Hossegor gezogen. Ich habe mich quasi schockverliebt. Eine Hatha-Yoga-Stunde bei Esther kostet 15 €.

Hossegor Reisetipps Surfen Yoga

Ähnlich wie Yoga, hilft euch auch Skaten euer Surflevel zu verbessern. Hossegor ist dazu super! Es gibt lange geteerte Straßen ohne Löcher, auf denen ihr den richtigen Stand auf dem Brett und Kurven üben könnt. Für mehr Surffeeling an Land organisiert ihr euch einen Carver oder ein Surfskate statt einem Skateboard. Diese Bretter sind weicher und haben flexible Achsen, die sich bis um 90° drehen, sodass ihr den Bewegungen beim Surfen ganz nah kommt. Wer ein Skateboard, Longboard, einen Carver oder ein Surfskate hat, sollte das also unbedingt zum Surfen in Frankreich mitnehmen. Wer kein eigenes Brett hat, kann sich vielleicht eines in seiner Unterkunft leihen, so wie wir im JO&JOE.

Surfen in Frankreich

Mein Skate-Tipp unter den Hossegor Reisetipps: Eine mäßig abschüssige (wir wollen es ja nicht gleich übertreiben ;)) und wenig befahrene Straße, auf der ihr üben könnt, liegt zum Beispiel vor der Unterkunft JO&JOE. Das ist in Gehweite zum anfängerfreundlichen Surfspot La Sud und dem Plage Central.

 Hossegor Reisetipps Skaten Skatepark
Hossegor Reisetipps: Lecker. Leckerer. Louvine!

Mh, oh, ah! Ist das lecker! Geschlagene 30 Minuten saßen wir so im Café Louvine und haben unser Glück kaum fassen können, so gutes Essen zu schmecken! Es fühlt sich verrückt an, zwischen all den Hossegor Reisetipps einen kleinen stylischen Imbiss als Highlight herauszupicken, doch das war es! Die Burritos und Bowls von Louvine sind ein Fest der Sinne – mit Fisch, Fleisch oder vegan. Immer wieder schmeckt man etwas Anderes heraus und im Grunde möchte man nie wieder woanders essen.

Hossegor Reisetipps Essen Louvine

Neben dem Standort in Seignosse ist Louvine in Hossegor schon die zweite Filliale von Phil, der aus Australien zum Surfen in Frankreich gekommen und geblieben ist. Phil ist ein Mann mit einer unglaublich begeisternden und positiven Art – sein Lächeln steckt sofort an und lässt dich für etwas brennen! Seine Marke hat er nach einem regionalen Fisch benannt, den es so nur in der Region gibt. Neben exzellentem Food steht Louvine auch für Clothing. Denn Phil verkauft selbst designte Caps und Shirts in seinem Store. Mit Louvine verbindet Phil seine Leidenschaften Angeln, Kochen und Surfen miteinander und zeigt mal wieder: Lebe dein Leben, wie du es selbst möchtest! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Danke, Phil und viel Spaß weiterhin!

Hossegor Reisetipps Bowls Essen

Hossegor Reisetipps: Alles außer Surfen! See statt Meer
Der See

Surfen, Wellen, Sonne, Strand und Meer. Man möchte es kaum glauben, aber in Hossegor dreht sich nicht alles ums Surfen und die nächste Welle. Darum ist einer unserer Hossegor Reisetipps der See! Der Lac d’Hossegor ist einer der schönsten Plätze im Ort und liegt inmitten von Surfcafés und Surfspots. Traumhaft schön und ruhig liegt er da, als absoluter Gegenpol zum tobenden Meer. Villen und Strände umringen den schmalen See, ebenso wie schicke Restaurants, Bootsverleihe und Spazierwege. Um an eurer Balance zu arbeiten, könnt ihr am See zum Beispiel auch ein SUP ausleihen und damit rauspaddeln – oder euch an SUP Yoga versuchen. Also Yoga auf einem großen Brett, dem Stand Up Paddle. Kanu fahren geht auf dem See natürlich auch. :)

Kosten SUP leihen am See von Hossegor via Hossegor Lake Paddle: SUP 15 € / Stunde, Kanu 25 € / Stunde

Hossegor Reisetipps Spaziergang See

Smoothie Bowls

Am See von Hossegor solltet ihr auf jeden Fall eine fruchtige Bowl bei Le Mango Tree probieren, dann ist das tropische Feeling komplett. Die entzückende Holzhütte liegt direkt am Plage du Parc, mit Blick auf den Strand, das klare Wasser und dem schattigen Parc Rosny im Rücken. Hier warten saftige Smoothies und Smoothie Bowls auf euch … die auch noch super instagrammable aussehen!

Hossegor Reisetipps Le Mango Tree

Boutiquen

Nach dem Spaziergang am See warten süße französische Boutiquen im Zentrum ums Eck darauf, von euch entdeckt zu werden. Wie geschleckt liegt die Gegend rund um Avenue de la Gare und Avenue Louis Pasteur da und lädt zum Shoppen, Flanieren und Eis essen ein. Ein Hauch Côte d’Azur weht uns um die Nase und kurz vergessen wir, dass ein paar Hundert Meter weiter die Wellen auf uns warten.

Hossegor Reisetipps Stadt

E-Fatbike

Ein bequemes Gefährt, um einmal den kompletten See zu umrunden oder beim Surfen in Frankreich chillig am langen Strand entlang zu fahren und die Surfspots abzuchecken ist ein Fatbike. Genauer gesagt ein E-Fatbike, also mit elektrischer Unterstützung. Eine Radtour mit dem E-Bike habe ich schon in Galizien ausprobiert und es war herrlich rasant und trotzdem entspannt – ein E-Fatbike ist aber noch eine Spur geiler.

Die elektrischen Cruiser gibt es mit extra fetten Reifen bei Buke Bike in Hossegor. Damit fahrt ihr munter mit ca. 25 km/h über Stock und Stein um den See herum und landet dann am Strand. Radfahren im Sand – wer hätte gedacht, dass das möglich ist? So kommt ihr flott von einem Spot zum Anderen. Wer das Surfbrett mitnehmen will, befestigt es über eine Halterung an der Seite des Bikes.

Hossegor Reisetipps Fatbike fahren
E-Méhari fahren

Méhari fahren ist das Gefühl von Freiheit schlechthin! Ein Citroën Méhari ist ein offener Oldtimer, mit dem ihr durch die Sonne düsen könnt. Ich habe das auf Ibiza schon mal gemacht und es ist total lustig. Haare auf und los geht’s! Mein Hossegor Reisetipp: Im JO&JOE könnt ihr das nun umweltschonend machen. Nämlich mit einem Elektro-Méhari.

Kosten E-Méhari fahren: 89 € / einen Tag in der Woche, 129 € / einen Tag am Wochenende

Hossegor Reisetipps Unterkunft Surfhostel

Hossegor Reisetipps: Günstig shoppen im Surf-Outlet

Vans, Element, Volcom, Roxy, Quicksilver, Billabong, Rip Curl … Wem zum perfekten Outfit zum Surfen in Frankreich noch ein paar Teile fehlen, der wird in den Surf-Outlets von Hossegor fündig. Etwas versteckt im Hinterland zwischen Seignosse und Hossegor liegt das Gewerbegebiet namens „Parc d’Activité Pédebert“ – das Mekka der Surfshops mit allen bekannten Surf-Outlets. Wie ein kleines Dorf reihen sich die Outlets im Industriegebiet aneinander. Von Wetsuits über Surfboards und Surfwear bekommt ihr hier alles, was das Surferherz begehrt. Einige Teile sind stark reduziert, andere weniger. Zwischendurch fahren Leute mit ihren Skateboards und Surfskates durch die Straßen oder hängen in coole Cafés ab, wie dem stylischen Magnolia Café.

Mein Tipp: Die Surf-Outlets brauchen Zeit! Oder viel Disziplin. ;) Plant euren Besuch in den Surfoutlets in Hossegor also am Besten für einen Schlechtwettertag, oder wenn der Swell schlecht ist, ein.

Hossegor Reisetipps Surf Outlet

Hossegor Reisetipps: Buntes Treiben am Plage Central

Surfer, die sich bei einem Espresso für die nächste Session stärken, Kinder, die mit ihren Rollern rumfahren und Touristen, die an der typisch südfranzösischen Strandpromenade spazieren und den Wellen beim Brechen zusehen. Reges Treiben herrscht am Plage Central in Hossegor wohl zu jeder Tages- und Nachtzeit. Hier findet ihr Cafés, Bars, Clubs und eine Crèperie – wie es sich für französische Verhältnisse gehört. Der Plage Central ist ein Hot Spot und darf nicht in meinen Hossegor Reisetipps fehlen. Mein Lieblingsort im Speziellen ist das große Haus am Ende des Holzstegs an der Nordseite, an dessen Fassade ein Künstler eine riesige Welle gemalt hat.

Hossegor Reisetipps Plage Central

Mein Lieblingsgebäude an der Strandpromenade in Hossegor.

Hossegor Reisetipps Plage Central

Hossegor Reisetipps: Unterkunft & Anreise

Mögliche Unterkunft zum Surfen in Hossegor:

Wer beim Surfen in Frankreich im JO&JOE in Hossegor übernachtet, wohnt entweder in Privatzimmern mit eigenem Bad oder 10er und 12er Dorms mit geteilten Bädern. Als Gruppe ab 5 Leuten könnt ihr euch auch ein Dorm als Privatzimmer mieten. Doch ein Dorm ist hier nicht gleich ein Dorm: Weise wurde auch an die Privatsphäre der Surfer und Gäste gedacht. So ist jedes (Hoch-)Bett so konzipiert, dass ihr eure eigene kleine Höhle habt. Die Wände am Kopfteil im oberen Stock sind etwas höher, im unteren Stock vom Hochbett könnt ihr die Vorhänge zuziehen. Außerdem hat jeder Schlafplatz seinen eigenen USB-Anschluss, eine eigene Lampe und einen eigenen Ventilator! Dazu gibt es pro Bett einen Locker zum Abschließen und Zugang zur offenen Küche. Hossegor Reisetipps für Serien-Junkies gibt es auch: Eine Leinwand zum Serien oder Surf-Videos schauen gibt es im offenen Wohnzimmer, zu dem alle Übernachtungsgäste des Hauses Zugang haben.

Hossegor Reisetipps Surfhostel Jo and Joe

Das JO&JOE steht für Spaß!

Hossegor Reisetipps Unterkunft Jo and Joe

… sehr viel Spaß! :D

Hossegor Reisetipps Jo and Joe Unterkunft

Die Dorms im JO&JOE sind geräumig und bieten Privatsphäre: an den Seiten könnt ihr Rollläden runterlassen.

Hossegor Reisetipps Unterkunft Jo and Hoe 2

Außer Schlafplatz und Wohnzimmer ist das JO&JOE noch so viel mehr! In der Chill Out Area könnt ihr Relaxen, auf der Slackline oder beim Bouldern sporteln und an der Bar lecker essen, trinken oder Party machen. Surfbretter könnt ihr euch in der Unterkunft direkt nicht ausleihen, wohl aber bei den Surfschulen vor Ort, wie der Darrigood Surf School ESCF Hossegor von Surfprofi Arno.

Das JO&JOE liegt in Gehweite zum Plage Central, Surfspots wie La Sud und La Gravière, dem See von Hossegor und den schönen Einkaufsstraßen der Stadt – also allem, was in Hossegor sehenswert ist!

Hossegor Reisetipps Nightlife

Anreise nach Hossegor:

Auf unserer Reise zum Surfen in Frankreich sind wir von München direkt nach Toulouse geflogen, haben einen Mietwagen genommen und waren nach 3 Stunden Fahrt am Meer. Auf den Autobahnen darf meist 130km/h gefahren werden. Anders als in Deutschland sind sie die Autobahnen recht leer und kosten Maut (Hossegor-Toulouse ca. 24€ one way).

Nähere Flughäfen liegen z.B. in Biarritz (ca. 30 Minuten Autofahrt), San Sebastián in Spanien (ca. 1 Stunde Autofahrt) und Bordeaux (ca. 2 Stunden Autofahrt) werden aber von Deutschland in der Regel nicht direkt angeflogen. Das heißt, ihr müsstet umsteigen.

Mit dem TGV, dem französischen Schnellzug, braucht ihr von München nach Biarritz etwa 12 Stunden.

Hossegor Reisetipps: Fazit zum Surfurlaub in Hossegor

Beim Surfen in Hossegor bin ich offiziell vom „permanent Beginner“ zum Intermediate aufgestiegen. Während Surfspots in Portugal mit ihren Klippen und Buchten robust und naturverbunden wirken, scheint mir Hossegor in Frankreich mit seiner Strandpromenade und den gut ausgebauten Straßen wie eine gepflegte, eitle Schwester. Ein ganz besonderer Leckerbissen unter all den Hossegor Reisetipps: Hier gibt es so viel zu entdecken, dass sogar Nicht-Surfer eine wunderbare Zeit hätten. Surfer hingegen befinden sich in Hossegor im Paradies und an dem Ort mit den wohl besten Wellen Europas.

Frankreich Surfspots

Hossegor Reisetipps: Weitere Bilder zum Surfen in Frankreich und Hossegor

Hossegor Reisetipps Surfschule Darrigood

Hossegor Reisetipps: Hossegor ist einer der besten Orte zum Surfen in Europa!

Hossegor Reisetipps Hostel Jo and Joe

Zwischen den Surfsessions könnt ihr im JO&JOE an eurer Balance arbeiten.

Hossegor Reisetipps Surfhostel

… oder im Bett chillen. Oder arbeiten ;)

Reisetipps Hossegor Essen Louvine

Speisen wie ein König in Frankreich!

Reisetipps Hossegor Bowls Louvine

Stärkung gibt´s bei Louvine.

Hossegor Reisetipps Essen Bowls

… oder im JO&JOE.

Hossegor Reisetipps Plage Central

Darf bei keinem Besuch in Frankreich fehlen: Crêpes. Wie hier am Plage Central.

Hossegor Reisetipps Landschaft

Unsicher, ob wir auf Bali oder in Hossegor sind? ;)

Hossegor Reisetipps Surfskate

Longobarden und Surfskaten hilft euch, das richtige Brettgefühl beim Surfen zu finden!

Hossegor Reisetipps Surf Yoga

Yoga bringt euch mentale Stärke, einen langen Atem und gute Balance.

 Hossegor Reisetipps Outlet

Hossegor Reisetipps: Im Surf-Outlet zwischen Hossegor und Seignosse trefft ihr bestimmt andere Surfer und Skater.

Hossegor Reisetipps Outlet

Surfskates bringen das Surfgefühl auf die Straße. Die Achsen drehen sich bis um 90°. Gute Marken sind zum Beispiel SmoothStar oder YOW Surf.

Hossegor Reisetipps See

Hossegor Reisetipps: Ein ganz anderer Vibe herrscht am See, nur wenige 100 Meter vom Meer entfernt.

Hossegor Reisetipps See

Der See ist perfekt für einen romantischen Spaziergang.

Hossegor Reisetipps Fatbike fahren

Hossegor Reisetipps: Sportlicher geht es mit dem E-Fatbike weiter – am Strand!

Hossegor Reisetipps Landschaft

„Basco-Landaise“ nennt sich der Baskische Landhausstil in Hossegor, nah an der spanischen Grenze.

Hossegor Reisetipps Plage Central 2

Von Seignosse über Hossegor, Capbreton und Biarritz: Ein Surfspot nach dem anderen reiht sich an der französischen Atlantikküste von Hossegor bis zur spanischen Grenze entlang.

Hossegor Reisetipps Capbreton

Alte Bunker liegen in Capbreton im Süden von Hossegor zwischen den Surfspots  La Piste/VVK und Le Santocha. Ideal für ein kleines Picknick bei Low Tide (= Ebbe).

Hossegor Reisetipps La Sud

Vielen Dank für die Unterstützung an Angelika Hermann-Meier PR und das JO&JOE. 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
8
Shares