Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 30. November 2017

Scroll to top

Top

5 Kommentare

7 Tipps, wie ihr beim Urlaub im Meraner Land so richtig abschalten könnt

Christine

Ich habe in Meran schon viel erlebt. Ich habe die höchste Seenplatte Europas erklommen, bin den Meraner Höhenweg gelaufen, habe den Vinschgau mit dem Rad erobert und im Passeiertal die Schlucht durchlaufen. Was ich aber im Meraner Land noch nie so wirklich gesucht habe – die Ruhe. Ich wollte meistens ganz hoch hinauf und habe dabei das Runterkommen vergessen. Dabei ist das Meraner Land auch fürs Abschalten der perfekte Ort. Wie und wo, das verrate ich euch im Post.

Christine Neder

Urlaub im Meraner Land: Meditation im Erlebnisgarten Kränzelhof

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was mich mehr begeistert hat. Edeltraud oder der Erlebnisgarten Kränzelhof. Wir betreten die Gärten und schon muss ich eine Entscheidung treffen. Welchen der drei Wege gehe ich nach dem Eingang? Entscheidungen sind nicht mein Fall. Jegliche Art von Entscheidung fällt mir schwer, selbst die Wahl beim Mittagessen. Warum? Weil ich eine kleine Perfektionistin bin. Doch schon in den ersten fünf Minuten in den Gärten lerne ich etwas: Es ist total egal gewesen, welchen Weg ich gehe. Ich sollte nur das Vertrauen in meine Entscheidung haben. Und das fehlt mir.

Die 7 Gärten wollen ein Ort sein, der überrascht, Neugierde weckt und immer wieder anders ist. Die Besucher sollen Entspannung finden, Kraft tanken, staunen und genießen. Wirklich – das alles ist dieser Ort. Wir sind mit Edeltraud durch das Lebenslabyrinth gelaufen, haben meditiert und frischen Kräutertee getrunken. Und dann irgendwann, will man gar nicht mehr weg.

Erlebnisgärten Kränzelhof

Von einem schönen Moment möchte ich euch noch erzählen. Das Wahrzeichen des Erlebnisgartens Kränzelhof ist eine Riesenskulptur. Sie sieht aus wie der Kranz um einen Maibaum und am Ring wehen bunte Fahnen. Eine hat sich verknotet und ich habe Edeltraud gefragt, ob da irgendwann mal einer hochsteigt und den Knoten löst. „Nein, der löst sich ganz von allein, wenn der Wind sich dreht.“, hat sie geantwortet. Die Knoten stehen für Probleme im Leben. Manchmal muss man einfach abwarten und sie lösen sich von ganz alleine, wie der Wind die Knoten in den Fahnen von ganz alleine wieder löst.

Edeltraut vom Kränzelhof

Warum ich Edeltraud so beeindruckend und toll fand, könnt ihr im Post „Ich brauche keinen Phsychologen, ich habe einen Weinberg“ nachlesen. Der krönende Abschluss eines Besuchs im Erlebnisgarten Kränzelhof ist übrigens ein Essen im Restaurant Miil. Dazu unten im kleinen Restaurant Guide mehr.

Wo? Gampenstraße 1, 39010 Tscherms | Wann? täglich von 9:30 – 19 Uhr geöffnet | Individuelle Führungen möglich. Anfragen unter +39 0473 56 45 49.

Die Leichtigkeit des Seins am Partschinser Wasserfall

Urlaub im Meraner Land: Wieder Durchatmen können

Manchmal habe ich das Gefühl, als könnte ich nicht mehr richtig durchatmen. Der ganze Stress, die To do-Listen, die Deadlines und Hektik drücken auf meine Lunge. Ich atme und atme, aber es fühlt sich an als wären Knoten in meinen Lungenbläschen. Wieder richtig durchatmen gehört für mich zum Entspannen und Abschalten dazu. Im Meraner Land gibt es einen Ort, da kann man wortwörtlich seine Lungen reinigen.

Der Partschinser Wasserfall ist nicht nur ein wunderschöner Ort, sondern auch ein hervorragendes Reinluftgebiet. Seine Wassermengen schießen tosend 97 Meter in die Tiefe. In Spitzenzeiten bis zu 10.000 Liter pro Sekunde. Wenn dann auch noch die Sonne scheint, schimmern die Tröpfchen in der Luft vor einem Regenbogen. Ich bin hier mit der zertifizierten Klimatherapeuthin Elisabeth Angler unterwegs gewesen. Bevor wir zum Wasserfall gegangen sind, zeigte sie mir das Kneippen im wirklich arschkaltem Wasser. Nicht nur wer schön sein will muss ein bisschen leiden, sondern auch, wer gesund sein will. Und dass das Kneippen gesund ist, das glaube ich sofort.

Die Besucher, die eigentlich mit Elisabeth herkommen, machen eine Klimatherapie. Sie nutzen die gute Luft, die fast an die Qualität der Antarktis ran kommt, um Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Osteoporose, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen zu bekämpfen. Eine Klimatherapie geht eine bis drei Wochen. Nähere Infos dazu findet ihr hier: Klimatherapie am Partschinser Wasserfall. Aber auch ein Tagesausflug zum Wasserfall lohnt sich.

Wasserfall in Meran

Urlaub im Meraner Land: Abseilen am Wasserfall

Ein Moment, in dem ich fast das Atmen vergessen habe, war, als ich mich am Partschinser Wasserfall abgeseilt habe. Nach ein paar Trockenübungen an einer kleinen Wand oberhalb des Wasserfalls ging es anschließend mit Michl Tschöll, einem ausgebildeten Bergführer, die 97 m hohe Bergwand neben dem tosenden Wasserfall runter. Ein einmaliges Erlebnis, das meinen Puls auf jeden Fall höher schlagen lässt und ich am ganzen Körper die Leichtigkeit des Seins spüre.

Kosten: 45 Euro | Anmeldung erforderlich. | Mehr Infos hier: Abseilen am Partschinser Wasserfall – Pures Adrenalin

Wildkräuterwanderung in Schenna

Dieser Moment, wenn man in das frische Brötchen beißt und den selbstgemachten Kräuterquark schmeckt. Dieser Moment ist definitiv der Höhenpunkt der Wanderung.

Ich treffe mich mit der Kräuterpädagogin Elisabeth in Schenna. Im Frühling startet sie jeden Dienstag im Rahmen von „Südtirol Balance“ von hier aus mit wissbegierigen Gästen ihre Kräuterwanderung. Drei Stunden sind wir unterwegs und plötzlich bekommt jede kleine Pflanze am Wegrand eine Bedeutung. Der blaue Eisenhut ist die giftigste Pflanze in Europa, der Spitzwegerich riecht nach Pilz, aus Erdbeerblättern kann ich einen Tee zubereiten, Brennesselblüten sind wie grünes Viagra und Brombeerblätter sind für das Zahnfleisch gut. Was kaufen wir immer für chemische und künstliche Präparate und wissen eigentlich gar nicht, was in der Natur alles wächst.

Kräuterwanderung Meran

Beispielsweise sind in 100 g Endiviensalat 10 mg Vitamin C, hingegen in 100 g Löwenzahn 330 mg Vitamin C. Doch seid ihr schon mal auf die Idee gekommen, auf die Wiese zu gehen, Löwenzahn zu pflücken und daraus einen Salat zu machen? Ich nicht. Bis jetzt. Im nächsten Frühling werde ich auf jeden Fall auf die Suche gehen.

Kräuterwanderung Schenna

Nach der Theorie geht es an die Praxis: Kräuter sammeln für den selbstgemachten Kräuterquark und die eigene Tinktur, die wir anfertigen werden. Gesammelt wird wie bei den Indianern. Es soll niemand merken, dass wir hier waren. Nachdem wir sieben Kräuter zusammen haben, packt Elisabeth aus ihrem Körbchen ein Brett und Messer. Dann werden der Spitzwegerich für unsere Insektentinktur und die Kräuter für den Quark klein geschnitten. Er hat herrlich geschmeckt. Frisch, natürlich und einzigartig. Ein kleines Rezept möchte ich euch mitgeben:

Löwenzahn-Nudeln:
Eine Handvoll frischer, noch geschlossener Löwenzahn-Blütenknospen zusammen mit einer fein gewürfelten Zwiebel in Öl ein paar Minuten schmoren lassen.
Mit Mehl bestäuben und mit einem Becher Soja-Sahne übergießen.
Mit einem Teelöffel scharfen Senf, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
Fertig ist eine herrliche und vegane Sauce zu Nudeln.

Kräuter Meran Südtirol
Urlaub im Meraner Land: Südtirol Balance

Jeden Frühling finden in ganz Südtirol Veranstaltungen statt, die den Gästen das Abschalten und Runterkommen erleichtern sollen. Das Programm ist so gestaltet, dass für jeden etwas dabei ist. Aktive Laufprogramme, Kneippen und Wasser, Atmen und Meditieren, Kochen mit Experten oder eben Eintauchen in die Volksheilkunde und Kräuterwissen, wie mit einer Kräuterwanderung. Wer bis zur nächsten Kräuterwanderung nicht auf den Frühling warten möchte, der kann Elisabeth auch direkt anschreiben. Neben Kräuterwanderungen bietet sie auch „Wildes Kochen“, eine Abenteuerreise mit dem Waldgeist und vielen mehr an.

Kräuter Meran

Wenn ihr Lust auf eine Kräuterwanderung habt, schreibt eine E-Mail an Elisabeth Taibon Karnutsch.

Urlaub im Meraner Land: Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff – floraler Kurzurlaub

Einmal kurz durch Amerika schlendern, dann einen Abstecher nach Asien machen und anschließend einen Kaffee trinken unter Palmen. Ich habe schon immer so viel von Schloss Trauttmansdorff gehört, dem beliebtesten Ausflugsziel in Meran und dem Feriendomizil von Kaiserin Sissi. Eigentlich sollten die Gärten von Schloss Trauttmansdorff eher den Namen „floraler Kurzurlaub“ haben. Das würde gut beschreiben, wie man sich zwischen den 80 Gartenlandschaften mit Pflanzen aus aller Welt fühlt. Nach dem Eingang weiß man erst einmal gar nicht, wo man hinlaufen soll. Überall blüht es in den unterschiedlichsten Farben und es gibt unendlich viele Wege.

Schloss Trauttmansdorf Meran

Am besten holt ihr euch eine Karte und lauft die unterschiedlichen Themenwege ab:

  • Waldgärten: Miniaturwälder aus Amerika und Asien mit einem lebenden Fossil, der Japanische Garten, blühende Lehmwände, Palmenstrand und Glashaus.
  • Sonnengärten: Mediterranes Flair mit 700-jährigem Olivenbaum, Zitronenterrasse, Halbwüste und Blumenwiese
  • Wasser- und Terrassengärten: Europäische Gartenkunst mit Irrgarten, Seerosenteich, Sinnesgarten und Palmenwald
  • Landschaften Südtirols mit Weinberg, Bauerngarten und Auwald.

Meran Schloss Trauttmansdorff

Ich möchte euch auch kurz meine Lieblingsorte in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff vorstellen:

  • Sissi-Terrasse: Direkt vor dem Schloss Trauttmansdorff auf der Sissi-Terrasse ist der Blick von oben auf den Garten am schönsten. Vor hier bekommt ihr den perfekten Überblick.
  • Rosengarten: Nicht nur der Blick vom Schloss nach unten mit der Meraner Umgebung im Hintergrund ist schön, sondern auch der Blick vom Rosengarten beim Seerosenteich.
  • Glashaus: Ich war erst im Dschungel von Costa Rica und ich kann euch versichern, dass ihr im tropischem Glashaus sofort Urlaubsfeeling bekommt.
  • Kakteenlandschaft: Ich liebe Kakteen, in all ihren Formen und Farben. Besonders schön ist der Schwiegermuttersessel, ein runder Kaktus, wie ein Sessel mit sehr, sehr vielen Stacheln.
  • MatteoThun’scher Gucker:
    Wahnsinn. Die Aussicht, die euch dort oben geboten wird, ist kaum zu übertreffen, auf schneebedeckte 3.000 Meter hohe Berge und weit ins Tal. Ihr müsst für den Ausblick zwar ein paar Höhenmeter überwinden, aber es lohnt sich.
Urlaub im Meraner Land: Der Garten für Verliebte

Das ist ein ganz besonderer Ort in den Gärten. Der Garten für Verliebte widmet sich dem stärksten Gefühl der Menschen – der Liebe. Hier findet ihr Kunstwerke, Zitate, sehr, sehr viele Rosen und ein kleines Spiel. Wer sich darauf einlässt, kommt der Liebe ein Stück näher.

  1. Loslassen: Am Brunnen sollt ihr all eure negativen Gefühle und Zwänge wegwaschen. Untreue, Neid, Zweifel, Selbstsucht und Zorn sollen weggespült werden.
  2. Versprechen: Ihr kommt an einen Kraftstein aus Laaser Marmor in der Form eines Herzens. Hier können sich die Verliebten ein neues Versprechen geben.
  3. Verewigen: Was ihr am Marmorherz gesagt habt, könnt ihr jetzt auf Südtiroler Apfelpapier festhalten.
  4. Wunschbogen: Am Eingang zum Garten für Verliebte seid ihr durch einen Bogen gelaufen. Wenn ihr genau hingesehen habt, ist euch vielleicht etwas aufgefallen. Der Wunschbogen bündelt all die Wünsche und schickt die Wünsche auf die Reise, damit sie in Erfüllung gehen.

Ort der Verliebten Schloss Trauttmansdorff

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind wirklich ein Erlebnis für alle Sinne und gehören zu den schönsten Gärten der Welt. Das ist nicht nur meine persönliche Meinung nach meinem Besuch, sondern sie wurden 2013 dazu ernannt.

Schaut unbedingt vor eurem Besuch auf die Veranstaltungsseite. Vielleicht könnt ihr die Gärten auch im Rahmen des beliebten Sonntagsbrunch besuchen oder wenn die Gärten abends offen haben und überall Musik erklingt. Ich glaube, das macht die Gärten auch so besonders, die Mischung aus Natur, Kultur und Kunst.

Christine Neder Schloss Trauttmansdorff

Wo? St.-Valentin-Str. 51 a, 39012 Meran | Öffnungszeiten und Preise

Urlaub im Meraner Land: Wanderung über den Tappeinerweg zum Algunder Waalweg

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. So lautet auch das Motto, wenn man sich auf den Tappeinerweg einlässt. Erst ein paar serpentinenartige Höhenmeter absolvieren und dann die Aussicht auf Meran genießen dürfen. Der Tappeinerweg ist eine wunderschöne Höhenpromenade. Wer möchte, kann aber auch den Sessellift nach oben nehmen und dann den Weg genießen. Den allerschönsten Blick auf Meran habt ihr garantiert vom Pulverturm aus. Auch einen Besuch wert: der Kräutergarten mit ungefähr 230 verschiedenen Kräutern. UND: Im Restaurant beim Pulverturm gibt es vegane Burger!

Meran Südtirol

Am Wegesrand gibt es ganz viele Bänke zum Verweilen, Brunnen und Hundenäpfe. Das hat mich wirklich begeistert, dass hier an unsere vierbeinigen Freunde gedacht wird.

Algunder Waalweg

Der Tappeinerweg fängt direkt in der Innenstadt von Meran an und geht über in den Algunder Waalweg.

Wenn ich so drüber nachdenke, dann sind Situationen, in denen ich so richtig runterfahren und abschalten konnte, meistens am Meer. Ein Meer hat Meran definitiv nicht. Aber Wasser in den Waalwegen. Wasser ist lebensnotwendig und so schlossen sich vor Hunderten von Jahren die Bauern zusammen und bauten Bewässerungskanäle, die sogenannten Waale. Sie dienen immer noch zur Bewässerung, aber sind auch zu beliebten Wanderwegen geworden, die das ganze Jahr über begangen werden. Elf Waalwege zählt das Meraner Land und wer ambitioniert ist, kann in 8 Etappen die gesamte Region umrunden. Die meisten Besucher, so wie auch ich, laufen jedoch einzelne Tagesetappen.

Unsere Tour: Wir haben unser Auto bei der Kellerei Algund abgestellt, sind den Tappeinerweg gelaufen und dann Richtung Gratsch. Dort bei der Fahrstraße Richtung Dorf Tirol beginnt der Algunder Waalweg. Er führt durch lauschige Laubwälder, an unterschiedlichen Felsformationen vorbei und natürlich immer am Wasser entlang. Ein Teilstück verläuft auch direkt durch die Weinberge. Wenn ihr zwischendurch eine Erfrischung braucht, Schuhe aus und Füße ins kalte Wasser stecken.

Aussicht auf Meran

Jede gute Wanderung braucht natürlich ein Ziel. Nach circa zwei Stunden erreicht ihr das Restaurant Leiter am Waal. Es liegt direkt am Algunder Waalweg mit einer grandiosen Aussicht auf das Meraner Land, die umliegenden Berge und das Etschtal. Plant so, dass ihr vor 14 Uhr ankommt, dann schließt nämlich die warme Küche und es wäre fatal, wenn ihr das Knödeltris verpassen würdet. Auf der Terrasse sind Hunde erlaubt, in der Stube nicht.

Dann heißt es wieder den Heimweg antreten. Wenn ihr die Meraner Innenstadt erreicht habt, könnt ihr euch noch ein Eis bei der besten Eisdiele der Stadt „Sabine“ gönnen. Hier gibt es auch Hundeeis!
Ich verspreche euch, ihr werdet diesen Abend müde und glücklich ins Bett fallen. Doch das war nur der erste Streich, wenn ihr wollt, können noch zehn weitere Waalwege folgen!

Weinberge Algunder Waalweg

Urlaub im Meraner Land: Die Therme Meran – weißes Gold auf der Haut

Marmor auf der Haut. Wie fühlt sich das wohl an? Wie viele kleine Diamanten, die eine neue Oberfläche zaubern. Ich war in Merans Wohlfühl-Oase, der Therme Meran, die nicht wie in vielen Orten nicht irgendwo außerhalb liegt, sondern mitten in Meran. Ihr werdet den gläsernen Kubus, in dem sich die Bergwelt spiegelt, sicher nicht verfehlen können. Die habe ich auch sehen können, während ich meine Bahnen im Aussenbecken geschwommen bin. Neben fünfzehn Becken, die das ganze Jahr geöffnet sind, und einer Saunalandschaft gibt es hier das „Weiße Gold“. Marmor und Edelweiss sind zwei regionale Produkte, welche für die Behandlungen verwendet werden. Der Marmor kommt aus dem Vinschgau, dort liegt der höchste Marmorbruch Europas mit dem weißesten Marmor in Europa. Beispielsweise wurde dieser Mamor für das Empire State Bildung und den Ground Zero verwendet. Für die Therme Meran wird der Marmor ganz fein gemahlen und als Marmor-Peeling verwendet.

Regionale Produkte kommen im Meraner Land nicht nur auf den Teller, sondern auch auf die Haut. Neben dem Edelweiß und dem Marmor gibt es auch Produkte aus Südtiroler Äpfeln, Traubenmost von Meraner Weinbergen, Heu und Kräuter von Höfen aus dem Passeiertal und Wolle aus dem Ultental. Lasst euch verwöhnen, lasst die Seele baumeln, tut eurem Körper etwas Gutes und genießt einfach die Zeit und den Moment.

Therme Meran Christine Neder

Wo? Thermenplatz 9, 39012 Meran | Wann? Öffnungszeiten der Therme Meran

Restaurants im Meraner Land – Gaumengenuss Guide

Nicht nur die Liebe geht durch den Magen, sondern auch meine Stimmung. Ein gutes Essen macht mich glücklich. Es gibt mir Energie für den Tag und ein wohliges Gefühl. Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich in meinen ganzen und vielen Meranbesuchen noch nie schlecht gegessen. Qualität und Regionalität haben hier einen enormen Stellenwert. Hier kommen ein paar ganz besondere Restaurants mit absolutem Wohlfühl-Faktor.

Urlaub im Meraner Land: Restaurant „Zum Löwen“ in Tisens

So ein Gänge-Menü gönnt man sich nicht jeden Tag, aber zum Erlebnis wird es bei Südtirols einziger Sterneköchin Anna Matscher. Ich durfte schon das zweite Mal bei ihr im Restaurant „Zum Löwen“ essen und es ist jedes Mal ein Gedicht. Nicht nur für den Gaumen, sondern auch für das Auge. Diesmal hat mich besonders der Nachtisch begeistert, ein essbarer Blumentopf mit Weizengras.

Nachtisch Restaurant Zum Löwen

Der Nachtisch!

Restaurant Zum Löwen

Wo? Hauptstraße 72, 39010 Tisens | Wann? Mi – So 12 – 13:30 Uhr & 19 – 21:30 Uhr

Urlaub im Meraner Land: Apfelhotel Torgglerhof im Passeiertal

Inmitten von Apfelbäumen liegt das erste Apfelhotel in Südtirol. Wer hier der Star auf der Speisekarte ist, könnt ihr euch vorstellen – der Apfel. Ihr müsst unbedingt ein Glas Apfelsekt aus der hauseigenen Kellerei versuchen.

Essen im Restaurant Apfelhotel

Wo? Torgglerhof Nr. 19, 39010 Saltaus (St. Martin in Passeier) | Öffnungszeiten, Speisekarte & mehr Infos zum Restaurant Torgglerhof

Urlaub im Meraner Land: Gasthaus Lamm St. Martin im Passeiertal

Urig, gemütlich und authentisch auf der einen Seite, und auf der andere Seite regional, saisonal, gut! Das Gasthaus Lamm gehört zu der Gruppe Südtiroler Gasthäuser, die nur saisonale Zutaten verwenden und typisch Südtiroler Küche auftischen.

Wo? Dorfstraße 36, 39010 St. Martin in Passeier | Ruhetage: Montag & Sonntag

Urlaub im Meraner Land: Restaurant Onkel Taa

Der Besuch bei Onkel Taa ist ein Erlebnis. Geht unbedingt in das K.u.K. Museum Bad Egart bevor ihr euch von Janetts einzigartigen Kochkünsten und ihrer Liebe zum Detail verwöhnen lasst. Hier steht übrigens alles im Zeichen von Sissi und Franz. Auf der Karte stehen ihre Lieblingsgerichte und ihr könnt den festlichen Hochzeitswein des Kaiserpaars schlürfen. Unbedingt auch probieren – die gebackenen Zucchiniblüten.

Onkel Taa Restaurant

Lecker!

Stube Onkel Taa

Wo? Bahnhofstr. 17, 39020 Töll/Partschins | Wann? Di – Sa 12 – 15 Uhr und 18.30 – 23 Uhr

Restaurant Miil

Es ist ein Gedicht, was hier auf dem Teller serviert wird. Das Restaurant Miil ist eine historische Mühle, die mit ihrem modernen Anbau und der Einrichtung super modern aussieht. Kurz und knapp gesagt: Südtiroler Gourmetküche mit italienischem Einfluss in wunderschönem Ambiente.

Restaurant Le Miile

Beide Gerichte waren herrlich lecker!

Restaurant Mille

Wo? Gampenstraße 1, 39010 Tscherms | Wann? Di – Sa 12 – 21 Uhr (unterschiedliche Karten für Mittag, Aperitif und Abend)

Urlaub im Meraner Land: Veganes Restaurant Nutris

Ich würde soweit gehen und sagen, dass ich das beste vegane Menü meines Lebens hier hatte! Das Nutris ist das erste vegetarisch-vegane Gourmet-Restaurant in Südtirol. Es ist das höchste Anliegen von Koch Arnold Nussbaumer, seine Gäste in eine ganz neue Sinneswelt zu führen und das hat er sowas von geschafft.

Wo? Propst Wieser Weg 30, 39011 Völlan/Lana bei Meran in Südtirol | Wann? Nur auf Voranmeldung geöffnet. Reservierungen unter +39 0473 568 033

Urlaub im Meraner Land: Restaurant im Miramonti

Das Auge isst ja mit. Im Boutique Hotel Miramonti ist nicht nur das Essen auf dem Teller ein optisches Highlight, sondern auch die Aussicht ins Tal. Es ist und bleibt mein Lieblingsort in Südtirol – die Lobby des Hotels, von der aus euch Meran zu Füßen liegt. Ob zum Mittagessen, für einen Kaffee auf der Terrasse, einen Verwöhntag im Day-Spa oder gleich für eine ganze Nacht oder ein Wochenende, es ist ein Traum!

Wo? St. Kathreinstraße 14, 39010 Hafling/Avelengo

Ich hoffe, ich konnte euch in diesem Post auch wieder Orte zeigen, die euer Fernweh sofort wecken. Das Meraner Land ist und bleibt einfach wunderbar. Und wird es auch immer sein. Wenn ihr noch mehr Tipps wollt, dann schaut euch folgende Artikel an:

Meraner Land in Südtirol: mediterranes Klima und grandiose Wanderrouten

Meran Sehenswürdigkeiten – meine 7 Highlights in der Region

Meraner Höhenweg: Vom Christlhof bis Berggasthof Magdfeld

Meraner Höhenweg: von Montferthof bis Eishof

Mehr Impressionen aus dem Urlaub im Meraner Land:

Aussicht von Schloss Trauttmansdorff Kirchturm Meran Urlaub im Meraner Land Schloss Trauttmansdorff Torgglerhof Passeiertal Weinberge Kränzelhof

Dieser Post ist in Kooperation mit dem Meraner Land entstanden.

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare

  1. Roland Wallmeyer

    ich bin 15 mal im Meraner Land im Urlaub gewesen. Es war immer super schön, nette Leute,
    tolles Wetter und herrliche Wanderwege mit unvergesslichen Panoramablicken. Auch die Pen-
    sion Kleon in Riffian ist sehr zu empfehlen.

  2. Was für ein schöner Bericht und tolle Fotos. Da bekomme ich richtig Lust mir die Landschaft selber einmal anschauen zu gehen. Es kommt auf jeden Fall auf meine TO DO Liste :-)

    • Christine

      Sehr gut! :)

  3. Wunderschön beschrieben und traumhafte Fotos!!

    • Christine

      Vielen, lieben Dank!
      Liebe Grüße
      Christine

Kommentar abgeben