Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 09. November 2017

Scroll to top

Top

4 Kommentare

Das perfekte Snowboard Wochenende – Die LAAX OPEN

Nadine Luft

Laax hat mich voll erwischt, das war gar nicht so geplant. Aber so ist das eben mit der Liebe, sie ist nicht planbar. Nach der dritten Nacht ist es passiert, ich schiebe morgens den Vorhang in meinem Hotelzimmer auf die Seite und blicke nach oben auf die von der Sonne angestrahlten Bergspitzen und Peng es hat gefunkt: Ich bin verknallt in Laax!

Slopestyle Laax_Snapseed

Der Skiort Laax liegt in der wunderschönen Schweiz genauer gesagt im Kanton Graubünden. Laax, Flims und Falera sind drei niedliche Skiorte, die nebeneinander unterhalb der Bündner Berge liegen. Von jedem dieser drei Skiorte könnt ihr von der Talstation aus hoch in das traumhaft schöne Skiparadies „Laax Flims Falera“ fahren. 235 Pistenkilometer und vier Snowparks, sowie die größte Halfpipe der Welt warten dort auf euch. Ich hatte das große Glück das Skigebiet während der LAAX OPEN 2016 kennen zu lernen und habe dort mein perfektes Snowboard Wochenende in Laax erlebt.

snowboarden 2

Das perfekte Snowboard Wochenende in Laax – Die Anreise

„Ein kleines Gipfeli?“- fragt mich die Stewardess und hält mir ein Croissant unter die Nase. Ich hatte schon ganz vergessen wie wunderschön der Schweizer Dialekt nach Urlaub klingt. Ich fliege mit der Swiss nach Zürich. Dort angekommen fährt mich die Schweizer Bundesbahn innerhalb einer knappen Stunde nach Chur. Anschließend gondle ich 30 Minuten mit dem Bus nach Laax. Alles ganz „easy“ wie die Schweizer gerne sagen!

Nadine Laax Ausblick

Das perfekte Snowboard Wochenende in Laax – Die LAAX OPEN 2016

Wie oft saß ich in den letzten Jahren mit offenem Mund vor dem Fernseher und habe mir gewünscht die durch die Luft wirbelnden Snowboarder endlich mal live zu sehen. Die LAAX OPEN, wer sie unter diesem Namen nicht kennt, sind im Januar 2016 das erste Mal ausgetragen worden. Davor war Europas größter Snowboardcontest unter den ursprünglichen Namen Burton European Open in Laax bekannt.

Slopestyle Laax Tag 3

An diesen Tagen versammeln sich die Snowboard Pros aus der ganzen Welt. Bis zu 300 Freestyler, darunter auch Frauen, kämpfen auf 2.220 Meter Höhe um insgesamt 500.000 US Dollar. Antreten gegen die Snowboardprofis kann jeder der gut genug ist und sich qualifiziert. Es gibt zwei Disziplinen bei den LAAX OPEN, einmal Slopestyle, bedeutet die Boarder müssen einen Hindernisparcour mit Kickern und Rails fahren und dann gibt es den Halfpipe Contest in der größten Halfpipe der Welt – für mich die beeindruckendste Disziplin.

start halfpipe

Es war mit sehr viel Gänsehaut verbunden die besten Snowboarder kurz vor ihrem Start in die Halfpipe zu beobachten. Die Rider versammeln sich im Startbereich, dazu legt ein DJ coole Beats auf, sie konzentrieren sich, atmen tief durch und verteilen hier und da einen Schulterklopfer. Dann holt der erste Fahrer Schwung und stürzt sich steil bergab rein in die 200 Meter lange Halfpipe und dann hoch hinaus über die 6,90 Meter hohe Wall.

Halfpipe Finale
Mir stockt fast der Atem, denn es ist ein wahnsinnig geiles Gefühl die Sprünge und Drehungen in der Luft zu sehen. Ich könnte jetzt versuchen euch die Fachbegriffe für die Sprünge zu erklären, aber dazu fehlt mir das professionelle Fachwissen. Sehr spektakulär muss deshalb reichen! Am besten gemacht hat es am Ende der 17-jährige Japaner Ayumu Hirano, der den Contest in der Halfpipe gewonnen hat und 75.000 US Dollar Preisgeld mit nach Hause nimmt.

pro
Ein einzelner Wettbewerb dauert übrigens nicht den ganzen Tag. Nach ungefähr 1,5 Stunden ist das Finale der Herren vorbei und es bleibt genug Zeit um den Rest des Tages auf der Piste zu genießen.

sloper rennen

Der Schweizer Skiort verwandelt sich während der LAAX OPEN in ein Snowboard-Festival, ein Spektakel das ihr sechs Tage lang erleben könnt. An der Talstation beim Rockresort findet ihr jede Menge Foodtrucks und daneben eine Bühne für Live-Konzerte und Partys.

Talstation LaaxAuf die Ohren gab es zum Beispiel Hip-Hop-lastige ElektroSounds im Riders Palace Club von NOBODYS FACE & DEAD RABBIT (Supporter von Green Berlin und Marsimoto) und DJ Stylewarz. Wer die Möglichkeit hat an diesem Wochenende Laax zu besuchen, sollte es tun! Besser geht´s nicht!

Es gibt noch keinen Termin für die LAAX OPEN 2017. Voraussichtlich wird es aber wieder die Woche vor den X-Games im Januar werden. Quelle: LAAX/Weisse Arena Gruppe

Laax Open Rockresort

Das perfekte Snowboard Wochenende in Laax – Das Signinahotel

Das Signinahotel ist der beste Ausgangspunkt für das perfekte Snowboard Wochenende in Laax, denn das Hotel liegt an der Talstation direkt neben den besten Restaurants und Bars und dem Festivalmittelpunkt der LAAX OPEN. Das Signinahotel ist sehr stylisch und modern eingerichtet, die Betten in den Zimmern so weich und kuschlig, dass ich mich echt zusammenreißen musste morgens aufzustehen.

LobbyIn der Lobby findet ihr einen großen Wintergarten von dem ihr einen tollen Ausblick auf die Bündner Berggipfel habt. Mir gefiel vor allem die lockere Art im Signinahotel, ein besonders schöner Platz ist die Terrasse vor dem Wintergarten, Schaffell unter dem Hintern, eine weiche Kuscheldecke auf dem Schoß und die Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze. Perfekt!

Signina Hotel

Zum Signinahotel gehört auch das Rockresort, welches ihr bei einem Aufenthalt nicht übersehen könnt: Die grauen Würfel sehen aus wie liegen gebliebene Felsbrocken in der Natur. Jeden Morgen blieb ich noch mal 10 Minuten auf dem Balkon stehen um dieses außergewöhnliche Design anzuschauen. Im Rockresort findet ihr Selbstversorger-Appartements die ihr mieten oder kaufen könnt.

Rockresort

Das perfekte Snowboardwochenende in Laax – Snowboardschule

Das Snowboarden habe ich mir Achtung jetzt kommt´s „in den 90ern“ selbst beigebracht. Man könnte aber auch sagen mein damaliger Freund hat viel Blut, Schweiß und Tränen in mich investiert, damit aus mir eine Profi-Snowboarderin wird. Inzwischen komme ich den Berg gut runter, aber an der Technik kann eindeutig noch gefeilt werden. Dafür hatte ich in Laax endlich die Möglichkeit. Mein Schweizer Snowboardlehrer musste dafür aber einiges aushalten.

Nadine Laax Open

Ich habe gejammert, geflucht, gekichert, beim Aussteigen am Lift einen auf Klammeräffchen gemacht und ihn dadurch fast zu Fall gebracht. Aber, und da spreche ich jetzt einfach mal bewusst in der Mehrzahl, wir (vor allem ich) hatten so viel Spaß wie schon lange nicht mehr. Dank seiner geduldigen Art und den extrem guten Tipps habe ich endlich auch meine Technik verbessert. Ich stehe jetzt viel sicherer auf meinem Board und dank ihm hatte ich bei der Talabfahrt richtig Speed drauf!

Gondel laax

Wie das geht? Ihr müsst, wenn ihr schneller geradeaus fahren möchtet, das Gewicht auf das vordere Bein verlagern und mehr in die Knie gehen. Somit habt ihr ein stabileres Gleichgewicht und verkantet nicht so schnell. Ich kann euch empfehlen, wenn ihr euren Fahrstil verbessern möchte oder noch in den Startlöchern steht einen Kurs in der Snowboardschule zu buchen. Material könnt ihr übrigens im Rockresort an der Talstation Laax inkl. Schuhen für 78 Schweizer Franken pro Tag ausleihen.

Laax Twitter Kopie

Das perfekte Snowboard Wochenende in Laax – Das Skigebiet

Ich sitze im Sessellift und sehe unter mir nur zauberhaften Glitzerschnee und wedelnde Skifahrer und Snowboarder die den sonnigen Tag genießen. In Laax habt ihr Unmengen an breiten Pisten, grandiose Ausblicke auf die Schweizer Alpen und eine perfekte Schneequalität. Das Skigebiet ist so groß, dass sich alles gut verteilt und kein Gedränge auf den Pisten herrscht. Als würde das nicht schon reichen, findet ihr rund um den Crap Sogn Gion vier Snowparks. Im Beginnerpark könnt ihr versuchen auf den Rails zu sliden und euch an kleine Sprünge ran zu tasten oder die professionellen Snowboarder unter euch in der längsten Halfpipe der Welt fahren. Eine Übersicht über die Parks und die Ansprüche findet ihr auf der Laax Homepage.

powder laax flims
Neu im Skigebiet Laax: Das freie Wlan und die Laax Inside App. Die Secret Webcam verrät euch, wie viele Wintersportler an der nächsten Station anstehen oder ob es sich lohnt einen anderen Weg zu nehmen. Mit der Navigationsapp geht auch keiner mehr verloren, sie sagt euch wo genau ihr seid und wohin ihr als nächstes fahren könnt. Extrem wichtig finde ich die SOS-Taste die im Notfall eure Koordinaten an die nächste Rettungstation schickt. Viel Spaß!

contest laaxi

Das perfekte Snowboard Wochenende in Laax – Das Essen

Restaurant Capalari
Auf dem Crap Sogn Gion im Restaurant Capalari, dem zentralsten Punkt im Skigebiet gibt es zwei Graubündner Spezialitäten die ihr nicht verpassen dürft. Das ist zum einen „Capuns“, eine Art Spätzleteig mit Trockenfleisch das in Mangold Blätter eingewickelt wird und zum anderen „Maluns“, das sind Kartoffeln in Öl und Butter gebraten und dazu Käse mit Apfelmus. Oh man, eine Region in der salziges Essen mit Apfelmus serviert wird, ich liebe das! Besonders gut schmeckt das in der Sonne unter blauem Himmel auf der Terrasse des Restaurant Capalari.

Bündner Essen

Restaurant Camino
Wenn ihr nicht im Signinahotel übernachten könnt, solltet ihr unbedingt im hauseigenen Restaurant Camino zu Abend essen. Versucht auf jeden Fall vorher zu reservieren, denn die gute italienische mediterrane Küche hat sich rumgesprochen. Ich kann euch die knusprige Pizza aus dem Holzofen oder die Risotto-Variationen empfehlen. Für die ganz Süßen unter euch den selbst gemachten Lavendel-Birnen Eistee. So lecker!

pizza

Restaurant Nooba
Wenn ihr einen großen Hunger habt und sehr lecker asiatisch essen möchtet, kann ich euch das Restaurant Nooba im Rockresort neben der Talstation Laax ans Herz legen. Die Portionen sind dort so riesig, dass sogar ich sie nicht ganz geschafft habe. Ich habe dort mein erstes Pad Thai gegessen und habe jetzt schon die Sorge, dass es nie mehr wieder so gut schmecken wird wie hier. Besonders geeignet ist das Nooba für größere Gruppen durch die sehr langen Tische im Restaurant. Wichtig: unbedingt vorher reservieren!

nooba

Das beste Pad Thai in Laax gibt es im Restaurant Nooba

nooba essen

Geheimtipp – Travelling Restaurant (nur noch bis zum 28. Februar)
Jetzt kommt ein gigantisch guter Geheimtipp! So gut, dass das Restaurant nur auf Mundpropaganda schwört. Das Travelling Restaurant zieht immer wieder um. Eigentlich weiß man nie wohin aber ich weiß, dass es bis zum 28. Februar in Laax unterhalb vom Signinia Hotel in der Gondelhalle zu finden ist. Ihr findet dort extrem gutes Essen gepaart mit verspielter Vintage-Deko und ein extrem gut gelauntes und abgefahrenes Travelling Restaurant-Team. Geöffnet hat das Travelling Restaurant von Mittwoch bis Sonntag. Den Rest müsst ihr selbst herausfinden. Es ist und bleibt ein mysteriöses Erlebnis! Wer nach dem 28. Februar herausfindet, wohin das Travelling Restaurant weiterzieht, schreibt es mir gerne unten in die Kommentare.

Travelling Restaurant

Café NoName
Das Café NoName findet ihr oberhalb der Snowparks und unterhalb des Crap Sogn Gion. Im Café hängen Skateboards an den Wänden und an der Theke können frische Panini und Gipferlis bestellt werden. Ein sehr schöner Platz ist die Terrasse, ihr könnt hier bei Sonneschein euren Milchcafé mit Mandelmilch trinken und den Snowboardern beim Fahren in der Halfpipe zusehen.

cafe aussicht

Frische Gipfeli im Café NoName

cafe

Das perfekte Snowboard Wochenende – Die Freestyle Academy Laax

In der Freestyle Academy könnt ihr in einer umgebauten Tennishalle Skateboard fahren, Trampolin springen und die perfekten Sprünge mit angeschnallten Skiern oder Snowboards üben. Das Herzstück ist die Skatebowl und das überdimensionale Luftkissen in der Mitte der Halle. Für den 1-stündigen Einführungskurs müsst ihr euch vorher anmelden. Ich muss zugeben ich war nicht ganz so mutig an diesem Tag, aber für alle Sportis ab 6 Jahren ist die Freestyle-Acadamy der perfekte Platz zum Austoben und um seine Technik für die späteren Sprünge auf der Piste zu verbessern.

freestyle akademie

Das perfekte Snowboard Wochenende – Afterparty Laax

In Laax herrscht ein bestimmter Lifestyle vor allem während der LAAX OPEN. Was mir ganz recht ist, das grölende Partyvolk wie in Ischgl vermisse ich keine Sekunde. Stattdessen treffen sich Sneaker, Hoodies und Wollmützen nach einem perfekten Tag zu Old School Hip Hop und einer Runde Tischkicker in der Indy Bar. Den Abend könnt ihr entspannt bei ein paar Bier oder auch Longdrinks starten. Übrigens: eine „Stange“ bedeutet ein kleines Bier und bei einem „Kübel“ bekommt ihr einen halben Liter. In Graubünden stößt man nicht mit „Prost“ an, sondern mit „Viva“ und trinkt auf das Leben.

indy bar laax flims
Wer noch fit genug ist, kann nach einem Absacker in der Indy Bar noch rüber in den Riders Palace Club gehen. In dem angesagten Club in Laax könnt ihr nicht nur mit den Besuchern der LAAX OPEN feiern, sondern auch mit Locals. Es gefiel mir sogar so gut, dass ich an diesem Abend ein bisschen später oder soll ich sagen früher nach Hause ging. Der Dresscode ist hier auch wieder ziemlich locker. Ihr könnt die Sneaker aus der Indy Bar also gleich anbehalten!

Konzerte

An den Tagen an denen ich hier bin, gehen mir immer wieder die gleichen Gedanken durch den Kopf, wie schön muss es sein hier zu leben? In einer Region in dem der Winter so traumhaft ist, dass er das Jahreshighlight bedeutet! Sommer kann ja jeder, aber solch einen Traumwinter kann nur Laax!

image1-4

Vielen Dank für die Unterstützung an Schweiz Tourismus

 

Kommentare

  1. Wunderschön!!

  2. Beeindruckende Bilder! :o
    Weiter so :)

Kommentar abgeben