Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 27. Juni 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

Den Haag – klein, charmant und wunderschön!

Gastautoren

Ich glaube, dass Den Haag oft unterschätzt wird. Die Stadt mit etwas über 500.000 Einwohnern scheint irgendwie im Schatten von Amsterdam zu stehen. Dabei hat sie so viel Charme, ist so wunderbar holländisch und hat so viel zu bieten, dass sie sich neben ihrer großen Schwester wirklich nicht verstecken muss. Außerdem hat sie definitiv mindestens eine Sache, die Amsterdam nicht hat: Die unschlagbare Nähe zum Strand und damit zur Nordsee. Innerhalb von 15 min ist man in Scheveningen und fühlt sich direkt mitten im Urlaub. Jetzt mal im Ernst, wie toll ist das denn?

Hofvijver

Den Haags Innenstadt ist zuckersüß, man findet viele wunderschöne Gebäude, Parkanlagen und natürlich die charmanten Grachten. Am besten ihr bewegt euch zu Fuß oder mit dem Rad fort – oder eben mit der Tram, die euch auch bis Scheveningen bringt.

Wenn ihr ein Wochenende oder auch nur einen Tag in Den Haag verbringt – was solltet ihr dann unbedingt machen? Ich gebe euch drei Stichworte: Shoppen, Schlemmen und Chillen.

Shoppen in Den Haag

Alle, die die Zeitschrift „Schöner Wohnen“ gerne lesen und vom Katalog von „Impressionen“ begeistert sind, werden Den Haag für die schönen Läden mit traumhaften Möbeln, Dekoartikeln, Accessoires und und und lieben. Ich selbst bin absoluter Fan der Marken Riviera Maison und Riverdale; erstere hat in Den Haag ihren Flagshipstore. Dort kann man Stunden verbringen und davon träumen, dass das eigene Haus / die eigene Wohnung irgendwann mal so aussieht wie der Store. Überall in der Innenstadt sind tolle, individuelle kleine Läden mit wunderschönem Geschirr, kreativen Haushaltsutensilien, Tee, Mäusespeck im Schokoladenmantel (der Laden Betjeman& Barton Theekopers im Denneweg 25c ist ein Traum!), mit vielen verschiedenen Kerzen, Antiquitäten, Textilien, Fashion und vielem mehr. Der Denneweg ist besonders charmant, die Haupteinkaufsstraßen sind die Hoogstraat und alles rund um den Dagelijkse Groenmarkt. Die älteste überdachte Einkaufstraße in Holland muss ebenfalls unbedingt besucht werden. Betreten kann man sie zwischen Spuistraat, Hofweg und Buitenhof.

BloemenBeim Shoppen sieht man auch einige Schönheiten der Stadt: Den Buitenhof mit dem Hofvijver, das prachtvolle Hotel Des Indes, den Palast Noordeinde, die Grote Kerk und den Binnenhof.

Den Haag – Schlemmen

In Den Haag gibt es eine überdurchschnittlich hohe Dichte an süßen, individuellen, gemütlichen Cafés mit unglaublich leckeren Dingen. Außerdem mit das beste Sushi, was ich gegessen habe (neben dem Sushisamba in London, New York und Miami): Das Oni ist kein 08/15-Sushirestaurant: Für mich ist es Kunst, was die Köche dort fabrizieren. Und zwar nicht nur fürs Auge, sondern auch für den Gaumen.

Ein einmaliges italienisches Restaurant, in dem sich der Besitzer (ein Schweizer), oft auch noch Zeit für ein Pläuschchen nimmt, ist das Caroni. In mehreren Gängen wird in gemütlicher, familiärer Atmosphäre hervorragendes Essen serviert. Ich werde wiederkommen!

caroni2

Italienische Gemütlichkeit findet man im Caroni

caroni1

Leckere Sandwiches und selbstgebackene Kuchen gibt’s im Café Hooistraat. Die jungen Frauen, die dort arbeiten, strahlen eine Herzlichkeit aus, die direkt gute Laune macht. Man merkt wie gerne sie im Café sind, dass sie mit Herzblut Kuchen backen und die Sandwiches werden von ihnen mit extra viel Liebe serviert.

Hooistraat 2

Dem Lapsang sollte man zum High Tea einen Besuch abstatten. Auch wenn ich sonst eher selten Tee trinke, macht es richtig Spaß, sich die Beschreibung der zig Sorten durchzulesen und sich dann überraschen zu lassen, ob man die entsprechenden Geschmacksnoten auch herausschmeckt. Die kleinen Sandwiches und Küchlein sind weltklasse und auch hier ist man mit Leidenschaft bei der Sache.

Wer auf American Cheesecake steht, muss bei Rebecca in der Cheesecake Company vorbeischauen. Leider kann man nicht alle Sorten ausprobieren, obwohl jeder Kuchen verdammt verlockend aussieht. Aber ein einziges Stück dort ist ziemlich sättigend :) Hach, wenn ich in den Haag leben würde, würde ich mich definitiv nach und nach durch alle Kuchen futtern! Es fällt mir jedes Mal schwer, mich für eine Sorte zu entscheiden…

Nicht im Zentrum von Den Haag, sondern direkt an der Strandpromenade in Scheveningen liegt das Café/Restaurant Westewind. Der Sonntagsbrunch ist abwechslungsreich, lecker und vom Preis-Leistungs-Verhältnis her top. Wenn man sonntags zum Brunchen hingeht, kann man stundenlang dort sitzen, sich die Bäuche vollschlagen und danach einen Verdauungsspaziergang am Strand machen. Klingt doch gut, oder?

Den Haag – Chillen

Bei gutem Wetter kann man am allerbesten in Scheveningen chillen – entweder in einem der zig Beachclubs – einer neben dem anderen versorgt die Sonnenanbeter mit Drinks, Essen und Beats, oder direkt am Strand. Kilometerweit nichts als breiter Sandstrand – nur ein paar weniger schöne Gebäude und die Seebrücke müssten nicht unbedingt sein, aber man kann sich auch einfach das wunderschöne Kurhaus ansehen, in dem ein Luxushotel seine Gäste verwöhnt. Hunde sind hier im Paradies und kleine Kinder sind stundenlang damit beschäftigt, Muscheln zu suchen. Wer zwischendurch ein bisschen was sehen möchte, dem empfehle ich einen Besuch im Madurodam, einem Miniaturpark, der wirklich beeindruckend ist.

Den Haag Kurhaus

Den Haag – Übernachten

Es gibt unzählige süße, geschmackvolle Appartments über Airbnb, oder aber man mietet sich im schönen Kurhaus in Scheveningen oder im ältesten vier-Sterne-Hotel der Stadt, dem Hotel Corona  ein, in dem auch ich schon übernachtet habe. Nicht nur aufgrund der Historie ein gutes Hotel zum Einkehren, sondern auch weil es einfach perfekt mittendrin liegt.


Die Gastautorin:

Ich bin Teresa, 29 Jahre alt und lebe zurzeit in Aachen – der westlichsten Stadt Deutschlands. Wie Christine bin auch ich dem Reisen verfallen und nutze jeden freien Tag dazu, die Welt zu erkunden. Vor kurzem habe ich meinen Blog www.teresasjournal.com aufgebaut und bin absoluter Blogger-Neuling. Lilies Diary hat mich zu meinem Blog inspiriert und deswegen lest ihr hier nun ab und zu von mir und meinen Reisen.


Lust auf Holland bekommen? Mehr Inspiration gibt es hier:

Tagesausflug Haarlem – Stadt und Strand im westlichen Holland

Die niederländische Küche – Acht typisch holländische Snacks

Insider Tipps für Amsterdam: Top Sehenswürdigkeiten & mehr

Amsterdam Noord Insidertipps: Auf Entdeckungstour im Norden

Gute Aussichten: 6 Amsterdam Rooftop-Bars für den totalen Überblick

 

Kommentare

Kommentar abgeben

Pinterest