Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 11. November 2017

Scroll to top

Top

9 Kommentare

Auf nach Südafrika!

Christine

Ich weiß nicht was los ist, aber dieses Jahr ist von Luftsprüngen gesegnet und erfüllt mir wirklich jeden Reisetraum. Es fing mit Japan im April an, ging nach Äthiopien, auf die Malediven, Colorado, Kalifornien und jetzt kommt auch noch Südafrika!
Sechs Tage Abenteuer und Outdoor-Aktivitäten.

Namaqualand-05

Meine Reiseroute

1.Tag: Anreise
Von Frankfurt nach Johannesburg, weiter nach Upington und von da aus noch einmal über eine Stunde mit dem Auto zu den Augrabies Falls. Die werde ich wahrscheinlich nur noch in Trance wahrnehmen, weil ich durch den Schlafmangel völlig weggetreten bin, aber nach einer Nacht im KHAMKIRRI bin ich wieder fit.

Augrabies National Park

2.Tag: Abenteuer im Wasser
Ich wollte es schon immer, immer, immer einmal machen. Rafting! Ich bin zwar ein absoluter Schisser, aber beim Rafting kann ja eigentlich nichts passieren, oder? Nach einer Einweisung und ein paar wilden Stunden auf flacher und stürmischer See geht es nach Kleinzee zum Houthoop Guesthouse.

Namaqualand-06

3.Tag: Rost und Dünen
Heute wird es richtig gruselig, aber auch absolut spannend. Ich besuche in Südafrika den Friedhof der Schiffe. Ich mache eine Schiffswrack-Tour. 157 Kilometer über Dünen am Strand endlang, um alte, verrostete Schiffsleichen zu besichtigen. Schon die Bilder haben eine morbide Faszination. Wie wird es sein, wenn man davor steht?

Südafrika_Namaqualandblüte,-Northern-Cape-1

4.Tag: Flowerpower
Diese Tag ist nicht zu toppen! Ich wache in einem Blumenmeer auf im NAMAQUA FLOWERS BEACH CAMP, spaziere durch die Felder und danach gehe ich meine neuen Lieblingstiere beobachten. Ich habe sie auf unserem Roadtrip durch Kalifornien zum ersten mal gesehen, so richtig in der Natur – Seelöwen. Diese Tiere sind der Wahnsinn!

Hier ein kleines Video. Wie menschlich das aussieht, wenn sie sich kratzen!

5.Tag: More FLOWERPOWER
Ich will mehr Blumen und die bekomme ich auch! Am 5.Tag geht es nach Skilpad. Hier ist die Population am ausgeprägtesten. Danach entdecke ich die Caracal Route. Was mich auf der erwartet, weiß ich noch nicht.

tents-inthe-outdoors

6.Tag: Kultur
Letzter Tag: Kharkams. Da konnte mir google leider auch nicht wirklich weiter helfen, aber ich lasse mich gerne überraschen. Ein bisschen Kultur neben der ganzen Natur kann auch nicht schaden.

Warum ich euch das alles schreibe? Vielleicht habt ihr ja einen Wunsch? Oder eine Aufgabe für mich? Soll ich eurer Freundin vor einem Schiffswrack eine Videobootschaft aufnehmen? Oder einen Seelöwen nachspielen? Ich bin bereit mich für euch zum Idioten zu machen und sehr gespannt auf eure Wünsche und Ideen! Die beste wird dann auch veröffentlicht!

Springbok

Namaqualand-02

Namaqualand-01

Namaqualand-04

Kommentare

  1. nichts adam

    Wer ist dein Sponsor? Wenn ich fragen darf

  2. Da kann man ja neidisch werden bei deinen Reisen dieses Jahr. Ich will auch :(
    Hab schon wieder Fernweh und sitze seit gut einem Jahr in Deutschland fest. Alltag, Routine und nix zum unterbrechen. Wie nervig!

    Viel viel Spaß in Südafrika. Ich erlebe durch dich dann auch diesen wunderschönen Ort.

  3. Tolle Impressionen!

  4. Da beneide ich dich aber!
    Nach Südafrika würde ich auch unglaublich gerne mal gehen, nur hab ich da irgendwie ein bisschen Angst, so ganz alleine!
    Wäre toll, wenn du mal berichtest wie deine Erfahrungen waren!
    Viel Spaß !

  5. Da beneide ich dich aber!
    Nach Südafrika würde ich auch unglaublich gerne mal gehen, nur hab ich da irgendwie ein bisschen Angst, so ganz alleine!
    Wäre toll, wenn du mal berichtest wie deine Erfahrungen waren!
    Viel Spaß !

  6. sarah h.

    rafting ist echt toll . hatte anfangs auch total angst und ehrlich gesagt wirst du auch ganz schön durch die gegend geschleudert . aber es macht richtig viel spaß und ist echt ein cooles erlebnis (vorausgesetzt du hast nichts dagegen dass du patschnass wirst ;)

    • Christine

      Stimmt. Da bleibt echt nix trocken ;)

  7. sarah h.

    rafting ist echt toll . hatte anfangs auch total angst und ehrlich gesagt wirst du auch ganz schön durch die gegend geschleudert . aber es macht richtig viel spaß und ist echt ein cooles erlebnis (vorausgesetzt du hast nichts dagegen dass du patschnass wirst ;)

  8. Kathrin

    Wow! Super :-) Südafrika stand im letzten Jahr an. Wir sind in Kapstadt gestartet, entlang der Garden Route mit wundervollen Zwischenstopps bis Port Elizabeth gefahren. Von dort aus nach Johannesburg geflogen. Mit dem Auto ging es weiter – wieder mit unfassbar schönen Zwischenstopps! Den Urlaub haben wir dann mit unvergesslich schönen und spannenden Safaris im Sabie Sands und Krüger abgeschlossen :-) Das war der Hammer! Bin auf Deine Berichte gespannt!!

Kommentar abgeben