Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 25. Mrz 2017

Scroll to top

Top

6 Kommentare

7 Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss

Gastautoren

Wie lässt sich mein Urlaub auf dem südeuropäischen Inselstaat Malta und ihrer kleinen „Schwesterinsel“ Gozo wohl am besten beschreiben? Honigfarbene Sandsteinhäuser, azurblaues Meer, eine karge, felsige Landschaft und strahlender Sonnenschein. Und ein ungewöhnlicher Kulturmix aus britischem Habitus, arabischer Sprache und mediterraner Küche. Malta erinnert mich zwar in erster Linie stark an Italien, ist aber doch ganz anders. Man merkt, dass Afrika nicht weit entfernt liegt.

Malta 2

Malta überzeugt sicherlich nicht durch seine Größe, sondern durch seine bewegte Geschichte, die über stolze 6000 Jahre zurückreicht und keine zweite europäische Insel derart nachhaltig geprägt hat. Zudem fällt es nicht besonders schwer auf Malta schnell in der Vergangenheit verloren zu gehen und gedankenlos durch die Jahrhunderte zu schweifen. Die Vergangenheit wird an jeder Ecke unbewusst sichtbar, so dass man die Gegenwart schnell vergisst. Malta ist sehr facettenreich. Und damit ihr nicht den Überblick verliert, habe ich Euch die 7 „ultimativen“ Dinge von meiner Reise mitgebracht, die ihr auf Malta machen müsst.

Malta 11

1. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – Mit dem Motorboot nach Comino („Crystal Lagoon und Blue Lagoon“) fahren, schnorcheln und natürlich im Meer schwimmen

Für mich war die Fahrt mit dem Motorboot vom Mgarr Hafen nach Comino und zur „Crystal Lagoon“ der absolute Höhepunkt auf den maltesischen Inseln. Riesige Felsen, die aus dem Meer auftauchen, azurblaues Wasser und der Geruch des Mittelmeers in der Luft. Viel schöner kann ein Tagesausflug – nehmt Euch gerne den ganzen Tag Zeit – nicht sein. An vielen Stellen kann man mit dem Boot anhalten und ins Wasser springen und schnorcheln. Für Taucher ist vor allem die „Crystal Lagoon“ ein wahres Paradies. Aber Vorsicht vor Quallen! Der Wellengang ist übrigens auch nicht ohne. Wer also schnell seekrank wird: Auf die Zähne beißen, denn die Fahrt ist so wunderschön! Mich wundert es überhaupt nicht, dass Brad Pitt und Angelina Jolie unter anderem dort ihre Flitterwochen verbracht haben. Und mich wundert es auch nicht, dass die Tauchgebiete der Insel Gozo zu den besten und schönsten im ganzen Mittelmeer gehören.

Comino_4

Comino_3

Könnt ihr auch einen Elefanten erkennen?

Comino_2

Comino_1

2. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – Die Aussicht bei „Calypso Cave“ genießen

Leider darf man seit 2011 die Höhle nicht mehr besichtigen, weil sie wegen Einsturzgefahr für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Ein Besuch lohnt sich trotzdem weiterhin! Die Calypso Cave liegt an der Nordküste von Gozo, östlich von Marsalforn, oberhalb der Ramla Bay und lässt sich problemlos mit dem City Sightseeing Gozo – Hop On – Hop Off Bus erreichen. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Sightseeing-Bussen. Doch die Fahrt in Gozo kann ich empfehlen, weil man so sehr gut einen Überblick über die Insel bekommt. Außerdem rate ich ausdrücklich davon ab, selbst mit dem Auto zu fahren. Der Verkehr ist schon sehr chaotisch, wenn man es nicht kennt. In der Calypso Cave hat angeblich der griechische Held Odysseus sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso gelebt. Oberhalb der Höhle hat man einen fantastischen Blick auf die Landschaft und das Meer. Und wenn man Glück hat, hat man die Aussicht für sich ganz alleine.

Calypso Cave_1

3. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss –  Einen Tagesausflug nach Ta´ Mena

Keine Reise nach Malta bzw. Gozo ist komplett ohne einen Ausflug nach Ta´Mena gemacht zu haben. Ta´Mena ist einfach so ein tolles Anwesen. An jeder Ecke wachsen verschiedene Kräuter, Oliven- und Granatapfelsträucher, sowie Birnbäume und noch vieles mehr, was ich nicht genau identifizieren konnte… Ta´Mena ist ein wahnsinnig schönes Weingut. Ich wollte an jeder Ecke stehen bleiben und mir die umliegende Umgebung anschauen. Und das Beste: Man darf natürlich alles probieren, wenn man möchte. Mein Favorit: Eingelegter Ziegenkäse und ein Glas Rotwein „Marsamena“. In den kommenden Jahren soll es sogar möglich sein auf dem Anwesen zu übernachten. Dann komme ich auf jeden Fall wieder!

Ta´ Mena_02

Jeden Samstag gibt es die Möglichkeit die Produkte von Ta´Mena zu probieren.

Ta´ Mena_05

Ta´ Mena_04

Mein Highlight: Eingelegter Ziegenkäse in Olivenöl und Pfeffer

Ta´ Mena_03

4. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – St John´s Co – Cathedral in Valetta besichtigen

Anfangs war ich mir nicht ganz sicher, ob es sich wirklich lohnen würde die St John´s Co-Cathedral in Valetta zu besichtigen. Meistens ist es bei mir nämlich so, dass ich in eine Kirche oder Kathedrale gehe, mich kurz hin- und herbewege, meinen Blick schweifen lasse und nach kurzer Zeit sehr schnell von den Malereien und Kirchenfiguren gelangweilt bin und die Kirche verlasse. Aber die Ko-Kathedrale, die als zweiter Sitz des Erzbischofs von Malta neben der Kathedrale St. Paul in Mdina dient, ist unglaublich eindrucksvoll. Ich war schon in sehr vielen Kirchen, aber die Atmosphäre in St John´s ist umwerfend. So viel Gold auf einem Fleck habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Außerdem habe ich ein kleines Faible für Barockmalerei. Im Oratorium der St John´s Cathedral hängt das größte und beeindruckendste Gemälde des italienischen Malers Michelangelo Merisi da Caravaggio: „Die Enthauptung des Johannes des Täufers“. Man muss keinerlei Interesse für Kunst haben. Aber dieses Gemälde muss man gesehen haben. Leider darf man im Oratorium der Kathedrale keine Fotos machen. Demnach müsst ihr also selbst hin!

St John´s Co-Cathedral_03

St John´s Co-Cathedral_02

Ganz schön viel Gold, oder?

St John´s Co-Cathedral_01

5. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – Die Ggantija Tempel auf der Insel Gozo besuchen

Mein persönliches Ziel ist es in meinem Leben so viele UNESCO Welterbestätten wie möglich zu besichtigen. Eine schönes Ziel, finde ich. Allein in Deutschland gibt es 39 Welterbestätten. Wahnsinn, oder? Auf der Insel Gozo sind die ältesten und noch halbwegs erhaltenen, freistehenden Gebäude der Welt zu finden. 1980 wurden sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Einer Legende nach soll eine Riesin in einer einzigen Nacht das Bauwerk errichtet haben, wobei sie ihr Kind auf dem Arm hielt. Eine komische und einschüchternde Vorstellung, wenn man vor den über sechs Metern hohen Mauern steht.

Ggantija_01

Die Steine auf dem Bild sind teilweise über sechs Meter hoch!

Ggantija_02

6. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – Sandwiches essen im Café Jubilee

Das Café Jubilee mag jetzt vielleicht nicht der absolute Geheimtipp sein, aber die Sandwiches sind ein Traum. Sowohl auf Gozo als auch auf Malta gibt es das Café Jubilee. Wer also auf der Suche nach einem geschmackvoll eingerichteten Café mit den besten Sandwiches der Insel ist. Here it is!

Café Jubilee 02

Es kommt eher selten vor, dass das Café Jubilee freie Sitzplätze hat

Café Jubilee 01

7. Dinge, die man im Urlaub auf Malta machen muss – Eine Ziege melken und bei der Herstellung von Ziegenkäse zuschauen

Sicherlich eine der witzigsten Erfahrungen auf Malta war für mich das Melken einer Ziege. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten habe ich es dann doch geschafft. So schwer ist es auch gar nicht. Ehrlich gesagt hatte aber ich mehr Spaß beim Ziegenkäse essen. Wenn ihr also auf Malta seid: Bringt in Erfahrung, welche Ziegenbauern Touristen willkommen heißen. Ich hatte die Möglichkeit bei einem Ziegenbauer auf Gozo bei der Herstellung von Ziegenkäse zuzuschauen. Seitdem ist selbst gemachter, eingelegter Ziegenkäse in Olivenöl und Pfeffer nicht nur die Leibspeise auf Malta, sondern auch meine ganz persönliche. Das schmeckt so unfassbar gut!

Ziegenbauer Malta 02

Ziegenbauer Malta 01

Allgemeine Infos

Anreise: Air Malta fliegt von einigen Flughäfen in Deutschland (München, Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Friedrichshafen, Leipzig Düsseldorf und Köln) nach Valetta, die Hauptstadt der Insel Malta. Auf Gozo und Malta lohnt es sich mit dem Bus zu fahren. Das Tagesticket kostet nur 1,50 Euro. Man sollte aber hin und wieder etwas Geduld mitbringen. Wenn die Busse zu voll sind, kann es schon mal vorkommen, dass man etwas länger warten muss, bis man sein Ziel erreicht. Bei der traumhaften Umgebung aber überhaupt kein Problem. Ein eigenes Auto kann man sich natürlich auch mieten. Aber nur, wenn man Linksverkehr gewohnt ist und ein geübter Autofahrer ist.

Malta ist außerdem traumhaft, um Fotos zu machen. Das möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Hier ein paar weitere Eindrücke meiner Reise. Wart ihr vielleicht auch schon mal auf Malta? Was sind eure Tipps? Lasst es mich bitte in den Kommentaren wissen.

Malta 4

Die Citadella in Victoria (Hauptstadt der Insel Gozo)

Malta 1

Malta 3

Könnt ihr den Bischof von Gozo sehen?

Malta 5

Malta 6

Malta 10

In der Nähe des Hafen von Gozo „Mgarr“

Malta 9

Mein Farmhaus auf Gozo. Wer auch mal so schön wohnen möchte, sollte mal bei der Baron Group vorbeischauen.

Malta 7

Bei über 30 Grad braucht man natürlich einen Pool. Keine Frage!

Malta 8

Vielen Dank für die Unterstützung an Visit Malta!

 

 

 

 

 

Kommentare

  1. Sehr schöne Fotos und tolle Tipps! Malta steht auch noch auf meiner Reisewunschliste. Liebe Grüße Nic

  2. Minne

    Hallo :)

    Wie konntest du in Erfahrungen bringen welcher Ziegenbauer Touristen so etwas zeigt ?

    Weil wir Am Wochenende auch auf Malta fliegen und ich gerne das mit dem Ziegenkäse ausprobieren würde :)

    Und wie bist du von der einen Insel zur anderen gekommen ?

    Ich finde deinen Beitrag dazu äußerst Interessant!

    Liebe Grüße Minne

    • Christine

      Liebe Minne, den Artikel hat ein Co-Blogger geschrieben. Ich kann es dir gerade nicht sagen

  3. Thomas Vogel

    In Vorbereitung einer Reise nach Malta bin ich auf diesen sehr schönen und liebenswürdigen Reisebericht gestoßen. Vielen Dank dafür, wir werden die Vorschläge beherzigen.

    • Christine

      Danke und vieeeel Spaß!!!!

Kommentar abgeben

Pinterest