Winterdepression? Ich weiß nicht, was diesen Winter mit mir los ist. Vor vier Wochen, nachdem ich vom Paradies namens Malediven wieder im Drecksloch Berlin gelandet bin, hat es mich erwischt. Ich schlafe jeden Tag 9-11 Stunden, werde trotzdem nicht wach, nichts kann mich begeistern und meine Laune sinkt mit der Außentemperatur. So kenne ich mich nicht und so will ich auch ehrlich gesagt nicht, dass mich andere kennen lernen. Deswegen musste ein Erste Hilfe Plan her – was macht man gegen die Winterdepression. Hier 10 Tipps und Tricks, dir mir trotz grauem Wetter ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Winterdepression

Winterdepression Adieu! Gute Musik und Sport
Es wird euch ganz, ganz viel Überwindung kosten, denn eigentlich wollt ihr in eurem kuscheligen Bett bleiben und dann nur ganz schnell zur Bahn huschen und wieder in einen warmen Büroraum verschwinden. Doch wenn ihr eine Überdosis Endorphine möchtet und richtig gut Laune, dann zieht euch gute Klamotten an und lauft los. Entweder ein schneller Spaziergang oder am besten Joggen. Die ersten Minuten werdet ihr denken euer Gehirn gefriert ein, aber dann merkt ihr, wie ihr einfach einmal komplett durchgepustet werdet und wie gut das tut. Vor allem, wenn ihr noch eine Playlist eurer Lieblingslieder auf dem Smartphone habt. Und danach gibte es eine schöne, warme Dusche!

Spaziergang

Winterdepression Adieu! Den Tag langsam starten
Ich weiß, am liebsten würde man bis zur letzten Minute, ach was sage ich da, bis zur letzten Sekunde im Bett liegen bleiben, dann schnell aufspringen, anziehen und losdüsen. Ich bin auch so eine Kandidatin aber habe gemerkt, wie schön es doch ist und die Laune so viel besser, wenn man noch eine Stunde Zeit hat. Man kann in Ruhe einen Kaffee trinken, dazu Tiervideos anschauen und was leckeres frühstücken. Essen macht mich glücklich, ohne Frage und auch früh freue ich mich, wenn es etwas leckeres zum Frühstück gibt, was ich am Vortag schon besorgt habe. Mein gute Laune Lieblingsrezepte – Avocadobrot mit Pilzen, Ziegenkäse und Spiegelei. Zum Rezept!

Avocadobrot

Winterdepression Adieu! Tee trinken
„Tee erleuchtet den Verstand, schärft die Sinne, verleiht Leichtigkeit und Energie, und vertreibt Langeweile und Verdruss.“, sagt ein chinesisches Sprichwort. Und es stimmt. Der Geruch in der Luft, das warme Wasser im Bauch, irgendwie fühle ich mich viel besser mit einer Kanne Tee auf dem Tisch. Genauso wie beim Essen, probiere ich auch gerne bei Getränken neue Sachen aus. Also ist für den kalten Dezember das nonplusultra – ein Teeadventskalender! Jeden Tag ein neuer Beutel mit einem neuen Geschmack. Hört sich gut an? Heute ist euer Glückstag und ihr könnt noch heute und hier einen Tee-Adventskalender gewinnen. Einen richtig, richtig tollen!

Christine-Tee

Winterdepression Adieu! Weihnachten riechen
Also ich freue mich auf Weihnachten und es gibt einen bestimmten Duft, wenn der mir in die Nase kommt, bin ich hin und weg. Und diesen Duft kann man sich selber zusammenbrauen. Was ihr dafür braucht? Tannenwedel und Zimtstangen. Die einfach langsam auf den Ofen in einem Topf mit Wasser kochen und dann riecht alles nach Weihnachten und eure Laune steigt! Versprochen!

Winterdepression Adieu! Suppe kochen
Nicht nur warme Getränke, sondern auch warme Speisen sind ganz wichtig. Meine Mama fragt mich bei jedem Telefongespräch, ob ich heute schon was Warmes gegessen habe. Seit ich einen Pürierstab habe, bin ich eine absolute Suppennudel geworden. Regionale Gemüsewurzeln kaufen, kochen, pürieren und abschmecken. Was auch geil ist in den Wintermonaten – nicht einkaufen müssen und die Lebensmittel direkt nach Hause bekommen. Bei Kochabo.at könnt ihr euch klassische, vegane oder vegetarische Boxen für 2-6 Personen bestellen und mehrere Gerichte. So seid ihr mehrere Tage versorgt und müsst keine schweren Taschen durch die Gegend schleppen.

Winterdepression Adieu! Urlaubsfotos anschauen
Ich ertappe mich gerade häufig dabei, dass ich meine Urlaubsfotos von 2014 anschaue. Ach war das ein geiles Jahr. Dann schiebe ich Bilder hin und her, erstelle Ordner, überlege mir, dass ich unbedingt mal ein paar Ausdrucken muss und merke, wie meine Laune steigt. Was aber noch viel geiler ist und mir sofort ein Lächeln auf die Lippen zaubert – meine Videos. Erinnerungen sind einfach was ganz tolles und sollten uns immer glücklich machen. Erinnenrungen im Kopf, im Herz,
auf Papier und im Video. Es gibt auf Lilies Diary auch einen tollen Inspirationstipp, wie ihr eure Erinnerungen aufbewahren könnt. Und hier mein Lieblings-Gute-Laune-Video:

Winterdepression Adieu! Kurztrip planen
Es gibt Zeiten, da bin ich richtig, richtig schlecht drauf und irgendwann habe ich heraus gefunden, wann meine Laune so extrem im Keller ist – wenn ich kein neues Ziel vor Augen habe. Wenn kein Reise in meinem Kalender steht, habe ich richtig, richtig schlechte Laune. Es muss da einfach irgendwas sein, auf das ich mich freuen kann, selbst wenn es noch 6 Monate in der Ferne liegt. Oder zumindest muss ich wissen, dass ich bald wieder in die Welt hinaus will und schon mal anfangen mich zu informieren. Das macht ja auch Spaß!

Abenteuer-im-Schnee

Winterdepression Adieu! Was schönes für den Abend planen
Der Tag war grau, der Tag war stressig, dann verschafft euch einen Lichtblick für den Abend! Schaut eure Lieblingssendung, lest ein weiteres Kapitel in einem Buch, kauft euch eine nette Zeitschrift oder versinkt in die Welt von Youtube. Ich habe so ein paar Youtube-Kanäle, denen ich folge und ich weiß genau, dass beispielsweise am Montag um 16 Uhr und am Donnerstag um 16 Uhr immer ein neues Video kommt. Da freue ich mich dann schon den ganzen Tag drauf! Von mir wird es jetzt auch immer mehr Videos geben. Ich würde euch auch gerne zweimal die Woche entertainen. Ich kann mich aber noch nicht entscheiden, welche Tage gut sind? Freitag und Montag? Was meint ihr?

Winterdepression Adieu! Hot Socks für warme Füße
Warum für mich der Winter so schrecklich ist? Weil ich einfach ständig friere. Und ich HASSE frieren. Abends ins Bett gehen und nicht schlafen können, weil die Füße kalt sind, ist voll doof. Deswegen habe ich von meinem Freund (der hat auch keine Lust mehr meine kalten Füße zu wärmen) Hot Socks bekommen. Eine grandiose Erfindung. Socken, die man in der Mikrowelle erwärmen und dann anziehen kann. Grandios!!! Oder kauft euch Expeditionssocken!!!

Winterdepression Adieu! Freunde treffen
Ihr seid so müde und wollt einfach nur nach Hause? Nix da! Manchmal oder eigentlich meistens, werden bei mir die Abende am lustigsten, an denen ich eigentlich schon 10 Mal kurz davor war abzusagen, mich dann aber doch hingequält habe. Eigentlich gibt es doch nicht entspannteres als ein gutes Gespräch, eine heiße Schokolade, einen Tee oder ein Glas Wein. Also auch wenn ihr eigentlich keine Lust habt, rafft euch auf. Ihr werdet es nicht bereuen.

9 Kommentare

  1. Ach ja, die Winterdepression… :/
    Die Tipps sind alle so logisch und trotzdem kostet das manchmal Überwindung.
    Den Tipp mit dem Zimt und Tanne auf dem Herd kochen finde ich tolle, ich liebe Gerüche. Danke. :)

  2. Was mir gegen den Winterblues hilft, ist ein Lichttherapie-Gerät. Der Selbstversuch vor einem Jahr hat mich selbst verblüfft!
    Ich habe, damals noch als Co-Autor bei imgriff.com, darüber gebloggt:

  3. Super Artikel, aber eine Sache hast du vergessen!?
    Einfach das Leben fliegen lassen und sich ein Ticket ins Warme kaufen….;) Kleiner Scherz, aber so habe ich es gemacht, einfach alles in Deutschland lahmgelegt und ein Ticket nach Cost Rica gekauft…..!!! Muss sagen war eine gute Entscheidung!!!

    Pura Vida

  4. Hallo Christine,

    danke für die guten Tipps, bei mir hilft ein warmes Getränk, eine kuschelige Decke und dann wahlweise Serie/Film oder Buch sehr gut gegen die Winterdepression. Auch viel gedämpftes Licht oder Kerzenschein finde ich herrlich, das gehört einfach in den Winter und erfreut mich sehr. Versuche mich genauso oft und ausgiebig mit Freunden zu treffen, auch wenn jetzt alles meist drinnen stattfindet. Auch gut ist ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt, diese tolle Gerüche und das Stöbern an den Ständen ist eine tolle Sache. Dabei kann ich gut abschalten und einfach den Moment genießen. Nur warm anziehen ist dann angesagt, sonst macht es nicht lange Spaß. Gegen das Frieren habe ich mein Kirschkernkissen, das kurz in der Mikrowelle erwärmt wahre Wunder wirkt. Habe auch schon mal über elektrisch beheizte Einlagen in Schuhen nachgedacht, mal sehen. Finde gemeinsam schlagen wir den Winterblues in den Wind und freuen uns gemeinsam auf Weihnachten.

    Ganz liebe Grüße, Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*