Einmal im Jahr packt mich die Lust auf Insel. Sylt und Juist – normalerweise die Inseln meines Vertrauens – kenne ich inzwischen so gut, dass ich mich woanders in der Nordsee umschauen möchte. Einzige Voraussetzung: Nicht zu weit von Hamburg, denn wir reisen mit Baby und wollen nicht zu viel Zeit im Auto verbringen. Wir entscheiden uns für Amrum – zwei Stunden Anfahrt bis zum Fähranleger und dann weitere zwei Stunden mit der Fähre. Das gefällt mir gut, denn Schiff fahren ist so entspannend, das könnte ich tagelang machen. Das Baby verhält sich glücklicherweise genauso.

Tipps für Amrum

Die Saison beginnt im April, wir reisen Ende März und genießen die Ruhe auf der Insel, die wir in vier Tagen locker ganz sehen können – bei 10 km Länge und 2,5 km Breite. Man begegnet sich auf der Insel mindestens zweimal – belustigt lächelt man sich in den Dünen oder im Café zu und hält einen Plausch. Nach zwei Tagen fühlen wir uns fast wie Einheimische.

Unsere Ferienwohnung in Norddorf liegt wunderschön mit Blick auf die Dünenlandschaft. Fast schon wie in einer Planetenwüste erstrecken sich die Sandhügel vor unserem Garten und wenn der Wind günstig weht, hören wir das Meer. Sofort machen wir uns auf den Weg, um die Gegend zu erkunden und gehen über die angelegten Holzstege durch die Dünen Richtung Strand.

Ferienwohnung Amrum

Fast schon wie in einer Planetenwüste erstrecken sich die Sandhügel vor unserem Garten und wenn der Wind günstig weht, hören wir das Meer. Sofort machen wir uns auf den Weg, um die Gegend zu erkunden und gehen über die angelegten Holzstege durch die Dünen Richtung Strand.

Blick aus der Amrum Ferienwohnung

Auf Amrum gibt es einige tolle Dünenwanderwege, auf denen man sich herrlich verlaufen kann. So gelangt man dann zum Beispiel in die Nähe eines Möwen Brutplatzes und kann das Treiben der Vögel beobachten. Oder, wie in unserem Fall, entdeckt ein (um die Jahreszeit noch) verlassenes Surf Camp irgendwo im Dünen Labyrinth. Die Landschaft ist einzigartig mit den Dünen auf der einen Seite, dem angrenzenden Wald und dem Watt mit seinen endlosen Stränden auf der anderen Seite der Insel. Herrlich ist der Duft der See, der sich mit dem Geruch der Tannen im Wald vermischt.

Wanderwege Amrum

Wald und Dünen …

Wanderwege Amrum

Tipps für Amrum: Fahrrad fahren auf dem Deich

Wir waren viel zu Fuß unterwegs mit dem Kinderwagen oder Tragetuch, aber, wie auf allen Nordseeinseln bietet sich auch auf Amrum eine Fahrradtour an. Mit 10 km Länge und 2,5 km Breite lässt sich die Insel locker an einem Tag umrunden und am Schönsten ist die Strecke am Deich entlang mit Blick auf das Watt. Übrigens ist eine Wattwanderung auch eine tolle Erfahrung und der Amrumer Tourismusverband bietet tolle geführte Wanderungen an, leider müssen wir das auf nächstes Jahr verschieben, da unser Baby für so eine Tour noch zu klein ist.

Radfahren auf Amrum

Viele Radwege durchziehen die Insel

Radfahren auf Amrum

Tipps für Amrum: Leuchtturm besteigen

Es ist Zeit für einen 360 Grad Ausblick über die Insel. Die tolle Landschaft (Dünen, Wald, Strand) möchte ich mir einmal aus der Vogelperspektive ansehen. Der Amrumer Leuchtturm ist wie ein Wahrzeichen der Insel – fast immer sichtbar und von schöner Dünenlandschaft umgeben. Ein paar Stufen muss man zwar nehmen, aber es lohnt sich definitiv:

Tipps für Amrum

Der Ausblick auf der Kraterlandschaft

Tipps für Amrum

Wald, Strand und Meer

Tipps für Amrum

Tipps für Amrum: Friesentorte essen

Eine absolute Entdeckung für mich ist die Friesentorte! Blätterteig geschichtet mit Sahne und Pflaumenmus – ein Kalorien-Traum. Nach einer Wanderung in den Dünen oder der Besteigung des Leuchtturms schlemmt es sich am besten im Café Schult in Norddorf. Der Kaffee ist so lecker wie die Torte und die Bedienungen sind so nett, dass man sich nach zwei Besuchen fühlt, als lebe man schon seit Jahren auf der Insel. Für das Frühstück oder Abendessen lohnt es sich, auch eines der sehr leckeren Brote aus der angeschlossenen Bäckerei zu kaufen.

Friesentorte muss man probieren!

Tipps für Amrum: Öömrang Hüs

Einen Einblick in die Geschichte Amrums bekommt man im Öömrang Hüs, einem alten Friesenhaus, das die Gemeinde aufgekauft und zum Heimatmuseum erklärt hat. Dort lebte einst eine Kapitäns-Familie und in den Zimmern, die noch so aussehen wie damals, fühlt man sich um mehrere Jahrzehnte zurück gebeamt.

Tipps für Amrum Tipps für Amrum

Tipps für Amrum: Sich wie auf einem anderen Planeten fühlen

Kurz vor oder nach der Saison ist es meiner Meinung nach am Schönsten. Es weht schon ein Frühlingswind, es ist aber noch frisch, die Luft tut so gut und es sind so gut wie keine Touristen unterwegs. Auf Amrum fühlten wir uns zum Teil wie auf einem anderen Planeten, da die weiten Strände mit den Dünen ringsum wie Krater wirken. Die ersten Menschen an diesem Strand! Man kann sich Geschichten ausdenken und einfach mal entschleunigen, indem man an den ewigen Stränden läuft, bis man endlich am Wasser anlangt und die Weite des Meeres genießen kann.

Tipps für Amrum

Me, myself and I

Tipps für Amrum

Menschenleere Strände

Tipps für Amrum: Fish & Chips, Architektur und Shopping

Die Insel hat eine so angenehme Größe, dass man in vier Tagen einmal überall gewesen ist (und auch alle anderen Inselbesucher mindestens zweimal sieht). Mein Tipp ist es, Fish & Chips in Wittdün zu essen (im Hafen 31, Imbiss und Restaurant) oder im Kaffeflut eine Kartoffelwaffel mit Räucherlachs zu probieren, sowie sich in Nebel von der Architektur der wunderschönen Friesenhäuser beeindrucken zu lassen oder in den netten Läden dort zu stöbern, z.B. im Blaufeuer, wo man schöne maritime Kleidung und Kindersachen findet.

Tipps für Amrum Fisch & Chips Amrum

 


DIE GASTAUTORIN:

petra herbert-gastautorenfoto

Petra Herbert – Geboren in Transsilvanien, aufgewachsen im Schwarzwald, studiert in Ostwestfalen und mittlerweile seit 4 Jahren in Hamburg, ging es für Petra immer weiter Richtung Norden. Hier fühlt es sich nach „Heimat“ an und deshalb muss sie alle paar Monate raus aus der Stadt, um dann auch gerne wieder zurück zu kommen. Als Fotografin und Fotoredakteurin hat sie das Privileg viele neue Orte kennen zu lernen, das Fremde zu erkunden, über den eigenen Schatten zu springen und dann wieder sicher im Hafen anzukommen. Der kühle Wind tut gut, kurz die Seeluft einatmen, innehalten und dann weiterziehen. Vielleicht mal in den Süden.

MerkenMerken

115 Kommentare

  1. Oh, super! Da bin ich gerne dabei ❤️. Wir waren noch nie auf Amrum und überlegen tatsächlich gerade, was wir mit den Kindern in den Frühjahrsferien machen. Passt also perfekt 😉.

  2. Oohhhh 😍😍😍
    Amrum ist bestimmt super schön. Ich war zwar schon paar mal an der Nordsee aber nur an der Küste. Aber von den Fotos her, sind die Inseln noch viiiel schöner ❤❤❤
    Und dann würde ich mich trauen schwarzen Ostfriesentee mit MILCH zu probieren 🤔😊 Kaloriensünde Friesentorte einschließlich 😁🍰

  3. …weil Amrum einfach traumhaft ist…die Ruhe, die Weite, das Klima, das Meer… und, und, und… würden gerne nochmal dahin gehen…. vielleicht haben wir Glück… LG!

  4. Die Nordsee und ich – eine endless lovestory. Doch auf Amrum war ich noch nie – glaube aber tatsächlich, dass es dort mit Kind besonders angenehm ist. Jedenfalls habe ich das schon von verschiedenen Seiten gehört.

    Wie gern würde ich daher mit dem Lütten aufbrechen und schauen, wie es uns dort gefällt!

  5. Amrum war das Urlaubsziel meiner Kindheit. Und ich würde gerne Zeit mit meiner Tochter dort verbringen, nur wir beide, das Meer, der Sand, die Ruhe die ich bisher nur dort erfahren habe.

  6. Oh, das sind tolle Einblicke von Amrum….;-) sehr schön.
    Ich bin bisher nur immer nach Norderney gefahren, denn ich habe mal dort gelebt. Ich liebe den Norden und die Nordsee, eine kleine Auszeit auf Amrum wäre so schön. Mit der Familie eine „neue“ Insel erkunden und entdecken wäre wunderbar.

  7. Nach einem anstrengenden Jahr 2017 wäre es einfach wunderschön mit meinem Liebsten ein paar Tage auszuspannen und den Alltagsstress zu vergessen… VlG Becci

  8. ..weil Amrum noch auf meiner To-Do-List steht, mir die Seeluft bei meiner Neurodermitis sicherlich sehr gut tun würde und ich einfach gerne mal raus aus dem Alltag in der Großstadt kommen würde ❤

  9. Ich kenne nur Sylt im Winter; von Amrum – was ja nebenan ist – habe ich schon viel Gutes gehört und würde diese Insel gerne auch mal ausserhalb der Saison besuchen!

  10. Ich bin schon viel gereist, war aber – shame on me – noch nie im eigenen Land am Meer. Es soll wunderschön sein!
    Wär endlich ein toller Familienurlaub! ❤

  11. weil mir das Meeresklima sehr gut tut, dein Bericht Lust auf einen Aufenthalt auf der Insel macht und ich noch nie auf einer deutschen Insel Urlaub gemacht habe :-)

  12. Ich war als Kind auf Amrum…und die Insel in schlechter Erinnerung (schlechtes Wetter, im Monopoly verloren, nix los). Aber jeder hat eine zweite Chance verdient und So ein tolles Paket kann da nur helfen! :)

  13. Ich lese gerade das Buch: wenn die Wellen Leuchten! es ist fantastisch geshrieben und spielt auf Amrum! Seither weckt es meine Sehnsucht und ich muss diese Insel unbedingt bereisen! ich würde mich unendlich über diese Reise freuen ❤️

  14. Weil nix besser zum Entspannen geeignet ist, als das Meer :) Außerdem war ich noch nie auf Amrum und möchte die Insel gern gemeinsam mit meinem Mann entdecken.

  15. Ich war das erste Mal auf Amrum und es war Liebe auf den ersten Blick…..seitdem habe ich exxxxxxtremst Sehnsucht nach dieser Insel und den netten Menschen….seufz….bitte bitte schickt mich nochmal zu meiner Herzinsel!!!!!

  16. Ich war letztes Jahr das erste Mal auf Amrum und es war Liebe auf den ersten Blick…..seitdem habe ich exxxxxxtremst Sehnsucht nach dieser Insel und den netten Menschen….seufz….bitte bitte schickt mich nochmal zu meiner Herzinsel!!!!!

  17. Wenn ich über die nächsten Reiseziele rede, steht die Nordsee ganz oben auf meiner Liste! Auf einer Insel in Deutschland das Meer und Strand bei jedem Wetter genießen- ich würde mich riesig freuen, mir diesen Traum erfüllen zu können 🌊🇩🇪

  18. Da ich gerade arbeitstechnisch am Recherchieren zur Nordsee bin würde ich sie super gerne zusammen mit meinem Freund einmal live erleben. Dem Alltag entfliehen und neue Energie tanken :) Einfach mal die Seele baumeln lassen <3

  19. Ich bin auf der Suche nach einer noch schöneren Isel als Jüist, möglicherweise kann es Amrum werden.
    Tolle Spatziergänge am Strand mit einem Stück Friesentorte zum Nachtisch.

  20. ich möchte gewinnen, damit mein mann und ich endlich mal wieder ein paar tage ausspannen können und weil ich die nordsee liebe und noch nie auf amrum war.

  21. Als Kleinkind habe ich einen meiner ersten Urlaube auf Amrum verbracht. Daran habe ich leider keine Erinnerungen mehr… deshalb würde ich diese wunderschöne Insel unheimlich gerne (noch) einmal mit allen Sinnen erkunden.

  22. Menschenleere Strände das brauchen wir dringend. Wir sind etwas ausgelaugt nach langer Bauphase, Arbeit, Kind und Kegel. Raue Seeluft und frischer Fisch hilft uns da sicherlich wieder auf die Beine. Lieben Gruß

  23. Ich würde gerne nach Amrum,weil ich bisher nur auf Langeoog war und die anderen Inseln unbedingt noch erkunden möchte! Fotos und Beschreibungen laden immerwieder dazu ein :)

  24. …. weil ich noch nie an der Nordsee war – aber schon immer dort hin wollte. Meine Oma hat früher immer sehr viel über Amrum erzählt weil sie dort ihre große Liebe traf. Also, ohne Amrum wär ich heut nicht hier :)

  25. Ich würde sehr gerne ein paar Tage auf Amrum verbringen um mal so richtig die Seele baumeln lassen zu können. Das wär für 2018 genau das richtige denn Entschleunigung steht ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Und ausserdem möchte ich so eine tolle Kartoffelwaffel probieren! 😁

  26. Ich habe früher begeistert die Nesthäkchen-Bücher gelesen. Nesthäkchen war Mal im Ferienheim auf Amrum. Seitdem will ich da unbedingt auch Mal hin :-)

  27. Die Fotos sind einfach wunderschön und strahlen so eine Ruhe aus. Bisher war ich noch nie auf Amrum, was mir jetzt wie ein Verlust vorkommt. Ich würde mich natürlich übermäßig freuen, sollten wir in den Genuss dieser Reise kommen. Viele Grüße SabRina

  28. Nachdem ich aus gesundheitlichen Gründen dieses Jahr im Januar 5 Wochen im wunderschönen hohen Norden verbringen durfte (übrigens das erste mal an der Nordsee , aber bestimmt nicht das letzte mal 😍) hab ich mir vorgenommen , 1x jährlich während der Wintermonate an die Nordsee zu fahren und das wäre jetzt die Chance es in die Tat umzusetzen 😍….vielleicht sogar mit Euerer Hilfe ein paar Tage auf Amrum…Das wäre nur zu schön 😍

  29. Ich kenne nur Sylt im Winter; von Amrum – was ja nebenan ist – habe ich schon viel Gutes gehört und würde diese Insel gerne auch mal ausserhalb der Saison besuchen!

  30. Ich habe im März Geburtstag und würde den gerne mit meinem Mann auf der schönen Insel verbringen. Ihr Reisebericht hat mich dazu inspirieret bei dem Gewinnspiel mitzumachen und mein Glück zu versuchen.

  31. Wir kommen aus Südbayern und haben eine 1 Jährige Tochter. Diese Reise könnten wir sehr gut mit unserer Hochzeitsreise verbinden. Das wäre genau das Richtige für unsere kleine Familie.

  32. Ich war das letzte mal in der 4. Klassr auf Amrum zur Klassenfahrt!:D
    Meine Tochter ist 3 Jahre alt und im April kommt der nächste Nachwuchs…
    Das wäre dann im November einfach toll!:)

  33. Hallo liebe Christine,

    meine beste Freundin Clara und ich wollen seit dem Film „Sommer“ unbedingt gemeinsam nach Amrum!

    Da sie gerade auf Weltreise ist und ich ab März für 4 Monate in Frankreich lebe, wäre es ein Traum, unser Wiedersehen auf Amrum zu feiern. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen guten Start in die neue Woche,
    Hannah

  34. … für mich wäre es eine so wundervolle tolle Auszeit, da ich mit meinem leider unheilbar an Krebs erkrankten Mann, diese Reise unendlich genießen würde. Für uns wäre es eine mögliche Reise, die wir noch antreten können, da fliegen leider nicht mehr so gut funktioniert. Meer, Sand, Seeluft… all das würde so gut tun, nicht nur meinem Mann, sondern auch mir, da ich ihn jetzt seit genau seit einem ganz viel Glück 🍀 beim Los. Alles Liebe Anika

  35. Amrum wäre sooo toll!! Ich war noch nie auf Amrum, aber liebe die anderen Inseln auch so sehr ❤️ Es ist bestimmt toll dort. Wir könnten eine Auszeit auf der Insel gut gebrauchen!🍀

  36. Ich liebe diese Insel einfach. Amrum ist meine Heimat und meine Kindheit. Ich würde mich freuen, wenn ich meinem Sohn die Insel auch einmal näher bringen könnte.

  37. Ich würde mit meiner Freundin, meinem Kleinkind und ihrem Baby kommen. Die hat es gerade nicht ganz einfach und ihr würde ein bisschen durchatmen an der Nordsee gut tun!

  38. Amrum ist „unsere Insel“ und im März haben wir den 8. Jahrestag es wäre traumhaft diesen auf Amrum verbringen zu können. Es passt sogar von den Wochentagen her ;)

  39. Ich habe zwar kein Kind, würde aber trotzdem unglaublich gerne einmal dort hin. :)
    Wieso? Weil ich leidenschaftlich gern Fotografiere und es bei uns solche Kulissen nicht gibt. Es sieht ja wirklich Traumhaft aus dort! Und ein Urlaub ist natürlich nie verkehrt! :D

  40. Das wäre für einen Familienurlaub einfach genial. Ich war noch nie auf Amrum… und was neues zu entdecken ist für jedes Alter doch immer was tolles :)

  41. Wir fahren seit 5 Jahren 2 x im Jahr nach Amrum. Für uns, unsere Kinder und unsere Hunde gibt es auf der Welt nichts schöneres! Haben auch schon alle Ostfriesischen Inseln durch, aber nichts kommt an Amrum dran. Auch Sylt nicht! Die Luft, die Ruhe, die Einsamkeit. Einfach nur herrlich
    Nächste Woche ist es wieder so weit. 10 Tage in einer 5 Sterne Unterkunft, jeden Tag mind 3x essen gehen, nichts selber machen, herrlich!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*