Christine, was hast du diese Woche erlebt?

Während unseres Sommers am Meer, den wir in Aljezur an der Westküste von Portugal verbracht haben, sind wir nur gelegentlich an die Südküste der Algarve gefahren. Oft waren uns die 40 Grad im Sommer viel zu heiß und die Strände zu überlaufen. Ganz anders sieht es im Januar, in der Nebensaison, aus. Drei Nächte habe ich im Tivoli Caroveiro Resort geschlafen und von dort aus die Küste entdeckt. Auf mich gewartet haben menschenleere Strände, wunderschöne Klippen und Erholung pur. Ich war schon immer ein großer Freund der Nebensaison, doch so schön habe ich sie schon lange nicht mehr erlebt.

Christine Neder

Was hast du gelernt?

Wusstet ihr, dass man das Alter von Möwen an den weißen Punkten auf der schwarzen Schwanzspitze erkennen kann? Wie wilder Fenchel schmeckt und wie der Busch aussieht, aus dessen Früchten Gin hergestellt wird?

Moewen

Zwei Stunden bin ich mit Fabio an der Südküste entlang gefahren. Neben den schönsten Stränden und Buchten, hat er mir so viel über die Flora und Fauna und auch die Beschaffenheit der Küste erklärt, die im ständigen Wandel ist. Wind und Wellen formen sie zu wunderschönen Skulpturen. Einer der schönsten Strände ist für mich der Praia da Marinha.

Praia da Marinha

Was hat dich glücklich gemacht?

Das Gefühl, wenn man an einen Ort zurückkehrt, an dem man eine wunderschöne Zeit hatte. Da wird mir ganz warm ums Herz und das Dauergrinsen setzt ein. Solch ein Ort ist Algar Seco. Das letzte Mal habe ich mir die zwei berühmten Felslöcher mit vielen anderen Touristen geteilt, aber dafür auch ein Mittagessen im Restaurant vor Ort bekommen. Dieses hat im Winter leider geschlossen. Aber dafür ist man fast alleine bei den Felswänden und über den Klippen.

Algar Seco Portugal

Hier hatte ich den schönsten Moment meiner ganzen Reise: Ich stand auf der Klippe und habe eine Bewegung im Meer gesehen. Erst dachte ich, es wäre eine Möwe, die einen Sturzflug ins Meer macht. Doch es war etwas ganz anderes – Delfine!!! Ein paar Delfine sind dicht an der Küste entlang geschwommen und alle paar Sekunden mit ihrer Rückenflosse aufgetaucht. Ich war sprachlos, traute mich kaum, zu atmen und starrte fassungslos aufs Meer. So nah an der Küste habe ich diese wunderschönen Tiere noch nie gesehen. Und was soll ich sagen, von den schönsten Momenten im Leben gibt es oft keine Bilder. Dieser Moment zählt dazu.

Obwohl ich schon im 7. Monat meiner Schwangerschaft angekommen bin, hat mir diese Reise nichts ausgemacht. Es freut mich so sehr, dass das Schicksal da auf meine Bedürfnisse gehört hat. Man kann ja wirklich nicht erahnen, was alles in so einer Schwangerschaft passiert. Ich fühle mich meistens wie immer und merke nur, dass der Bauch wächst und wächst.

Dass die Kugel mir so gut gefällt, hätte ich nicht gedacht. Deswegen habe ich mich besonders gefreut, in dem sonnigen Klima noch ein paar schöne Fotos und ein grandioses Video von mir zu machen:

 

Dreh & Schnitt: Farina Kirmse

Von den Fotos habe ich euch ja schon ganz viele gezeigt, vor allem auf Instagram (@lilies_diary).
Aber es werden noch mehr kommen! ;)

Die letzte Station meines Roadtrips war Lissabon. Ich liebe diese Stadt, obwohl ich sagen muss, dass die ganzen Berge für Schwangere ganz schön anstrengend sind. In Lissabon habe ich eine fantastische Airbnb-Entdeckung gebucht – The Art of Azulejos.

Christine Fliesen Workshop von Airbnb

In diesem Workshop habe ich so viel über die Fliesen in Lissabon und ihre Geschichte gelernt, plus selbst zwei Fliesen bemalt. Es hat irre viel Spaß gemacht und das Prachtexemplar hängt jetzt in meiner Wohnung und erinnert mich immer an diese wunderschöne Reise.

Es kommt übrigens noch ein weiterer Blogpost mit all meinen Tipps zu der Südalgarve und zu Lissabon. Bis dahin wünsche ich euch ganz viel Spaß mit meinem aktuellen Vlog auf YouTube!

Noch mehr Portugal Tipps und wunderschöne Strände findet ihr in folgenden Artikeln:

Die schönsten Orte in Portugal –meine Highlights

Unser Roadtrip nach Portugal – die schönste und praktischste Route

Portugal Insider Tipps – das historische Städtchen Évora

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
131
Shares