Schon verrückt, wenn man heute über die grünen Täler und Hügel der Region am Obermain schaut und versucht sich vorzustellen, dass hier vor Millionen Jahren ein tropisches Urmeer das Landschaftsbild prägte. Davon ist jetzt nichts mehr zu sehen, aber das Salz von genau diesem Urmeer könnt ihr in Bad Staffelstein immer noch fühlen.

Tipps Bad Staffelstein Sehenswuerdigkeiten

Aus 1.600 Metern sprudelt es aus der Erde, mit einer Mineralisierung von 12 Prozent und einer Temperatur von 52 Grad. Doch vielleicht fragt ihr euch auch, wie man dieses weiße, flüssige Gold einst gefunden hat? Eines Tages im Jahr 1974 stand Heinrich Kohles, städtischer Angestellter und leidenschaftlicher Heimatforscher, auf dem Staffelberg und hat über die hügelige Landschaft geschaut, die zu dieser Jahreszeit mit Schnee bedeckt war. Er wunderte sich, dass an einer Stelle der Schnee viel schneller schmolz und hatte schon die Vermutung, dass sich tief unter der Erde ein ganz besonderer und warmer Schatz versteckt. Er beschwatzte den Bürgermeister mit Erfolg und mit einigem Mut verantwortet die Stadt Staffelstein 1975 die erste Bohrung.

Nach einigen aufregenden Tagen ohne Ergebnis wurde irgendwann, in 1.600 Metern Tiefe, Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole entdeckt. Endlich! Ein Jahr später begann auch schon der erste „Badebetrieb“, in dem das Wasser des Urmeers in eine ausgediente Stahlwanne des Milchhofs gepumpt wurde. Schon damals war die wohltuende Thermalsole ein Magnet für Urlauber, die sich entspannte Stunden machen wollten. Das hat sich bis heute nicht geändert. Doch wo einst die ausrangierte Stahlwanne stand, findet ihr heute die beliebteste Therme Nordbayerns und einen Sole-Genuss der ganz besonderen Art. Ich möchte euch heute meine 6 Highlights der Obermain Terme vorstellen.

Baden im Naturbadesee Obermain Therme

Obermain Therme: 1. So leicht fühlen im Solebecken

Ich schließe die Augen, lege mich rückwärts auf die Wasseroberfläche und merke – ich schwebe. Meine Haut prickelt ganz leicht, die Muskeln entspannen sich und die Seele fängt an zu baumeln. Alles scheint ein wenig leichter zu sein und der Stress schwimmt mit den Sorgen buchstäblich davon. In der Obermain Therme in Bad Staffelstein warten 25 Innen- und Außenbecken auf euch. 25! Im ThermenMeer gibt es vom Sole-Whirlpool mit 36 Grad über das Süßwasserbecken bis hin zum Kalttausch Becken alles, was das Herz begehrt. Meine Devise: In jedem Becken gibt es was zu entdecken! Und schon Pumuckl wusste, was sich reimt, ist gut.

Obermain Therme Entspannen im Solebecken

Meine Empfehlung für euren Besuch im ThermenMeer: Die Obermain Therme ist Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole. Das bedeutet, die Sole in Bad Staffelstein hat es wirklich in sich. Ihr Mineralstoffgehalt übertrifft die Mindestwerte für anerkanntes Heilwasser fast um das Hundertfache und sie hat somit eine enorme Wirkung. Deshalb solltet ihr im Sole-Becken maximal 10 Minuten bleiben und in den anderen Becken circa 20 Minuten.

Obermain Therme Sole Becken

Folgende Becken gibt es im ThermenMeer im Innenbereich:

  • Vital-Becken: 270 m²,  34°C,  Solegehalt 3,5 %
  • Erlebnis-Becken:  170 m²,  34°C,  Solegehalt 3,5 %
  • Sole-Becken:  50 m²,  36°C,  Solegehalt 12 %
  • Zwei Whirlpools:  4 und 7 m²,  35-36°C,  Solegehalt 3,5 %
  • Süßwasser-Becken:  18 m²,  36°C,  Süßwasser

und im Außenbereich des ThermenMeer:

  • Vital-Becken:  180 m²,  34°C,  Solegehalt 3,5 %
  • Erlebnis-Becken:  180 m²,  34°C,  Solegehalt 3,5 %
  • Aktiv-Becken:  375 m²,  28°C,  Solegehalt 1,5 %
  • Drei Whirlpools:  20 m²,  35-36 °C,  Solegehalt 3,5 %
  • Kneipp-Becken:  15 m²,  3 – 14°C
  • Kneipp-Anlage:  30 m²,  3 – 14°C

Obermain Therme Sole Becken Entspannen

Obermain Therme: 2. Schwitzen deluxe im SaunaLand der Obermain Therme

„Die Wirkung entfaltet sich nur, wenn die Zweige von einer russischen Jungfrau in der Vollmondnacht gepflückt wurden.“, Peter zwinkert mir zu und wedelt mit den Birkenzweigen in der Luft herum. Ich sitze in der Banja-Sauna, einem kleinen russischen Holzhaus mit steilem Dachgiebel. Wäre es keine Sauna, würde ich hier sofort einziehen. Ich spüre wie das Wasser von den Zweigen meine Haut berieselt. Peter ist einer der Saunameister in der Obermain Therme in Bad Staffelstein und verwöhnt die Gäste täglich mit ganz besonderen Aufgüssen. Der Aufguss mit Birkenwasser ist blut- und kreislauffördernd und verbessert bei äußerer Anwendung angeblich auch den Haarwuchs bei Männern.

Obermain Therme Sauna Blick auf den See

Meine Lieblingssauna – von den elf Themensaunen im SaunaLand – ist die Sauna der Stille. Wahrscheinlich liegt es am fernöstlichen Stil mit dem Riesenbuddha in der Mitte des Raums, aber sicher auch an dem ganz besonderen Klangschalen-Aufguss.

Obermain Therme Sauna der Stille Klangschalen

Eins verspreche ich euch – in der Saunalandschaft der Obermain Therme werdet ihr täglich so viel Neues entdecken und die Sauna mit allen Sinnen erleben. Natürlich sind auch hier das Salz und die Sole allgegenwärtig, wie beispielsweise in der Suola-Sauna mit vernebelter Sole. Mein absolutes Highlight in der Saunalandschaft ist der Naturbadesee – WUNDERSCHÖN! Schwimmen zwischen Schilf und Seerosen im schönen Bayern. Einfach herrlich.

Naturbadesee der Obermain Therme

Obermain Therme: 3. Richtig schwitzen – das Saunadiplom

Mal ganz ehrlich, wisst ihr, wie man richtig sauniert? Oder macht ihr das nach Lust und Laune und Gefühl? Ich wusste es nicht und habe in der Saunalandschaft der Obermain Therme eine Menge gelernt. Beispielsweise, dass ich, die zwar in der Sauna knallrot wird, aber nicht anfängt zu schwitzen, vorher ein warmes Fußbad machen muss. Hier ein kleiner Guide für den nächsten Besuch im Saunabereich:

  1. Geht nicht hungrig oder direkt nach dem Essen in die Sauna
  2. Als Erstes wird sich ordentlich abgeduscht
  3. Anschließend wieder gut abtrocknen, denn trockene Haut schwitzt schneller.
  4. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen
  5. In der Sauna immer ein Handtuch unter den ganzen Körper legen und lieber weiter oben sitzen und kurz (ca. 15 Minuten) und intensiv schwitzen
  6. Die letzten zwei Minuten in der Sauna immer sitzen
  7. Nach der Sauna an die frische Luft
  8. Den Körper abkühlen mit einer kalten Dusche oder im Kaltwassertauchbecken (dann vorher duschen)
  9. Zum Abschluss ein warmes Fußbad und in die Ruhephase übergehen.

Obermain Therme Außenbereich der Saunalandschaft

Wer noch viel mehr über das richtige Saunieren lernen möchte, der kann in der Obermain Therme in Bad Staffelstein sein Sauna-Diplom absolvieren. In einer Stunde wird noch einmal viel ausführlicher erklärt, auf was es ankommt und es werden viele Tipps und Tricks verraten. Außerdem bekommt ihr eine Urkunde als erfolgreiche Absolventen.

Obermain Therme Saunaufguss

Obermain Therme: 4. Auf die Plätze, fertig – ACTION!

Wer denkt, ihm wird schon nach zwei Stunden rumliegen langweilig, der irrt sich. In der Obermain Therme könnt ihr auf jeden Fall super entspannen und ein Micro-Adventure am Meer erleben. Aber nicht nur das. Stündlich findet ein kostenloses Aktiv-Programm für den Körper und die Schönheit statt. Vormittags eine Schönheits-Maske für das Gesicht in der PflegeOase, nachmittags Aqua-Boxing zum Stressabbau und abends Aqua-Relaxing mit Unterwassermusik. Das war nur ein klitzekleiner Auszug aus dem AktivProgramm, das täglich stattfindet und in dem für jeden etwas dabei ist.

Obermain Therme: 5. Weißes Gold auf der Haut

Salzige Luft atmen, im Wasser schweben, die Kraft der Sole spüren – so fühlt sich ein Tag am Meer an. Schönheit kommt von innen! In der Obermain Therme in Bayern kommt sie genau aus 1.600 Metern Tiefe, aus dem Inneren unserer Erde – die Thermalsole. Die Kraft der Sole und des Salzes wird auch im DaySpa täglich bei den Wellness-Anwendungen eingesetzt.

Salz-Stempel-Massage

Bei der Salz-Stempel-Massage kommen das Salz aus Bad Staffelstein und wohltuende Kräuter in einen Massagestempel.

Schokoladen-Sole-Massage

Berührt die Seele und alle Sinne. Es ist eine Rückenmassage mit Bad Staffelsteiner Sole und feiner Zartbitterschokolade aus der Traditions-Confiserie Storath mit pflegenden Körperölen und Schokoladenduft. Diese Massage ist zum Anbeißen gut.

Sanft & Sole

Ein Peeling mit Bad Staffelsteiner Salz plus eine ganz besondere Entspannungszeremonie mit Massage.

Obermain Therme Salz Massage

Das ist nur eine kleine Auswahl, die zeigt, was mit Sole und Salz alles möglich ist. Eine weitere Besonderheit im Wellness-Bereich der Therme sind die zahlreichen Ayurveda-Anwendungen. Die Obermain Therme hat auch ihre eigene Kosmetik-Linie mit dem Namen „12/52°“, der sich aus der Mineralisierung und der Temperatur der Ursole ergibt. Natürlich trägt sie nicht nur den Namen der Sole, sondern ist auch gefüllt mit den wertvollen Inhaltsstoffen, die Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole hervorbringt.

Toner der hauseigenen Kosmetiklinie Obermain Therme

Obermain Therme: 6. Sundowner im Saunabecken

Einen kleinen Kaffee, hausgemachte Limonaden oder Cocktails zum Niederknien findet ihr in der Bar im SaunaLand. Ihr müsst euch das so vorstellen: Das 34 Grad warme Süßwasser reicht euch bis zum Bauchnabel, ihr sitzt auf dem Barhocker und vor euch werden kleine Köstlichkeiten geschüttelt und gerührt. Hier könnt ihr Stunden verbringen und euch durch die Karte probieren!

Die Highlights im Sommer sind der Thermen Cruiser, der Lavendel Sour – garniert mit Lavendelzweigen aus dem Thermengarten – und der Teqrotonic (Tequila, Rosensirup, Tonic und hauseigene Rosenblütenblätter). Hier schmeißen 18 Bartender die Gläser in die Luft, kreieren neue Rezepte für die Gäste und lassen ihrer Kreativität freien Lauf. Ihr könnt euch schon auf den Herbst in der Obermain Therme freuen, da wird wieder der Topinamurbrand mit Salbei und regionalem Birnensaft verfeinert.

Aktuell gibt es in der Saunabar auch heimisch Highballs mit 100 % regionalen Zutaten – diese Drinks gibt es exklusiv in der Obermain Therme und der heimische Highball No. 1 ist bei den Gästen bereits sehr beliebt. Für den Drink wird eine getrocknete Apfelscheibe (aus Unnersdorf) flambiert bis Rauch entsteht. Dann wird ein Glas darüber gestülpt, so dass der Rauch das Glas flavourt. Eis, Mirabellenbrand (aus Neubanz), naturtrüber Apfelsaft (aus Romansthal) und die Apfelgarnitur bilden ein ganz besonderes Drinkerlebnis mit Zutaten aus der direkt Umgebung aus Bad Staffelstein.

Im Oktober wird es zusätzlich eine Variante mit Pflaumenrauch und Pflaumenbrand geben. Ein Drink mit Topinambur, Salbei und Birne ist für den späteren Herbst geplant. Für den Winter könnt ihr euch auf eine Kreation mit Fichtennadelrauch auf Erdbeerbrand, Fichtentee und naturtrübem Apfelsaft freuen. Der Drink ist gerade noch in der Testphase.

Und wenn ihr Lust auf etwas ganz abgefahrenes habt – eine neue Kreation von den Barkeepern Meggi und Beni ist die Kombination von Bénédictine (einem mildfeinen Kräuterlikör aus der Normandie) mit Monin Pumpkin Spice Sirup, Espresso und dunklem Nothelfer Trunk Bier. Hört sich komisch an, aber hat bereits einiger Skeptiker überzeugt. Ihr seht – ein Besuch der Saunabar ist in jedem Fall ein kulinarisches Erlebnis!

Obermain Therme Bar Pool

Bademantel-Barbecue, eine orientalische Piscina für zwei, ein Picknick in der Therme oder ein Bademantel-Brunch. Geht nicht, gibt’s nicht. Ich hoffe, ich konnte euch Lust auf die Obermain Therme in Bad Staffelstein machen und ihr habt schon das Salz auf den Lippen und das Prickeln der Sole auf dem Körper gespürt. Vergesst bei der ganzen Entspannung im SaunaLand nicht, die Wolken beim Ziehen zu beobachten, dem Zwitschern der Vögel zu lauschen und ein gutes Buch zu lesen. Eben alles, was zu einem wunderschönen Tag und schönen Stunden in Bayern dazu gehört!

Sehenswuerdigkeiten Bad StaffelsteIn

OBERMAIN THERME | Adresse: Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein | Öffnungszeiten: ThermenMeer – täglich 8 – 21 Uhr Do, Fr, Sa bis 23 Uhr | SaunaLand täglich 9 – 21 Uhr, Do, Fr, Sa bis 23 Uhr | Therapiezentrum Mo-Fr 8 – 16 Uhr, Therapiezeiten bis 19 Uhr

Mehr Tipps für Wellness:

Die fantastischsten Top Wellness Hotels in den Bergen

Wochenende in St. Peter Ording – Wind und Wellness

 

Obermain Therme Massagebereich

Besondere Öffnungszeiten könnt ihr auf der Webseite der Obermain Therme nachlesen. | Eintrittspreise: Für eine Tageskarte fürs ThermenMeer inklusive SaunaLand zahlt ihr 25 Euro. Wenn ihr nur ein paar Stunden in der Obermain Therme möchtet, entnehmt die genauen gestaffelten Preise auch der Webseite.

 

 

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Bad Staffelstein und der Obermain Therme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
202
Shares