YOLO, Alter! Wie bitte? Ich war nie ein Fan vom “You only live once” Kram, der wie durch ein Wunder aus dem Nichts erschien. Wir leben nur einmal, ein Spruch, den ich nur zu oft gehört habe und bei dem ich nur zu oft stirnrunzelnd da stand und mir dachte, dass das eh nichts an meinem Stress oder meinen Problemen ändern würde. Ich weiß, dass ich nur einmal lebe, aber das wird mich auch nicht dazu bringen Dinge zu tun, die ich sonst nicht tun würde. Oder? Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich noch nie einen wirklichen Schicksalsschlag erlebt habe. Noch nichts, das mich so wirklich aus der Bahn geworfen hat. Nichts, das mich dazu führte mein Leben zu überdenken und es intensiver oder auf eine Art und Weise zu leben. Das hat sich heute allerdings geändert. Heute habe ich Grandma Betty kennengelernt.

Grandma Betty Instagram
Photo by Grandma Betty’s Instagram

Grandma Betty ist 80 Jahre alt und der neue Instagram Star. Mein ganz persönliches YOLO Beispiel. Ihr eigener Enkel hat seiner Uromi einen Instagram Account eingerichtet, um die lebensfrohste Oma der Welt mit der Welt zu teilen. Bei Betty wurde Lungenkrebs diagnostiziert. Wo jetzt viele Menschen in ein tiefes, schwarzes Loch fallen würden, packte Grandma Betty der Lebensmut. Zusammen mit ihrem Urenkel Zach postet sie täglich Fotos, Videos und Nachrichten auf Instagram, die die Menschen auf der ganzen Welt aufheitern sollen und sie dazu bringen sollen ihr Leben zu genießen. Mit oder ohne Krebs. Grandma Betty tanzt zu Pharrells Happy, sie streckt ihre blaugefärbte Zunge heraus und hält Poster mit aufmunternden Nachrichten, wie „Be Happy“ oder „Live today“ in die Kamera.

Auch Grandma Betty brauchte nach der Diagnose ein bisschen Aufmunterung. Die holt sie sich jetzt von ihren sagenhaften 492.000 Followern auf Instagram. Ihre Familie ist sich sicher, dass sie Betty genau so in Erinnerung behalten wollen: als eine lebensfrohe, aktive Omi, die ganz genau weiß, wie man das Leben leben sollte. Da bringt es nichts jetzt in tiefe Trauer zu fallen. Lieber genießen sie die vielleicht letzten Momente mit ihrer Omi und teilen sie mit der Welt. Wer kann am Ende schon behaupten, dass man anstatt eines Fotoalbums ein Instagram Album seiner verstorbenen Uromi hat?

Grandma Betty weiß, wie es geht. Wieso muss man sich denn mit Kleinigkeiten im Leben herumschlagen, wenn man auch glücklich durch die Wohnung tanzen kann, lachend und zufrieden? Richtig. Muss man nicht. Würden wir uns alle mal eine Scheibe von Grandma Betty abschneiden gäbe es sicher weniger Pöbeln im Alltag, weniger Falten im Gesicht und weniger schlechte Laune, trotz Schicksalsschläge, oder? Schließlich leben wir tatsächlich nur einmal.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*