Viele von euch hegen sicherlich den Traum irgendwann einmal loszuziehen und die Welt zu entdecken. Bei manchen beschränkt sich dieser Wunsch vielleicht auf ein Land, ich für meinen Teil möchte noch viele Teile der Erde besuchen und kennenlernen. Wem das genau so geht, der fragt sich vielleicht: Was genau muss man eigentlich alles beim Weltreise planen beachten? Unsere Anleitung soll dir dabei helfen, die Entscheidung zu treffen, eine Route festzulegen und schließlich wirklich und wahrhaftig Lebewohl zu sagen. Außerdem erklären wir, wie du mit überflieger.de an günstige Flüge kommst, du deine laufenden Kosten unter Kontrolle hast und einen Finanzplan erstellst. Für ein bisschen mehr Struktur und der wirklichen Umsetzung deines Traums, folge einfach den folgenden Schritten, um deine Weltreise planen zu können.

roadtrip_9

Eine Weltreise planen – Triff die Entscheidung!

Wer die Welt besuchen und die Zelte zu Hause abbrechen möchte, der sollte sich seiner Entscheidung sicher sein. Überlege gründlich, ob dieser große Schritt das ist, was du wirklich tun möchtest. Natürlich kannst du mit deinen Freunden und deiner Familie darüber sprechen, aber letztendlich ist es allein deine Entscheidung. Sei dir dessen bewusst und lass dich nicht von zu vielen Menschen bequatschen. Rede nicht monate- oder gar jahrelang von deinem Traum eine Weltreise zu machen, sondern entscheide dich dafür und beginne zeitnah mit der Planung. Nur so wird die Entscheidung für dich (und auch für dein Umfeld) real.

Eine Weltreise planen – Die entscheidenden Fragen

Jetzt beginnt die Phase, in der du träumen darfst und in der deine Träume konkret werden sollten. Wo wolltest du schon immer mal hin? Lies Reiseblogs, kaufe dir Reisemagazine und sprich mit Menschen, die die Welt bereits bereist haben. All das ist wichtig, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Überlege dir, wie lange du fort sein möchtest, ob du alleine oder mit einem Freund reisen möchtest und was genau du dir anschauen willst. Als grobe Planungsidee empfehle ich dir, ein Land pro Monat einzuplanen. Wenn du also ein Jahr unterwegs sein möchtest, dann suche dir maximal 12 Länder heraus – besser weniger, damit du auch genug Zeit hast, die Kulturen zu entdecken und richtig in das neue Leben dort einzutauchen.

Eine Weltreise planen – Setze Prioritäten

Welche Länder bieten dir was? Wo möchtest du mehrere Dinge sehen oder länger herumreisen? Fange an deine Liste von favorisierten Ländern abzuarbeiten.

Wangi-Falls-Christine-Neder

Beziehe beim Weltreise planen mit ein: Welche Länder sind sicher?

Lies dir die Sicherheitsrichtlinien des Auswärtigen Amtes durch: Es kann gut sein, dass manche Länder nicht so sicher sind, wie du dir vorher gedacht hast. Überlege also genau, ob du auch in gefährlichere Länder reisen möchtest. Ich würde aber auch empfehlen, dass du mit Menschen sprichst, die schon in deinen favorisierten Ländern waren. Oftmals sind die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes sehr drastisch und die Länder fühlen sich, wenn man dort ist, gar nicht so gefährlich an. Treib dich in Foren und auf Reiseblogs herum und löchere alle, die schon mal dort gewesen sind, mit deinen Fragen. Nur so kannst du dir schon vorher ein Bild machen.

Auch beim Weltreise planen wichtig: Welche Jahreszeiten sind wann in welchen Ländern?

Außerdem macht es Sinn sich schon vorher über die Klimabedingungen der anderen Länder zu informieren. Das hilft hinterher dabei die genaue Route zu planen. In welchem Land ist es in welchem Monat am kältesten oder am wärmsten? Eine andere wichtige Frage ist: Wann haben die Menschen dort Ferien? Wenn du zur Ferienzeit kommst, sind die Unterkünfte womöglich völlig überlaufen. Nach diesen eingehenden Nachforschungen sollte sich deine Liste, wenn nicht verkürzt, zumindest nach Priorität der Länder geordnet haben. (Ich weiß das ist schwer, aber mehr Länder heißt nicht unbedingt mehr Spaß!)

Eine Weltreise planen – Auf die Plätze, fertig, Flug buchen!!!

Tu es! Buch die Flüge. Nach dem besten Flug zu suchen war früher mal ein aufwändiger Prozess. Heute gibt es zum Glück viele hilfreiche Plattformen, wie beispielsweise überflieger.de – dort kann man super gut und günstig Flüge überall hin buchen. Bevor du noch weitere Ausreden suchst: Buch den Flug! Dann ist schon mal ein Termin fix auf den du hin arbeiten kannst. Überflieger.de ist ein Portal, das Flugpreise von verschiedenen Unternehmen, Internetreisebüros, Billigfluganbietern und auch normalen Fluggesellschaften vergleicht. So findet man als Suchender schnell das perfekte Ticket für sich. Du wirst von überflieger.de direkt auf die Seite der Ticketanbieter weitergeleitet und kannst dort ganz normal buchen. Die Tickets werden also nicht bei überflieger.de gekauft – die Seite dient dir lediglich als Preisvergleich.

Das Ganze gibt es übrigens auch als App! Wenn du unterwegs durch die Welt tingelst und spontan in ein anderes Land fliegen möchtest, kannst du mit der überfliegen.de App sogar auf deinem Smartphone oder Tablet Flüge buchen – so sparst du dir auch dein Laptop im Gepäck. Hast du deinen Flug gefunden, kannst du diesen auch ganz einfach mit Freunden auf Facebook oder via Mail teilen. Bei deiner Buchung helfen dir die Preisprognose und der Preiskalender dabei, günstige Flüge an anderen Tagen zu finden. Super für diejenigen unter euch, die mit den Daten ein bisschen flexibel sind. Außerdem kannst du für deine Reiseziele per „Preisalarm“ eine Benachrichtigung einstellen. So wirst du bequem kontaktiert, sobald ein passendes Angebot online geht.

Bildschirmfoto 2015-12-12 um 22.42.31

Bei überflieger.de gibt es günstige Preise und außerdem eine riesige Auswahl an Airlines und Travel Agents. Die Webseite ist benutzerfreundlich und du findest mit Sicherheit den perfekten Flug für dich. Da du jetzt schon so viel Zeit in deine Planung gesteckt hast, wird es dich wahrscheinlich erstaunen wie einfach das Flug buchen sein wird.

Eine Weltreise planen – Jetzt wird’s ernst!

Das Träumen ist jetzt vorbei. Nun heißt es Hosen runter und Fakten auf den Tisch: Wie viel Geld hast du zur Zeit? Hast du vielleicht schon ein bisschen Erspartes oder vielleicht noch Rücklagen von deiner Omi? Wie viel kannst du bis zum gewünschten Reisetermin noch dazu verdienen? Kannst und willst während deiner Weltreise arbeiten? All diese Fragen gehören zum Weltreise planen dazu und du solltest dir ernsthafte Gedanken dazu machen.

Je nachdem, in welche Länder du reisen möchtest, wirst du mehr oder weniger Geld brauchen. Informiere dich deswegen vorher über die Währung, den Kurs und die Kosten, die dort auf dich zukommen. Ja, leider gehört das zum Weltreise planen dazu. In Panama zahlt man in der Hauptstadt zum Beispiel 5 Euro für ein Bett im Mehrbettzimmer, in vielen anderen Städten bist du manchmal mit unter 2 Euro dabei. Da macht es auf jeden Fall Sinn, die Reiseroute genau zu planen. Ich sage vor jeder Reise: the more, the better! Ich fühle mich immer besser, je mehr Geld ich auf einer Reise zur Verfügung habe. Es geht nicht ums Ausgeben oder darum wie ein König zu leben. Aber Geld ist in fernen Ländern einfach eine Sicherheit und spontan Flugtickets kaufen teuer, falls etwas sein sollte und du schnell nach Hause musst.

Schafe

Eine Weltreise planen – Die Zelte abbrechen

An diesem Punkt deiner Planung solltest du langsam anfangen dich von deinen Wurzeln zu lösen. Was das bedeutet? Ganz einfach: Deine laufenden Kosten müssen wahrscheinlich für die Zeit, in der du auf Weltreise bist, gestoppt werden. Wer kann es sich schon leisten nebenbei noch eine Zweitwohnung in der Heimatstadt zu haben?

Checklist „Weltreise planen“ – Laufende Kosten:
  • Wohnung: Möchtest du ganz aus deiner Wohnung ausziehen oder vielleicht nur jemand zur Zwischenmiete einziehen lassen? Im ersten Fall musst du deine Wohnung fristgerecht kündigen, im letzteren solltest du das vorher dringend mit deinem Vermieter besprechen.
  • Telefon: Wenn du einen Telefon- oder Handyvertrag hast, dann versuche ihn zumindest für die Zeit deiner Abwesenheit auf Eis zu legen.
  • Auto: Hast du ein Auto? Verkaufe es oder stell es irgendwo unter, so dass du die Versicherung und die Steuern nicht weiter zahlen musst.
  • Möbel: Was machts du mit deinen Möbeln? Kannst du sie irgendwo einlagern?

Tipp: Wenn du kannst, dann versuche deine Wohnung ruhig ein oder zwei Monate vor deiner Abreise zu kündigen und bei Freunden oder deiner Familie unterzukommen. Du wirst die nächsten Monate eh aus einem Koffer oder einem Rucksack leben – wieso nicht schon vorher üben? So hast du Zeit dich auf dein „neues Leben“ einzustellen, kannst nebenbei noch Zeit mit deinen Liebsten verbringen und sparst Geld, auch wenn du dich an Miete und Einkäufen beteiligen solltest.

Eine Weltreise planen – Wie möchte ich auf meiner Reise leben?

Wenn du alleine reist, dann mach dir vorher Gedanken darüber wie dein Lebensstandard auf deiner Reise aussehen soll. Wenn du mit jemandem anderen unterwegs sein wirst, sprich mit deinem Reisepartner. Es ist sehr wichtig sich vorher darüber im Klaren zu sein, dass die Wohnstandards anderswo oft nicht mal ansatzweisen den der europäischen entsprechen. Kannst du zur Not mal eine Nacht in einer Hängematte schlafen? Wenn du es noch nicht weißt, finde heraus welcher Reisetyp du bist. Natürlich kann man sich auch mal was gönnen, aber den generellen Anspruch vorher zu klären erleichtert das Reisen.

Welche Dinge, die vielleicht extra kosten, möchtest du unbedingt sehen?

Gibt es etwas, das du unbedingt machen möchtest? Vielleicht fünf Tage durch einen Nationalpark in Costa Rica wandern und nach Pumas und Tapiren Ausschau halten? Oder deinen Tauchschein machen? Klar, das sollst du tun, denn eine Reise ist prädestiniert um aus seinen alten Mustern auszubrechen und neue Dinge zu erlernen. Überlege dir nur vorher genau was du tun möchtest und plane das Budget dementsprechend ein. Plane auch Geld für unvorhergesehene Dinge ein, lege also etwas auf die hohe Kante.

Eine Weltreise planen beginnt zu Hause: Welche Kosten hast du vor der Reise?

Man bedenkt es nicht, aber neben den großen Ausgaben wie Flügen und Transfer gibt es noch andere Kosten, die vor deiner Reise auf dich zukommen. Da wären z.B. Impfungen. Informiere dich vorher gegen was du geimpft sein musst und gegen was du dich impfen lassen möchtest. Manche Länder haben bestimmte Impfungen als Bedingung für die Einreise festlegen lassen. Außerdem brauchen manche Impfungen Zeit, mache dir also rechtzeitig Gedanken darüber. Auch eine Auslandsversicherung macht mit Sicherheit Sinn. Schaue bei der Suche ganz genau in die Richtlinien: Welche Länder sind mit versichert, welche nicht? Oftmals sind die Versicherungen günstiger, wenn du keine gefährlichen Länder bereist. Forsche deswegen genau nach.

Weltreise planen heißt Geschenke planen: Wünsch dir gewisse Dinge!

Wenn du frühzeitig planst, dann kannst du deinen Geburtstag und Weihnachten vielleicht noch vor dein Abflugsdatum fallen lassen. Mache deinen Verwandten und Freunden klar, was du dir wünschst. Sinnvoll sind Ausrüstungsgegestände oder Geld. Du brauchst kein zusätzlichen Kleinkram, der nur dein Gepäck erschwert. Wähle deshalb weise und spare bei der Ausrüstung nicht an der Qualität.

Stelle einen Finanzplan auf!

Ich rechen mir für meine Reisen eigentlich immer ein Tagesbudget aus. Das verändert sich vielleicht von Land zu Land, aber im Grunde kannst du dir einfach dein ganz persönliches Limit setzen. Du musst ja nicht jeden Tag an die Grenzen deines Budgets gehen und kannst so auch wieder etwas ansparen. Empfehlen kann ich außerdem eine Prepaid-Kreditkarte, da diese im Falle von Diebstahl nur bedingt Geld herausgibt. So kann im Fall der Fälle nicht dein ganzes Konto leer geräumt werden. Wie schon gesagt, aber wirklich mein heißer Tipp: Hab immer etwas Geld für unvorhergesehene Dinge auf der hohen Kante. Dieses Geld solltest du nicht in dein normales Budget einrechnen.

Der letzten Akt des Zelte abbrechen: deine Abschiedsparty.

Sag all deinen Liebsten Bescheid und feier das letzte große „Familienfest“!!!! Verabschiede dich von deinen Liebsten und freue dich auf die großen Abenteuer, die du erleben wirst.

Ich hoffe, diese Tipps haben dir geholfen und dich motiviert jetzt sofort mit dem Weltreise planen zu beginnen. Bei überflieger.de findest du unter anderem auch eine Liste mit den beliebtesten Reiseziele.

Weltreise planen- übeflieger

Lass dich inspirieren! Es gibt so viele Länder, Städte und Kulturen zu entdecken – go for it und vergiss nicht Lilies Diary eine Postkarte zu schicken!

Litchfield-National-Park-Australia

Dieser Post ist in Kooperation mit überflieger.de entstanden.

5 Kommentare

  1. Richtig spannend dieser Beitrag von dir! Eine Weltreise wäre auch mein Traum, irgendwann werde ich mit einfach die Zeit und den Mut nehmen und es wagen… liebe Grüße aus Rodeneck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*