Das Rauschen der Wellen, der Sand zwischen den Zehen und diese ganz besondere klare Luft – Strände haben etwas Magisches und sind deswegen immer wieder Dreh und Angelpunkt der Urlaubsplanung. Egal, ob ihr es nun liebt, mit einem guten Buch in der Hand am Meer zu liegen und zu entspannen oder eine ganz besondere Wanderung entlang des Ozeans zu machen – bei unseren schönsten Stränden der Welt ist mit Sicherheit genau der richtige für euch dabei!

die schönsten strände der welt

Die schönsten Strände der Welt: Anse Georgette auf den Seychellen

Sie sind ein absolutes Traumreiseziel, gerade wegen der vielen tollen Strände – die Seychellen. Ganz besonders möchten wir euch den Strand Anse Georgette ans Herzlegen. Der butterweiche Sandstrand ist eingerahmt von Granitfelsen und bietet mit seinem türkisfarbenen Wasser die perfekte Kulisse für einen entspannten Nachmittag – und das perfekte Urlaubsfoto.

Der Strand Anse Georgette befindet sich im Norden von Praslin und ist ganze 260 Meter lang. Achtung: Wenn ihr hier einen bezaubernden Nachmittag verbringen möchtet, dann müsst ihr euch vorher anmelden. Das geht ganz einfach über die Rezeption eures Hotels, die dem Constance-Hotel euren Namen für die Einlassliste mitteilt. Der große Bonus dieses Verfahrens: Hier kommen nur wenige Urlauber her und der Strand ist immer sauber.

Mehr Infos hier: Seychellen Urlaub: 7 traumhafte Tipps für das Inselparadies

Die schönsten Strände der Welt: Praia Ursa in Portugal

Dieser Strand ist etwas für sportlichere Urlauber, denn ihr müsst zunächst eine kleine Wanderung auf euch nehmen. Packt euch unbedingt passendes Schuhwerk ein, denn es gilt, ein paar Felsen zu umklettern. Ihr findet den Praia da Ursa auf dem Weg zum Cabo da Roca in der Nähe eines unscheinbaren Parkplatzes am Feld. Dort könnt ihr euer Auto stehenlassen und der Marsch beginnt. Es geht erst geradeaus und dann steil bergab. Ihr folgt dem linken Pfad für etwas 20 Minuten und erreicht dann … das Paradies!

Wegen der unständlichen Erreichbarkeit stehen die Chancen gut, dass ihr am Praia da Ursa nur wenige andere Urlauber antrefft. Idylle pur! Besonders schön ist der spitze Felsen, der aus dem Meer ragt. Ein Gefühl wie in einer anderen Welt …

Mehr Tipps hier: Die 11 schönsten Strände in Portugal – TRAUMHAFT!

Die schönsten Strände der Welt: Seychelles Beach auf Ikaria

Kein Geld für die Seychellen? Kein Problem! Auf der griechischen Insel Ikaria haben wir einen herrlichen Strand gefunden, der definitiv an die Traumstrände der Seychellen heranreicht – den Seychelles Beach. Und was soll man sagen? Der Name ist Programm.

Auch hier müsst ihr eine etwas beschwerlichere Anreise auf euch nehmen und etwa zehn Minuten über Stock und Stein klettern, bis ihr den Traumstrand erreicht. Aber es lohnt sich – die Bucht mit den weißen, runden Felsen und dem kristallklarem Wasser ist einfach unvergleichlich schön! Entstanden ist der exotische Strand bei der Sprengung eines Tunnels (durch den ihr sicher vorher gefahren seid). Kommt lieber früh, denn ab 12 Uhr gibt es keine schattigen Plätze mehr am Seychelles Beach. Außerdem gehören Snacks, Sonnencreme, ein Sonnenschirm und ausreichend Getränke in euer Gepäck, denn hier seid ihr „irgendwo im nirgendwo“.

Insidertipp: Wenn ihr keine Lust auf die kletterreiche Anreise habt, dann könnt ihr auch vom Nachbarort Magganitis ein „Boottaxi“ nehmen. Die Boote fahren euch bis zu einem der Felsen und holen euch nach ein paar Stunden wieder ab.

Mehr Infos hier: 7 Tipps für die griechische Insel Ikaria

Die schönsten Strände der Welt: Das Rote Kliff auf Sylt

Auch Deutschand hat wunderschöne Strände, so viel ist sicher. Ein ganz besonderer Ort ist das Rote Kliff auf Sylt. Zwischen Wenningsted und Kampen, am Weststrand von Sylt, findet ihr das 4 kilometerlange rote Kliff, für das Sylt berühmt ist. Kein Wunder, denn die 30 Meter hohe, rote Dünenwand lässt niemanden unbeeindruckt zurück. Besonders schön leuchtet die Dünenwand am Abend, wenn die Sonne kurz vom Untergehen draufscheint und die Farben besonders leuchten.

Das Rote Kliff auf Sylt entstand vor 120.000 Jahren in der Saleeiszeit. Damals lagerten Gletscher enorme Gesteinsmassen dort ab, wo heute Sylt liegt. Durch die Erderwärmung nach der Eiszeit, und die damit schmelzenden Gletscher, stieg der Meeresspiel. Die Abbruchkante der Landmassen ist das heutige Rote Kliff.

Insidertipp: Auf Höhe des Restaurants La Grand Plage könnt ihr den Sonnenuntergang (bei einem leckeren Abendessen) besonders gut genießen.

Mehr Infos hier: Sylt Reisetipps – 7 Sehenswürdigkeiten für eine Woche auf der Insel

Die schönsten Strände der Welt: Schwarzer Strand in Vik auf Island

Traumhafte Landschaften hat Island viele und eine ganz besondere befindet sich am schwarzen Strand von Vik. Hier werdet ihr euch sicher fühlen wie in einem Schwarz-Weiß-Film – schwarzer Sand, weißer Himmel und spitze Felsen, die die Kulisse stilecht einrahmen.

Erreichen könnt ihr den weltberühmten Strand zu Fuß von Vík í Mýrdal aus. Besonders beeindruckend sind die Felsen, die vulkanischen Ursprungs sind, und der Sage nach versteinerte Trolle sind. Einen herrlichen Ausblick habt ihr beispielsweise auch von der Kirche des Ortes. Diese liegt auf einem Hügel und ihr könnt über Vík í Mýrdal bis zum Meer gucken.

Mehr Tipps hier: Island Rundreise – in 9 Tagen um die Insel

Die schönsten Strände der Welt: Playa Cavall d’en Borras auf Formentera

Auch wenn Formentera ein beliebtes Urlaubsziel ist, gibt es hier noch einigermaßen ruhige Strände wie den Playa Cavall d’en Borras. Dieser befindet sich im Norden von Formentera und ist gerade mal zwei Kilometer vom Hafen in La Savina entfernt. Ihr könnt sogar mit dem Auto herfahren, es gibt vor Ort einen großen Parkplatz. Von dort lauft ihr über einen schmalen Holzsteg weiter zum Strand. Ihr dürft euch freuen, denn hier warten weicher Sand, herrliche flache Dünen und ein schattenspendender Pinienwald auf euch.

Selbst während der Hauptsaison findet ihr an dem langen Strand genug Platz, um nicht Seite an Seite mit anderen Urlaubern zu liegen. Ihr müsst einzig die Nähe zum Beachclub Beso Beach und dem Strandrestaurant vor Ort meiden.

Mehr Infos hier: Ein Ausflug nach Formentera ins Mittelmeerparadies

Die schönsten Strände der Welt: Surf Shack im NIYAMA Maldives

Zugegeben, wenn es um die Malediven geht, ist es etwas schwierig, den schönsten Strand zu küren. Deswegen haben wir einen ganz besonderen Tipp für euch – das NIYAMA Maldives. Diese Insel ist einfach paradiesisch schön und es gibt einen ganz besonderen Platz auf ihr. Am süd-östlichen Strand der Insel befindet sich nämlich eine außergewöhnliche Strandbar – das Surf Shack. Hier kommen alle her, die Wellenreiten oder Surfen beobachten möchten oder einfach auf der Suche nach einem leckeren Cocktail sind.

Die Wellen toben, der Wind pfeift und während ihr auf einer der Schaukeln den Sonnenuntergang genießt, wird sich ganz schnell ein besonderes Gefühl einstellen – absolute Zufriedenheit. Versprochen!

Mehr hier: Der Himmel auf Erden – 7 Tipps für das Niyama Maldives

Die schönsten Strände der Welt: Hot Water Beach in Neuseeland

Euer eigenes Thermalbad am Strand in Neuseeland? Kein Problem, das könnt ihr euch einfach selbst buddeln. Der Hot Water Beach auf Coromandel in Neuseelands Norden ist definitiv eines dieser Reiseziele, die auf jede Bucket List gehört. Wer hier im heißen Wasser plantschen möchte, der sollte unbedingt seine Schaufel mitbringen, denn ihr grabt euch euren Pool selbst.

Am besten buddelt ihr zwei Stunden vor oder nach der Ebbe los, denn dann steht das Wasser niedrig genug, um die heiße Quelle unter dem Strandsand zum Vorschein zu bringen. Ein Blick auf den Gezeitenkalender lohnt sich also unbedingt.

Achtung, hier wird es heiß! Ihr werdet sicher das ein oder andere Mal in den kalten Pazifik springen müssen, um euch abzukühlen. Aber auch Sonnenanbeter werden am Hot Water Beach glücklich: Wer weiter gen Norden läuft, findet hier viele ruhige Stellen für ein ausgedehntes Sonnenbad. Schwimmen ist hier eher nicht zu empfehlen, da plötzlich auftretender Unterströmungen oftmals gefährlich werden können.

Mehr gibt’s hier: Neuseeland Nordinsel – Roadtrip durch Wellington, Auckland und Co

Die schönsten Strände der Welt: Shell Beach in Australien

Ihr plant einen Trip nach Australien und wollt die Westküste abfahren? Dann sollte der Shell Beach auf keinen Fall auf eurer Liste fehlen. Das Besondere ist, dass der Strand – wie der Name schon vermuten lässt – aus Tausenden kleinen Muscheln besteht. Wenn ihr über den zentralen Highway anreist, werdet ihr den weißen Strand schon auf der Hinfahrt aus der Ferne entdecken können, so sehr strahlen die Muscheln. Auch nicht zu verachten – das herrlich türkisfarbene und kristallklare Wasser. Ein Traumstrand, an dem ihr wunderbare Stunden verbringen werdet!

shellbeach westaustralien

Hier gibt’s mehr Infos: Westaustralien Rundreise – diese 7 Highlights dürft ihr nicht verpassen!

Die schönsten Strände der Welt: Haukland Beach in Norwegen

Der vielleicht schönste Strand auf den Lofoten ist der Haukland Beach. Ein bisschen Karibik in Norwegen gesucht? Kein Problem. Weißer Sand, türkises Wasser und ein herrliches Panorama warten am Haukland Beach auf euch. Er liegt einige Kilometer nordwestlich von Leknes und ist gut mit dem Auto zu erreichen.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr von hier einen Spaziergang entlang der Küstenstraße machen (8 Kilometer hin und zurück, sogar mit Kinderwagen befahrbar). Oder ihr bringt euch einfach ein gutes Buch mit und genießt die wohlverdiente Erholung. Kamera nicht vergessen!

Weiterlesen: 7 Tipps für das Wandern in Norwegen auf den wunderschönen Lofoten

Die schönsten Strände der Welt: Taqa Bay in Salalah

Der Oman ist nun wirklich kein Reiseziel für Backpacker. Wenn ihr aber eine ganz besondere Reise auf euch nehmen möchtet, dann ist Salalah ein wunderbares Reiseziel. Besonders auch wegen der endlos langen, einsamen Strände, denn die Küstenlinie des Omans ist über 3.000 Kilometer lang. Bei Surfern ist der Oman besonders im Juli und August beliebt.

Ein wunderbarer Strand ist der Taqa Bay, denn hier könnt ihr Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Oft strecken sie nur kurz ihren Kopf heraus, um ein bisschen Sonne zu tanken und tauchen dann gleich wieder unter. Auch Delfine und Wale könnt ihr hier (bei einer Bootstour) entdecken. Informiert euch bitte vorher, wie nachhaltige und tierfreundlich die Tour ist. Viele Infos findet ihr auf der WDC Seite.

Hier erfahrt ihr mehr über den Oman: 7 Gründe nach Salalah im Oman zu reisen

Die schönsten Strände der Welt: Die Insel Juist in Deutschland

Endlosweit und endlos breit. So fühlt sich der Strand auf Juist an und macht ihn für mich zu einem ganz besonderen Ort. Die wunderschöne Dünenlandschaft, die vielen bunten Strandkörbe im Sommer und die absolute Ruhe im Winter. Der schönste Strand in Deutschland ist für uns auf Juist. Mehr dazu im Post: 7 Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss.

Haben wir einen Strand in unserer Aufzählung vergessen? Wenn ja, schreibt ihn uns unbedingt in die Kommentare! Wir wünschen euch jetzt schon eine wunderbare Zeit am Strand! 🏖️

Auf Pinterest merken:

die schönsten strände der welt

 

33 Kommentare

  1. Ich liebe einfach den 90 Mile Beach ganz im Norden von Neuseeland. So unendlich lang und meist menschenleer. Da kann man richtig schön entspannen und die Natur genießen.

    Viele Grüße
    Maike

  2. Liebe Christine, soooo schöne Bilder :-)

    Ich habe meinen Traumstrand in diesem Jahr entdeckt, und zwar auf der thailändischen Insel Koh Tachai. Puderzuckerstrand, Palmen und klares Wasser – was will man mehr :-)

    Liebe Grüße
    Stephie

  3. Liebe Christine,
    Ich kann mich leider nicht zwischen 2 Stränden Entscheiden, aber beide liegen auf der Karibikinsel Guadeloupe.
    Der eine ist in Bananier und der andere der Grande Anse bei Deshaies.
    Übernächste Woche allerdings fahre ich nach Juist und auf Grund deiner ganzen Berichte bin ich so gespannt auf diese Insel.
    Ich denke der Strand dort ist wirklich traumhaft.

    Viele Grüße,
    Julia

  4. Mein schönster Strand ist zugleich eine schöne Kindheitserinnerung. Er liegt in Italien in Torre dell’Orso (Apulien). Feiner Sand, klares Wasser, dekorative Felsen und bei gutem Wetter eine Sicht bis nach Albanien. Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie wir uns bei aufgewühltem Meer von den Wellen an den Strand haben tragen lassen. Vor ein paar Jahren war ich noch mal dort. Leider ist der Strand nun mit Liegen und Sonnenschirmen vollgestellt, aber das Wasser ist trotz der vielern Badegäste noch immer richtig klar.

    Nostalgische Grüße – Heike

  5. Liebe Christine,

    Ich habe nicht nur einen Strand zu empfehlen, sondern einen ganzen Nationalpark. Jede Bucht, die man mit dem Kayak erreichen kann ist der helle Wahnsinn! Ganz klar sprech ich vom Abel Tasman Nationalpark in Neuseeland. Das schönste Fleckchen Erde, dass ich besuchen durfte!
    Liebe Grüsse,
    Kerstin

  6. Bahia de las Aguilas in der Dominikanischen Republik – Fern von Resorts, allerdings auch fern vom Alltagsstrand. Ich glaube es sind 8km ‚unberührter‘ Sandstrand. Du hast Unter Umständen einen Kilometer in jede Richtung keine Menschenseele, und vor dir sanftes Meer, mit ein Paar orange leuchtenden Seesternen am Grund :)

  7. Der schönste Strand der Welt ist in Bonaire! (Teil der karibischen ABC-Inseln)
    Ich habe bisher keinen schöneren erleben dürfen, strahlend weißer Sand und so blaues Meer, dass der Begriff „meerblau“ seine Berechtigung erhält ;)
    Der Nordwesten von Bonaire ist mein Geheimtipp für dich!

  8. Ganz klar die Sylter Strände, hier war ich im Urlaub als Kind und hatte jedesmal eine tolle Zeit und jetzt ist es immer noch genauso schön :-)

  9. Bei all den schönen Stränden weiß man gar nicht, wohin man zuerst reisen soll ;)

    Meinen bisher schönsten Strand habe ich letztes Jahr auf der Ilha Grande (Brasilien) gefunden: nach einer ca. 3 stündigen Wanderung kommt man an den Strand Lopes Mendes – wie aus dem Bilderbuch!

  10. Hi Christine,
    Strände! Genau mein Thema!! Leider war ich noch nicht auf so vielen wie du, aber ich bin dabei sie zu erkunden ;) Ich liebe einfach diesen Blick ins Ferne, begleitet vom Rauschen des Meeres, und dieses tolle Gefühl barfuss im Sand zu laufen…für mich, bis jetzt der schönste Strand, war in El Nido auf den Philippinen…einfach traumhaft!!! Ach, ich will zurück…oder nach St. Peter Ording. Da war ich noch nicht ;) liebe Grüße, Christina

  11. Hallo Christine,

    mein absoluter Lieblingsstand ist auf Sansibar in Afrika. Dort war ich in Paje und war jeden Tag erneut fasziniert von der Schönheit des Strandes. Menschenleer, weißes Sandstrand und türkisfarbenes klares Wasser. Dort kann man auch direkt am Strand in kleinen süßen Bungalows schlafen und direkt von dort den wunderschönen Sonnenaufgang betrachten. Paradiesischer gehts nicht. Und dazu noch die Afrikanische Kultur. Einfach Traumhaft!

  12. Mein Lieblingsstrand? Der in Eckernförde, meiner kleinen Herzstadt am Meer. Er ist nicht der längste und im Sommer tummeln sich hier die Kurbad-Touristen, aber an diesen Strand fahre ich seit so vielen Jahren und habe dort so viel erlebt und mitgenommen, gelernt und Kummer vergraben. Wenn man morgens zum Sonnenaufgang an genau diesem Strand entlang joggt und die Stadt noch schläft, dann ist er mehr als nur ein kleiner Strand, in einer Bucht. Dann ist er ein Stück Zuhause! Und wenn man nach einer durchgezechten Nacht auf der Bank sitzt, den Blick auf den Horizont und die Füße im Sand, dann ist er ein Stück Zuhause!

    Das sind alles ganz wunderbare Bilder, liebe Christine! Ahoi xx

  13. Es gibt so viele Traumstrände! Das ist ajf schon mal eine gute Auswahl davon;)
    Ich war letztes Jahr auf den Fijis und auf Lombok. Da gibt es auch unglaublich viele schöne Strände. Wusste am Ende gar nicht mehr welcher am schönsten war:)

  14. Hallo Christine,

    der absolut tollste Strand an dem ich je war ist auf Aitutaki, One foot Island (Cook Inseln). Ich wollte nicht mehr weg…

    Viele Grüße

    Anja

  15. Mein Lieblingsstrand ist der Strand in St. Peter Ording. Diese endlose Weite des Strandes ist einfach bezaubernd. Wenn man ein bisschen von den Menschenmassen weg geht, kann es auch schon mal sein, dass man die nächste Strandmuschel noch gerade so erkennen kann. Genau das liebe ich an diesem Strand. Fahre jetzt schon mein ganzen Leben lang, jedes Jahr einmal, nach St. Peter Ording… nur dieses Jahr leider nicht. Da wäre die Freude über einen Gewinn natürlich riesig!

    Ganz Liebe Grüße und viel Spaß in Lissabon!

  16. Hallo, Christine!

    Ich liebe Strände auch sehr! Der für mich bisher Schönste war der Strand in der Normandie, auf der Halbinsel Manche in der Nähe des Fischerstädtchens Barfleur. Der Strand war so toll, weil er so menschenleer war im Mai und wir waren Baden bei 17° kaltem Wasser. Uns war es egal, wir hatten superviel Spaß!

    Liebe Grüße

    Nicole
    http://www.jopaskatze.blogspot.de

  17. Mein Traumstrand ist tatsächlich St. Peter Ording. Auch wenn ich schon in Australien, Neuseeland, Indonesien und vielen Stränden in Europa war, bin ich an der Nordsee aufgewachsen, das ist meine Heimat und das zurückkehren an diesen Srand ist immer etwas Besonderes für mich, ich verbinde viel damit.

  18. Meine neuen Lieblingsstrände habe ich im März in Australien entdeckt: Der Whitehaven Beach ist an Schönheit kaum zu übertreffen und der Lake McKenzie auf Fraser Island hat dazu noch den Vorteil, dass er ein glasklarer Südwassersee ist.

    Aber bei den schönen Bildern würde ich am liebsten gleich wieder los fahren. Danke für die Inspirationen :)

  19. Der schönste Stand ist Cayo Jutias auf Cuba. Ganz abgelegen, kaum Touris, meist nur für Einheimeische und nur 1 kleine Bar. Weit und breit kein Hotel…. weißer Sand, Türkises Meer und ganz viel Karibik

  20. Mein schönster Strand ist der Es Trenc auf Mallorca. Ich habe letztes Jahr 6 Monate auf der Insel gearbeitet (über den Winter) und der Strand ist, wenn er leer ist, so wunderschön, perfekt zum Runterkommen, abspannen… Hach…

    PS: Ich lieb‘ dein Snapchat!

  21. Viele Strände habe ich noch nicht gesehen, zumindest keine außerhalb Deutschlands (außer Dänemark). Am gruseligsten fand ich den Strand an Dänemarks Skagerrak-Spitze. Die Strömung war dort so stark, dass sämtliche Badetiere und Luftmatratzen der Urlauber mit gerissen wurden. In Null-Komma-Nix, wirklich innerhalb weniger Sekunden, wurden sie vom Horizont verschluckt. Das fand ich schon beängstigend.

    Ich wohne in der Nähe von Kiel und bin schon der Meinung, dass wir hier schöne Strände haben. Die Küste Ostholsteins gefällt mir auch gut.

    Aber es heißt ja, dass die Nordsee viel schöner sei. In St. Peter Ording war ich aber noch nie. Da kann ich leider nicht mitreden.

    lg Manuela

  22. Das ist mit Abstand einer der schönsten Strand-Blogs die ich je gelesen und gesehen habe. Vielen Dank dafür! :)
    Ich versuch jedes Jahr auf mindestens zwei verschiedene schöne Strandurlaube zu gehen. Ich habe hier eine tolle Liste entdeckt mit den schönsten Stränden der Welt.
    Diese nehme ich mir als Checkliste. Evtl. ganz interessant für alle Strandfans? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
642
Shares