Urlaub in Brandenburg? Warum eigentlich nicht? Man muss nicht immer stundenlang fahren oder gar ins Flugzeug steigen, um Abstand vom Alltag zu bekommen und etwas Neues zu erleben. Etwa eine Stunde von Berlin entfernt liegt die Prignitz, die grüne Provinz in Brandenburg. Egal, ob ihr eine ganze Woche Urlaub machen wollt oder eine Aktivität für einen Tagesausflug sucht – in Brandenburg werdet ihr auf jeden Fall fündig. Wir zeigen euch 5 geheime Ausflugstipps Berlin Brandenburg und verraten, was ihr alles erleben könnt.

Ausflugstipps Berlin Brandenburg: 1. Die INSL Kyritz

Der perfekte Ort für einen Tagesausflug nach Brandenburg ist die INSL Kyritz. Eine Insel in Brandenburg? Richtig gelesen. Die INSL Kyritz ist eine kleine, aber feine Insel mitten auf dem Untersee. Spätestens am Fährsteg beginnt die Entschleunigung vom hektischen Alltag und unserer digitalisierten Welt. Denn um mit der Fähre überzusetzen, müsst ihr zunächst dem Fährmann Bescheid geben. Wie? Indem ihr auf eine rote, gußeiserne Pfanne schlagt, die am Fährsteg befestigt ist. Das ist das unverkennbare Zeichen für den Fährmann, dass Gäste warten. Die kleine Fährte bringt euch dann innerhalb weniger Minuten in die grüne Oase der Ruhe – die INSL Kyritz.

Insel Kyritz
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de

Das Gasthaus auf der INSL ist urgemütlich eingerichtet und begeistert in jeder Ecke mit liebevollen Details. Chefkoch Sebastian setzt auf saisonale und regionale Zutaten. Das Gemüse kommt direkt vom Bio-Bauern, das Fleisch vom Metzger aus der Gegend. Hier könnt ihr es euch sowohl in der gemütlichen Stube als auch draußen im Biergarten – natürlich direkt am Wasser – schmecken lassen. Ganz egal, ob ihr auf selbstgemachte Burger, Schnitzel oder knusprige Flammkuchen steht oder euch eher nach Kaffee und Kuchen ist.

Doch die Insel ist nicht nur zum Schlemmen und Relaxen perfekt. Auch wenn fast jedes Fleckchen der etwa 1,3 Hektar großen Insel darauf ausgelegt ist … Habt ihr genug verträumt aufs Wasser geschaut und euch auf der riesigen Holzschaukel ausgetobt, stehen euch Tretboote und Stand Up Paddles zur Verfügung, um die Insel auch von der Wasserseite aus zu erkunden. Der Sprung ins kühle Nass ist natürlich auch erwünscht.

Regelmäßig finden in dieser wundervollen Kulisse übrigens auch Makramee- und andere DIY-Workshops statt. Beim Stick-Nick zum Beispiel lernt ihr unter Anleitung der Mädels von muckout die Grundtechniken kennen und kreiert auch als blutiger Anfänger euer erstes Stickbild. Oder ihr knotet gemeinsam am eigentlichen Hochzeitspavillon eure ersten Makramee-Blumenampeln. Dazu gibt’s Snacks, nette Gespräche und die traumhafte Insel-Atmosphäre.

INSL Kyritz Biergarten_paulaundnoah
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de

Mit einem Durchmesser von 134 Metern ist die INSL recht klein, birgt aber unzählige Möglichkeiten für einen Tagesausflug und natürlich auch für einen ganz besonderen Tag. Denn klar, so eine Insel eignet sich perfekt für eine Hochzeit. Die INSL ist Außenstelle des Kyritzer Standesamtes. Deshalb kann hier ganz romantisch direkt am Südufer geheiratet werden. Eine Insel ganz für euch und eure Gäste alleine – eine wirklich zauberhafte Vorstellung.

Ausflugstipps Berlin Brandenburg: 2. Übernachten in der “Alten Schule Brandenburg”

Wollt ihr gleich mehrere Tage (und Nächte) auf dem Land verbringen? Dann ist die Alte Schule Brandenburg the place to be. Früher war sie die Dorfschule für die Kinder des Ortes Sechzehneichen, heute ist daraus ein absoluter Interior-Traum entstanden. Corinna Kassner hat das ehemalige Schulgebäude in mühevoller Kleinstarbeit und mit viel Liebe zum Detail renoviert und vermietet das Haus mit Grundstück nun an ihre Gäste.

Alte Schule Brandenburg Außen_paulaundnoah
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de/

Aus dem ehemaligen Klassenzimmer ist eine wunderschöne, kleine Ferienwohnung geworden, die ihr für ein romantischen Kurzurlaub zu zweit buchen könnt. Die große Ferienwohnung hingegen erstreckt sich über zwei Etagen und beherbergt drei Schlafzimmer. Die geräumige Wohnküche lädt zu gemeinsamen Kochabenden und ausgiebigen Frühstück-Sessions ein. Für frische Eier sorgen übrigens die drei Hühner im Stall gegenüber.

Natürlich könnt ihr auch das gesamte Haus mieten. Dann stehen euch insgesamt neun Schlafplätze zur Verfügung. Ideal für einen Familienurlaub oder ein Wochenende mit Freunden. Im Garten könnt ihr im Schatten der Obstbäume ein Picknick machen und in der Hängematte relaxen. Es steht sogar ein Beamer zur Verfügung, mit dem ihr ein kleines Open-Air-Kino zaubern könnt.

Alte Schule Garten Picknick_paulaundnoah
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de/

Die Suche nach dem perfekten Ort für einen unvergesslichen Junggesellinnenabschied ist hiermit beendet. Denn das Haus eignet sich perfekt für ein außergewöhnliches Wochenende mit Freunden abseits des Großstadt-Trubels. Hier seid ihr ganz unter euch, könnt die alten Zeiten aufleben lassen und die Zukunft feiern.

Um den JGA in der Alten Schule zu etwas ganz Besonderem zu machen, stehen euch verschiedene Event-Pakete zur Verfügung. Wollt ihr zum Beispiel mit Yoga in den Tag starten? Kein Problem. Eine Yogalehrerin kommt zu euch und zeigt euch den Sonnengruß. Lust auf was Süßes? Backt mit dem Mietkonditor Ronald Lemm leckere Cupcakes, Cakepops oder Macarons. Steht euch der Sinn nach DIY, könnt ihr mit den Mädels von muckout Makramees knüpfen, Blumenkränze flechten oder sogar Deko oder Gastgeschenke für die anstehende Hochzeit basteln.

Alte Schule Workshop Makramee_paulaundnoah

Ausflugstipps Berlin Brandenburg: 3. Kreativ werden mit muckout in Kyritz, Brandenburg

Silvi und Jenny von muckout haben wir euch bereits in einem Interview vorgestellt. Vor mittlerweile fast vier Jahren machten sich die beiden mit ihrer Kreativwerkstatt und einem Online-Bastelshop in Kyritz selbstständig und haben sich seitdem in der Region einen Namen gemacht. Klar, wenn man sich die tollen Workshop-Angebote anschaut, von denen ihr oben bereits gelesen habt. Doch nicht nur die Makramee-Workshops auf der INSL sind bereits zum Dauerbrenner geworden, vor allem Kindergeburtstage, Schulprojekte und Team-Events werden durch die zwei mit Basteleien versorgt. Das muckout-Weihnachtsmärktchen hat jetzt schon eine kleine Tradition und wird von Jahr zu Jahr schöner.

Habt ihr also Lust, bei eurem Ausflug nach Brandenburg kreativ zu werden, dann checkt einfach mal den Veranstaltungskalender von muckout aus und schaut, welche DIY-Workshops anstehen. Meldet euch an oder fragt nach einem ganz individuellen Programm. Denn egal, ob Betongießen, Handlettering oder Makramee – die Mädels von muckout stehen euch mit Rat und Tat zur Seite.

Und das Beste: Ihr kehrt von eurem Ausflug nach Brandenburg mit einem selbstgemachten Souvenir zurück. Übrigens: Ist Brandenburg zu weit für euch entfernt, könnt ihr euch die muckout Bastelboxen mit Anleitung und Zubehör auch ganz einfach nach Hause schicken lassen.

Makramee Workshop_paulaundnoah
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de/

Hier gibt’s das ganze Interview mit muckout: DO IT YOURSELF – Mit Kreativität in die Selbstständigkeit

Ausflugstipps Berlin Brandenburg: 4. Ausflug zum Sielmann Turm

Mit dem Sielmannturm ist ein ganz neues Wahrzeichen in der Kyritzer Ruppiner-Heide entstanden. Erst im Mai 2019 eröffnete der Aussichtsturm auf dem Sielmannhügel und lädt seitdem seine Gäste zu Natur- und auch Sternbeobachtungen ein. Denn inmitten des Nirgendwo ist die Lichtverschmutzung gleich null und der Blick auf die Sterne frei.

Sielmannturm_paulaundnoah
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de

Der fünfzehn Meter hohe Turm mit seiner außergewöhnlichen Architektur steht inmitten des 4.000 Hektar großen Gebiets des Bombodroms, eines ehemaligen Truppenübungsplatzes. Habt ihr die 75 Stufen erklommen, erwartet euch ein außergewöhnlicher Rundumblick auf die riesigen, blühenden Heideflächen. Für echte Stadtkinder ein ganz neues Gefühl. Den Ausflug zum Aussichtsturm könnt ihr mit einer Fahrradtour verbinden oder die Kyritz-Ruppiner Heide ganz gechillt bei einer Tour mit der Pferdekutsche und der Planwagen entdecken.

Urlaub in Brandenburg Heide
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de
Ausflugstipps Berlin Brandenburg: 5. Museen & Co

Lust auf ein wenig Kultur? Die Prignitz hat eine historisch reiche Vergangenheit, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Vor allem aber ranken sich einige Legenden um die Region. Schon einmal was vom Raubritter Bassewitz oder dem Ritter Kahlbutz gehört? Dann macht euch auf zu einem Tagesausflug zu den Brandenburg Sehenswürdigkeiten rund um die Mythen & Legenden …

Die Legende um Ritter Christian Friedrich von Kahlbutz

Die Geschichte um Ritter Kahlbutz ist wohl Brandenburgs erste und gruseligste True Crime Story. Die Kurzform: Im Jahre 1690 wurde der Ritter von einer Dienstmagd des Mordes an ihrem Verlobten beschuldigt. Aus Mangel an Beweisen wurde er freigesprochen und doch soll er noch vor Gericht einen sogenannten Reinigungseid geleistet haben: „Wenn ich doch der Mörder bin gewesen, dann wolle Gott, soll mein Leichnam nicht verwesen.“ Und nun ratet mal. Seinen mumifizierten Leichnam könnt ihr noch heute in der Kalebuz Gruft in Kampehl besichtigen und die Hintergründe der ganzen Geschichte nachempfinden. Ganz schön gruselig, oder?

Die Sage des Raubritters Bassewitz

Kyritz ist eine kleine Stadt mit einem wunderschönen Ortskern. Der historische Marktplatz ist gesäumt von alten Backstein- und Fachwerkhäusern. Besonders fällt das Rathaus ins Auge, welches die Geschichte des nächsten sagenumwobenen Ritters der Region bewahrt. Der Raubritter Bassewitz plünderte im Jahre 1381 die Dörfer der Prignitz und brannte sie nieder. Die Bewohner von Kyritz jedoch konnten ihre Heimat verteidigen, sodass der Ritter Bassewitz abzog. Da ihn die Niederlage nicht losließ, kam er wieder – mit einem neuen Plan im Gepäck.

Ganze 30 Jahre später versuchte er nun durch unterirdische Gänge die Stadt einzunehmen. Er wurde entdeckt und als er auf dem Marktplatz herauskriechen wollte, verbrühten ihn die Kyritzer Frauen mit heißem Grützbrei. Später wurde er mit seinem eigenen Schwert hingerichtet, das (vermeintlich) heute noch an der Wand des Sitzungssaals des Rathauses prangt. Der Bassewitz-Brunnen auf dem Marktplatz in der Altstadt erinnert an die schicksalsträchtige Sage.

Dampferfahrt zum Wegemuseum Wusterhausen

Lust auf eine Dampferfahrt? In Kyritz könnt ihr eure Rundfahrt auf der auf Kyritzer Seenkette starten. Das Fahrgastschiff Neptun bringt euch an den Wochenenden (von April bis Oktober) durch den idyllischen Waldkanal bis nach Bantikow und Wusterhausen (und zurück, wenn du magst). In Wusterhausen wartet dann das Wegemuseum auf euren Besuch. Allein das wunderschöne Fachwerk des Herbst’schen Hauses, welches das Museum beherbergt, ist eine echte Sehenswürdigkeit Brandenburgs. Das Museum hat sich dem Thema historischer Wege angenommen und vermittelt mit über 750 Exponaten den spannenden Werdegang von Wegen, Verkehr und Transport über einen Zeitraum von 3000 Jahren: Von der Erfindung des Rades über die Entstehung von Pilgerpfaden bis hin zum Autobahnbau und allem dazwischen.

Klostergarten Kyritz

Im Klosterviertel Kyritz könnt ihr in vergangene Zeiten eintauchen. Im Jahre 1303 erstmals erwähnt, finden sich noch heute die Mauern des ehemaligen Franziskaner Klosters in Kyritz. Die Ruinen dienen als beeindruckende Kulisse für kulturelle Veranstaltungen wie Märkte, Konzerte oder Lesungen. Natürlich könnt ihr auch einfach so durch den Klostergarten flanieren und die Architektur bestaunen.

Wenn ihr also einen Ausflug in die Natur machen, kreativ werden oder euren Durst nach düsteren Legenden stillen wollt – Brandenburg hält auf jeden Fall einiges für euch bereit. Habt ihr noch mehr Geheimtipps, die man in Brandenburg nicht verpassen sollte? Dann lasst uns in den Kommentaren davon wissen.

Ausflug nach Brandenburg
Fotocredit: https://www.paulaundnoah.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
100
Shares