Berge sind etwas ganz Neues für mich. Ich komme von einer Insel und fühlte mich schon immer mehr zu dem Meer hingezogen, als zu den Bergen. Bis ich im Januar dieses Jahr das erste Mal mit weit geöffnetem Mund vor den Bergen stand. Jetzt haben sie mich gepackt und meine Faszination für Berge hat mich dieses Jahr schon mehrere Male in den Süden Deutschlands geführt, um tagelang nur auf Berge zu schauen. So auch letztens im Allgäu, als ich ein Wochenende in der Allgäu Sonne verbrachte. Allgäu im Sommer ist mindestens genauso schön wie im Winter!

Anne auf dem Gipfel

Diesmal wollte ich es wissen und organisierte kleine Tagestrips, um die umliegende Natur mal ein bisschen näher unter die Lupe zu nehmen und um vor allem das Allgäu im Sommer zu testen. Die Allgäu Sonne in Oberstaufen liegt in einem Länderdreieck, das einen von Möglichkeiten nur so erschlägt: Baden Württemberg, die Schweiz und Österreich sind nur ein Katzensprung vom Hotel entfernt. Für mich ging es erst einmal an den Bodensee. Den habe ich schon so oft in verschiedenen Filmen gesehen, dass ich mir den jetzt einfach mal genauer anschauen musste und ich war überwältigt.

Lindau am Bodensee

Hütte am Bodensee

Aber das Allgäu im Sommer hat noch mehr zu bieten: Von Oberstaufen aus könnt ihr einfach mit dem Bayernticket (23 Euro) bis nach Lindau fahren. Das Ticket wird günstiger, wenn ihr mit mehreren Leuten fahrt. Ich habe mir direkt ein Fahrrad mitgenommen, welches bei der Bahn zehn Euro kostet. Schon auf der Fahrt werdet ihr vom Bodensee erschlagen. Eine kleine schmale Spur führt direkt an diesem riesigen See vorbei, den ich mir nicht so groß vorgestellt habe. Unglaublich. Mit der Bahn könnt ihr direkt bis nach Lindau, also quasi fast in den Bodensee fahren. Lindau ist ein Städtchen, das für viele Touristen der Ausgangspunkt für Bootsfahrten auf dem Bodensee ist oder einfach nur einen Tagesausflug wert ist.

Leuchtturm in Lindau am Bodensee

Von Lindau aus ging es mit dem Fahrrad um den Bodensee bis nach Österreich. Ihr könnt direkt am See entlang fahren und seid in 30 Minuten im schönen Österreich. Und zwar in der tollen Stadt Bregenz. Bregenz ist berühmt für seine riesige Bühne direkt am Bodensee und für – Kässpätzle, die es im Wirtshaus am See in einem riesigen Eimer mit extra-großem Holzlöffel gibt.

Lunch in Österreich

Ein weiterer Tagesausflug im Allgäu im Sommer ist die Imbergbahn. Als Großstadtkind ist es für mich immer wieder ein großes Erlebnis, wenn ich in einer Seilbahn den Berg hochfahre. Das habe ich in Oberstaufen gemacht. Vom Hotel aus geht es direkt zur Imbergbahn, die den Steibis hochführt. Oben angekommen könnt ihr auf einen der vielen Wanderwege durch den umliegenden Wald laufen oder euch ins Imberghaus setzen und Bier trinken. Ab und zu spielt hier ein langbärtiger, in Lederhosen und Hut bekleideter Ur-Bayer, der wie frisch aus einem Heidi-Film entsprungen aussieht, bayerische Lieder.

Aussicht über Oberstaufen

Bayer auf dem Gipfel

Wieder einmal haben mich die Berge und vor allem die Landschaft um die Allgäu Sonne in Oberstaufen herum sprachlos gemacht. Ich vermisse sie jetzt schon, wenn ich morgens in der Straßenbahn sitze, die durch die grauen Straßen Berlins fährt und über das Allgäu im Sommer nachdenke…

Wiese auf dem Gipfel

Vielen Dank an das Hotel Allgäu Sonne für die Unterstützung!

5 Kommentare

  1. Hey Christine,
    da treibst du dich ja genau bei mir vor der Haustüre herum. Cool! Ja, das Allgäu ist natürlich ein Paradies für Outdoor-Fans. Versteckte Wanderwege, Cliffjumping und im Winter eignet sich gerade der Imberg auch perfekt zum Schlitten fahren. Wenn du das nächste Mal im ‚gai bist, dann bist du hiermit eingeladen auf unserer Couch zu surfen;)
    Einen schönen Reisegruß schickt dir
    Kilian

  2. Schöner Artikel! Ich komme aus Oberstdorf im Allgäu und kann das alles nur bestätigen. Die Sommer Saison ist hier schon fast beliebter als im Winter. Besonders gut sind auch die vielen Allgäuer Seen in denen man im Sommer schwimmen kann. Das Wasser ist hier unglaublich sauber.

  3. Hallo Christine, bis vor kurzem fand ich ja das Allgäu noch langweilig, aber 2 Jahre und etwa 5 Besuche später, find ich es dort einfach nur super. ich bin ja ein Mörder Oberstdorf Fan… und finde doch auch die moderaten Berge dort durchaus spannend. Wobei eigentlich das Zillertal mein Lieblingstal ist (Schlegeisspeicher etc.) .
    Liebe Grüße
    regina von travelschick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*