Pures Chaos, bunte Farben, intensive Gerüche und Straßen voller brausender Vehikel – das ist Bangkok. Die thailändische Metropole bietet vor allem eines: ein nicht enden wollendes Meer an Eindrücken, die unter die Haut gehen. Hier trifft die Schnelligkeit einer pulsierenden Großstadt auf den Charme traditioneller Kultur. Es gibt definitiv nur zwei Möglichkeiten – entweder ihr liebt Bangkok, oder eben nicht.

Bei mir war es ganz klar Liebe auf den ersten Blick und aus eigentlich zwei geplanten Tagen in der Hauptstadt Thailands wurde eine Woche. Eine Woche voller lieber Begegnungen mit Einheimischen, mit köstlichem Eiskaffee und leckerstem Essen. Für euren perfekten Urlaub in Bangkok habe ich jede Menge Bangkok Insidertipps mitgebracht!

Pia Winter in Bangkok

Bangkok Reisetipps: 1. Sky Bar Avani

Bangkok ist riesig und im ersten Moment werdet ihr euch zwischen den Wolkenkratzern und den vollgestopften Straßen vielleicht etwas verloren fühlen. Was da hilft ist ein Blick von oben auf das Toben Bangkoks und wie ginge es stilechter als in einer fantastischen Skybar mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt.

Die Rooftop Bar des AVANI Riverside Bangkoks hat mit Sicherheit einen der atemberaubendsten Aussichten auf das pulsierende Leben Bangkoks und Bangkoks Hauptschlagader – den Chao Phraya. Mit einem Gin Tonic in der Hand könnt ihr hier gebührend den Start in euer Bangkok Abenteuer zelebrieren.

Rooftop Bar in Bangkok

AVANI Riverside Bangkok | Adresse: 257 Charoen Nakhon Rd, Khwaeng Samre, Khet Thon Buri, กรุงเทพมหานคร 10600, Thailand | Kleiner Hinweis: Preise sind hier europäischer Standard

Bangkok Reisetipps: 2. Vegan Heaven im Sutunthip Vegetarian

Wer vor dem Cocktail im AVANI noch speisen möchte wie die Locals, der sollte das Sutunthip Vegetarian ansteuern. Es ist nur einen kurzen Fußmarsch entfernt und hat rein vegetarische Gerichte auf der Karte. Hier sitzt ihr auf schlichtem Mobiliar neben echten Einheimischen. Die Speisekarte ist angelehnt an Fleischgerichte, die perfekt mit Tofu und Co imitiert werden. Unbedingt probieren! Das meiste auf der Karte ist nach meiner Einschätzung sogar vegan. Nachfragen lohnt sich also auch für Veganer. Fragt auch nach dem „Saft des Tages“ – der Maracuja Saft war komplett zuckerfrei (was in Thailand eher eine Seltenheit ist) und herrlich erfrischend.

Vegetarian Restaurant Bangkok

Sutunthip Vegetarian | 1022/34-36 เจริญนคร Khwaeng Bang Lamphu Lang, Khet Khlong San, Krung Thep Maha Nakhon 10600, Thailand

Bangkok Reisetipps: 3. Bangkok Flower Market und Eis im Farm to Table

Knallbunt und opulent – genauso wie sich Bangkok selbst präsentiert, geht es auch auf dem Pak Klong Talad, dem berühmten Bangkoker Blumenmarkt zu.

Auch wenn ihr auf Reisen vielleicht nicht unbedingt auf der Suche nach einem farbenfrohen Bouquet seid, macht das Schlendern durch die Markthallen und die bunten Gassen wirklich Spaß.

Pia Winter Bangkok Flower Market

Danach empfehle ich euch einen Abstecher in das um die Ecke liegende Café „Farm to Table“. Hier müsst ihr wegen der großen Beliebtheit wahrscheinlich kurz vor dem Laden warten, bis ein Tisch frei wird. Das Warten lohnt sich aber definitiv. Belohnt werdet ihr mit köstlichem Eiskaffee oder Iced Matcha, hausgemachtem Eis oder einem leckeren, frischen Lunch.

Farm to Table Cafe in Bangkok

Farm to Table – Organic Café | Adresse: 179 Atsadang Road, Wang Burapha Phirom, Phra Nakhon, 10200 Bangkok

Bangkok Reisetipps: 4. Bummel durch Chinatown

Wem die Straßen von Bangkok nicht aufregend und voll genug sind, der sollte sich einen Besuch in Chinatown ganz oben auf die Liste setzen. Alles, was es auf den typischen Märkten in Bangkok zu kaufen gibt, findet ihr auch hier. Die kleinen Gassen sind eng und vollgestopft mit Einkäufern, die um die Preise feilschen und Verkäufern, die ihre Ware an den Mann bringen wollen.

Gewürze, Nüsse, Plastikspielzeug, Obst, Gemüse, Klamotten, Gepäckstücke, Papierwaren – hier findet ihr wirklich und wahrhaftig ALLES. Vor allem für Foto-Fans ein Pflichtbesuch, die Hauptstraße von Chinatown mit den fotogensten Werbeschildern.

Bangkok Reisetipps: 5. Viertel um die Khao San Road

Die Khao San Road – die Hochburg der Backpacker in Thailand. Was einst für ein wahres Backpacker-Paradies mit billigen Unterkünften stand, hat sich heute zu Bangkoks Partymeile für Touristen entwickelt. Aber auch für Reisende, die nicht auf der Suche nach Partyurlaub sind, ist das Viertel um die Khao San Road (Bang Lam Phu Bezirk) definitiv ein schöner Anlaufpunkt.

Hier findet ihr tolle Cafés, Second Hand Läden und Street Food Stände mit Angeboten, die ihr so mit Sicherheit noch auf keiner Speisekarte gesehen habt.

Mein Tipp für tolles vegetarisches Essen next door zur Khao San Road: Fish & Vegies. Die Inhaberin ist so lieb, macht herrliches vegetarisches Essen, hat einen so süßen Hund und spricht super Englisch. Wir hatten Reis mit Cashews und Tofu und es war ungelogen göttlich. Außerdem gibt es hier auf Bestellung frisch gepresste Säfte. Rote Bete-Ananas-Maracuja war mein Favorit.

Fish & Vegies | Adresse: 6 Thanon Samsen, Khwaeng Ban Phan Thom, Khet Phra Nakhon

Bangkok Reisetipps: 6. Chatuchak Weekend Market

Angeblich ist der Chatuchak Markt der fünftgrößte auf der Welt, also haltet eure Liebsten dicht bei euch und unterdrückt Anfälle von Agoraphobie, denn hier kann es richtig eng werden. Der Chatuchak Market hat mich so begeistert, dass ich tatsächlich zweimal während meines Bangkok Urlaubs dort war – einmal an Anfang und einmal am Ende. Ich würde euch empfehlen, den Besuch gegen Ende des Trips einzuplanen, denn ihr werdet mit Sicherheit voll beladen vom Chatuchak zum Hotel zurückkehren.

Chatuchak Market in Bangkok

Es gibt dort neben klassischen Bangkok-Souvenirs jede Menge tolle Stände, die in Thailand produzierte Kleidung, Küchenwaren, Gewürze und so vieles mehr anbieten. Plant hier mindestens drei Stunden ein und mein Tipp: Wenn euch etwas gefällt, dann kauft es sofort. Es kann gut sein, dass ihr den Stand nicht mehr wieder findet!

Chatuchak Market Bangkok

Bangkok Reisetipps: 7. Unterkunft mit Pool & Herz

Bei so viel Action in der Stadt kann ich euch nur ans Herz legen, euch für ein Hotel mit einem gewissen Standard zu entscheiden. Gerade wenn ihr aus Deutschland nach Thailand fliegt, sind die klimatischen Unterschiede schon deutlich zu spüren und werden euch sicher das ein oder andere Mal ermüden. Deswegen war ich glücklich, im Anantara Riverside Bangkok mein Zimmer mit Blick auf den Fluss und einem kleinen Balkon zu haben. Die Zimmer sind perfekt klimatisiert und der große Pool ist nur eine Fahrstuhlfahrt entfernt.

Anantara Riverside Pool

Ich hatte den Luxus und durfte schon einige Anantara Hotels testen und was immer wieder auffällt – der Service ist einfach einmalig: freundlich, zuvorkommend, aber diskret. Auch im Anantara Riverside wurde ich wieder mit einer Herzlichkeit begrüßt, die sofort Urlaubsstimmung aufkommen lässt. Klar, die Thailänder sind auch einfach ein super gastfreundliches Volk. Das in Kombination mit dem Annatara Mindset ist einfach eine winning combination.

Pia Winter in Bangkok

Weiteres großes Plus: Das Anantara Riverside Bangkok bietet einen Shuttleservice mit hauseigenem Boot zur nächsten großen Station der offiziellen Fähre an. Von dort könnt ihr dann ganz easy alle Sightseeing Punkte entlang des Chao Phrayas erreichen wie die Tempel und Buddha Statuen.

Anantara Shuttleservice Bangkok

Außerdem liegt die AVANI Skybar (siehe ersten Punkt) nur einen Katzensprung entfernt. Ihr könnt also für ein Cocktail am Abend einfach rüberschlendern.

Wie gesagt – ich habe mich sofort in Bangkok verliebt und war definitiv nicht das letzte Mal in der Metropole. Wenn ihr noch mehr Tipps für Bangkok habt, dann schreibt sie mir unbedingt für den nächsten Urlaub in Bangkok in die Kommentare. Ich wünsche euch jetzt schon eine aufregende Reise!

Pia Winter Thailand

Vielen Dank an das Anantara Riverside für die Einladung.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Total
207
Shares