Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 13. Oktober 2017

Scroll to top

Top

78 Kommentare

Winterurlaub in den Bergen: Die Dolomitenregion Drei Zinnen

Gesa
  • am 6. März 2017

Wie ihr einen wunderschönen Sommer im telchpustertal in der Dolomitenregion Drei Zinnen verbringen könnt, haben wir euch ja schon in unserem Post 7 Tipps für einen unvergesslichen Sommer im Hochpustertal vorgestellt. In unserem heutigen Beitrag dreht sich alles um das Thema „winterliche Dolomitenregion Drei Zinnen“. Vom Langlaufen bis zum Schneeschuhwandern stellen wir euch die beliebtesten Wintersportarten am Fuße der Drei Zinnen vor, nehmen euch auf eine Heißluftballonfahrt und im Pferdeschlitten mit und verraten, wie der schöne Pragser Wildsee im Winter aussieht.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneecshuhwanderung Drei Zinnen Blick

Winterurlaub in den Bergen: Die Dolomitenregion Drei Zinnen
Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Abenteuer Ballonfahrt

Für viele von uns ist es ein Lebenstraum: Einmal im Leben mit dem Ballon abheben und durch die Lüfte fliegen. Sich nur von der Kraft der heißen Luft aufsteigen und treiben lassen. Wo es hingeht? Ungewiss! Denn das bestimmt die Natur!

Dolomitenregion Drei Zinnen_Heißluftballonfahrt

Das durften wir bei unserem Besuch in der Dolomitenregion Drei Zinnen lernen! Drei Anläufe hat es uns gekostet, bis wir endlich das Once-in-a-Lifetime-Erlebnis genießen durften: Heißluftballon fliegen! Einmal sogar standen wir bereits mit Ballonpilot Alberto am Abflugplatz, konnten aufgrund des dichten Nebels aber nicht starten. Denn wenn der Ballon erst einmal aufgestiegen ist, bestimmt der Wind, wo es mit dem Korb hingeht. Und wie schnell. Der Pilot kann nur rauf oder runter dirigieren, wobei der Wind weiter oben schneller weht als weiter unten. Total spannend!

Bis 1.000 Meter über dem Boden fliegen wir mit dem Ballon, das sind 2.000 Meter über den Meeresspiegel. Ein komplett surreales Gefühl! Vor allem wenn klar wird, dass der über 140 Kilo schwere Ballon plus 4 ausgewachsenen Passagieren nur aufgrund der heißen Luft aufsteigt. Eine großartige Erfindung, die das Fliegen fernab von Flugzeugen und riesigen, stressigen Flughäfen wieder zu einem spannenden Abenteuer werden lässt. Fliegen: der größte Traum der Menschheit.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Heiluftballonfahrt

Infos zur Heißluftballonfahrt in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Eine Heißluftballonfahrt in der Dolomitenregion Drei Zinnen, dem UNESCO Welterbe, dauert etwa 2 Stunden. Ca. 45 Minuten davon seid ihr in der Luft, den Rest helft ihr bei der Vor- und Nachbereitung des Fluges. Hättet ihr zum Beispiel gewusst, wie man den schlafsack-artigen Ballon zu Beginn aufgeblasen bekommt, ohne dass er wegfliegt? Und wie faltet man so ein riesiges Teil wieder zusammen?

Kosten: Eine Fahrt mit dem Heißluftballon in der Dolomitenregion Drei Zinnen kostet zwischen 250 – 300 € pro Person. Albertos Ballon kann drei Gäste von normaler Statur mitnehmen, plus Pilot. Mitfliegen dürfen Jugendliche ab 12 Jahren.

Völlig verrückt und einfach nur traumhaft! Beim Flug mit dem Heißluftballon bekommen wir eine ganz neue Perspektive auf die Landschaft.

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Schneeschuhwandern mit Blick auf die Drei Zinnen

Um uns herum ist es komplett still. Der Boden ist schneebedeckt, der Himmel strahlend blau. Hier gibt es schon lange keine Autos mehr, keine festen Wege. Schritt für Schritt gehen wir tiefer ins Tal hinein. An unseren Füßen: Schneeschuhe. Um uns herum die mächtigen Sextner und Pragser Dolomiten. Unser Ziel: der Blick auf die Drei Zinnen. So wandern wir vor uns hin und gehen uns regelrecht frei.

Schneeschuhe sind eine tolle Erfindung. Mit ihnen kommen wir an Orte, an denen sonst nichts und niemand mehr ist. Ohne sie würden wir im tiefen Pulverschnee versinken. Doch mit ihnen werden wir zum Teil der Natur! Die Auflagefläche ist so groß, dass wir abseits der Trampelpfade gehen können. Das öffnet den Blick auf eine völlig neue Landschaft: Ursprünglich, aufregend und gleichzeitig beruhigend! Beruhigend deshalb, weil wir uns nach ein paar Stunden Schneeschuhwandern völlig beseelt fühlen! Wir haben uns frei gegangen – so nennen Bergführer das auch! Wir haben unsere Gedanken irgendwo im Tal gelassen und das ist gut so.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwandern Dolomiten

Wer kann da noch Nein zu einer Schneeschuhwanderung in der Dolomitenregion Drei Zinnen sagen?

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwandern Dolomitenregion

„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele“ …

… – das hätte der Schriftsteller Josef Hofmiller einst nicht besser sagen können. Die Dolomitenregion Drei Zinnen ist dabei ein Schneeschuh-Wander-Paradies! Die Region ist perfekt, um das Schneeschuhwandern für sich zu entdecken. Das mag an der unberührten Natur liegen, die man auf etlichen Wegen erwandern kann. Ob flach im Fischleintal zur Talschlusshütte oder sportlich aber aussichtsreich auf einer Winter-Rundwanderung von der Plätzwiese zum Strudelkopf. Letztere Tour haben wir unternommen und haben uns auf der Stelle ganz neu in den Winter und die Dolomitenregion Drei Zinnen verliebt. Ziel der knapp 3-stündigen Tour zum Strudelkopf auf 2.307 Höhenmetern ist der Blick auf die berühmten Drei Zinnen.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwanderung Drei Zinnen

Die Drei Zinnen sind das Wahrzeichen der Dolomiten und gehören zu einem Besuch in der Dolomitenregion einfach dazu. Das Wandergebiet der Drei Zinnen, die übrigens mit dem gleichnamigen Naturpark 2009 zum UNESCO Welterbe erklärt wurden, bietet jede Menge Wanderungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgeraden – für erfahrene Outdoor-Urlauber, aber auch für Wanderneulinge.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwandern

Infos zum Schneeschuhwandern in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Da nicht jeder Schneeschuhe und Stöcke zu Hause hat, könnt ihr euch diese bei verschiedenen Skiverleihen in der Dolomitenregion Drei Zinnen mieten oder bei einer geführten Tour vom Bergführer mitbringen lassen. Eine Anfänger-Wanderung ist zum Beispiel die Schneeschuhwanderung Drei-Zinnen-Blick – Rienztal, bei der ihr die wunderschönen Drei Zinnen immer vor Augen habt. Täglich gibt es in der Dolomitenregion Drei Zinnen einige Schneeschuhwanderungen, bei denen ihr euch die Gedanken von der Seele gehen könnt. Ein Auszug:

  • Dienstag: Schneeschuhwanderung auf der Plätzwiese mit Drei Zinnen Blick. Treffpunkt: 8:45 Uhr am Tourismusverein Innichen. Anmeldung am Vortag unter +39 0474 913 149
  • Dienstag: Schneeschuhwanderung am Fuße der Drei Zinnen, jeden Dienstag. Treffpunkt Bergführerbüro der Alpinschule Sexten – Drei Zinnen. Anmeldung am Vortag unter +39 0474 710 375
  • Donnerstag: Schneeschuhtour zu den Drei Zinnen mit dem Bergführer Luis Strobl. Treffpunkt 9:30 Uhr am Bergführerbüro Strobl Luis neben dem Tourismusverein. Anmeldung am Vortag unter +39 335 539 49 00
  • Freitag: Schneeschuhwanderung mit den Bergführern der Globo Alpin. Treffpunkt: 9 Uhr am Bergführerbüro Globo Alpin Toblach. Anmeldung am Vortag unter +39 0474 976 139
  • Samstag: Schneeschuhwanderung am Ratsberg. Treffpunkte 13 Uhr am Tourismusverein Innichen. Anmeldung am Vortag unter +39 0474 913 149

Mehr Routen zum Schneeschuhwandern und Winterwandern.

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Romantische Pferdeschlittenfahrt

Kraftvoll traben die schwarzen Pferde von Kutscher Toni durch den Schnee. Fast schon elegant sieht es aus, wie sie im gleichen Takt den frischen Schnee aufwirbeln. Dazu das gleichmäßige Klingeln der Glocken: eine Pferdeschlittenfahrt wie im Märchen!

Lotta und die flinke Linke, so heißen die zwei der vier Pferde von Landwirt Toni, die uns heute ziehen, sehen gepflegt und gesund aus. Das freut Pferdemädchen wie Christine und mich natürlich besonders! Sie haben sichtlich Spaß am Schnee und der Fahrt. Und wir dementsprechend auch! Was ich vorher nicht wusste: Eine Schneeschlittenfahrt in der Dolomitenregion Drei Zinnen kann sogar dann stattfinden, wenn nicht überall auf den Wegen Schnee liegt! Eine tolle Sache! Wie oft schon wurde unsere Pferdeschlittenfahrt abgesagt, weil doch kein Schnee lag. Oder es wurde eine Kutschfahrt darauf. Doch Toni kann seine Kutsche in einem Handgriff zum Schlitten umfunktionieren und macht das auch, sobald er unberührten Schnee entdeckt! Selbst er hat Spaß an der Fahrt mit uns – und das macht es perfekt.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Pferdeschlittenfahrt im Winter

Infos zur Pferdeschlittenfahrt in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Eine Kutschfahrt im roten Schlitten dauert etwa 60 – 90 Minuten. Kutscher Toni holt euch in Toblach ab und fährt mit euch über romantische Forst- und Waldwege zum Toblacher See, wo ihr mit Glück sogar unberührten Schnee findet. Am Seerestaurant macht ihr eine kleine Pause und könnt die Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze genießen, oder die Pause für eine Stärkung mit guter italienisch angehauchter Küche nutzen. Das Seerestaurant bietet zum Beispiel verschiedenen Fisch an, Dreierlei Knödel und hausgemachte Nachspeisen.

Kosten: Eine Schlittenfahrt am Toblacher See ist ab 50 € und für bis zu vier Personen buchbar. Ab der fünften Person kostet die Fahrt 11 € pro Person, was ich einen sehr fairen Preis finde. Maximal 11 Personen können gemeinsam fahren. Pferdeschlittenfahrten können täglich von 10– 16 Uhr gebucht werden, um Voranmeldung über +39 0474 972132 oder [email protected] am vorigen Tag wird gebeten.

Ebenfalls möglich ist eine Pferdeschlittenfahrt durch Fischleintal vom Reitstall Sexten bis zur Talschlusshütte, wo es eine herzhaft Südtiroler und italienische Küche gibt. Dauer ca. 2 Stunden, Platz für max. 4 Personen pro Schlitten, Abfahrt um 10:00. Voranmeldung unter +39 0474 710223.

Dolomitenregion

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Langlaufen

Meine Schritte werden größer und größer, ich laufe nicht mehr, nein ich schwebe schon! Genau so fühlt sich Langlaufen für mich an. Wenn du es richtig machst, gleitest du mit einem einzigen Schritt mehrere Meter weit. Das ist auf der einen Seite total anstrengend, aber auf der anderen Seite bist du in diesem Augenblick in so einem fantastisch surrealen Zwischenmoment, dass er alles entschädigt. Langlaufen schüttet bei mir Glückshormone aus!

Die Dolomitenregion Drei Zinnen ist die Langlaufregion Nr. 1 in Italien! 200 km Loipen, Schneesicherheit und hohe Servicequalität auf anspruchsvollen Weltcup-Loipen und legendäre Volkslangläufe. Den Langlauf-Sport könnt ihr beispielsweise in der Nordic Arena Toblach lernen, dem Schauplatz weltbekannter Sportwettkämpfe wie dem Weltcup „Tour de Ski“ oder dem berühmten Volkslanglauf Toblach – Cortina sowie dem Pustertaler Ski-Marathon. Dort leiht ihr euch auch die Langlaufski und Schuhe.

Von der Nordic Arena seid ihr in nur 2 Kilometern am Toblacher See und könnt diesen umrunden (mittelschwere Tour). Tageshighlight ist eine Fahrt zum Punkt Drei Zinnen Blick, 12 Kilometer von der Nordic Arena entfernt. Von hier läuft es sich sogar bis nach Cortina d’Ampezzo – aber wir wollen die Kirche mal im Dorf lassen … ;)

Dolomitenregion Drei Zinnen_Langlaufen

Langlaufen mit Blick auf die Drei Zinnen

12 Kilometer klingen schon zu anstrengend? Dann haben wir einen genialen Tipp!! Fahrt bequem mit dem Bus von Toblach ins Höhlensteintal Richtung Cortina d’Ampezzo. Dort steigt ihr nach etwa 10 Minuten an der Haltestelle „Drei Zinnen Blick“ aus: Jetzt ragen die Drei Zinnen am Horizont vor einer flachen schneebedeckten Wiese vor euch empor! Dort schnallt ihr entspannt die Langlaufski an und schwebt zurück Richtung Toblach – denn von hier geht es die ganze Zeit sanft bergab. Genial? Wer ambitionierter ist, kann die Tour natürlich auch anderes herum fahren – mit dem Ski hin und dem Bus zurück – doch dann geht es stetig bergauf. Ich gebe zu, dass wir schon nach 2 km nicht mehr konnten und genau 4 Kilometern bergauf geschafft haben, um dann umzudrehen – aber vielleicht schafft ihr ja mehr? ;)

Gut zu wissen: Ihr befindet euch auf dieser Strecke auf einer alten Bahnlinie, die Toblach mit Cortina, d’Ampezzo verbunden hat. Heute ist dort die Trasse der Loipe.

Eine malerisch wohl kaum zu toppende Loipe liegt auf der Hochebene der Plätzwiese auf gut 2.000 Metern Höhe. Sie schlängelt sich auf einem weißen Plateau unterhalb der Hohe Gaisl entlang, dem wohl anspruchsvollsten Berg der Dolomiten, so sagt es unser Bergführer Hannes. Ihr könnt euch ausmalen, wie imposant der Berg aus dem Boden emporragt. Wenn dann noch die Sonne scheint, ist die Plätzwiese das perfekte Refugium vom Trubel der Stadt. Ein Ort, an dem die Zeit stehen bleibt! Denn hier oben fahren keine Autos mehr und auch die Parkplätze am Eingang sind sehr begrenzt. Zur Einkehr nach dem Langlaufen lädt das urige Berggasthaus Plätzwiese mit dem gemütlichen Berner Sennenhund Tina ein. Dort trefft ihr auf andere Langläufer und Schneeschuhwanderer.

Ebenfalls sehr romantisch ist die Loipe im Fischleintal bei Sexten mit Blick auf die Sexten Sonnenuhr.

Foto: © Tourismusverein Sexten – H. Wisthaler
Infos zum Langlaufen in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Die Ski könnt ihr euch bei der Azzurra Langlauf Ski Schule an der Nordic Arena leihen. Wer noch nicht sehr geübt ist, probiert sich am besten zunächst am klassischen Laufstil, statt dem Skating, der ist einfacher. Das Langlaufzentrum bietet zudem jeden Tag von 18 – 20 Uhr eine Nachtloipe an. Die Skibusse im Pustertal sowie in ganz Südtirol und bis nach Cortina könnt ihr mit dem Holidaypass kostenfrei nutzen. Diesen erhaltet ihr kostenlos bei eurem Gastgeber, sofern dieser Mitglied im örtlichen Tourismusverein ist. So beispielsweise unsere Unterkunft, das Sporthotel Tyrol.

Kosten für einen halben Tag: Erwachsene Classic 10 €, Skating 15 €; Kinder Classic 8 €, Kinder Skating 12 €.

Kosten für einen ganzen Tag: Erwachsene Classic 12 €, Skating 18 €; Kinder Classic 10 €, Kinder Skating 15 €.

Ein Tipp zur Anreise zur Plätzwiese: Das Langlauf-Material müsst ihr zur Plätzwiese selbst mitbringen. Mit dem Auto über das Altpragsertal bis nach Brückele. Vor 10 Uhr und ab 16 Uhr ist die Weiterfahrt mit dem eigenen Auto gegen eine kleine Gebühr erlaubt. Danach besteht nur die Möglichkeit, mit einem Linienbus hinauf zu fahren, der alle 20 Minuten verkehrt und euch unten am Parkplatz abholt.

Hier gibt es mehr Infos: Langlaufen in den Dolomiten.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Spuren 2

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Skifahren

Am Horizont blitzen die Drei Zinnen empor, während ich flink mit dem Brett den Berg hinunter flitze: Umgeben von den imposanten Felsformationen der Dolomiten, ist Skifahren in der Dolomitenregion Drei Zinnen ein besonderes Erlebnis. Denn die Dolomiten – ein UNESCO-Welterbe – sind nicht wie andere Berge. Sie ragen als riesige Felsen aus dem Boden empor und sind einfach da, als wollen sie sagen: Genieß mich mal! Fahr mal einen Gang zurück!

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten bietet 93 präparierte Pistenkilometer, die meisten davon rot und blau. Auch die steilste präparierte Piste Italiens wartet auf euch, mit 72 % Steigung. Holzriese heißt sie, dicht gefolgt von der ähnlich steilen und sogar längeren Abfahrt Raut! Die Pisten sind schneesicher und bestens präpariert.

Für die kleinen Gäste ist der Erlebnisparcour Rudi Rentier ein Abenteuer. Er liegt an der Skipiste Signaue-Rotwand. Neben atemberaubenden Blicken auf die Sextner Dolomiten, zum Beispiel von der Piste „Drei Zinnen Blick“ Nr. 41, findet ihr beim Skifahren in Südtirol gutes Essen. Denn darauf legen die Italiener neben Familienfreundlichkeit immer und überall großen Wert.

Mittag im Skigebiet in der Hütte Henn-Stoll ist italienisch geprägt.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Skifahren

Am Abend noch nicht genug Ski gefahren? Oder Lust, endlich mal als Erster auf der Piste zu stehen, ohne früh aufstehen zu müssen? Dann ist Nachtskifahren am Haunold in Innichen etwas für euch! Jeden Dienstag und Freitag könnt ihr hier von 19 – 22 Uhr auf frisch präparierten Pisten eure Runden ziehen. Die Pisten werden mit Scheinwerfern beleuchtet. Zur Einkehr zwischendurch lädt die Riese Haunold Hütte ein.

Infos zum Skifahren in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Mit den Skibergen Helm, Rotwand, Stiergarten, Haunold und der Skiarea Val Comelico warten in der Dolomitenregion Drei Zinnen jede Menge Gipfel auf euch. Wer maximalen Gipfelspaß sucht, sollte die Rundtour „Giro delle Cime“ erleben, die euch zu den tollsten Ecken der Dolomiten bringt – auf Skiern natürlich. Jeden Mittwoch und Sonntag begleitet euch hierbei – kostenlos – ein professioneller Skilehrer durch die Skigebiete. Um Anmeldung bis zum Vorabend wird gebeten, unter +39 0474/710375. Treffpunkt: 9.35 Uhr am Helm-Restaurant. 

Zwischen den Orten in der Dolomitenregion Drei Zinnen verkehrt der Ski Pustertal Express, ein Skizug, der euch bequem von A nach B bringt. Parallel fährt außerdem der Skibus „Salto“. Wer noch mehr Pistenkilometer wünscht, fährt in 45 Minuten mit dem Ski Pustertal Express vom Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten zum Kronplatz. Damit stehen euch insgesamt 200 Pistenkilometer zur Verfügung. 

Kosten: Skitagespass Drei Zinnen Dolomiten 2016/2017, Erwachsener 1 Tag 46-51 € / 5 Tage 197-219 €; Jugendliche 1 Tag 32-35 € / 5 Tage 138-153 €.

Nähere Infos zu Skipass und Preisen.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Skigebiet Drei Zinnen

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Free Fall Ride

Ich glaube, jeder hat sie schon einmal gesehen – die zwei leuchtenden Augen der Schneekatze, wenn sie nachts über die Pisten schleicht. Wenn die Schneesportler vor dem warmen Kaminfeuer sitzen und die Seele baumeln lassen, beginnt die Arbeit der Bergbahnen. Und wie sieht die Arbeit aus, wenn sie eine der steilsten Pisten Italiens präparieren?

Ich treffe Christian, an der Talstation Helm/Vierschach um 16:20 Uhr. Wir fahren mit der letzten Gondel auf den Berg und dann verstehe ich, was Ruhe und Einsamkeit bedeutet. Wo tagsüber ein wirres Durcheinander von Skifahrern und Snowboardern herrschte, ist jetzt Totenstille. Die letzten Gäste sind ins Tal gefahren, die Hütten haben geschlossen und ich stehe da, das Tal zu meinen Füßen und die Sonne noch ein paar Minuten im Gesicht. Das ist ein Moment, den sonst keiner so erleben darf – die letzten Sonnenstrahlen auf der Piste aufsaugen und alleine auf dem Berg stehen.

Free Fall Ride – Im freien Fall die Piste runter

Dann wechselt die totale Entspannung in Adrenalin pur. Ich höre schön das Schnurren der Schneekatze, die sich langsam nähert. Hier darf ich gleich im Cockpit in der ersten Reihe Platz nehmen und dabei sein, wenn eine der steilsten Pisten der Alpen präpariert wird. Auf dieser Abfahrt müssen sogar Schneekatzen Steigeisen tragen und werden mit einer Seilwinde gesichert für die 72 %ige-Neigung. Wir fahren langsam los, es wird steiler und steiler, wir hängen das Stahlseil um einen Baum und dann geht es los.

Ich stütze mich mit den Füßen ab, um nicht nach vorne, auf die Scheibe zu rutschen, wie mein Herz, dass schon in die Hose gerutscht ist und mein Magen, der kurz ziemlich flau wird. Nach der ersten Aufregung gewöhnt man sich langsam an die steile Piste. Mit Skiern hier runter fahren? Nie! Aber mit der Schneekatze, ganz lässig. Langsam beruhigt sich der Puls wieder, was auch am super entspannten Fahrer liegt, der jeden Tag die Piste abfährt und für den die Aufregung schon Alltag ist. Dann habe ich Zeit, all die Fragen zu stellen, die mir schon immer durch den Kopf gingen. Bist du schon mal gegen eine Schneekanone gefahren? Wie lange arbeitest du nachts? Wie schnell kann so eine Katze fahren? Und was passiert, wenn der Baum doch mal umfällt, um den die Seilwinde hängt?

Infos zum Free Fall Ride:

Eine der steilsten Abfahrten der Alpen, ist die tiefschwarze „Holzriese“ eine echte Herausforderung für Ski- und Pistenraupenfahrer. Die Neigung beträgt 72 %. Ich bin den Free Fall Ride – „Raut“ gefahren, mit der gleichen Steigung. Insgesamt können Gäste zwischen fünf verschiedenen Touren und Adrenalin-Level auswählen. Auf jeden Fall ein einzigartiges Erlebnis, nachdem man die Pisten mit ganz anderen Augen sieht und weiß, wie viel Arbeit dahinter steckt und wie viel Fahrer die ganze Nacht unterwegs sind, um ihren Skigästen das ultimative Fahrerlebnis zu bescheren. Das Skigebiet Sexten Dolomiten ist besonders stolz auf seine Pisten, denn sie wurden 2015/2016 zum Testsieger GOLD gekürt vom skiareatest.com in den Kategorien:

  • Beliebteste Skihütte GOLD – Henn Stoll
  • Bestes Gästeinformationssystem
  • Beschneiungstrophy
  • Pistenrettung Sicherheitstrophy – Carabinieri

Das wollen sie auch bleiben und deswegen fahren jede Nacht die 20 Schneekatzen über die Pisten und nehmen Gäste auf eine unvergessliche Fahrt mit.

Kosten für einen Free Fall Ride in der Pistenraupe: ca. 140 – 180 €. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Rodeln

Rodeln gehört für mich zum Winter dazu wie das Eis zum Sommer! Wenn die Kufen über den Schnee gleiten, die Füße in die Luft gestreckt werden und ich durch die Luft rausche, kann ich nicht anders als laut zu jubeln!

In der Dolomitenregion Drei Zinnen findet ihr einige rasante Rodelbahnen, die sowohl tagsüber als auch nachts befahrbar sind. An der Rotwand / Croda Rossa in Moos wartet die längste und vielleicht schönste präparierte Rodelbahn in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Sie ist ganze 5 Kilometer lang und legt einen Höhenunterschied von knapp 600 Metern zurück. Es wird mal romantisch, mal kurvig, aber immer lustig! Mit der Gondel fahrt ihr entspannt hinauf und könnt oben vorab noch ein besonderes Highlight erleben: die Rentiere! Die haben sich vor einigen Jahren mal mit dem Weihnachtsmann hierher verirrt. Jeden Donnerstagmittag gibt es um 14 Uhr eine öffentliche Rentier-Fütterung bei der Schneemannfamilie.

Infos zu Rodelbahnen in der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Etwas kürzer, nur knapp 2 Kilometer lang, ist die Rodelbahn Signaue. Sie startet direkt an der Bergstation der Kabinenbahn Signaue und führt durch den Wald bis an die Talstation der Kabinenbahn. Gut für zwischendurch!

Nicht weniger spaßig ist die Rodelbahn am Haunold in Innichen. Die Bahn ist knapp 2 Kilometer lang und startet auf 1.500 Metern. Wer von einer Fahrt nicht genug hat, ist hier richtig: mit dem Sessellift geht es in nur 10 Minuten schnell wieder den Berg hinauf, sodass ihr mehrmals fahren könnt. Dienstags und freitags könnt ihr am Haunold von 19 – 22 Uhr Nachtrodeln in ganz besonderem Ambiente erleben – denn die Piste ist nicht beleuchtet. Stattdessen werdet ihr mit Stirnlampe und kleinem Warnlicht am Hinterkopf ausgestattet und dürft ins Abenteuer starten!

Kosten: Tageskarte Rodeln für Erwachsene 29 €, Kinder (3-7 Jahre) 14,50 €, Junioren (bis 15 Jahre) 20 €. In der Gruppe ermäßigt. Beim Kauf einer Tageskarte von einem Erwachsenen erhalten Kinder bis 8 Jahre eine Gratis-Tageskarte. Die Rodelbahnen in der Dolomitenregion Drei Zinnen im Überblick.

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Pragser Wildsee – der schönste Bergsee

Ein Blick auf die Bilder im Sommer verrät: Der See am Ende des Pragser Tal ist einer der schönsten der – ja was, der Welt? Ich denke schon! Jadegrün liegt er vor einer fast schon bedrohlich wirkenden Bergkulisse und spiegelt das Panorama im Wasser: der Pragser Wildsee. Doch was ist im Winter?

Wie sieht der See im Winter aus? Viel sanfter, fast schon gutmütig liegt der weiße Riese da. Denn bei unserem Besuch im Februar 2017 ist der See komplett zugefroren und mit einer Schneedecke überdeckt. Nur ein Viereck zum Curling – Schach auf dem Eis – ist freigelegt. Neben einer Winterwanderung um den Pragser Wildsee könnt ihr zur Weihnachtszeit die Bergweihnacht am Lago die Braies, wie der See auf Italienisch heißt, erleben.

Eis, Eis, Baby! Im Winter ist der Pragser Wildsee zugefroren!

Und wer sich nochmal informieren möchte, was kulinarisch im Hochpustertal in der Dolomitenregion Drei Zinnen auf den Teller kommt, der schaut am besten vorher noch einmal hier vorbei: Die Südtiroler Küche – 7 Gerichte aus dem Hochpustertal

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Fackellauf durchs Fischleintal

Halb 9 am Abend. Wenn alles ruht und manch einer schon schläft, machen wir uns auf ins romantische Fischleintal. In unserer Hand: eine leuchtende Fackel. Um uns herum nichts als Dunkelheit und eine Menge anderer Neugieriger, die sich auf eine Einkehr in der Talschlusshütte freuen.

Das Fischleintal in Sexten ist nur 4,5 km lang, aber von einzigartiger landschaftlicher Schönheit geprägt: Umgeben von Blumenwiesen, dichten Wäldern, urigen Almen und imposanten Felswänden des UNESCO Welterbes der Dolomiten führt das Fischleintal vom Ortsteil Moos durch den Naturpark Drei Zinnen bis hin zur Talschlusshütte. Davon sieht man bei der Fackelwanderung zwar nicht viel, kann es aber erahnen: Wer die Fackel für einen Augenblick lang weghält, sieht im Mondschein die atemberaubenden Felswände, die das Tal förmlich umschlingen.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Fischleintal Fackelwanderung

An der Talschlusshütte erwartet uns ein Musikabend der besonderen Art! Gäste dürfen das Akkordeon mit den kreativsten Instrumenten begleiten, die ich bisher gesehen habe! Wer es ruhiger mag, setzt sich mit einem Glühwein draußen an die Feuerstelle. Aus dem Tal hinaus geht jeder auf eigene Faust. Bei Vollmond können wir sogar ohne Fackel den Weg entlang spazieren! Das machen wir auch.

Ein schöner Abschluss für den Abend: Fackelwanderung im Fischleintal

Unterkunft in der Dolomitenregion Drei Zinnen

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Das Sporthotel Tyrol

Lust auf die Dolomitenregion Drei Zinnen bekommen und jetzt auf der Suche nach einem Zimmer in Zentrumsnähe? Dann ist das Sporthotel Tyrol, direkt in der Fußgängerzone von Innichen (ital. San Candido), vielleicht etwas für euch. Das Sporthotel Tyrol ist ein 4-Sterne-Hotel mit Barbereich á la Mad Men, Lesezimmer und stilvollem Restaurant, in dem vor allem italienische Gäste und Liebhaber ihr Glück finden. Wert gelegt wird auf die zwei wichtigsten Dinge im Leben eines Italieners: Familie und Kulinarik. Das Hotel ist ein familiengeführtes Haus der Familie Wurmböck, in dem Gastfreundschaft gelebt wird und die Gäste aufmerksam umsorgt werden. Auch Hunde sind willkommen. Was ich erst für einen kitschiger Satz hielt, trifft im Sporthotel Tyrol wirklich zu: „Unser Haus, Euer Hotel“.

Hier haben wir sogar schon eine gemütliche Working-Session hingelegt. Fühlt sich gleich wie Zuhause an!

Dolomitenregion Drei Zinnen_Sporthotel Tyrol

Was ihr euch nicht entgehen lassen dürfte ist der tolle Wellness-Bereich im Hotel. Finnische Sauna, türkisches Hamam, Dampfbad, Vitarium, Infrarotkabine, Eisgrotte, frische Orangen und Wasserbetten – dafür lasse ich gern mal einen Nachmittag Programm ausfallen. Oben drauf gibt es noch einen Fitnessraum im Hotel: Einer von den Schönen! Nicht solche, die sich im dunklen Keller verstecken ;) Für einen Schlechtwetter-Tag wäre also alles da.

Im Sporthotel Tyrol wohnt ihr zentral in der Mitte des Tals und erreicht alles in der Region recht flott. Zum Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten sind es 10 Minuten, zum Rodeln am Haunold nur 5 Minuten, zum Langlaufen in Toblach auch nur 10 Minuten und zur Schneeschuhwanderung auf der Plätzwiese sind es auch nur knapp 25 Minuten.

Kosten:  Doppelzimmer pro Person und Nacht je nach Zeitraum ab 95 € aufwärts.

Mehr über das Sporthotel Tyrol erfahrt ihr auf Facebook, Instagram oder der Hotel-Website.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Sporthotel Tyrol Zimmer

So, wie man es sich selbst gern einrichten würde: Wir haben das Hotel direkt ins Herz geschlossen.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Sporthotel Tyrol Zimmer

Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Das JOAS Natur Hotel b&b

Wer sich einen Winterurlaub in der Dolomitenregion Drei Zinnen jetzt schon richtig gut vorstellen kann, aber nach etwas kleinerem, gemütlicherem sucht, dem empfehlen wir das JOAS Natur Hotel b&b. In der Dolomitenregion Drei Zinnen in Vierschach bei Innichen liegt es, ganz am Ende des Dorfes. Hier liegt die Berglandschaft in greifbarer Nähe und trotzdem lädt die kurze Entfernung zur Stadt zu Tagesausflügen ein. Außerdem liegt das Hotel direkt an der Piste, also könnt ihr quasi aus dem Hotel in die Skier stolpern und seid, wenn es kalt wird und der Muskelkater kommt, auch schnell wieder im Warmen und könnt euch ein bisschen Wellness gönnen. Aus dem Saunabereich gibt es einen grandiosen Blick auf die Berglandschaft, es gibt die Möglichkeit, ein Zimmer mit Frühstück zu buchen oder ein kleines Appartement mit Kochnische.

Winter im Hochpustertal

Kosten: Doppelzimmer pro Person und Nacht ab 60€

Weiter Impressionen aus der Dolomitenregion Drei Zinnen:

Dolomitenregion Drei Zinnen_Winterwanderung

Nach der Ballonfahrt vielleicht das Schönste im Winter in der Dolomitenregion Drei Zinnen: Schneeschuhwandern.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Rundwanderung Winter 2

Wo ihr euren eigenen Takt findet.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwanderung

Am Gipfel angekommen ist das Gefühl unbeschreiblich! Der Blick auf die Drei Zinnen belohnt.

Immer im Blick: die Hohe Gaisl. Vor 52 Millionen Jahren war das hier alles mal ein Korallenriff – könnt ihr euch DAS vorstellen???

Dolomitenregion Drei Zinnen_Schneeschuhwanderung Dolomiti

Ob Heißluftballonfahrt oder Winterwanderung: beides ist ein ganz besonderes Naturerlebnis.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Ballonfahrt Südtirol

Das sind wir!

Dolomitenregion Drei Zinnen_Heißluftballonfahrt 2

Das auch! :D

Dolomitenregion Drei Zinnen_Skigebiet

Skifahren im Glanze der Sextner Dolomiten.

Dolomitenregion Drei Zinnen Henn Stoll

Auch der Gaumen kommt beim Skifahren in Südtirol nicht zu kurz. Der italienischen Küche sei Dank.

Dolomitenregion Drei Zinnen

Im Seerestaurant am Toblacher See solltet ihr unbedingt mal zum Mittag einkehren. Auch hier ist die Küche südtirolerisch mediterran angehaucht.

Dolomitenregion Drei Zinnen Toblacher See

Der Toblacher See ist im Winter meist zugefroren.

Dolomitenregion Drei Zinnen_Pferdeschlittenfahrt Toblacher See

Verbindet den Besuch zum Toblacher See doch mit einer Pferdeschlittenfahrt! :)

Dolomitenregion Drei Zinnen_Pferdeschlitten

Dieser Post ist in Kooperation mit der Dolomitenregion Drei Zinnen entstanden. Mehr Infos und Bilder findet ihr unter FacebookTwitterInstagramYoutube und Pinterest. Unter dem Hashtag #lilies3zinnendiary findet ihr auf Instagram unsere Bilder vom Aufenthalt.

Kommentare

  1. Sarah

    OH.MEIN.GOTT!!!!
    Dieser Post fühlt sich für mich an wie Weihnachten :) Seitdem ich den Beitrag „7 Tipps für einen unvergesslichen Sommer im Hochpustertal“ gelesen habe, plane ich eine Reise zum Pragser Wildsee. Und schon damals habe ich gleich nach dem JOAS B&B gegoogelt, weil es einfach genau meinen Vorstellungen von einer perfekten Unterkunft widerspiegelt!
    Ich war letzten Winter am Königssee und ich kann mir einfach nichts schöneres vorstellen als verschneite Berge und klare Seen – das ist wirklich meine Definition von Perfektion!!! Warum ich gewinnen will? Wie gesagt, der Trip in die Dolomiten ist schon fest geplant – mit eurer Hilfe könnte ich es trotz begrenztem Studenten-Budget zeitnah schaffen, mir den kleinen Urlaubstraum zu erfüllen :)
    LG Sarah

  2. Sascha

    Die Dolomitenregion um die Drei Zinnen war in meinen Kindertagen unser Reiseziel. Meine Erinnerungen an die damaligen Skiausflüge waren jedenfalls traumhaft.
    Nur leider habe ich es in den letzten Jahren nie dort hin geschafft. Vielleicht habe ich jetzt die Möglichkeit mit dem Gewinn eine Reise in meine Vergangenheit zu machen?! ;-)

  3. Ohh was für ein Knaller! Ich war dieses Jahr das erste Mal in Südtirol und will UNBEDINGT wieder hin. Die Drei Zinnen Region ist der schönste Ort an dem ich je war…
    Liebe Grüße,
    Ela

  4. Was soll ich sagen? Seitdem eine Südtiroler Freundin – gebürtig Nahe der drei Zinnen – immer und immer wieder davon geschwärmt hat, wie toll und besonders ihre Heimat ist, zieht es mich dort hin. Ihre Erzählungen aus der Kindheit und den vielen Möglichkeiten wandern zu gehen, die Natur zu entdecken, im Winter die Pisten unsicher zu machen und den krassen kulinarischen Geschmacksorgasmen…all das würde ich gerne mal selbst erleben. Und für mich stehen als Fotograf die drei Zinnen ohnehin schon ganz weit oben auf der Liste, diese mal abzulichten! Es wär schon ein kleiner Traum, einmal da zu sein…
    Ab in den Lostopf! ;)

  5. Felix

    Ganz einfach: Entspannung in Pistennähe. *.*

  6. Vanessa

    Der Sommer hört sich schon unglaublich toll an im Hochpustertal, da kann der Winter dort ja nur überragend sein! :-)

  7. Likes sind gesetzt. Kommentar folgt nun: Da ich auch Bloggerin bin, nebenbei noch in verschiedenen Agenturen jobbe und daneben auch noch studiere, bleibt generell wenig Zeit für Auszeiten. Um einen Grund zu haben, sich diese auf jeden Fall nehmen zu müssen, und somit alle Ausreden beiseite schaffen zu können, muss ich diese Reise gewinnen! Dazu kommt, dass ich noch nie in einer Ski-Region Urlaub gemacht habe und mich dementsprechend sehr über diese Möglichkeit freuen würde. Diesen dann auch mit meinen Followern zu teilen, steht natürlich außer Frage.. ;)

  8. Martina T.

    Liebe Christine !

    Seit ich Deinen Bericht über den Pragser Wildsee gelesen habe, habe ich dort einen Urlaub geplant !
    So eine wunderschöne Gegend !
    Ich würde mich wirklich sehr, sehr freuen !!!!

    Liebe Grüße
    Martina

  9. Ich liebe die Berge und möchte unbedingt mal in die Dolomiten – mit Freund und Hund! Würde mich freuen, wenn es klappt!

  10. Tania

    Das sieht einfach nach purer Entspannung aus, die könnte ich jetzt richtig gut gebrauchen!

  11. Martin Elsler

    Die Dolomiten im Winter sind einfach fabelhaft. Schnee pur, grandiose Landschaft und dazu noch die Seele baumeln lassen, weil ich ja im Urlaub bin. Würde mich freuen, wenn sich das erfüllen würde.

  12. Toni

    Ich vermisse die Berge seit ich nicht mehr in München wohne und oft hingefahren bin. Die Dolomiten habe ich noch nie kennengelernt, ich versuch mal mein Glück !

  13. Die Dolomiten waren schon immer mein Traumziel, da ich schon so viel darüber gelesen und gesehen habe. Auch dein Bericht zum Prager Wildsee hat meinen Traum größer werden lassen. Leider konnte ich es mir als Student nie leisten, aber vielleicht habe ich ja jetzt das Glück, diese Reise zu gewinnen :) Ich würde mich unglaublich freuen!! Ich liebe deinen Blog und freue mich immer über neue Beiträge. Deine Facebookseite habe ich auch schon weiterempfohlen, ich drücke dir die Daumen, dass du die 100.000 dieses Jahr schaffst!! Liebe Grüße, Anne

  14. Richter lisa

    Ich habe noch nie die Dolomiten besucht und seit 2 Jaheren nicht im Urlaub, da würde ich mich riesig über diesen Gewinn freuen 😍

  15. Nicole

    Ich war diese Jahr das erste Mal in den Bergen und es hat mir so gut gefallen, das würde ich gerne wiederholen

  16. Klotz Uwe

    Die Dolomiten sind wie „Merci“.Es geht nicht ohne. Danke.

  17. Es gibt sicher tausend Gründe, warum ich diese Reise gewinnen müsste ;) Seit Jahren träume ich von einem Wochenende in den Bergen. Ich hab sie bisher immer nur aus der Ferne gesehen und bewundert, wirklich erlebt habe ich sie nie. Es wird Zeit, oder?

    Danke, für die Chance die Welt mit deinen Augen zu sehen!

  18. Michaela

    Ich möchte die Reise gewinnen, weil ich Südtirol liebe, aber die Dolomitenregion Drei Zinnen NOCH nicht kenne… ;-)

    Viele liebe Grüße
    Michaela

  19. Petra Neumann

    Was für eine traumhafte Gegend: Pragser Wildsee, Drei Zinnen – bin ich schon vor Jahren mit meinem Mann gewandert und würde dieses erlebnis gerne nochmal wiederhoen. Dort ist der himmel einfach ein ganzes Stück näher als hier bei uns an der Küste!!

  20. gabi geibel

    Das könnte mein erster Urlaub in den Bergen werden Ich würde mich ao freuen dort ein bisschen zur Ruhe zu kommen.

  21. Gina

    Was für eine schöne Region. Schnee ist reichlich da und Natur. Grund genug die Dolomitenregion zu besuchen. LG

  22. Dirk Groß-Ophoff

    Dolomiten einfach super!! Die Region habe ich in Italien schon mit dem Motorrad kennengelernt; ist im Schnee bestimmt auch einfach klasse!!!
    Liebe Grüße
    Dirk

  23. Andrea W.

    Skifahren in den Dolomiten ist einfach einzigartig! Ich möchte gerne neue Skigebiete testen und dieses kenne ich noch nicht – beste Voraussetzungen warum ich die Reise gewinnen möchte!

  24. Nadine Golling

    Ich würd so gern gewinnen weil mein Freund und ich grad überlegen wo wir im Jan hinfahren wollen h da eine Entscheidung genau richtig kommen wuerde

  25. Tabea

    Das wäre so wunderschön! Mein Freund schreibt dieses Jahr seine Bachelorarbeit und wenn ich ihm sowas als Aufmunterung und Belohnung schenken könnte wäre das sehr sehr schön. Wir waren schon öfters in den Bergen und spazieren und wandern, warum also nicht mal svhneewandern?

    Liebste Grüße
    Tabea

  26. Marion Holtei

    Die Dolomiten im Winter, dass muss die Krönung des Winterurlaubs sein. Mein Allerbester möchte zu gerne nochmal Skifahren.

  27. Fritz O6black

    Mit dieser Werbung erreicht ihr meine Generation 50+ nicht, einfach zu viel geschreibsl ! Bin auch so einmal im Jahr im wunderschönen südtirol

  28. Simon

    Ganz klar: Damit meine Freundin auch mal verwöhnt wird! 😏

  29. Sandra

    Mal was neues wagen und kennen lernen. Gerade, wenn man keine Erwartungen hat, dann wird es am besten :) Liebe Grüße

  30. Michaela

    so gerne würde ich diese imposanten berge und den smaraggrünen see mit meinen eigenen augen sehen – lilies-diary bitte mach es möglich!

  31. Uwe

    Let´s go – Gipfelstürmen und Naturgenuss.

  32. Melanie

    Das sieht echt traumhaft aus. Vor Ewigkeiten war ich mit der Schule mal Skifahren und ich würde es gerne nochmal probieren, deswegen würde ich mich sehr über den Gewinn freuen.

  33. Irene

    Meeegaaaa:) alles gelikt. Begründung:
    Weil nach unserem schweren Start ins Familienleben und dem seither hohen Druck und Stress („tu dies, tu das, lass dies und das…) ein Urlaub eine entspannte Abwechslung wäre.. endlich mal Natur (ohne tausend kranke strassenhunde), Entspannung und wohlfühlen. Allerdings nur zu dritt ;)??
    Jetzt Teil ich meil Deinen Blog:) vielleicht likt der ein oder andere noch

  34. Manu

    Waahnsinn.
    Einfach Wahnsinn.
    Ich würde gern mal meine Freundin, welche im flachen Ruhrpott wohnt und noch nie in den Bergen war, in die bezaubernde Welt entführen.
    Sie hat schon von der Rhön geschwärmt als wir uns die auf deine Empfehlunh hin angeschaut haben.
    Wobei man die Rhön ja nicht mit direkt mit den eigentlichen Bergen vergleichen kann.
    Auch wenn ich nicht gewinne werd ich mir die Dreizinnenregion wohl anschauen nachdem ich den wunderbaren beitrag gelesen hab!

  35. Jenni

    Ein Kurzurlaub im JOAS wäre der absolute Wahnsinn (wobei ich direkt verlängern würde um eine ganze Woche dort zu verbringen!) und ein Riesen Geschenk um meinen Freund von der Gegend zu überzeugen. Ich habe am letzten Wochenende erst euren Beitrag zu dem Hotel und dem Ort gesehen und war sofort hin und weg – wäre am liebsten sofort mit meinem Hund und meinem Freund ins Auto gestiegen und los Richtung Süden gefahren!
    Alles liebe, habt es schön.
    Jenni

  36. Jil

    Wow, das wäre einfach ein Traum Gewinn. Ich liebe die Berge, nirgendwo fühle ich mich so frei und glücklich wie dort. <3

    Liebste Grüße
    Jil

  37. Theresa

    Ein Wochenende in den Dolomiten wäre eine so schöne Auszeit von der Masterarbeit ❤️️

  38. Michele

    Ich liebe Schnee und Berge! Aber ich war in meinen 27 Lebensjahren noch nie in einem Skigebiet geschweige denn Ski laufen. Was ich unbedingt lernen möchte und da würde sich dieser Gewinn optimal anbieten :))

  39. Anne-kathrin

    Nach einem sehr turbulenten Jahr mit vielen schwierigen Entscheidungen würde mir so ein Wellness Urlaub sehr gut tun. In der Natur kann ich auftanken und in den Dolomiten war ich noch nie. Ich würde mich meeega freuen.

  40. Ohhhh, die drei Zinnen im Schnee ist ein Traum. Wie schön wäre es, wenn aus diesem Traum Realität würde.
    Herzliche Grüsse von Bettina

  41. Auch wenn ich ein Fan von Stränden bin, werde ich immer der Ösi bleiben, der in den Bergen irgendwie zuhause ist und dort nach Wander-, Kletter- und Schiabenteuern sucht. Die drei Zinnen kenne ich bisher nur von Bildern, die mich aber immer wieder vom Hocker reissen. Und wenn nicht jetzt, wann dann?

    Deinen Blog mag ich übrigens sehr, humorvoll, informativ und immer mit guten Fotos!

  42. Ich bin bisher jedes Jahr in die Alpen zum Skifahren gefahren, da mein Freund leider keinen Wintersport mag, ist dies in den letzen zwei Jahren etwas eingeschlafen. Ich vermisse die Berge jedoch sehr und würde ihn mit diesem Urlaub versuchen die Schönheit dieser Landschaft näher zu bringen und wer weis vielleicht bekomme ich ihn doch noch auf den Hang. :-)

  43. Steffi

    Entspannung und das Langlaufen ausprobieren – was will man mehr?! :-)

  44. Julia

    Och, weil man sich solche Auszeiten viel zu selten gönnt! Man denkt sich meist: ein toller Sommerurlaub muss her, da gönnt man sich mal was,… und dann lässt man solche Kurzurlaube gerne mal links liegen, weil „man fährt ja im Sommer in den großen Urlaub“!
    Manchmal sollte man einfach sagen: ich buche mir was und wenn das Hotel schön ist, dann bleib ich da auch mal länger in der Liege und zwinge mich nicht, noch dies und das zu erleben…
    Achso und ich wollte schon immer mal in ein Hotel, das DIREKT an der Piste liegt!

  45. Katja Günster

    Ich liebe die Dolomiten, die 3 Zinnen Region kenne ich noch nicht das wäre so toll!

  46. Evelyn

    Meine Freundin und ich haben im letzten Jahr die Tradition begründet, dass wir in jedem Winter für 3 Tage Skifahren gehen. Geldlich ist’s aber echt knapp, weil unsere Kinder alle in der Ausbildung/Studium sind und noch Unterstützung brauchen… Doch sollen Traditionen am Geld scheitern? Nein! Daher ist das DIE Chance für uns. Vielen Dank dafür! Herzliche Grüße Evelyn

  47. Ich möchte unbedingt in den Schnee. Das gehört für mich zum Winter einfach dazu. Lange Spaziergänge und hinterher Grog, auf der Piste aktiv sein und es sich einfach gut gehen lassen. Das wäre genau der richtige Ausblick zum Jahresende. Liebe Grüße Lynn

  48. Ich möchte unbedingt in den Schnee. Das gehört für mich zum Winter einfach dazu. Lange Spaziergänge und hinterher Grog, auf der Piste aktiv sein und es sich einfach gut gehen lassen. Das wäre genau der richtige Ausblick zum Jahresende. Liebe Grüße Lynn

  49. Michelle

    Urlaub in den Bergen und das im Winter wäre einfach ein Traum und will ich schon länger mal gerne machen und erst recht wenn man sich deine Reiseberichte durchliest :D :)

  50. Claudia Lautz

    Weil es dort wunderschön ist!

  51. alescandra

    Hallo,
    ich war vor Jahren schonmal an den Drei Zinnen, im Herbst. Es war toll, aber auf den Schneebildern sieht es wunderschön aus. Da würde ich gerne nochmal hinfahren!
    Viele Grüße!

  52. Christiane

    Ein Urlaub in den Bergen wäre ein Traum, und das JOAS das perfekte Hotel zum entspannen, da es Natur und Tradition verbindet.

  53. Hannes

    Na, weil es da so wunderschön ist!

  54. Ich liebe Südtirol! Die Region um Innichen leider noch nicht so. Die Menschen sind super freundlich, das Essen unglaublich freundlich und die Natur einfach atemberaubend. Ich würde mich freuen, mit meinem Mann Zeit im Naturhotel zu verbringen und die Südtiroler Lebensart zu genießen.

  55. Wow wie schön!!! Bei unserer Trekkingtour durch die Karnischen Alpen letzten Sommer habe ich die Drei Zinnen von der Ferne bewundern können und seit dem will ich da umbedingt mal hin! Als ich dann auch noch deinen Beitrag übers Hochpustertal gelesen habe, wars sowieso um mich geschehen… Da würde also echt ein riesen Urlaubstraum für mich in Erfüllung gehen!!! ♡♡♡
    Bin schon beim Daumendrücken – hoffentlich hilfts ;)

    Alles Liebe aus Österreich
    Vanessa von http://www.dancing-on-clouds.at

  56. Martina Vogel

    Weil es fantastisch wäre!
    Aussicht, Region, der Pragser Wildsee,
    JOAS Natur.hotel.b&b- einfach ein Traum.
    Relaxen in der Sauna, leckeres Frühstück genießen, Innichen entdecken, auf einen Berg kraxeln, im Pragser Wildsee schwimmen und auf vieles mehr würden wir Tina, Tim und Mats uns freuen!

  57. Hildegard Harder

    Einfach eine Traumwunderwelt……….., nöchte unbedingt da hin !

  58. Chantal

    Zusammen mit meinem Freund würde ich die Reise antreten, damit er endlich zu seinem Schneeschuhwandern kommt!! Letztes Jahr viel es leider aus, wegen nicht vorhandenen Schnee. Ich bin eher die Rodlerin. :)

  59. Oliver Pendl

    Warum ich diesen Urlaub gewinnen möchte? Ich war im Sommer dort, im Winter auch schon einige Male. Das großartigste war heuer zu Ostern, als ich von Toblach nach Cortina und retour mit den Langlaufschi unterwegs war, ein Traum!

  60. Ich war noch nie in einem Winterort in Urlaub! Das wäre so toll!

    LG Christine

  61. Bärbel Schulz

    Im Herbst das erste Mal und nicht das letzte! Einfach traumhaft!! Wir haben 1100 on Autofahrt zu erledigen um dort hinzukommen, aber es lohnt sich so sehr. Die Erholung in so schöner Bergwelt
    U N V E R G L E I C H L I C H!
    U N V E R G E S S L I C H !
    W U N D E R B A R!!!

  62. Ines Pätzold

    Ich liebe deine Berichte und staune jedes Mal aufs neue Emmas du alles erlebst und entdeckst ! Ich selbst empfinde unsere Unternehmungen als Highlights und genieße es vom alltäglichen abzuschalten und mich an meiner Umgebung zu erfreuen 🍀 Deshalb drücke ich ganz fest die Daumen für den Preis und schicke liebe Grüße

  63. Andreas Marschall

    Weiß mir da bestimmt gefällt 👍😄

  64. Michelle Becker

    Ich möchte gewinnen, da ich so viel von der Welt sehen möchte wie ich nur kann! Durch meine Ausbildung ist es mir leider zurzeit nicht möglich diese Reise zu finanzieren! Ich wäre total happy wenn ich gewinnen würde !😻

  65. Mein Freund und ich träumen schon länger von einem Trip nach Südtirol, leider lassen unsere leeren Kassen das nicht zu. Wir wandern daher viel durch Mittelgebirge und tragen den Wunsch weiter mit in unseren Herzen, dass es doch mal klappt mit den höheren Bergen. Es wäre ein riesiges Glück wenn wir gewinnen würden! Ich schreib auch gerne was über den Aufenthalt für euch wenn ihr Lust habt, tolle Fotos würde ich wohl machen können. Liebe Grüße und danke für die tollen Blog Artikel hier! Macht super Spaß immer mal wieder rein zu schauen. Auf bald, Tine

  66. Sarah Edenhofer

    Wellness in wunderschöner Umgebung bei kaltem Wetter draußen – traumhaft!

  67. Sybille Sprenger

    Ich verbrachte meine Sommerferien in meiner Kindheit immer in Sexten. Meine Mutter erkundete mit mir alle Berge rudum & ich denke sehr gerne an diese schöne Zeit zurück!

  68. Nathalie

    Ein schöner Ski-/Winterurlaub wäre genau das Richtige!! :-)

  69. Laura

    Christines Fotos aus dem Hochpustertal sind doch wohl mehr als genug Grund, dort hin zu wollen :) Ich kann in den Bergen immer wunderbar die Seele baumeln lassen und darauf hab ich gerade zwischen Klausuren und Vorbereitung der Masterarbeit ziiiiiemlich Lust <3

  70. Ich würde gerne gewinnen, da ich schon so oft in Südtirol war, aber noch nie in der Drei-Zinnen-Region. Es wäre wirklich mal ein Traum :-)

  71. Virginia

    Ich war dieses Sommer das erste Mal in den Bergen zum Wandern und wie könnte es anders sein: in den Dolomiten. Schon auf der Fahrt zum unserem Startpunkt habe ich den Mund kaum zubekommen. Diese Felsen sahen einfach so unwirklich aus, wie aus einem Film. Unsere 5 Wandertage – bei strahlendem Sonnenschein – gingen leider viel zu schnell vorbei. Das Wetter, die Einheimischen, die Hütten, die Natur – einfach alles zeigte sich von seiner besten Seite. Für mich ist klar, dass ich noch mehrere Male zurückkommen muss, um diesen wunderschönen Flecken Erde genießen zu können. Es würde mich sehr reizen, diese tolle Landschaft auch ein Mal im Winter in ihrer vollen Pracht erleben zu dürfen und gleichzeitig ein paar Tage Erholung vom stressigen Alltag genießen zu können.

  72. Helga

    Meine Heimat, die Dolomiten. Wo anderen in diesen schönen Ort Urlaub machen wohne ich. Geniesse jeden Tag den traumhaften Ausblick das gute Essen , wunderschöne Almhütten , bewirtschaftete Bauernhöfe und vieles mehr.

  73. Veri

    Ich liebe Südtirol und hab’s aber leider noch nie an die Drei Zinnen geschafft. Da würde ich aber so, so gerne hin.
    Vielleicht habe ich ja Glück 😉
    LG Veri

  74. Cari

    Weil ich endlich einmal so unglaublich gerne nach Südtirol möchte und eine Auszeit in der Natur suche!

  75. Ein unglaublich guter Artikel, der zeigt wie abwechslungsreich ein Winterurlaub sein kann. Viele denken ja immer nur ans Skifahren, aber es gibt so viel mehr zu entdecken! Und auch wirklich tolle Fotos hast du da gemacht <3

    • Christine

      Dankeschön!

Kommentar abgeben