Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 21. August 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

8 Tipps für einen unvergesslichen Urlaub in Helsinki

Christine

Helsinki ist sowas wie das Berlin von Finnland. Nicht nur, dass es die Hauptstadt von Finnland ist. Nein, hier findet man von ranzigem Jungviertel bis zur Fashion-Meile mit Louis Vuitton und Prada so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Kein Wunder also, dass sich dort so viele Menschen so wohl fühlen. Wer Helsinki noch nicht kennt oder noch Tipps für den nächsten Trip dorthin braucht, der sollte sich unsere 8 Tipps für Helsinki unbedingt durchlesen.

Insel-Helsinki

Urlaub in Helsinki – H wie Helsinki Day

Der 12. Juni ist der Geburtstag der schönen finnischen Hauptstadt. Der wird von der ganzen Stadt und vielen Besuchern sowohl an Land als auch auf dem Wasser seit 1959 ordentlich gefeiert. Die Stadt erblüht an diesem Tag in ihrer ganzen Pracht. Viele Einrichtungen wie Schwimmbäder, Kunsthallen und Theater streichen an diesem Tag die Eintrittsgelder, den die Menschen sollen rausgehen und ihr Helsinki entdecken. 2015 konnte man sogar umsonst ins Planetarium! Ein kulinarisches Highlight und ein Klassiker unter den Programmpunkten am Helsinki Day ist unter anderem das „Dinner under the Helsinki sky“. Dieses findet gegen Abend an einer langen Tafel draußen unter freiem Himmel statt. Tausend Tickets wurden letztes Jahr verkauft und ein unvergessliches Erlebnis war es mit Sicherheit.

Look-Christine-Neder

Das umfassende Programm mit allen teilnehmenden Partnern und Organisatoren findet ihr jedes Jahr hier: Helsinki Day-Homepage. Auch 2016 findet es natürlich wieder am 12. Juni statt!

Pullover-adidas-Helsinki

Urlaub in Helsinki – E wie Essen

Wer in Helsinki gut Essen gehen möchte, der kann das auf jeden Fall. Hier gibt es über kleine persönliche Coffeeshops bis Großraum-Restaurants so ziemlich alles, was auf der kulinarischen Wunschliste steht. Hier folgen nur ein paar Tipps von uns:

Markt-

Moko Market & Café Punavuori, Perämiehenkatu 10, 00150 Helsinki

Viele Cafés und Restaurants in Helsinki sind konzeptionell gut durchdacht und ein schönes Erlebnis. Ein gutes Beispiel dafür ist das Moko Market Café. Das seit 1991 von zwei Schwester betrieben Café ist eine Mischung aus einem Einrichtungsgeschäft und einem familiären Ort, an dem man bei seinem Latte Macchiato entspannen kann. Samstags gibt es den beliebten Brunch mit großer Auswahl an organischem Essen. Der Traum von einem Hipster-Café!

Shop-Helsinki

Passio Restaurant, Kalevankatu 13, Helsinki 00620

Wer moderne skandinavische Küche probieren möchte, der kann das im Passio tun! Dieses Restaurant hat sich über die stille Post in Helsinki verbreitet. Denn wer einmal da war, der kommt immer wieder. Hier gibt es kein á la carte, sondern nur die Auswahl zwischen einem 3, 5 oder 7-Gänge Menü. Das gibt dem ganzen Restauranterlebnis natürlich eine ganz besonders exklusive Note. Passen zu den Menüs gibt es eine Wein oder Bier-Begleitung. Das Bier wird übrigens nach eigenem Rezept selbst gebraut. Wenn ihr in Helsinki seid, dann schaut unbedingt vorbei. Ich hatte dort absolut berauschende Essenserlebnisse! Am besten aber vorher einen Tisch reservieren, denn es gibt insgesamt nur 50 Plätze, was der Atmosphäre des Passio sehr gut tut.

Küche-Helsinki

Showküche

Sonne-Berlin

Urlaub in Helsinki – L wie Locals

In Helsinki gibt es viel zu entdecken. Manchmal so viel, dass man sich gar nicht entscheiden möchte. Deswegen finde ich es oft praktisch jemanden dabei zu haben, der sich schon auskennt. Es bleibt nur noch die Frage: Was möchte ich sehen?

Ich interessiere mich immer sehr für die kulinarischen Eindrücke einer Stadt, deswegen habe ich eine Food Tour bei Heather gemacht. Die Tour startete im finnischen Supermarkt, wo wir uns lokale Produkte anschauten und uns über normale finnische Essensrituale unterhielten. Später ging es in die Markthalle zum Käsestand, auf einen finnischen Kaffee im ittala-Store, dem Fratello Café und überraschender Weise auch in eine Brauerei, die von einem Deutschen betrieben wird. Buchen könnt ihr so eine „Fork in the hand“-Tour direkt bei Heather.

marimekko

Wer sich schon am Hotelfrühstück satt gegessen hat, der möchte aber vielleicht die pulsierende Design-Szene Helsinkis erleben. Auf der Design District-Tour könnt ihr alles über das traditionelle finnische Design von marimekko bis Artek herausfinden, aber auch die neuen Gesichter der Designszene in Helsinki kennenlernen. Finnisches Design ist übrigens nicht nur für Design-Interessierte, sondern auch aus kultureller Hinsicht interessant – die Finnen haben Design für sich nämlich zum Lifestyle gemacht. Mehr Infos gibt es auf der Tour oder der Webseite.

schuhe

Auch interessant ist die typischen „Helsinki for locals“-Tour. Wie würde wohl ein typischer Helsinki-er seinen freien Tag in Helsinki verbringen? Natürlich in Wassernähe. Deswegen startet die Tour vom Marktplatz, geht einmal rund um die Innenstadt. Wer danach noch Lust auf eine Bootsfahrt hat, kann beim wunderschönen Canal Cruise mitmachen und die vorgelagerten Inseln von Helsinki besuchen. Wer keinen Guide braucht, sondern die Route selbst ablaufen möchte, schaut auf dieser Karte vorbei!

Fahrrad

Café-Helsinki

Eines der schönsten Cafés, die ich jemals entdeckt habe!

Regatta-Helsinki

Urlaub in Helsinki – S wie Siltanen Bar

Die Siltanan Bar liegt im wohl angesagtesten Studentenbezirk in Helsinki: in Kallio. Diese Bar ist sowohl bei Finnen als auch bei internationalen Gästen der Stadt sehr beliebt. Hier spielen regelmäßig Bands und DJs, sodass am Wochenende auch gerne mal getanzt werden darf. Die Getränkepreise liegen absolut im finnischen Schnitt, sind also entsprechend teurer als in Deutschland – nicht wundern. Das tolle Interieur der Bar ist den Krankenhaus-Lampen geschuldet, die die Sofalandschaften in angenehmes Licht tauchen und die absoluten Hingucker sind. Nach ein, zwei Drinks kann man dann munter im 20 Meter entfernten Club die Nacht zum Tag gemacht werden.

Urlaub in Helsinki – I wie Ihana kahvila in Nihtikuja

Das Ihana kahvila ist ein Containercafé, welches in der Hafengegend von Helsinki gelegen ist. Die Atmosphäre zwischen den Graffi-Zäunen, einem urbanen Garten, der Gemeinschaftssauna und einem Skateboard Platz ist absolut ihana. Denn ihana bedeutet liebenswert. Im Sommer finden hier abends Events statt. Es lohnt sich auf jeden Fall für einen Kaffee vorbei zu kommen und im wunderschönen Garten ein wenig abzuhängen.

Container-Helsinki

Alles in Containern

Christine-Neder-Berlin

Urlaub in Helsinki – N wie Nightlife

Eine bohemian night in Kallio – das sollte für jeden Besucher auf dem Programm für Helsinki stehen. Kallio ist der wohl interessanteste Bezirk in Helsinki. Mit 15 Minuten Fußweg vom Stadtzentrum ist Kallio sehr zentral gelegen und trotzdem herrscht hier ein anderes Gefühl. Kallio war ursprünglich der Arbeiterbezirk von Helsinki, ist aber heute für seine Künstler und „bohemian people“ bekannt. Im Bear Park treffen sich im Sommer die jungen Leute zum Sonne tanken. Auch gibt es hier Bars an jeder Ecke und einige Clubs, in denen man die Nacht zum Tag zu machen kann.

Helsinki-kollektion

Jeder der schon einmal in Helsinki war, der merkt, dass die adidas World Kollection zur Hauptstadt Helsinki wie die Faust aufs Auge passt! Ich habe euch mit den adidas Kollektionen dieses Jahr schon von Tokio über Berlin bis jetzt nach Helsinki genommen. Und wieder einmal stimmt – das beste kommt zum Schluss. Ich mag die Teile wirklich sehr, sehr, sehr! Vor allem das Kleid. Mehr Fotos gibt es am Ende vom Artikel und Infos zu den Teilen HIER.

Christine-Treppe

Urlaub in Helsinki – K wie Kotiharju Public Sauna

Die Kotiharju Sauna ist wohl eine der ältesten Saunen von Finnland. 1928 gebaut wurde die originale Architektur bis heute erhalten. Es gibt 20-30 Plätze auf den hohen, also heißeren Saunabänken. Dort soll man eigentlich sitzen um den Dampf, auf Finnisch löyly, und die perfekte Hitze genießen zu können. Praktisch bedeutet löyly einfach nur, dass man Wasser auf heiße Steine gießt. In der Kotiharju Sauna gibt es dafür Wasserhähne über den Öfen. Eine traditionelle Regel besagt, dass wer immer an der heißesten Stelle der Sauna sitzt, entscheiden darf, ob so noch mehr Dampf erzeugt werden darf. Handtücher, Erfrischungsgetränke, Duschen und Massagen gibt es auf Wunsch.

Geöffnet ist die Kotiharju Sauna Di-Fr von 14 bis 20 Uhr, saunieren darf man bis 22 Uhr. Samstags von 13 bis 19 Uhr, saunieren bis 21 Uhr. Reservierung ist nicht erforderlich!

Urlaub in Helsinki – I wie Insel Suomenlinna

Die Insel Suomenlinna ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten rund um Helsinki. Die riesige Seefestung ist für Besucher jeden Alters ein absolutes Highlight und bietet mit seinen Museen, Veranstaltungen und schönen Cafés jede Menge zu entdecken. Entdecken kann man die Seefestung übrigens auch bei einer abenteuerlichen Erkundungstour durch die vielen Tunnel und Höhlen. Das ist besonders für die kleineren Besucher ein spannendes Erlebnis. Suomenlinna ist übrigens auch ein Stadtteil von Helsinki mit circa 850 Einwohnern und UNESCO Weltkulturerbe.

Insel-Wasser-Helsinki

Einen Urlaub in Helsinki sollte wirklich jeder einmal gemacht haben, denn diese Stadt bedeutet Leben. Hier gibt es auch abseits unserer Tipps viel zu entdecken und besonders – zu genießen. Die Finnen sind so ein nettes Volk. Die beste Zeit um nach Helsinki zu kommen sind natürlich die Sommermonate – Mai bis August. Aber wer sich von Kälte nicht abschrecken lässt, wird Helsinki auch im Winter lieben lernen. Denn das ist wahrlich das typische Finnland. Habt ihr noch Tipps für einen Urlaub in Helsinki? Schreibt sie mir in die Kommentare!

Wasser-Helsinki

  Was für eine tolle Bootsfahrt!

 Park

Park auf der Insel

Restaurant-Helsinki

Es gibt so tolle Bars und Restaurants in Helsinki

Sonnenuntergang-Helsinki

Der Sonnenuntergang

adidas

Und hier noch mehr Fotos von der adidas Helsinki Kollektion!

Berlin-treppen-adidas

Fotos von Laura Drosse

Detail-Shirt-adidas

Helsinki-adidas

Shirt-adidas

Shirt

Dieser Post ist in Kooperation mit adidas entstanden.

Kommentare

  1. Interessant, mal eine andere Sicht auf Helsinki zu bekommen. Ich war heuer 1 Monat oben und habe natürlich auch die allseits bekannten Sehenswürdigkeiten genossen. Aber wie ich sehe, gäbe es noch einige andere interessante Sachen zu erkunden.

    Mit hat am meisten die Umgebung beim Sibelius Park gefallen und auch Suomenlinna. Falls du mal einen Tip für die Gegend um Helsinki brauchst, würds mich freuen, wenn du auf meiner Seite vorbeikommst :-)

Kommentar abgeben