werbungUrlaub auf Juist, dem Töwerland. Das Nichts ist wertvoller geworden denn je. Nichts machen, nichts denken, nichts sehen. Nichts findet man im Urlaub auf Juist. Auf den ersten Blick ist die Nordseeinsel nicht weiter bemerkenswert. Von oben aus dem Flugzeug nur ein schmaler grün-brauner Streifen. Doch bei näherem Hinsehen eine einzigartige Insel in der Nordsee. Dünen, Sandbänke, Seehunde, Sanddorn wohin man schaut. Juist bietet nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern zeigt auch, wie wunderbar Umweltbewusstsein und wirtschaftliche Interessen ganz hervorragend miteinander vereinbaren lassen. Eine nostalgisches, autofreies Erlebnis, von dem man noch lange seinen Freunden erzählen wird. Was ihr unbedingt auf der Nordseeinsel Juist gemacht haben müsst:

Ich bin Stammgast auf der schönsten Sandbank der Welt, die ihre Einwohner Töwerland nennen, geworden. Wieso eigentlich Töwerland, fragt ihr? Das bedeutet übersetzt Zauberland und genau das ist die wunderschöne Insel Juist – ein Zauberland für Urlauber, die Erholung suchen und ein bisschen entschleunigen möchten.

Juist-Strandweg

Ein Stammgast? Ich habe es immer nicht verstanden und ehrlich gesagt auch ein bisschen belächelt und als dumm und naiv abgestempelt. Wie kann man denn jedes Jahr im Urlaub an den gleichen Ort, im besten Fall noch in das gleiche Hotel fahren, wo die Welt doch so groß ist? Stammgäste, das Wort habe ich ungefähr genauso herablassend beäugt wie All-Inclusive-Urlaub. Aber wenn man die Klappe groß aufreißt, dann ist man ja bekannter Weise der Erste, den es erwischt. Und ich muss ganz offen und ehrlich zugeben – ich bin ein Stammgast geworden.

Das fünfte Mal bin ich nun auf Juist und ich kann jetzt schon hoch und heilig versprechen, es wird auch nicht das letzte Mal sein. Die ostfriesische Insel hat mich einfach umgehauen und in Windeseile erobert. Der ist auch so wunderschön hier – der Wind, der einfach den Kopf frei pustet. Das erste Mal war ich hier, um für das Hotel Achterdiek ein Wintervideo zu drehen. Dann kam ein Sommervideo dazu und ein Recruitingvideo und dann die Idee, meinen Roman hier spielen zu lassen. Seitdem komme ich ein paar Mal im Jahr her, wohne mit Boris in der Ferienwohnung De Dieckster und bin ein Stammgast geworden. Aber mal ganz ehrlich, wenn ihr euch die Fotos anschaut, dann könnt ihr das verstehen, oder?

Juist-Meer

Ich finde Routinen und Rituale toll, doch schaffe es einfach null, sie in mein tägliches Leben einzubauen, weil eben ständig irgendetwas Überraschendes dazu kommt. Doch hier, hier hat alles seine Ordnung. Ich bin ja auch Stammgast. ;) Ich schlafe aus, ich mache mir einen Sanddorntee, gehe mir Boris Gassi und beim Bäcker vorbei. Ein Croissant liegt auf meinem Frühstückstisch und dann wird geschrieben – mit der schönsten Aussicht überhaupt, direkt auf den Deich. Nachmittags mache ich lange Spaziergänge am 17 Kilometer langem Strand oder joggen, schreibe wieder und abends lese ich. Tag ein, Tag aus und es ist wunderbar. Aber beim Urlaub auf Juist kann man auch so viel entdecken. Hier kommen meine Tipps:

Urlaub auf Juist

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Die Domäne Bill besuchen

Es ist definitiv auf Platz 1 der Dinge, die man im Urlaub auf Juist gemacht haben muss – einen Ausflug zur Domäne Bill. Ganz im Westen der Insel liegt ein wunderschönes Backsteinhaus, das jeden Tag, außer mittwochs, die Besucher, von 11 bis 17 Uhr mit allerlei regionalen Köstlichkeiten verwöhnt: Schwarzbrot mit Krabben, Sanddorn-Grog und der weltbekannte Rosinenstuten. Der sieht aus wie ein großes Stück Hefekuchen mit Rosinen, auf den man Butter schmiert und extra Marmelade dazu bekommt. Ich war sehr skeptisch, denn ich mag eigentlich gar keine Rosinen. Aber der Stuten schmeckt grandios.

Wer den langen Weg bis zur Domäne Bill geschafft hat, sollte unbedingt auch um die Westspitze laufen. Urlauber, die keine Lust auf lange Spaziergänge haben, fahren mit dem Fahrrad. Eine andere Option: Im Dorf, gegenüber vom Friesenhof, ist ein Reisebüro, welches Kutschfahrten zu der Domäne Bill anbietet. Fast jeden Tag um 14 Uhr startet eine Fahrt. Ihr müsst euch vorher anmelden und schaut, dass ihr in der Kutsche von den Pferden Egon und Aaron seid, der Kutscher ist der beste und erzählt tolle Geschichten auf der Fahrt.

Rosinenstuten-Domäne-Bill

Rosinenstuten

Domäne-Bill

Vegane Restaurants auf Juist: Da kann ich euch auch die Domäne Bill empfehlen. Hier gab es bei meinem Besuch eine vegane Suppe, einen veganen Kartoffelsalat und Sojamilch für den Kaffee. Genial!

Kutsche-Fahren-Juist

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Einen Strandkorb mieten

Kaum zu glauben, aber wahr – mit 29 Jahren saß ich zum ersten Mal in einem Strandkorb am Meer. Bis dahin habe ich den Sinn eines Strandkorbes nicht verstanden. Warum soll ich mich in einen Korb setzen, wenn ich doch auch gemütlich auf einem Handtuch im Sand liegen kann? An der Nordsee ist das „im Sand liegen“ nicht sehr gemütlich. Der heftige Wind paniert binnen Sekunden einmal den ganzen Körper.

Dann doch lieber schön gemütlich im Strandkorb sitzen, lesen, schlafen oder einfach nur aufs Meer schauen. Das ist wie eine ganz eigene, heimelige Welt. Herrlich! Was ich besonders fantastisch fand – auf Juist sind alle Strandkörbe bunt. Da kann man sich kaum entscheiden. Kosten: ca. 10 Euro pro Tag und wenn ihr Glück habt, könnt ihr euch sogar eine Farbe aussuchen.

Juist-Steg

Juist-STrandkorb

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Eine Kanne Ostfriesentee trinken

Es gibt viele traditionelle Sachen, die man auf Juist machen kann: Fischbrötchen essen, durchs Watt wandern und Tee trinken. Juist bietet für jeden Geschmack die richtige Anlaufstelle!

Die urigste Location für ein Kännchen Tee ist das Lütje Teehaus. Inmitten des Januspark steht ein kleines Häuschen, das 1802 gebaut worden ist. Heute möchte die Ostfriesische Teestube den Gästen die herzliche Gastlichkeit und Tradition Ostfrieslands zeigen. Dazu gehören Köstlichkeiten wie de Pannkook und natürlich echter Ostfriesen Tee aus bestem Assam. Tee weckt die guten Lebensgeister und ist das Lieblingsgetränk aller Menschen, die das Jähe und Aufpeitschende nicht mögen, die Hass und Streit verabscheuen und stattdessen Harmonie und Gleichmaß über alles lieben. Ja, hier bin ich richtig. Es gibt nicht nur die köstlichsten Teesorten, sondern auch Kaffee und heiße Schokolade in allen Varianten. In Lütjes Teehaus bekommt man selbst im Hochsommer urige und heimelige Adventsstimmung.

Teehaus-Juist

Den Ostfriesentee trinkt man auf der ostfriesischen Insel nach einer ganz bestimmten Regel! Das bekommt ihr aber sicher vor Ort erzählt!

Teehaus

Urlaub auf Juist: Warum mich die Insel Juist so glücklich macht

Ich habe das jahrelang nicht verstanden. Wie können denn Menschen immer und immer wieder an den gleichen Ort fahren, wo es doch so viel in der Welt zu sehen gibt? Als ich vor vier Jahren das erste Mal nach Juist an die Nordsee gefahren bin, wusste ich, warum das Menschen machen. Es gibt so Orte auf der Welt, in die verliebt man sich einfach auf den ersten Blick. Es ist die Landschaft und es sind die Leute, der Geruch in der Luft und die Geräusche des Orts und so ein ganz bestimmtes Gefühl, das das Herz erwärmt, sobald man ankommt.

Juist – die kleine Insel in der Nordsee zwischen Borkum und Norderney ist für viele noch ein absolut unbeschriebenes Blatt. Für mich ist es ein Ort zum Runterkommen und Durchatmen und eine Insel, die mich immer und immer wieder glücklich macht! Diese Insel kann man eigentlich nicht beschreiben. Man muss sie erleben. Sie ist wie ein sehr guter Freund zu mir. Sie nimmt sich Zeit für mich. Sie gibt mir Zeit. Sie zeigt mir, wie es mir geht und ist stets offen und ehrlich zu mir. Es ist wirklich verrückt. Schon sechs Mal war ich hier und der Zauber lässt kein bisschen nach. Und wir fremdeln auch nicht. Kaum wieder gesehen und wir sind ein Herz und eine Seele.

Christine-Neder-Dünen-mit-Hund

Juist in der Nordsee – Entschleunigung pur

Juist ist etwas Besonderes. Jeder, der einmal da war, wird sofort verstehen, was ich meine. Und das liegt vor allem daran, dass es eine autofreie Insel ist. Autos gibt es auf Juist gar nicht. Ein großer Grund, warum hier alles anders ist. Warum man hier zur Ruhe kommt und entschleunigt. Warum alles ein bisschen langsamer und bedachter ist. Ich liebe es. Nur die Feuerwehr und der Arzt dürfen über die Insel fahren. Der Postbote hat ein Elektroauto und der Rest bewegt sich mit der Kutsche von A nach B. Das ist im ersten Moment erst einmal unvorstellbar, wenn man sich mal die PS zweier Pferde vor der Kutsche vorstellt und die PS eins Autos. Doch genau das ist es, was so unglaublich entschleunigt – die Abwesenheit des Verkehrs UND die Anreise nach Juist.

Christine-Neder-mit-Hund-am-Strand

Man könnte mit dem Flugzeug in fünf Minuten von Norddeich an der Mole nach Juist fliegen, was auch sehr schön ist, da man so die Insel von oben betrachten kann, doch eigentlich gehört die Fährfahrt zum Entschleunigungsprozess dazu. So bekommt man nämlich schon mal 90 Minuten zum Stillsitzen und um auf das Meer zu schauen oder sich auf dem Deck schon mal schön den Kopf durchpusten lassen. Wenn man dann ankommt, ist alles überschaubar. Es gibt alles, was man braucht auf der Insel; aber das Überangebot, das mich im täglichen Leben wahnsinnig macht, das gibt es nicht. Der Supermarkt hat alles was man braucht, aber eben nicht von jedem Produkt zehn Marken. Ich liebe das so. Es entspannt mich unglaublich und nimmt mir eine große Entscheidungslast.

Christine-Neder

Diese erste Kutschfahrt auf Juist nach der Anreise ist wie ein Gehirn-Reset. Alles, was eben auf dem Festland noch wichtig war, wird jetzt vergessen. Es ist, als würde man einen Teil des Ballasts, den man tagein tagaus mit sich rumträgt, einfach drüben lassen. Neben der Pferdekutsche ist das Fahrrad das wichtigste Fortbewegungsmittel und ich liebe es.

tipps fuer juist

Die Füße auf den Pedalen, der Fahrtwind in den Haaren und das Gefühl der absoluten Freiheit. Ich fahre durchs Dorf, an den Backsteinhäusern vorbei, an kleinen Läden mit Licht im Schaufenster und ich sehe wie Leute mit Bollerwägen Richtung Hafen laufen und weiß, dass wohl bald die Fähre anlegt und neue Gäste kommen. Es freut mich, dass nicht nur ich den Zauber dieser Insel erleben kann. Es freut mich, dass viele – wie ich – immer wieder kommen oder auch zum ersten Mal.

Juist-Dorf

Warum mich die Insel Juist so glücklich macht: Die Insel ist immer für eine Überraschung gut

Ich möchte noch mal an den ersten Punkt anknüpfen. Da Juist eine kleine Insel ist, hat man viele Dinge schon beim ersten Besuch abgeklappert. Immer dazu gehören lange Strandspaziergänge, ein Ausflug zur Domäne Bill, einen Ostfriesentee im Lütje Teehuus und ein Spaziergang durchs Dorf. Ich komme meistens voller Energie und Euphorie an einen Ort an und möchte sofort alles sehen und entdecken. Es macht sich eine unglaubliche Angst in mir breit, irgendwas zu verpassen und so bin ich eigentlich die ersten Tage an einem neuen Ort immer ziemlich gestresst.

So „gestresst“ lief auch mein erster Besuch auf Juist ab. Doch dann, beim zweiten Mal, hatte ich schon alles gesehen, was ich sehen wollte, und konnte ankommen und genießen. Doch das allerschönste – obwohl ich jetzt schon fünfmal auf der Insel war, entdecke ich immer und immer wieder neue Orte. Das Kino auf Juist ist beispielsweise EINZIGARTIG und ich liebe es. Vor jedem Sitz ist ein kleiner Tisch mit einer Lampe. Wenn ein Besucher die Lampe während des Films ausmacht, kommt die Bedienung und nimmt die Bestellung auf – grandios!!! Hier eine kleine Fototour meiner Neuentdeckungen. Unterwegs war ich auf der Insel mit meinem HUAWEI P10 Plus Smartphone, das mit einer Leica Dual-Kamera 2.0 ausgestattet ist und so einige coole Funktionen hat. Alle Fotos im Post sind mit dem P10 Plus aufgenommen.

Die Kuppel vom Strandhotel Kurhaus

Wie oft habe ich die gläserne Kuppel vom Kurhaus schon vom Strand aus gesehen und immer wieder habe ich mir gedacht: Mensch, da oben muss man eine fantastische Aussicht haben. Doch erst beim letzten Besuch war ich mit Anna von töwerlandliebe oben und es war wirklich fantastisch. Für 2,50 Euro gibt es eine 360 Grad Panoramasicht.

Kuppel-vom-Kurhaus-Juist

Zauberwald im Zauberland

Juist wird ja auch Töwerland genannt, was so viel wie Zauberland bedeutet. Und jedes Zauberland braucht auch einen verwunschenen Wald. Den habe ich dieses Mal auch zum ersten Mal entdeckt.

Wald-auf-Juist-Nordsee

Es war noch nie einfacher Selfies zu machen: Dank der 8 MP-Frontkamera von Leica, erkennt das Smartphone automatisch, ob es sich um ein Selfie oder ein Gruppenbild handelt – plus es macht die Haut weicher, die Gesichtskonturen schärfer und die Augen lebendig.

Neder-Christine

Warum mich die Insel Juist so glücklich macht: Ein endlos langer und breiter Strand

Es vergeht kein Tag auf Juist, an dem ich nicht am Strand entlang spaziere. Diese endlose Weite und die frische Brise um die Nase – herrlich. Das macht einfach glücklich. Es gibt auch immer wieder etwas Neues am Strand zu entdecken.

Dünenaufgang-Juist-Christine-neder

Leider hatte ich noch nie das Glück eine Robbe zu sehen, die sich ab und zu am Strand ausruhen. Wer Glück hat, kann auch das Gold von Juist finden – Bernstein. Ich habe mal den Tipp bekommen während des Strandspaziergangs bei den kleinen Stöcken zu schauen, ob ich Bernstein finde, da sie ein ähnliches Gewicht haben und wohl mit dem Treibholz angespült werden. Was immer noch auf meiner To Do Liste steht – einmal um beide Spitzen rumlaufen. Eine wunderschöne Strecke am Strand entlang ist der Weg zur Domäne Bill.

Regenbogen-am-Strand-Juist-Nordsee

Warum mich die Insel Juist so glücklich macht: Die magischen Geräusche auf der Insel

Es gibt sehr viele Dinge auf der Insel, die ich liebe. Eine Sache sind auch die unterschiedlichen Geräusche. An der Meerseite zum offenen Ozean sind es die tosenden Wellen. Am Wattenmeer ist es die absolute Stille. Im Dorf ist es das Geklapper der Hufe von den vielen Kutschen und immer wieder schreit eine Möwe am Himmel und versucht im Sommer einem unwissenden Gast den Fisch vom Brötchen zu klauen.

Pferdekutschen-Juist

Warum mich die Insel Juist so glücklich macht: Teatime – eine ostfriesische Teezeremonie

Erst beim letzten Besuch habe ich gelernt, wie man den Ostfriesentee richtig trinkt. Schande über mein Haupt. Genauso wie der tägliche Spaziergang zum Juist-Besuch dazu gehört, ist es auch der Ostfriesentee am Nachmittag. Was ich daran so liebe?

  1. Das Geräusch wenn der Kluntje in der Tasse liegt und der Tee darüber gegossen wird. Es ist ein leises knistern.
  2. Wenn die Sahne (geht auch mit Sojasahne) vom Rand aus in die Tasse gegossen wird und sich kleine Wölkchen bilden … So meditativ und wunderschön anzuschauen. Ich könnte den ganzen Tag Sahne in eine Teetasse gießen und die Wolken beobachten.

Ostfriesentee-Domäne-Bill

Meine Lieblingsfunktion beim HUAWEI P10 Plus – der Bokeh-Modus. Mit dem gelingen besonders künstlerische Aufnahmen, bei denen wahlweise der Hintergrund oder das Objekt bzw. die Person im Vordergrund fokussiert werden. Hier bin ich scharf und der Kamin unscharf.

Teehaus-auf-Juist

Warum mich die Insel Juist so glücklich macht: Nach Juist reisen, ist wie nach Hause kommen …

Ich habe unterschätzt, wie schön es ist, irgendwo anzukommen und das Gefühl zu haben, dazu zu gehören, weil man sich schon kennt. Ich glaube, das ist es, was Menschen immer und immer wieder an einen Ort fahren lässt. Das Bekannte, das Gefühl kein Fremder zu sein und dieses Gefühl wird immer stärker und stärker, je öfter man kommt. Juist ist die Insel der Gastfreundschaft, das darf ich selbst jedes Mal wieder erleben und es macht mich sehr glücklich. In meinem letzten Post habe ich schon geschrieben „Nach Juist reisen, ist wie nach Hause kommen.“

Friesennerz-Nordsee

Der Wind so rau und doch so liebevoll. An manchen Tagen streichelt er dir die Wangen, an anderen peitscht er ins Gesicht – wie ein guter Freund. Spätestens wenn der Kluntjes im Tee knackt, dann macht es auch im Kopf jedes Besuchers klick und er begreift, wie schön so ein Moin am Nachmittag ist, die endlose Weite am Strand und dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung. Juist ist mein Auszeit-Ziel und obwohl man es eigentlich nicht beschreiben kann, gibt es so viel von dieser Insel zu erzählen. Sie ist magisch – jedes Mal. Juist treibt mir die Freudentränen ins Gesicht – jedes Mal. Es gibt mir so viel Kraft und Energie und den Glauben, dass es Orte gibt, an denen alles gut ist. Ich fühle mich an vielen Orten wohl, aber Juist ist die Heimat für meine Seele.

Christine-Neder-Juist-Strand-

insel juist

Dieser Post ist in Kooperation mit HUAWEI entstanden.

Juist in der Nordsee

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

 Dinge, die ein Urlaub auf Juist bietet: Eine Wattwanderung mit Heino

Schon irre, wie sich hier alles nach den Gezeiten richtet. Nur einmal am Tag können Besucher mit der Fähre anreisen und nur einmal am Tag abreisen. Immer dann, wenn die Flut da ist. Bei Ebbe sollte man unbedingt das UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer sich einmal ganz genau anschauen. Herzmuscheln, Strandkrabben, Sandpierwürmer, Wattführer Heino führt schon seit 50 Jahren, damals schon mit seinem Vater, Besucher durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Nicht die Gummistiefel vergessen. Aber selbst die, kann man bei Heino ausleihen. Er hat mit seiner Gruppe drei Stunden das Watt unsicher gemacht und ich bin wirklich um einiges schlauer geworden. Würmer sind die Lunge des Watts, Muschel das Klärwerk der Natur und an den Algen erkennt man die Himmelsrichtung. Also wenn ihr mal an der Nordsee seid und die Möglichkeit habt, macht eine Wattwanderung! Und ich glaube es gibt niemanden, der sein Watt so sehr liebt wie Heino.

Watt

Willkommen im Nationalpark Wattmeer

Wattmeer

Urlaub auf Juist mit Hund

Keine Autos, eine unendliche Sandbank und immer eine angenehme, frische Brise – das macht Juist für seine Besucher so einzigartig. Das wunderschöne Töwerland ist einfach der perfekte Ort, um viel draußen und in der Natur zu sein. Und wer darf da natürlich nicht fehlen? Richtig, der vierbeinige Freund. Gerade auf Juist, der hundefreundlichsten ostfriesischen Insel, ist ein Hund der perfekte Begleiter. Zwar muss man die Vierbeiner auf der ganzen Insel an der Leine führen, aber trotzdem ist so ein Spaziergang am 17 Kilometer langer Sandstrand ein einmaliges Erlebnis – für Hund und Herrchen oder Frauchen. Die Leinenpflicht ist vor allem deshalb eingeführt worden, damit die Hunde nicht anfangen auf der Insel andere Tiere wie Rehe, Hasen oder Fasane zu jagen und in ihrem Lebensraum einzuschränken.

Juist mit Hund

Juist mit Hund: Hundestrände auf Juist

Wer mit seinem Hund nach Juist kommt, der sollte genau wissen, an welchen Abschnitten die Vierbeiner gerne gesehene Gäste sind. Zum einen kommt ihr, wenn ihr beim Abgang an der Karl-Wagner-Straße am Meer entlang zum Flughafen lauft. Oder ihr macht direkt einen langen Spaziergang zur Domäne Bill, dem wohl schönsten Ausflugsziel auf Juist. Am Abgang der Domäne Loog startet der Abschnitt und bringt euch zur Domäne Bill, wo es die leckersten Rosinenstuten der Welt gibt und auch Vierbeiner willkommen sind. Unbedingt probieren!

In den Wintermonaten sind Hunde übrigens am kompletten Strand erlaubt.

Juist mit Hund: Hundekotbeutel

An Juist lieben alle Besucher die Sauberkeit und Naturverbundenheit – genau deswegen wird auch großer Wert auf das Wegmachen der Hundehaufen gelegt. Auf der kleinen Nordseeinsel gibt es insgesamt 21 Hundekotbeutel-Automaten, die überall verteilt sind. Wenn ihr keinen findet, könnt ihr bei den Servicestellen der Kurverwaltung nach kostenlosen Tüten fragen. Ihr findet sie am Hafen im Rathaus und im Küstenmuseum.

Hier findet ihr die Hundetoiletten auf Juist:
  • Eingang Spielplatz am Alten Bahnhof
  • Janusplatz, gegenüber dem Haus Hellerstr. 2
  • Deichstr. 3
  • Ecke Cirksenastr/Herrenpfad
  • Ecke Karl-Wagner-Str./ Dünenstr.
  • Strandaufgang Loogbauer
  • Ecke Memmertstr./Loogster Pad
  • Loogster Huus
  • Billstr. 35/36
  • gegenüberliegende Straßenseite von Billstr. 3
  • Damenpfad beim Strandaufgang
  • nördlich Strandstr. 15
  • Kurplatz gegenüber dem Haus Bahnhofstr. 4
Juist mit Hund: Hundeauslaufplatz

Wer seinen Hund aber gern einmal so richtig ohne Leine toben lassen möchte, der besucht einfach den Hundeauslaufplatz. Hier toben die Vierbeiner gerne unter sich und sind dabei sicher eingezäunt. Der Auslaufplatz liegt im Ostdorf am Ende des Deiches.

Juist mit Hund: Anreise mit dem Hund nach Juist

Wer mit dem Hund nach Juist möchte hat zwei Optionen. Entweder ihr nehmt von Norddeich Mole die Fähre oder ihr fliegt in nur zehn Minuten mit dem Flugzeug. Wer fliegen möchte, muss sich vorher informieren, ob der Hund einen eigenen Sitzplatz braucht oder auf dem Schoß mitdarf. Je nach der Größe der Hundes muss ein eigener Platz gebucht werden.

Auf der Fähre kommen die meisten Hundebesitzer nach Juist. Hier wird sich schon im Fährraum beschnuppert und begrüßt. Die Fahrt dauert ingesamt 90 Minuten. Bei Fragen einfach direkt an die Reederei Norden-Frisia (Tel.: 04931 9870) oder die Fluggesellschaft FLN (Tel.: 04931 93320) wenden!

Juist mit Hund: Mobil auf der Insel

Wer auf der Insel gern einmal schneller unterwegs sein möchte als zu Fuß, der kann bei einem der vielen Radverleih-Anbietern nach Hundeanhängern fragen. Ich habe viele Hunde auf der Insel gesehen, die entweder im Anhänger oder auf einem Rücksitz mitgenommen wurden und sich so mit raushängender Zunge den Wind um die Ohren haben wehen lassen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem Vierbeiner auf Juist!

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Mit dem Rad über die Insel düsen

Tief einatmen, die zerzausten Haare aus dem Gesicht streichen und die frische Meeresbrise genießen – das schönste Gefühl der Freiheit, hat man beim Fahrradfahren. Die Insel ist prädestiniert für eine Tour mit dem Drahtesel durch die Dünen. Die einzige schwierige Entscheidung – normales Rad oder E-Bike. Ich gebe es zu, meine Wahl ist auf das E-Bike gefallen, denn wer Juist ein bisschen kennt, weiß was für Windstärken es hier gibt. Ein toller Ausflug mit dem Rad – bis zum Ende der Ostküste fahren, das letzte Stück laufen und hoffen, dass sich Seehunde auf der Sandbank sonnen. Fahrräder kann man sich an fast jeder Ecke ausleihen. Ich kann euch Germania gegenüber der evangelischen Kirche empfehlen.

Radfahren-Juist

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Ein Bier in der Spelunke

Abends in Juist. Was macht man hier? Wer nicht zu fertig ist, wie ich jedes Mal von der frischen Luft, kann ins Kino gehen. Ja, Juist hat ein uriges, kleines Kino, in dem man noch per Knopfdruck bedient wird. Außerdem auch sehr praktisch – die Filme wechseln alle drei Tage. Danach sollte man unbedingt noch einen Absacker in der Spelunke trinken und partywütige Insulaner können das Tanzbein noch in der Diskothek Zappel schwingen.

Dünen-Christine-Neder

Urlaub auf Juist – Unterkunft auf dem Töwerland

Mein Herz hängt am Romantik Hotel Achterdiek direkt hinter dem Deich. Hier verwöhnt die Familie Danzer mit fränkischen Wurzeln, wie ich sie habe, ihre Gäste. Meine Lieblingsorte im Hotel – vor dem Kamin in der Lobby, der Wintergarten und der Ruheraum im Spabereich mit einem grandiosen Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Und für das richtige Nordseefeeling stehen natürlich auch Strandkörbe im Garten.

Juist mit Hund: Hundefreundliche Übernachtung im Urlaub auf Juist

Gleich gegenüber von unserem geliebten Romantik Hotel Achterdiek liegt der Achterdiek’s Ankerplatz. Die Doppelzimmer im Erdgeschoß werden auch an Hundebesitzer vermietet. Ihr findet dort neben der Grundausstattung einen super bequemen Hundeplatz für euren tierischen Begleiter und wenn ihr möchtet, kümmert sich das Achterdiek auch ums Hundefutter. Vom Ankerplatz müsst ihr nur einmal über die Straße laufen und könnt dort das Frühstück, das Restaurant, die Bar und das Achterdiek SPA mit Bade- und Saunalandschaft (ohne Hund) genießen.

Ankerplatz Hund Achterdiek

Hier sehr ihr mein Hotelvideo für das Romantik Hotel Achterdiek:

Dinge, die man im Urlaub auf Juist machen muss – Wellness und Thalasso auf Juist

Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Das Hotel Achterdiek hat auch ein super Wellnessangebot für Nicht-Hotelgäste. Es gibt aber auch Arrangements in denen der Wellnessurlaub schon mit drin ist. Besonders bekannt ist die Nordseeinsel Juist für seine Thalasso Anwendungen. Thalasso Anwendungen nehmen all das Gute, was vom Meer kommt und verbinden es zu einem herrlichen Juist Wellness Paket. Ihr nehmt so bei einer Thalasso Behandlung ein Bad im natürlichen Meerwasser, in dem noch das Meersalz und Spuren von Algen enthalten sind. Dies ist besonders gut für die Durchblutung, aktiviert den Stoffwechsel und entschlaft.

Alle positiven Kräfte des Meeres werden zu ganz besonderen Anwendungen und Massagen kombiniert. Die gute Nordseeluft gibt es gratis dazu – und einen fantastischen Ausblick vom Spa Bereich des Achterdieks! Aber auch Massagen, Beauty Behandlungen, alles für die Schönheit, Lymphdrainage oder Sauna mit Whirlpool und Erlebnisdusche bietet das Wellnesshotel an. Mehr Infos im Flyer hier: Achterdiek’s SPA – die Insel der Schönheit

Hier noch ein paar mehr Infos und Hinweise für euren Urlaub auf Juist:
  • TöwerCard: Die TöwerCard ist gleichermaßen euer Fährticket nach Juist. Wenn ihr dort ankommt, geht ihr mit eurer TöwerCard am Fährhafen zum Schalter und könnt dort sogleich euren Gastbeitrag für den Besuch der ostfriesischen Insel entrichten. Solltet ihr ein Bahnticket bis nach Juist gebucht haben, erhaltet ihr die TöwerCard sobald eure Tickets auf der Insel Juist kontrolliert werden. Bei Anreise per Flugzeug erhaltet ihr die TöwerCard beim Flugplatz in Norddeich.
  • Nationalpark Haus: Wenn ihr euch für die Natur des Nationalparks und Weltnaturerbes Wattenmeer interessiert, dann darf ein Besuch im Nationalpark Haus Juist auf keinen Fall fehlen. Hier könnt ihr in der Ausstellung eine Menge über die Natur auf und um die Insel herum lernen. Auch die Kleinsten sind willkommen und finden in der Kinderecke einen Platz zum Spiele. Mehr Infos auf der Webseite vom Nationalpark Haus Juist.
  • Meerwasser Erlebnisbad: Gerade bei schlechtem Wetter ist ein Besuch im Meerwasser Erlebnisbad eine tolle Idee für Groß und Klein! Hier können alle im 30 Grad warmen Wasser plantschen und toben. Richtig super ist auch, dass ihr mit eurer TöwerCard jeden Tag anderthalb Stunden kostenfrei im Meerwasser Erlebnisbad verbringen könnt. Nix wie hin da!
  • Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: Ein großer Teil vom Töwerland steht als Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer unter besonderem Schutz. Deswegen wurde die Insel auch in verschiedene Zonen eingeteilt, um die Natur vor zu vielen Urlaubern zu schützen.
    Es gibt drei Zonen: die Ruhezone, die Zwischenzone und die Erholungszone. In der Ruhezone dürfen Urlauber nur auf bestimmten Wegen durch die Natur wandern. In der Zwischenzone gibt es bestimmte Zeiten, in denen der Zutritt gewährt ist und diese hängen von Brutzeiten der Vögel ab. Die Erholungszone ist ganz und gar den Urlaubern und dem Tourismus gewidmet.
  • Otto Leege: Otto Leege ist eine bedeutenden Persönlichkeit für Juist bzw. er war es. Der Naturforscher hat sich schon früh mit den Konsequenzen der Vogeljagd auf der benachbarten Insel Memmert auseinander gesetzt und Kritik geäußert. Nach solchen Jagden fanden sich nämlich nur noch tote und verletzte Vögel dort. Durch seinen Einsatz wurde die Insel Memmert 1907 vom Deutschen Vereins zum Schutze der Vogelwelt zur Vogelinsel erklärt – und das ist die Insel Memmert bis heute.
  • Otto Leege Pfad: Der Otto Leege Pfad ist ein Weg, der sich auf einer Strecke von einem Kilometer künstlerische und lehrreich mit Juist und der Natur der Insel auseinandersetzt. Auf einem Spaziergang über den Otto Leege Pfad könnt ihr allerlei Wissenswertes über die Ostfriesische Insel und ihre ganz besonderen Eigenheiten lernen. Der Pfad befindet sich in den Juister Ostdünen zwischen dem Hauptort der Insel und der Wilhelmshöhe.
  • Der größte Süßwassersee – der Hammersee: Auf unserer liebsten Ostfriesischen Insel liegt der größte Süßwassersee von Ostfriesland. Ein Spaziergang drum herum lohnt sich in jedem Fall, denn er zählt zu einem erstklassigen Biotop. Hier könnt ihr zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beobachten. Dafür gibt es am größten Süßwassersee einige Aussichtsplattformen und einen Wanderweg, der rund herum führt. „Hammer“ bedeutet im Friesischen übrigengs „feuchte, niedrige Wiese“ …
  • Küstenmuseum: Lust, ein bisschen mehr über Juist zu erfahren? Dann lohnt sich der Besuch im Küstenmuseum auf Juist definitiv. Hier erfahrt ihr viel über die Inselgeschichte, das Küstenleben, Flora und Fauna, Seenotrettung, Sturmfluten und die Geschichte der Seebäder. Hier bitte mindestens eine Stunde einplanen und ruhig auch kleine Gäste mitbringen!
  • Juist Beitrag vom ARD: Schon so viele Medien wie z.B. auch der NDR haben über das Töwerland berichtet. Wenn ihr euch schon in Stimmung für euren nächsten Juist Urlaub versetzen möchtet, dann schaut euch den ARD Beitrag in der Mediathek an: Juist – Anspannen und Ausspannen im ARD
  • Anreise Juist: Mit dem Zug oder Auto nach Norddeich/Mole. Parkplatz für das Auto kostet ca. 4 Euro am Tag. Hier kann man einmal am Tag die Fähre nehmen (90 Minuten) oder das Flugzeug (5 Minuten). Ich kann beides empfehlen. Von Norddeich/Mole fährt übrigens auch die Fähre zur Nachbarinsel Norderney. Mehr Infos zu Norderney findet ihr im Blogpost Norderney Sehenswürdigkeiten – Ein Rundum-sorglos-Wochenende am Meer – denn die Nachbarinsel Norderney ist auch wunderschön!

Familie-Danzer

Die Familie Danzer vom Romantik Hotel Achterdiek. Sie machen den Urlaub auf Juist zu einem rundum perfekten Erlebnis!

Wolken-Juist

Blick aus dem Spabereich vom Romantik Hotel Achterdiek

Christine-Neder-Dünen

Herrlich frei und einzigartig – das ist ein Urlaub auf Juist

Strandkorb

Eine Strandkorn-Frabpracht vor dem Strandhotel

Strand-Juist

Weite, lange Strände an dem Hunde auch in bestimmen Abschnitten erlaubt sind.

Strandspaziergang

So schön ist der 17 Kilometer lange Strand der niedersächsischen autofreien Insel Juist.

Stammgast

Wunderschön! Kein Wunder, dass die Einwohner ihre autofreie Insel Töwerland nennen

Aussicht-Juist-Ferienwohnung

Aussicht aus meiner Ferienwohnung im Loog. Hier kann man den Urlaub auf Juist mit Hund genießen.

Flugzeug-Juist

Mit dem Flugzeug in den Urlaub auf Juist starten? Kein Problem!


40 schnelle Fragen an die Nordseeinsel Juist

Wenn man das erste Mal auf eine Nordseeinsel wie Juist kommt, dann ist alles ganz neu und aufregend und man fragt sich, wie das alltägliche Leben hier, am Ende der Welt funktioniert. Also ich frage mich das und noch ganz viel mehr. Deswegen habe ich heute die Insel Juist als Gast bei mir im Interview:

  1. Wie komme ich nach Juist?
    Entweder mit der Fähre aus Norddeich/Mole, die Überfahrt dauert 90 Minuten, oder mit dem Flugzeug in 5 Minuten.
  2. Wie viele Menschen wohnen auf Juist?
    Es sind 1600 Einwohner.
  3. Plus wie viele Touristen in der Hochsaison?
    7000 Gästebetten gibt es hier.
  4. Wo kann ich auf der Insel Robben sehen?
    An der Ostspitze auf der Seeseite gibt es viele Robben und Seehunde. Als das Wasser einmal sehr hoch war, sind drei Robbenmütter mit ihren Kindern sogar ins Dorf gekommen. Drei Wochen lagen sie auf der Straße rum und haben gewartet, dass das Wasser wieder höher wird, damit sie mit ihren Kindern den Weg zurück ins Meer schaffen konnten. Die Jungen waren nur noch zu klein und schwach. Deswegen hat sie die Mutter gesäugt und gewartet bis sie stark genug waren alle zurück zu robben.
  5. Kommen Personen aus dem öffentlichen Leben alias Promis auf die Insel?
    Ja, Harald Schmidt hat hier schon oft Urlaub gemacht.
  6. Weiß dann die ganze Insel, wenn jemand Bekanntes da ist?
    Nicht direkt so, allerdings funktioniert die „Jungelpost“ doch recht gut, man kann nur mit dem Schiff oder dem Flugzeug kommen und dann geht es schnell …
  7. Kommt der Fisch direkt aus dem Meer?
    Auf Juist gibt es keinen Fischbetrieb, aber wir können Fische von hier über eine Fischhandlung in Norden bekommen.Wahtzeichen-Juist
  8. Warum tragen hier Menschen ein Dirndl?
    Das ist die ostfriesische Tracht.
  9. Warum ist die Insel autofrei?
    Sie ist einfach zu klein, um mit Autos befahren zu werden. außerdem ist es doch herrlich romantisch mit den Pferden.
  10. Wo macht man seinen Führerschein?
    Auf dem Festland. Während der Schulzeit oder Berufschulzeit.
  11. Ist das nicht total schwer nach 18 Jahren ohne Verkehr seinen Führerschein zu machen?
    Ja, viele bleiben ihr Leben lang unsichere Autofahrer. Und natürlich fällt es ihnen viel schwieriger all die Verkehrsschilder zu lernen.
  12. Gibt es auf Juist eine Schule?
    Ja, es gibt eine Grund, Haupt, Real- und Oberschule. Haupt- und Realschule nur noch 2,5 Jahre dann ist alles Oberschule und damit Ganztagsschule. Danach kann man Abitur auf einem Internat machen oder eine Lehre und zur Berufsschule gehen. Mit 16 müssen eigentlich alle Kinder von der Insel.
  13. Kommen sie wieder zurück?
    Ja, richtige Inselkinder kommen immer wieder zurück. Manche auch erst nach 40 Jahren.
  14. Kann jeder hier herziehen?
    Nein, man braucht schon das nötige Kleingeld, einen Job und muss sich gut benehmen auf der Insel.
  15. Ist hier alles teurer?
    Ja, auf die Lebensmittel kommt pro Frachtkilo 30 Cent oben drauf und das merkt man am Endpreis.
  16. Und die Mieten?
    Jeder der auf der Insel wohnt hat irgendwas mit dem Tourismus zu tun und vermietet Häuser, ein Zimmer oder Ferienwohnungen, um sich seinen eigenen Mietraum zu finanzieren.
  17. Bekommt man manchmal einen Inselkoller?
    Ab und zu muss man einfach mal runter von der Insel, meist will man nach einem Tag wieder hier her, denn drüber ist einfach nur durch die Autos viel mehr Stress.
  18. Mit was verdienen die Leute hier ihr Geld?
    Fast ausschließlich mit Gastronomie oder Vermietung, der Rest hat indirekt damit zu tun, der Handwerker, der Kaufmann, eigentlich leben alle vom Touristen, direkt oder indirekt.
  19. Gibt es Leute, die auf dem Festland arbeiten?
    Nein, das geht nicht. Die Fähre und das Flugzeug sind keine sicheren Verkehrsmittel, auf die man sich verlassen kann.
  20. Gab es schon mal Tage, an denen keine Fähre gefahren und kein Flugzeug geflogen ist?
    Ja, das Flugzeug konnte einmal vier Tage nicht fliegen, wegen zu starken Sturm und die Fähre konnte einmal drei Wochen nicht fahren, als die Nordsee zugefroren war. Gefährlich ist auch der Ostwind, der verhindert, dass die Flut zurück kommt und dann zu wenig Wasser für die Fähre da ist.Christine-Neder-Strand-Nordsee
  21. Man muss hier also wirklich Lebensmittel horten?
    Ja, vier Wochen könnten wir überleben.
  22. Wird hier etwas angebaut?
    Nein, nur Heu für die Pferde.
  23. Und der Sanddorn, der hier in den Dünen wächst?
    Es ist erlaubt für den Eigenbedarf sich Sanddorn zu pflücken, aber daraus produziert wird auf der Insel nichts.
  24. Was ist ein Ostfriesentee?
    Eine Teemischung aus zehn Schwarzteesorten.
  25. Wie trinkt man ihn?
    Regel Nummer eins, die Teekanne wird nie gespült, sondern nur mit warmen Wasser ausgespült. Dann kocht man den Tee auf. In den Becher kommt eine Kluntje, ein großes Stück braunen oder weißen Kandiszucker in die Tasse. Der Tee wird nun auf den Kluntje gegossen und beginnt zu knistern. Anschließend gibt man einen Tropfen Sahne („’n Wulkje Rohm“) hinzu und fertig ist der Tee.
  26. Gibt es eine Juister Spezialität.
    Nein, da wir nichts anbauen können, haben wir auch keine eigene Spezialität. Was jeder Besucher jedoch machen sollt, zur Domäne Bill fahren und eine Rosinenstuten essen.
  27. Was ist einen Rosinenstuten?
    Ein Rosinenbrot, eine Art Hefezopf mit Rosinen. Dazu isst man Butter oder Marmelade.
  28. Juist hat einen der schönsten Fußballplätze in Deutschland und eine Mannschaft. Wie machen die das denn mit dem Auswärtsspiel?
    Entweder fliegen oder Tagesfahrt, manchmal auch zwei Außwärtsspiele an einem Sonntag. Manche haben auch private Motorboote, damit ist man dann etwas schneller als mit der Frisia.Juist
  29. Gibt es eine Disko auf Juist?
    Ja unser „Zappel“ das schon mehrere echte Namen hatte, allerdings hält sich das Zappel hartnäckig und finde ich persönlich auch sehr gut so.
  30. Gab es hier mal einen Mord?
    Ja, im Sommer 2013 wurde eine Frau ermordet. Der Mörder wurde aber sofort gefasst.
  31. Ich sehe hier an jeder Ecke eine Telefonzelle. Warum gibt es auf Juist so viele Telefonzellen?
    Was, viele? Momentan stehen nur noch 10 Prozent. Wir haben schon viele ältere Gäste, die kein Smartphone haben.
  32. Stimmt es denn, dass bei Unwetter der Strom ausfällt und es keinen Handyempfang gibt?
    Ja, aber das kann einem bei Unwetter überall passieren, dass der Strom ausfällt.
  33. Kann ich auch als junger Mensch mit wenig Geld auf Juist Urlaub machen?
    Es ist nicht unbedingt die perfekte Destination für Low Budget, aber auch als Rucksacktourist kann man in Jugendherberge oder Seeferienheim absteigen und recht überschaubar Urlaub machen. Die günstigsten Pensionen fangen bei ca. 30 Euro pro Nacht und Person inkl. Frühstück an.
  34. Was passiert mit dem Müll?
    Einmal in der Woche fährt ein Müllschiff von Juist nach Norddeich. Der Müll von den Haushalten wird mit der Pferdekutsche zur Mülldeponie gefahren und dort einmal die Woche abgeholt.
  35. Hier passiert wirklich alles mit der Pferdekutsche. Gibt es überhaupt ein Auto hier?
    Ja, die Feuerwehr und der Krankenwagen haben ein Auto und dürfen es auch benutzen.
  36. Darf hier jeder mit der Kutsche fahren?
    Nein, auch da gibt es einen Kutschenführerschein.
  37. Was für Hobbys hat man so als Insulaner?
    Segeln, Stammtisch, Treibgut sammeln, Bernstein sammeln, Klönen (sich unterhalten)
  38. Gibt es irgendwelche besonderen Regeln auf der Insel?
    Immer kleine Brötchen backen! Erst einmal die Lage checken, nicht schlauer sein als die Insulaner und beim Stammtisch erst mal einen ausgeben. Den Rest erledigt die Zeit.
    Außerdem: Man darf keine Schweine halten. Man bezahlt kein Pfand. Es gibt keine Ampeln …
  39. Juist hat ja auch einen See. Kann man darin schwimmen?
    Nein, das ist ein Biotop und Zone 2 also nicht zu betreten, außerdem ist er auch viel zu flach! man könnte gar nicht darin baden. Wenn er allerdings im Winter zugefroren ist darf man darauf Schlittschuh fahren.
  40. Wo ist das schönste Plätzchen auf Juist?
    Natürlich im Achterdiek vor dem Kamin mit einer Kanne Ostfriesentee und wenn der schon besetzt ist, dann an der Domäne Bill bei Helga und Sven Ahrends bei einem hausgebackenen Rosinenstuten mit auch einer Kanne Ostfreisentee. Also Tee gehört immer dazu!

SONY DSC

Vielen Dank an Stefan Danzer vom Hotel Achterdiek auf Juist, der mir dabei geholfen hat, die Antworten auf all die Fragen zu finden. Ich hoffe, ihr wisst jetzt alles – oder ist doch noch eine Frage offen? Dann her damit!

Juist-WahrzeichenJuistPferd-Juist-See

Meer-Juist


Co-Bloggerin Pia nimmt euch mit durch einen Tag auf Juist:

An einem Tag auf Juist die Seele baumeln lassen!

Ich liebe das Meer. Salz, Wind und Wasser sind alles was ich zum glücklich sein brauche. Christine schwärmt immer von Juist und endlich hatte ich jetzt auch die Chance, einmal mit eigenen Augen zu sehen, was schon tief im Herzen von Christine und Boris verankert ist.

Pia am Strand

Mit meinem Liebsten darf ich einen Tag auf Juist verbringen und die Seele baumeln lassen. Denn an einem Tag auf Juist wird man entschleunigt und findet innere Ruhe.

Als wir an unserem ersten Tag auf Juist im Nordseehotel Freese ankommen, ist es schon dunkel und nach einem schnellen Abendessen rennen wir hoch zum Strand, um das Spektakel des Sonnenuntergangs zu genießen. Wun-der-schön!

Sonnenuntergang

Noch perfekter könnte uns die Insel nicht begrüßen. Mit vom Salz verklebten Gesichtern fallen wir danach ins Bett um den nächsten Tag auf Juist frisch und munter zu sein und die Insel zu entdecken.

Unser perfekte durchgeplanter Urlaub auf Juist startet um 7 Uhr mit einem kleinen Schwimm-“Workout“. Unser Hotel hat einen großen Pool im Keller und den nutzen wir für ein paar Runden. Danach geht es ab zum großen Schlemmen beim Frühstücksbuffet. Danach besuchen wir eins der Wahrzeichen von Juist – den Leuchtturm Memmertfeuer.

Leuchtturm Memmertfeuer

Dieser kleine, süße Leuchtturm ist das Erste, was von von Juist zu sehen bekommt wenn man mit der Fähre ankommt. Ursprünglich stand der Leuchtturm auf Memmert, damals eine kleine Insel zwischen Juist und Norderney. Memmert verschwand mit der Zeit aber mehr und mehr im Wasser und so schloss sich die Anglergemeinschaft Noponire zusammen um wenigstens das Leuchtfeuer des Turms zu retten. Die Lampe des Leuchtfeuers (das ist der obere Teil des Leuchtturms) leuchtet auch jetzt noch auf Juist. Zwar nicht für Seefahrer, das schon lange nicht mehr, aber manchmal für die Bewohner.

Die Lampe des LeuchtturmsAussicht vom Memmertfeuer

Die Aussicht von hier oben ist großartig. Links sieht man Borkum, rechts Norderney und wenn man ganz weit aufs Meer hinausblickt dann kann man schon die Küste von Holland erahnen. Dort ragt die Industrie des Kohlekraftwerks hinauf, was die Insulaner von Juist sehr bedauern.

Im Laufe meines Urlaub auf Juist haben sich die Wolken dann auch endlich verzogen und die Sonne kam raus. Perfektes Nordseeurlaub Wetter oder sind wir doch am Venice Beach? Bei dem wunderschönen, feinen Sandstrand weiß man manchmal nicht so genau.

Füße im Juister Sand

Nach einer entspannten Runde Minigolf und einer großen Niederlage meinerseits, geht’s für mich zu meiner ersten Thalasso Spa-Behandlung im Hotel Achterdiek. In einer mit Düsen gespickten Wanne mit grünlichem 33 Grad warmen-Salzwasser darf ich 20 Minuten ruhen und mich von den Unterwasserdüsen massieren lassen. Aaah!

Thalasso Wanne

Danach gibt es klassisches Fischbrötchen bei Matjes&Co und einen langen ausgedehnten Spaziergang durch Juist. Hier entschleunigt man wirklich. Da Juist für Kurgäste autofrei ist bewegt man sich nur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder der Pferdekutsche vorwärts. Fast an jeder Ecke gibt es nette Restaurants oder Cafés zum Einkehren und Entspannen. Entspannung pur beim Urlaub auf Juist!

Pferdekutsche auf Juist

Natürlich kann man den Urlaub auf Juist auch anders angehen. Es gibt einige Surfschulen, Angebote für eine Wattwanderung mit Heino, man kann die Insel von oben erkunden oder im Meerwasser-Erlebnisbad einen Runde planschen. Uns reicht schlendern, gucken, essen, Sand unter den Füßen und Sonne im Gesicht.

Badegäste am Strand

Bei einem Hugo auf der Terrasse der Strandhalle lassen wir den Abend ausklingen, da wir am nächsten Tag sehr früh die Fähre zurück zum Festland nehmen müssen. Hier kann man wunderbar sitzen und auf den Strand schauen. Der Sonnenuntergang ist wieder spektakulär und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch. Für den nächsten Tag auf Juist freue ich mich sehr über Tipps von euch!

Wappen von Juist

Wappen von Juist im Leuchtturm Memmertfeuer

Aussicht auf den Deich

Aussicht auf den Deich

Strandkorb-Vermietung

Strandkorb-Vermietung

Speisekarte der Strandhalle

Speisekarte der Strandhalle

Sonnenuntergang auf Juist

Sonnenuntergang während des Urlaub auf Juist

Minigolfanlage

Die Juister Minigolfanlage

Golfball und Schläger

Lust auf ein Spiel?

Badefrau

Die Badefrau von Juist

Krebs im Meer

Ein kleiner Krebs im Meer

Kinder auf Rädern

Juist eignet sich perfekt fürs Fahrrad fahren

Seepferdchen-Aufgang

Der Seepferdchen-Aufgang zum Strand

Blick auf den Deich

Blick auf den Deich beim Urlaub auf Juist

Strandkörbe

Die bunten Strandkörbe am Strand

Gelbe Box am Strand

Der wunderschöne Blick auf Dünen

Tag auf Juist

Ausblick von der Terrasse im Hotel Achterdiek

Vielen Dank an Ameropa-Reisen und die Insel für einen wunderschönen Tag auf Juist.


Hier gibt’s noch mehr tolle Reiseberichte über deutsche Inseln:

7 Sylt Reisetipps für eine Woche auf der Insel

Borkum Sehenswürdigkeiten – Ein Wochenende im Hochseeklima-Gebiet

Norderney Sehenswürdigkeiten – Ein Rundum-sorglos-Wochenende am Meer

Wanderung zur Insel Neuwerk – die Gezeiten machen’s möglich

7 Tipps für Amrum – entspannter Inselurlaub an menschenleeren Stränden

Total
2K
Shares

135 Kommentare

  1. Oh wie toll, auf Juist war ich auch schon mal! Aber das ist wirklich wirklich lange her.. deine Bilder wecken einfach Erinnerung an diese Zeit als ich so unbeschwert durch den Sand gesprungen bin :-) Hach toll! Super Inspiration für diesen Donnerstag Nachmittag!

  2. So schön. <3 Ich liebe das. Ich hätte gerne Meer-Geruch in der Dose, aber bisher hab ich noch nichts passendes gefunden. ;)
    Auf Juist war ich noch nicht, ist das da hundegeeignet? Helgoland ist nämlich gerade bei uns rausgefallen als Reiseziel, weil die so hundeunfreundlich sind.

    1. Hallo Steffi,

      die Juister haben nichts gegen Vierbeiner, aber an die Regeln halten muß man sich eben auch. Es gilt Leinenpflicht. Aber es gibt einen Hundeauslaufplatz und jede Menge Tütenspender samt Abfalleimern, so daß man die Beutel nicht lange mit sich herumschleppen muß. Der Hauptstrand ist in der Haupt- und Nebensaison für Hunde gesperrt, aber der Fußweg zum Hundestrand beträgt von der Ortsmitte aus auch nur knapp 10 Minuten. Ich bin viele Jahre mit Hund dort gewesen und wir hatten immer viel Spaß.

      LG

  3. Moin liebe Christine, vielen lieben Dank für Deinen tollen Bericht! Das trifft Juist so wie es ist.
    Für schon Insleurlauber viele tolle Bilder im Kopf und für noch nicht Juist Urlauber Neugierde pur das selbst zu erleben. Hoffentlich werden ganz viele liebe Menschen diesen Bericht lesen und alle hier hin kommen, besonders auch im WInter ein ganz besonderes Erlebnis!

  4. Wir lieben juist und das achterdiek! Allerdings kommen wir immer im märz! Ich mag auch keine Rosinen, aber den stuten an der bill liebe ich!!:-)

  5. Moin liebe Christine. Es hat viel Spaß gemacht. Deine Fotos sind wunderbar und es macht mir riesen Spaß, deine Blocks zu lesen. Freuen mich schon auf deinen nächsten Besuch auf der schönsten Sandbank der Welt.

  6. ich liebe juist, der hammersee, punkt 8, fehlt noch in deiner aufzählung, den größten süßwassersee auf den ostfriesischen Inseln, ein habitat für viel vogelarten.

  7. Die Bilder sind so schön! Ich möchte auch ganz bald mal nach Juist, so eine Insel, nur aus Natur, Wind und Meer und mit Autofreiem-Feeling stelle ich mir wahnsinnig toll vor. Zumindest für ein paar Tage…:-)

  8. Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich beschlossen mit meinem Freund Urlaub auf Juist zu machen! DANKEEE! Haben gebucht & ich freu mich schon so sehr!!

  9. Ein wirklich toller Bericht und ich kann ihn nur vollumfänglich bestätigen. Ich fahre seit nunmehr fast 30 Jahren regelmäßig dorthin. Die Insel hat wirklich zu jeder Jahreszeit ihren Reiz und eine Runde durch Salzwiesen, am Hammersee entlang durchs Wäldchen zur Bill, zurück über den Strand, ist bei jedem Besuch drin.

    Vielen Dank auch für die wunderschönen Bilder, die das Töwerland wirklich bestens darstellen :-)

    Ich bin übernächste Woche wieder dort und habe jetzt schon leuchtende Augen.

  10. Hallo Christine,
    Danke für den schönen Bericht über das schöne Töwerland. Für unsere kleine Familie ist Juist jetzt schon seit 14 Jahren unsere zweite Heimat – unser Ruhepol. Zuerst waren wir nur zu zweit, Jahr für Jahr wurde wir mehr. Wenn wir jetzt zu fünft im „de diekster“ Quartier beziehen ist das wie nach Hause kommen.
    Aus der Liebe zu unserer Insel haben wir „juistig“ (www.juistig.de) entworfen. Strandtaschen, Kindershirts und Hoodies mit dem Herz im Seezeichen. Wir sind Inselfreunde und damit sind wir sichtlich nicht alleine.
    Tolle Bilder und wir würden uns über euren Support sehr freuen.
    Danke.

  11. Hallo Christine,
    dein Bericht macht wirklich Lust auf die Insel. Ich habe das große Glück nur noch 3 Tage bis zu meinen Juisturlaub (dem 3.) warten zu müssen. Für alle Väter, wie mich steht natürlich noch das Bauen der mindestens weltgrößten Sandburg mit den Kindern auf dem Pflichtprogramm (der Sand sollte reichen). Ich habe das Riiiiiiesenglück, einen tollen Arbeitgeber zu haben, der ein eigenes Ferienhaus auf Juist (im noch ruhigeren Ortsteil Loog) besitzt und seine Mitarbeiter hier fast kostenlos urlauben lässt.

  12. Die Bilder sind ein Traum! Das sieht alles wahnsinnig schön aus :) Jetzt habe ich Fernweh und muss unbedingt diesen ganz speziellen Ort auf meine Reiseliste setzen :) Danke für die tollen Tipps :)

  13. Wundervoller Bericht! Ich war zwar noch nie dort, fühle mich aber sehnsüchtig nach Amrum erinnert. Dort scheint auch die Welt manchmal stillzustehen, man findet Ruhe und kann sich den Kopf freipusten lassen!! Juist werden wir hoffentlich auch mal besuchen. Vielleicht besuchst du dann auch mal Amrum? Jetzt habe ich bereits Sehnsucht nach der Nordsee und freue mich, dass der nächste Inselbesuch nicht mehr ganz so weit weg ist. Nordsee im Herbst/Winter? Ja, das geht! Die Inseln sind dann fast ausgestorben, haben ihren landschaftlichen Reiz und das Licht der Sonne ist unvergleichbar. Danke für den schönen Bericht, die tollen Fotos und die Lust nach Meer. :)

  14. Sehr schön beschrieben! Ich war 1983 das erste mal da. Und dann bestimmt noch zwanzig mal… Damals hatte die Domäne Bill noch Milchkühe und es gab Dickmilch. Meine erste Unterkunft war die Pension „Columbus“, 17,-DM und super Frühstück! Würde am liebsten dort für immer wohnen, aber das ist finanziell kaum möglich. Jetzt lebe ich im Wangerland, auch direkt an der Küste, aber Juist ist noch was anderes… Bald bin ich für ein paar Tage wieder dort! :-)

  15. Tolle Bilder und eine super Einstimmung für mich. Im Juli geht es für mich wieder nach Juist. Diesmal aber mit meinem 3 Jährigen Sohn Leo. Mama muss arbeiten so werden wir einen schönen „Männerurlaub“ verbringen. Ich weiß er wird die Insel lieben und auch immer wieder hin wollen!!
    Viele Grüße

    Thomas

  16. Liebe Christine, du weckst regelmäßig das Fernweh in mir…
    Zum ersten Mal bin ich zwar auf youtube auf dich aufmerksam geworden, jedoch sprichst mich dein Blog mindestens genauso an.
    Gerne würde ich mein Glück bei dem oben angekündigten Gewinnspiel versuchen, jedoch frage ich mich, ob dieser Post gemeint ist oder ob das Hotel Achterdiek dazu einen Facebook-post hat, der mir entgangen ist.
    Ich für meinen Teil würde mich jedenfalls für das Wolfsbarschfilet entscheiden.
    Ich frage mich, wie du es im Hotel handhabst, bist du vegan bzw. vegetarisch oder ernährst du dich eher nach Laune.

    viele Grüße
    Franziska

  17. Urlaub auf Deutschlands Inseln habe ich leider noch nie gemacht.
    Aber träumen davon kann man ja schon mal :-)
    Macht für mich immer einen sehr positiven Eindruck von „Entschleunigung“ .
    Könnte man natürlich dringend mal gebrauchen.
    Ich würde im Gewinnfall meine Tochter mitnehmen um Ihr die tolle Landschaft zu zeigen.

    Liebe Grüße

  18. Hey Christine* hier auch nochmal, für die Chance auf die Auszeit auf Juist* ☘️ ich liebe Hering, mit Kartoffelpüree und gebratenen Zwiebeln 😃

  19. Tolle Bilder! Ja, da kann ich gut verstehen, dass Du dort Stammgast bist! Ich war als kleiner Junge mit meinen Eltern mal auf Juist. Da habe ich noch ganz tolle Erinnerungen. Ich würde mich sehr freuen, das mal mit meiner Familie wiederholen zu können.

  20. Mein Lieblingsgericht sind Pasta in jeder Situation und Form. ..
    ☺ Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Jördis
    P.s. ist das auch die richtige Stelle um zu Posten und zu gewinnen?

  21. Auf EIN Lieblingsgericht kann ich mich gar nicht festlegen,dafür esse ich zu gerne ;) Aber am Liebsten frische Gnocchis,Sushi, ein leckeres Stückchen Fleisch mit Soße- alles was der Seele gut tut, so wie eine Reise nach Juist <3

  22. Liebe Christine, ich liebe Juist allein davon, dass ich bisher 3×1 Tag dort war und mit diesem Gewinn hätte ich die Gelegenheit, das mal ein bissl auszuweiten. Ich freue mich auf: Auf der Haut gebratenes Wolfsbarschfilet in Currybutter
    an Hokkaido-Kürbis-Chutney und Sesam-Gnochi – das ist Juist, gesund, Herbst, anders…einfach glücklich machend!

  23. Ich war noch nie auf Juist, aber das würde ich gerne ändern.
    Ich liebe Urlaub in Deutschland am Meer sowieso so sehr.
    Mein Lieblingsgericht ist und bleibt Torte…zählt das auch als Gericht!? ;)
    Könnte ich den ganzen Tag essen, wenn sie gut ist.
    Ganz liebe Grüße
    Anna

  24. Ich habe letztes Jahr irgendwann mal einen Blogpost von dir über Juist gelesen und dachte sofort „Ok- da musst du sofort hin.“
    Ich schenkte meinem Freund ein Wochenende in Aurich- der Ausflug umfasste eine Fährfahrt rüber zur Insel unserer Wahl: Langeoog, Norderney oder Juist. Ich weiß noch als der Hotelbesitzer uns fragte was wir denn auf Juist wollten- dort sei gar nichts los und wir fühlten uns beide bestätigt in unserem Gefühl unbedingt dort hinzuwollen.
    Und noch jetzt 1,5 Jahre später denke ich an diesen Tag. Am Anfang war es noch etwas bedeckt aber dann zog der Himmel auf. Wir hatten 13-14 Grad und belohnten uns mit einem tollen Essen in der Domäne Bill. Es war einfach wunderschön.
    Ich hatte einen wunderbaren Rosinenstuten (und ich mag eigentlich auch keinen Rosinen) und nach der Stärkung brachen wir unseren Weg zurück an. Seitdem rede ich immer wieder von diesem Tag und sage so oft dass ich wieder hin möchte.
    Es hat sich so sehr nach „Alles ist und Ordnung.“ angefühlt.

    Und mein Lieblingsessen?
    Auf jeden Fall selbst gemacht Gnocchi – egal womit.

  25. Deine Bilder auf Juist sehen so toll aus,ich würde am liebsten meine Sachen packen und sofort losfahren. Mein Lieblingsgericht im hohen Norden ist Backfisch, einfach köstlich.
    LG Birgit

  26. Man das hört sich ja super schön an…Autofrei, ein Traum! :) Wir würden uns auf jeden Fall sehr, sehr freuen.

    Mein absolutes lieblings Essen sind die schwäbischen Linsa Und Spätzla oder ein leckerer Kaiserschmarrn in Süd Tirol, am besten direkt auf der Alm! :)

  27. Juist,die Insel die ich als erste in der Nordsee kennengelernt habe.Und mein Herz an sie verloren habe.Die Weite,die Ruhe,das Herbe…..
    Herrlich und dann Matjes mit Bratkartoffeln.

  28. Ich liebe Juist und war schön mehrmals auf der schönsten Insel der Welt. Ich liebe Gemüselasagne. Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen. LG Ursula Altbürger

  29. Ich liebe alles mit Nudeln! Aglio Olio, mit gebratenem Gemüse Lasagne, Bolo oder mit Lachs/Spinat,… Hauptsache Parmesan dazu!!! Die Auszeit könnte ich gebrauchen! 🍀

  30. Urlaub mit Hund 🐕 am Meer?! Toll!
    Lieblingsessen hab ich gar keines. Ich esse fast alles. Sehr gerne mag ich Lachsspaghetti.
    Lachsspaghetti auf Juist wäre der Oberknaller!

  31. Raus aus meiner Herbstdepression ? ja das könnte ich mir auf Juist gut vorstellen <3 erst durch deinen Bericht habe ich von diesem schönen Fleckchen Erde erfahren und dieses Nichts wäre genau das richtige für meine Freundin Iris und mich . Dieses Jahr war nicht unser Jahr – mehr Tiefen als Höhen und eine Auszeit aus der Alltagshektik wäre perfekt . Mein Lieblingsgericht sind Mamas Rindsrouladen – aber ich würde mich sehr gerne von der heimischen Küche überraschen lassen .

  32. Super Bericht, ich liebe Juist und bin seit Jahren treuer Juist Fahrer! Allerdings immer nur einmal im Jahr, obwohl das viel zu selten ist!
    Deswegen hier mein lieblingsgericht in der Hoffnung, beim Gewinnspiel abzuräumen :)

    Selbstgemachte tagliatelle mit einer basilikum-Avocado-pekanussauce und dazu ein schönes Stück Lachs!

    Liebe Grüße aus Hamburg!

  33. Mein Leibgericht ist lansagne. Da hab ich wohl zu viel Garfield in meiner Kindheit angeschaut und gelesen. 🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐈🐯🐯🐯🐯🐅🐅🐅🐅🐅

    Aber wenn ich deinen Blog lese, bekomme ich Lust auf Fisch, direkt an einem Restaurant am Stand, während ich die Meeresbrise einatme und es den Geschmack intensiviert.

    Was für ein toller Blog. Ich fühlte mich als wäre ich dort.

    Ich finde die Mischung interessant. Fränkisch mit Nordsee. Das ist wie guter Wein mit Fisch. Passt perfekt. *neidisch bin*

    Danke für den Einblick und natürlich die Chance auf so ein tolles Gewinnspiel. Lg Sarah

  34. Mein Lieblingsgericht ist die Spinatlasagne meiner Mutter ☺️ Sie hat mir inzwischen beigebracht wie sie sie kocht, aber von ihr schmeckt sie immernoch am besten. Falls es nach Juist gehen sollte, würde ich sie gerne mitnehmen 🍀🍀🍀

  35. Ich bin da ja eher die Naschkatze und so liebe ich warme Waffeln mit Eis zum Beispiel oder Crêpes und dazu einen super leckeren Milchkaffee. Und Pasta in allen Formen und Farben geht auch immer 😂 Und so deftige Hausmannskost von der Muddi nicht zu vergessen. ❤

  36. Liebe Christine, wir teilen Deine Juist Leidenschaft und würden uns über eine Auszeit freuen – mein Lieblingsgericht ist auf der Insel ist Labskaus und wenn das Danzers das macht, wäre es ein Traum. Liebe Grüße, Maike

  37. Moin,
    nach der arbeitsreichen Saison auf Sylt ist die Ruhe auf Juist eine traumhafte Vorstellung. Dazu einen einfachen, leckeren Milchreis mit roter Grütze und ein schönes Glas Latte Macchiato als Seelenfutter…….einfach mal weg von der Insel auf ne Insel :-)

  38. Hallo Christine.
    Mein Lieblingsessen war und ist seit Kindertagen Spinat mit Kartoffelpürree :)
    Und ich liebe die Teesorten von den Inseln,wir bestellen als Familie immer Tee von einer Nachbarinsel.

    Danke für deine regelmäßigen tollen Reisetipps :)

  39. Ich liebe jede Art von Fisch – passend für die schöne Nordsee Insel Juist, auf der ich bisher noch nicht war 😉🐟

    Liebe Grüße
    Stephie

  40. Lieblingsgericht? Das Dessert! Aber so ein Hokkaidosüppchen mit Sanddornschmand liest sich küüüüüstlich

    PS: Deine Bilder verführen so zum ab-ins-auto-füße-in-den-Sand :)

  41. Oh ja… Juist…. da würde ich als Nordsee-Fan gerne mal hin. Diese Insel steht auf meiner Reiseliste ganz, ganz oben. Dort würde ich erstmal einen leckeren Ostfriesentee mit Sahne und Kandis trinken und zum Essen….da wäre ein Fischteller mit Nordseekrabben, dazu Folienkartoffeln mit leckerer Remouladensauce mein Favorit

  42. Liebe Christine, mein Lieblingsgericht ist alles mögliche was mit Nudeln zu tun hat. Nudeln mit Pesto, Arrabiata, A olio etc. Hauptsache vegetarisch. Auf Juist war ich nur mal einen Tag hat mir aber gut da gefallen.
    Deine You Toube Videos gefallen mir fast immer sehr gut! Portugal, Indien und Costa Rica waren sehr schön die Videos. Die Landschaft ist wirklich ein Traum.

  43. Egal welches Essen, auf Juist schmeckt alles toll. Aber wenn ich mich entscheiden müsste? Nijom nijom Rinderfilet mit Salat 🥗 das wäre genial 😍 Und am Nachmittag lecker Rosinenstuten an der Domäne Bill

  44. Ich esse für mein Leben gerne Fisch und würde mich über ein leckeres Gericht auf der Insel freuen 😀 leider hatte ich bisher keine Gelegenheit die Insel zu erkunden. Viele Grüsse Vienna

  45. Hallo Christine,
    Dein Bericht und die tollen Fotos haben mir sehr gut gefallen, man bekommt echt Laune, spontan die Koffer zu packen und sich eine Auszeit auf Juist zu nehmen. Ich bin gern an der Nordsee, allerdings auf Juist war ich bisher nur einen Tagesausflug lang. Das Achterdiek wirkt sehr sympathisch und scheint für alle Vorlieben der Gäste gut gerüstet. Ach, an der Nordsee bzw. überhaupt am Meer bevorzuge ich Gerichte mit Fisch.

    Nochmals vielen Dank für die vielen interessanten Tipps, was man auf Juist machen kann.

    viele Grüße
    Anni

  46. Ich esse gerne zur Herbstzeit Kürbissuppe.
    Auf Juist war ich bisher noch nicht und somit wäre wieder ein Häkchen auf meiner Bucketlist 😊🌍⚓♥

  47. Also für mich hat auf jeden Fall das Tartar mit Avocado und Garnele Potenzial zum Lieblingsessen, das würde mich wirklich seeeehr, sehr glücklich machen 🍀☀️🤗👌

  48. Hallo meine Liebe,

    wir lieben Pasta und Karoffelgerichte :) Aber auch Fisch steht immer mal gerne bei uns auf dem Speiseplan !! Über den tollen Gewinn würde ich mich riesig freuen und gerne meinen Freund mitnehmen !! Eine kleine Auszeit zum Entfliehen aus dem Stressigen Alltag wäre einfach perfekt :)

    Ich wünsche Dir einen tollen Wochenstart!
    Liebe Grüße
    Christina

  49. Als Nordseekind war iCh noch nie auf Juist. Das wäre doch toll. Und dann Sanddorn…. Und was leckeres mit Fisch, oder Nachtisch mit Sanddorn. Ich lasse mich gerne überraschen.

  50. Bisher hatte ich noch keine möglichkeit nach Juist zu reisen, wuerde aber super gerne mal hin, so hingerissen, wie du immer davon schreibst. Das Restaurant danzer müsste sich dann fuer mich vielleicht eine vegetarische Alternative überlegen, denn davon könnte ich auf der Karte leider nichts finden :(

  51. Ich liebe Lamm und an der Nordsee esse ich am liebsten Nordseekrabben! Juist hat mich vor drei Jahren vor meiner schlimmen Schwangerschaftsübelkeit gerettet. Ich habe dort nach 6 Monaten das erste mal wieder feste Nahrung zu mir genommen ♡

  52. Unser nächster Juist Urlaub – dann zu viert – ist leider erst Ende August.
    Da wäre ein Wochenende zu zweit im Herbst ideal – wenn es draussen ungemütlich ist schmeckt der Milchreis am Bill sicher noch besser als so schon :-)

  53. Mein Lieblingsgericht ist ganz ganz eindeutig frischer, heißer Milchreis in der Domäne Bill. Dieses Gericht bedeutet für mich Kindheit, Beständigkeit, Wärme und Glück.

  54. Ein Wochenende auf Juist klingt großartig, da in München die Nähe zu den Bergen da ist, aber die zum Wasser fehlt – habe ich Sehnsucht nach Meer. Und bei herbstlichem Wetter gern bei Kuchen und heißem Tee.😉

  55. Mein Lieblingsgericht ist ein bunter Salat von meinem Schatz Tobi geschnippelt! Ansonsten surf ’n‘ turf! Wir wollen so gerne mal nach Juist….hoffentlich klappt es! VG, Peggy

  56. Also ich ess‘ alles ;-) Und auf Juist (unser konstanter Sehnsuchtsort auf dieser Welt) am liebsten Eiskonfekt im Kino (das aber im November schon geschlossen hat), Rosinenstuten nach dem Fußmarsch zur Domäne Bill oder einfach ein leckeres Fischbrötchen (Vorsicht, Möwen) – oder doch Pannfisch im Lütje Teehuus?! Ich kann mich nicht entscheiden :-D

  57. Ohhh, ich würde sooo gerne einmal die Insel Juist bereisen… Ich liebe diese Landschaft und selbstverständlich die Pferde und das Meer!
    Wunderschöne Fotos sind das von dir Christine…
    Ich habe kein spezielles Lieblingsgericht, ich liebe frischen Salat mit Garnelen oder gebackenem Ziegenkäse mit Mangodressing <3

  58. Ich liebe das Töwerland … Tee bei Baumanns…Rosinenstuten Domäne Bill..slbstgemachtes Zimteis im Eisladen..
    … im Achterdiek ein leckeres Fischgericht….
    Strand…Sand..Ruhe…

  59. Toller Beitrag und noch tolleres Gewinnspiel!

    Ich liebe alle Gerichte mit gebratenem Fisch – das könnte ich jeden Tag essen!

    Über den Gewinn würde ich mich richtig freuen, denn eine kleine Auszeit ist gerade wirklich nötig.

    Liebe Grüße
    Jessica

  60. Huhu,
    Juist ist die Insel meiner Kindheit und zu meinem 30. Geburstag vor ziemlich genau 3 Jahren im November habe ich mir den Traum erfüllt, sie erneut zu besuchen. Ich liebe die ostfriesische Insel einfach und vor allem in der Nachsaison ist es herrlich, weil man fast allein ist bzw. unter den Einheimischen. Und wir hatten damals traumhaftes Wetter mit viel Sonnenschein. Hoffentlich habe ich beim Gewinnspiel Glück und darf bald wieder nach Juist reisen.
    Mein Lieblingsgericht ist Hirse in Erdnussgemüse!
    LG und einen schönen Abend,
    Stephanie

  61. Ich liebe Pasta in allen Varianten <3 Tolle Verlosung und ein schöner 🎀 Gewinn 💕 Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen . 🎉 Deshalb versuche ich mein Glück 🍀 und hoffe, die Glücksfee ist nun auch mal auf MEINER SEITE 👈. Allen anderen wünsche ich trotzdem auch – VIEL GLÜCK 🎀💕

  62. Ich liebe die Insel Juist.Habe es wohl von meiner Mama geerbt. Zu dieser Jahreszeit esse ich gerne Kürbissuppe. Ich würde mich freuen im Hotel Achterdiek zu verweilen. Ich wünsche dir viel Spaß und einen schönen Urlaub

  63. Hallo Christine. Ich liebe das Töwerland genauso.das habe ich wohl von meiner Mama geerbt, die ihr Herz schön in ihrer Kindheit an Juist verloren hat. Zu dieser Jahreszeit esse ich gerne Kürbissuppe. Ich würde mich freuen ein paar Tage im Achterdiek zu verweilen. Hab viel Spaß mit deinem Hund auf Juist und einen schönen Urlaub. LG Heidi

  64. Danke für den tollen Beitrag!

    Letzten Sommer war ich mit meiner Familie auf Juist. Dieses Jahr wollen wir etwas anderes ausprobieren.
    Wir wollen nach Rügen. Damit wir von Allem unabhängig sind, wollen wir ein Bungalow buchen. Warst du schon auf Rügen?

    Grüße
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*