Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 23. Mai 2017

Scroll to top

Top

4 Kommentare

7 Tipps für mehr Kreativität bei der Arbeit

Nadine Luft

Kreativität ist oftmals der Schlüssel zum Erfolg. Das große Problem mit den kreativen Ideen: Sie kommen wo und wann sie wollen. Einfach abwarten und die Geistesblitze zählen – so funktioniert es leider ziemlich selten. Kreativ zu sein ist oftmals harte Arbeit und kann mit viel Frust verbunden sein. Aber es gibt viele Tricks, wie ihr die eigene Kreativität fördern und Schaffenskrisen überwinden könnt. Diese 7 Tipps für mehr Kreativität haben wir euch zusammengefasst.

meeting 25hours hotel

Im März 2016 fand der zweite Workshop von BLOG UP YOUR LIFE – Bloggen aus Leidenschaft statt. Zwei Tage wurde alles rund um das Thema Bloggen durchgepowert. Natürlich darf die Kreativität an so einem Wochenende auf keinen Fall fehlen.

7 Tipps für mehr Kreativität: Schaffenskrisen durch Raumwechsel überwinden

Ihr kennt vielleicht dieses Gefühl, das man sich am eigenen Arbeitsplatz oftmals einfach nicht richtig konzentrieren kann oder sich vom Umfeld uninspiriert fühlt. Sehr oft hilft hier ein Locationwechsel. Wandert mit eurem Laptop in ein Café, setzt euch in den Park oder eine andere inspirierendere Umgebung an eurem Arbeitsplatz. So klappt es oft in sehr kurzer Zeit, dass ihr euch viel besser konzentrieren könnt, neue Ideen kommen und die Arbeit, die viel Zeit in Anspruch genommen hätte, endlich leichter von der Hand geht.

work lab

Eine große Auswahl für solche Schaffenskrisen bietet das Work Labs und der Meeting Bereich im 25hours Hotel Bikini Berlin. Gemütliche Sofas, ein Sessel oder eine Schiffsschaukel – ihr habt die kreative Qual der Wahl. Der Meeting Bereich liegt direkt neben dem Work Labs und ihr könnt zwischen Tagungsräumen oder Séparées wählen. Die Séparées sind kleine Häuschen, die räumlich abgetrennt, aber nicht schalldicht sind. Eine angenehme Möglichkeit mitten im Geschehen zu arbeiten, aber, durch die Abtrennung, trotzdem die nötige Konzentration aufbringen zu können.

lounge 25hours

7 Tipps für mehr Kreativität: Schreibblockaden umgehen

Wahrscheinlich jedem schon mal begegnet: die Schreibblockade. Auch ein wichtiges Thema in unserem Workshop. Aber wie kann man diese umgehen? Wir haben folgende Tipps für euch:

  • Bleibt ruhig und macht euch nicht zu viel Druck
  • Akzeptiert, dass es dauert
  • Lasst euch von anderen Texten inspirieren
  • Schafft Struktur
  • Einfach anfangen!

Notiert euch handschriftlich, was ihr bisher zum Thema gesammelt habt oder euch eingefallen ist und baut die weiteren Ideen danach einfach drumherum.

Lasst euch von anderen Texten inspirieren. Das kann ein komplett anderes Thema sein – nehmt eine Reisezeitschrift, eine szenische Restaurantbeschreibung oder euer Lieblingsbuch zur Hand. Macht das 15 – 20 Minuten lang. Durch das Lesen kommen euch neue Textideen und es wird euch danach viel leichter fallen selbst zu schreiben.

Schreibt Stichworte auf! Vielleicht ist nicht der Inhalt, sondern die Formulierung euer Problem. In diesem Fall beginnt damit, Stichworte und Halbsätze zu sammeln, die euch zum Thema einfallen. Nach einigen Minuten fällt euch das Schreiben oft schon leichter und auch die Formulierungen ergeben sich mehr oder weniger von selbst.

bücher 25hours hotel kreativ

7 Tipps für mehr Kreativität: Brain-Food – Futtert euch schlau!

Kokosöl
Die Einnahme von Kokosöl liefert sofort positive Resultate für die Gedächtnisleistung. So steht euren Geistesblitzen nichts mehr im Weg.

Beeren
Blau- und Erdbeeren enthalten extrem viele Flavonoide (Farbstoffe der Früchte) und erhöhen die Durchblutung eures Gehirns. Ein Smoothie mit Blaubeeren am Tag und ihr steigert eure Konzentrationsfähigkeit. Deswegen gibt es für mich jede Woche frisch gepresste Smoothies, netterweise direkt von der Chefin.

neni restaurant 25hours

Blattgemüse
Popeye hat es vorgemacht: Wer Spinat isst, wird groß und stark. Bewiesen ist, wer große Mengen an Grünkohl und Spinat zu sich nimmt, hat im hohen Alter ein besseres Erinnerungsvermögen. Denn die Folsäure fördert die Zellbildung und Regenerierung im Gehirn.

Jede Menge Brain-Food im Neni Restaurant im 25hours Hotel Bikini Berlin. fotografie workshop 25hours

Nüsse
Was es bei uns im Büro immer zu futtern gibt sind Nüsse. Vor allem Walnüsse sind wegen ihres hohen Fettgehalts zwar keine Diät-Kost, aber enthalten eine große Menge an ALA (alpha-Linolensäure) und verbessert dadurch unsere Sauerstoff-Zufuhr im Gehirn. So steht eurer Kreativität Nichts mehr im Weg.

Rotwein
Für mich als Rotwein-Liebhaber die Nachricht des Tages: Wer sich abends ein Gläschen Rotwein gönnt, tut nicht nur seiner Seele etwas Gutes, sondern verbessert auch seine Hirnleistung dauerhaft. Aber natürlich alles in Maßen. Allerdings: Ein übertriebener Alkohol-Konsum schadet eurem Gehirn auf lange Zeit erheblich.

gin tonic

7 Tipps für mehr Kreativität: Pausen einlegen

Ihr kennt das bestimmt auch, gerade wenn es schnell gehen muss, läuft oft rein gar nichts und man steigert sich gerne hinein. Die passende Lösung muss also her. In diesem Fall hilft nur eins: Pause einlegen. Wenn ihr einen Hund habt, dann funktioniert das von ganz allein! Nehmt Abstand und legt eine kleine Kreativpause ein. Verbringt die Zeit aber bitte nicht mit Dingen wie im Internet surfen oder WhatsApp-Nachrichten an Freunde und Familie. Macht eine echte Pause und versucht erst mal wieder bewusst zu atmen. Anschließend könnt ihr euch gerne eine Tasse Kaffee holen oder einen kleinen Spaziergang machen, um den Kopf wieder komplett frei zu kriegen. Gelingt es euch herunterzufahren, läuft die Problemlösung oftmals wie von selbst. Probiert es aus!

Fehlen euch die passenden Ideen? Dann verabredet euch doch mal wieder Freunden und schiebt nicht nur Überstunden im Büro. Viele verkürzen aufgrund der vielen Aufgaben im Job ihre freie Zeit. „Zum Ausgehen und Freunde treffen habe ich wirklich keine Zeit.“ Meistens kommen aber genau dann die neuen Ideen. Ein schöner und lustiger Abend mit Freunden in eurer Lieblingsbar oder in einem schönen Restaurant gibt euch mehr Energie zurück als unzählige Überstunden im Büro. Ein lockerer Abend ohne Druck und Zwang und die Geistesblitze kommen wieder von ganz allein.

monkey bar kreativ

7 Tipps für mehr Kreatitivität: Die kreative Arbeitsatmosphäre

Wichtig für kreative Ideen: die passende Arbeitsatmosphäre. Viele Start-Ups und Firmen wie Google oder Apple machen es schon lange vor: Gute Ideen entstehen am häufigsten in einer kreativen Arbeitsumgebung. Licht und Farben sind dabei ganz wichtig.

Blog up your life

Farben-Tipps für euren Arbeitsplatz:

Farben haben eine Wirkung auf unser Unterbewusstsein. Somit lässt sich mit den richtigen Farbakzenten an den Wänden oder mit Einrichtungsständen die Arbeitsatmosphäre leicht verbessern. Aber Achtung, es kommt immer darauf an, was ihr bewirken wollt. Durch kalte Farben wie Grau oder Blau wirkt alles sachlich und funktional, aber auch beruhigend und kühlend. Warme Farben, wie Rot oder Braun, schaffen dagegen eine gemütliche Arbeitsatmosphäre. Gelb wiederum macht lebendig und fördert die Kreativität.

Inspirierende Gegenstände:
Mich inspirieren Deko-Gegenstände, die etwas mit meiner aktuellen Aufgabe zu tun haben. Momentan findet ihr auf meinem Schreibtisch: einen Globus und Reisemitbringsel aus Namibia und der Schweiz. Habt ihr zu Hause eine Lieblingsvase, die sich auch als Stiftebecher eignen könnte, nehmt sie mit ins Büro und stellt sie euch auf den Schreibtisch. Eine andere frische Deko-Variante sind Schnittblumen. Ein bunter Blumenstrauß auf dem Schreibtisch und ihr fühlt euch direkt wohler und die Motivation und Kreativität steigt.

wohnzimmer 25hours Hotel

7 Tipps für mehr Kreativität: Inspiration

Manchmal hat man einfach keine Idee und dann hilft auch kein Raumwechsel mehr. Dann ist der Punkt erreicht: Wir suchen uns Inspiration bei anderen. Ich selbst habe mir zum Beispiel zum Thema Fotografie einen gigantischen „Inspirations-Ordner“ auf meinem Laptop gespeichert. Für mich ein unschätzbarer Wert und ein großes Sammelsurium an schönen Fotos, die mir helfen neue Ideen zu entwickeln.

seminarteilnehmer blog up your life

Gerade als Blogger ist es wichtig, kreative Ideen in kurzer Zeit umsetzen zu können. Dafür kann zum Beispiel auch die Plattform Pinterest helfen. Dort findet ihr zu jedem beliebigen Thema Unmengen an Fotos und Tipps, die ihr euch in eine Art digitales Moodboard packen könnt. Hier könnt ihr von der Kreativität der Anderen profitieren und daraus eigene Ideen entwickeln.

Tipps für mehr Kreativität

7 Tipps für mehr Kreativität: Kreativkiller erkennen und umgehen

Als letzten Punkt möchten wir euch die Kreativkiller vorstellen. Vielleicht ist euch der ein oder andere schon mal begegnet. Wer sie kennt kann sie leichter vermeiden und umgehen.

  • Kreativkiller: Es funktioniert sowieso nicht.
    Zu oft lassen wir uns durch Bedenken von gute Ideen abhalten. Wäre Christoph Kolumbus auch ein Bedenkenträger gewesen – wer weiß, was passiert wäre. Wahrscheinlich nicht wirklich viel.
  • Kreativkiller: Es gibt noch eine bessere Alternativen.
    Ja, die gibt es (fast) immer. Oftmals belügen wir uns selbst und halten uns nur hin.
  • Kreativkiller: Ihr seid die Einzigen, die daran glauben.
    Also entweder ist eure Idee wirklich kompletter Murks oder die Alpha-Tierchen im Freundes- oder Kollegenkreis sind eifersüchtig. Sie hätten ja selbst auf diese Idee kommen können. Sind sie aber nicht, deswegen nicht beirren lassen und vielleicht einfach mal eine neutrale Meinung einholen.

Habt ihr noch weitere Tipps für mehr Kreativität? Dann teilt sie uns unten in den Kommentaren gerne mit. Wir freuen uns! Hier seht ihr die Teilnehmer des letzten Workshops Maj-Britt mit ihrem Blog dailymaybe.com und Ulrike mit ihrer Seite ferienhaus-in-holland.com. Wie ihnen der Workshop gefallen hat, könnt ihr hier lesen:

„Meine anfänglichen Zweifel, ob dieser Workshop das richtige für mich sei, hat Christine sehr schnell aus dem Weg räumen können. In zwei Tagen lernte ich unglaublich viel über die Geheimnisse guter Texte, erlangte endlich ein Verständnis für das Fotografieren und die Bildbearbeitung und habe wahnsinnig viel gelernt über das Bloggen und die ganze Arbeit, die dahinter steckt. Professionelle Unterstützung im Bereich Fotografie und YouTube sowie alle Informationen als Ausdruck gab es noch oben drauf. Diese zwei Tage waren sehr inspirierend und ich habe endlich den Mut geschöpft, das zu tun, was mir Spaß macht.“ Maj-Britt Kopp

„Ich bin Christine sehr dankbar, dass sie ihr jahrelang angesammeltes Blogger Wissen mit uns geteilt hat. Im „Blog up your life“ Workshop habe ich viele praktische Tipps mitgenommen, denn in unserer kleinen Gruppe haben wir uns sehr intensiv und offen ausgetauscht! Danke an euch Mädels!
Auch mit Vorwissen im Online-Marketing habe ich durch den Workshop noch viele neue Ideen und Herangehensweisen kennengelernt und vor allem Denkanstöße bekommen. Besonders die Tipps zum Thema Fotografie und Fotobearbeitung haben mir sehr geholfen! Jetzt geht’s an die Umsetzung, ich freu mich drauf!“ Ulrike Katz

Selbst Lust bekommen? Im Januar findet der Workshop vom 14. bis 15. Januar 2017 statt. Alle Infos HIER!

kreative Pause Blog up your life

Tipps für mehr Kreativität – kleine Pausen machen

bakery

Tipps für mehr Kreativität – Pause in der Hängematte

hängematten

Tipps für mehr Kreativität – eine kreative Arbeitsatmosphäre

meeting

Kommentare

  1. Tolle Ideen!Dankeschön. Ich suche mir heute ein schönes Café und werde meinen Arbeitsplatz dorthin verlagern :)

  2. Im Sommer verlangere ich meinen Arbeitsplatz gern mal auf den Balkon ;-) Wenn es nur ums reine Schreiben geht, geht das bei mir herrlich im Liegestuhl :)

    Ansonsten sitze ich an meinem kleinen Bistrotisch um auch mit der Maus arbeiten zu können, das ist sooo herrlich!

    • Christine

      Ja hört sich auch toll an!!!

Kommentar abgeben

Pinterest