Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 11. Oktober 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

Shanghai Reisetipps – 7 Orte, die man erlebt haben muss

Gastautoren

Shanghai ist neben Hong Kong nicht nur das Wirtschaftszentrum Chinas, sondern auch eine ganz besondere Metropole. Ein Ort wie Tag und Nacht, Ying und Yang. Shanghai, mit rund 23 Millionen Einwohnern, kann sowohl imposant als auch einschüchternd wirken. Die Stadt hat einige der höchsten Wolkenkratzer der Welt zu bieten – nach oben schauen ist also vorprogrammiert.

Skyline-Shanghai

Auch wenn es in Shanghai viel zu sehen gibt, solltest du unbedingt U-Bahn fahren. Hier wirst du zwar definitiv keinen Platz ergattern und dennoch ist dies eine Erfahrung, die du nicht missen solltest. Ein kleiner Tipp: Immer schön lächeln, denn als Europäer/in bist du der Star im Zugabteil, Fotos inklusive. Wenn du dich lieber oberhalb der Erdoberfläche umschauen möchtest, dann findest du hier die Shanghai Reisetipps zu 7 Dingen, die du in Shanghai gesehen haben musst.

Shanghai Reisetipps: Die Skyline von Shanghai

Es gibt eigentlich nur ein Wort, mit dem man die Skyline von Shanghai beschreiben kann: imposant! Im Stadtteil Pudong, in dem sich nach Hong Kong und New York die höchste Wolkenkratzer-Dichte der Welt befindet, steht auch der zweithöchste Wolkenkratzer der Welt, der Shanghai Tower. Daneben befindet sich der nicht weniger hohe Tower des Shanghai World Financial Center, der aufgrund seiner Form durchaus auch ein Flaschenöffner sein könnte. Doch der eigentliche Hingucker ist der Oriental Pearl Tower, der aussieht, als wäre er einem Science Fiction Film entsprungen. Bei Tag bereits ein Highlight, verwandelt sich die Skyline bei Nacht in ein Meer aus Farben und leuchtenden Billboards. Eine Fahrt nach Pudong lohnt sich auf jeden Fall, um sich die riesigen Gebäude einmal aus der Nähe anschauen zu können. Die beste Aussicht auf die Skyline von Shanghai hast du jedoch von der gegenüberliegenden Seite, dem sogenannten The Bund.

Skyline-Shanghai-bei-Nacht

Shanghai Reisetipps: The Bund

Die berühmte Uferpromenade kannst du dir auf keinen Fall entgehen lassen, wenn du zu Besuch in Shanghai bist. Hier befinden sich viele historische Gebäude, die eigentlich so gar nicht ins Stadtbild der Mega-Metropole passen. Du kannst die 2,6 Kilometer lange Straße, die zu den Hauptattraktionen der Stadt gehört, in Ruhe entlanglaufen und dir dabei die unwirklich wirkende Skyline auf der anderen Seite anschauen. Vor allem bei Nacht tummeln sich hier viele, hauptsächlich chinesische, Touristen, die das perfekte Foto schießen wollen. Mach dich also auf lange Wartezeiten gefasst, denn die Schlange startet bereits viele Straßen hinter dem Bund. Bring auf jeden Fall Geduld mit, denn die Aussicht lohnt sich definitiv und ist einmalig.

The-Bund-bei-Nacht

The Bund bei Nacht – so beeindruckend wie die gegenüberliegende Skyline.

Shanghai Reisetipps: Yu-Garten

Nachdem dich die Wolkenkratzer in ihren Bann gezogen haben, ist es nun an der Zeit sich ein wenig zu entspannen. Dafür ist der Yu-Garten bestens geeignet, denn die in der Altstadt gelegene Oase lädt zum Verweilen ein. Am besten besuchst du den Garten unter der Woche, um dem großen Touristenanstrom wenigstens ein wenig zu entgehen. In der Anlage kannst du an jeder Ecke etwas Neues entdecken und neben dem großen Goldfischteich solltest du außerdem über die Zickzackbrücke zum Huxing-Ting-Teehaus laufen. Zickzackwege- und brücken haben in China eine ganz besondere Bedeutung, da die Chinesen glauben, dass Geister nur geradeaus gehen können. Ein wundervoller Ort, um dem Trubel der Metropole für kurze Zeit den Rücken zu kehren.

Yu-Yuang-Garten

Shanghai Reisetipps: French Concession

Natürlich darf auch in Shanghai ein hipper Stadtteil nicht fehlen. Die „French Concession“ hat genau diesen Platz eingenommen. Der nach dem Opium-Krieg den Franzosen zugeteilte Bezirk, erinnert mit seinen Kolonial- und Art Deco-Bauwerken ein wenig an Europa. Neben zahlreichen kleinen Cafés und angesagten Restaurants, findest du hier ungewöhnliche Boutiquen und die besten Galerien der Stadt. Nicht umsonst ist der Stadtteil French Concession so beliebt bei Expats, die sich hier niederlassen, um eine andere Seite von Shanghai erleben zu können. Hier geht es nämlich viel ruhiger zu als im Rest der Stadt.

Shanghai Reisetipps: Shopping

Shanghai ist ein Shoppingparadies. Ob Originale oder Fälschungen, hier glüht die Kreditkarte. Auch wenn du kein Geld ausgeben möchtest, solltest du auf jeden Fall in eines der unzähligen Einkaufszentren der Stadt gehen. Die Shanghai International Finance Center Mall in Pudong, Cloud Nine oder Plaza 66 im Zentrum werden dich oft erstaunt aufblicken lassen. Neben bekannten Marken, egal ob erschwinglich oder nicht, finden sich viele chinesische Namen, die es zu entdecken lohnt. Wenn es also draußen zu heiß ist und du eine Abkühlung suchst, dann lass dich von den Einkaufszentren und besonders der abwechslungsreichen Inneneinrichtung mitreißen.

Zentrum-Shanghai

Das Zentrum von Shanghai

Einkaufszentrum-Shanghai

Wenn du lieber auf den Straßen unterwegs bist, dann kannst du auf der East oder West Nanjing Road sehr gut einkaufen. Die West Nanjing Road ist die neuere Einkaufsstraße und die Preise sind hier höher als auf der ehemaligen „Goldenen Meile“ Shanghais, der East Nanjing Road. Einen Besuch sind beide aber durchaus wert.

Shanghai Reisetipps: People’s Park

Genug geshoppt? Dann ab in den People’s Park, den wohl schönsten Stadtpark Shanghais. Der Park ist Teil der ehemaligen Pferderennstrecke und befindet sich nördlich des People’s Square. Von der Nanjing Road, der größten Shoppingstraße Shanghais, gelangst du ganz einfach zum Park, der zu einer der Hauptattraktionen der Stadt gehört. Der Park ist nicht nur riesig, sondern beherbergt gleich zwei Museen – das Shanghai Art Museum und das Museum of Contemporary Art Shanghai. An den Wochenenden findet hier der bekannte „Marriage Market“ statt, auf welchem manch einer vielleicht die Liebe seines Lebens kennenlernt. Wenn du also an einem Samstag noch nichts vorhast, dann lass dir dieses besondere Ereignis nicht entgehen, auch wenn du nicht auf der Suche nach der großen Liebe bist. Der People’s Park ist nicht nur bei Touristen beliebt, sondern auch bei Einheimischen. Viele spielen hier Karten oder nehmen an Tanzkursen teil, die unter freiem Himmel stattfinden. Hier lässt es sich gut ein paar Stunden aushalten.

Peoples-Park-Shanghai

So schön grün ist es im People’s Park

Shanghai Reisetipps-Museum

Shanghai Reisetipps: Jadebuddha Tempel

Ein spiritueller Ort, der auch Ungläubige in seinen Bann zieht: Der Jadebuddha Tempel wurde eigens für zwei Buddha Statuen errichtet. Wenn du Glück hast, dann kannst du auch die dort lebenden Mönche beim Beten beobachten. Fotos sind leider nur limitiert möglich, aber mit bloßem Auge sind die beiden Statuen eh weitaus eindrucksvoller. Der sitzende Buddha ist stolze 1,90 m hoch und besticht vor allem durch seine zahlreichen Verzierungen. Überall riecht es nach Räucherstäbchen und es liegt ein ganz besonderer Zauber in der Luft.

Lass Shanghai auf dich wirken und genieße deine Zeit in der Mega-Metropole Chinas. Mehr Fotos gibt es unten.

BILDERGALERIE:

Jadebuddha-Tempel-Shanghai

Der Jadebuddah-Tempel

Boerse-Shanghai

Die Börse von Shanghai

Hafenpromenade-Shanghai

Die Hafenpromenade von Shanghai

Tanzkurs-Peoples-Park-Shanghai

Kleiner Tanzkurs im People’s Park

The-Bund-Shanghai

The Bund


DIE GASTAUTORIN:

Susann-Autorenfoto

Hi, ich bin Susann und immer im Reisefieber. Ursprünglich aus Leipzig, zieht es mich in regelmäßigen Abständen in die entlegensten Ecken der Welt. Ich kann nie lange an einem Ort sein und bin fasziniert von fremden Kulturen und dem Wissen, dass ich jeden Tag woanders aufwachen könnte. Also, wo geht’s als nächstes hin?

Kommentare

  1. Toller Beitrag über Shanghai, hätte ich den mal vor 2 Wochen schon gelesen, als ich noch in Shanghai war. Und so traumhaft schöne Fotos! Jetzt im Winter ist es so versmogt hier in China, dass ich nicht ein einziges schönes Bild schießen konnte. xD

Kommentar abgeben