Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 23. Juli 2017

Scroll to top

Top

2 Kommentare

7 Reise-Essentials, die jeder Weltenbummler im Gepäck haben sollte

Christine

Wer hat sich auf einer Reise schon einmal geärgert, dass er etwas Wichtiges zu Hause vergessen hat? Wir können die Male schon fast nicht mehr zählen … Neben Kamera, Handy und Portemonnaie gibt es noch ein paar andere Dinge, die wir auf Reisen immer im Gepäck haben und die möchten wir heute mit euch teilen, damit ihr immer perfekt ausgerüstet seid. Außerdem gibt es noch ein kleines Video-Tutorial, in dem wir euch zeigen, wie ihr diese Reise-Essentials als Geschenk für Weltbummler stilvoll verpacken könnt und es ein zauberhaftes Geschenk ist.

christine-neder-weihnachten-diy

Reise-Essentials #1: Ohrstöpsel

Da man vor einer Reise eigentlich fast nie weiß, wo man genau landen wird, ist man mit Ohrstöpseln immer gut beraten. Schon im Flugzeug kommen die kleinen Helfer zum Einsatz und machen den tönenden Motoren den Gar aus. Aber auch im Hotel kann es manchmal echt laut werden und auch da sorgen Ohrstöpsel für eine geruhsame Nacht. Am besten sind übrigens die aus Wachs, da sie sich perfekt dem Gehörgang anpassen und so ein angenehmeres Tragegefühl haben. So eignen sie sich auch perfekt zum Schlafen, auch wenn ihr euch wahrscheinlich erst einmal an das Gefühl der Abgeschiedenheit gewöhnen müsst. Ich trage sie JEDE Nacht!

glas-diy

Reise-Essentials #2: Zuckerfreie Kaugummi

Super praktisch für alle, die viel unterwegs sind – zuckerfreie Kaugummis für die Zahnpflege. Egal, ob auf Städtereise, im Büro oder nach dem schicken Restaurantbesuch – wenn ihr nicht putzen könnt, dann ist beispielsweise der Wrigley’s Extra euer erster Helfer. Übrigens ist er auch vegan, ich habe nachgefragt.

Zuckerfreien Kaugummi zu kauen ist übrigens eine von sieben Basisempfehlungen der ersten wissenschaftlichen Leitlinie zur Kariesprophylaxe. Dass heißt es ist wissenschaftlich erwiesen, dass zuckerfreien Kaugummi kauen zwei Ursachen für Karies minimiert und ihr vielleicht auch bald von eurem Zahnarzt die Empfehlung bekommt Kaugummis zu kauen.

Vielleicht einmal kurz, wie das zustande kommt: Durch das Kaugummi kauen, erhöht ihr den Speichelfluss in eurem Mund. Der wiederum hilft dabei den Zahnschmelz zu remineralisieren und die Plaque-Säuren zu neutralisiert, die verstärkt nach Mahlzeiten entstehen. Zähneputzen müsst ihr natürlich trotzdem! Ich habe immer eine Packung dabei, denn gerade bei einem langen Flug, auf dem es immer mal wieder etwas zu snacken gibt, kann es schon mal vorkommen, dass ich das Zähneputzen vergesse oder vor der Landung keine Zeit mehr habe. Damit die Beamten der Passkontrolle nicht unter meinem Mundgeruch leiden müssen und es nicht peinlich wird, habe ich meine kleinen Helfer immer dabei.

wrigleys-diy

In unserem Bastel-Tutorial zeigen wir euch, wie ihr ein cooles Geschenk für Weltbummler basteln könnt, bei dem der Wrigley’s Extra Kaugummi natürlich nicht fehlen darf. Ihr könnt alles, was ihr gerne verschenken möchtet, ganz einfach in der Glas füllen und habt so eine richtige Hingucker-Verpackung!

wrigleys-kaugummi

Dafür braucht ihr nur ein Glas, schönes Geschenkpapier, unterschiedliche Bänder, Washi Tape mit Muster eurer Wahl, Tesafilm, klebbare Labels, Watte, Schere, Kleber, das Glas und alles, was ihr im Glas verschenken möchtet.

geschenkpapier-utensilien

Im Video zeigen wir euch, wie das genau geht:

Reise-Essentials #3: Nackenkissen

Es lohnt sich besonders im Flugzeug, ist aber auch für unterwegs ein cooler Begleiter – das Nackenkissen. Es gibt verschiedene Variationen, alle haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Sehr praktisch, weil platzsparend, ist das aufblasbare Nackenkissen, welches zur Benutzung aufgepustet wird, ansonsten aber im Gepäck keinen Platz wegnimmt. Wer mehr Komfort möchte, der greift zum plüschigen Nackenkissen, welches sich durch einen leichten Handgriff auch zum Kissen umfunktionieren lässt. Auch enorm praktisch! Ich habe immer ein aufblasbares Nackenkissen dabei, weil es einfach platzsparender ist, zur Not reicht es auch als Kopfkissen und mein Tipp: ihr könnt es auch mit in die Badewanne oder den Pool nehmen!

Reise-Essentials #4: Sonnenbrille

Um nicht so schnell müde zu werden und alle Eindrücke der Reise aufsaugen zu können, darf eine gute Sonnenbrille in eurem Gepäck nicht fehlen. Achtet unbedingt darauf, dass ihr eine Sonnenbrille habt, die einen guten UV-Filter hat und nicht nur getönte Gläser. Nur wenn eure Sonnenbrillengläser die UV-Strahlen vollständig schlucken, schützen sie das Auge effektiv. Das grelle Sonnenlicht ist gefährlicher für die Augen, als die meisten annehmen. Ich habe meine Sonnenbrille in der Antarktis vergessen und es war wirklich schrecklich. Ich hatte durch die Sonne und den Schnee einen „Sonnenbrand“ auf der Netzhaut und so rote Augen. Wirklich gefährlich und ich werde sie nie wieder vergessen.

schere-etc

Reise-Essentials #5: Geldgurt

Gerade wer in Ländern unterwegs sind, die nicht dem europäischen Sicherheitsstandard entsprechen, der sollte sich unbedingt einen Geldgurt zulegen. Diesen tragt ihr unter der Kleidung und bewahrt dort euer Geld, Kreditkarten und natürlich den Reisepass. So ist alles unsichtbar für eventuelle Diebe und ihr müsst euch keine Gedanken machen. Habt aber auch unbedingt ein Fake-Portemonnaie mit etwas Geld und nutzlosen Karten dabei, damit ihr, falls ihr bestohlen werdet, auch etwas abzugeben habt und nicht mit leeren Hände dasteht, das glaubt nämlich keiner.

Ich habe meinen Geldgurt auf meiner Reise durch Mittelamerika immer getragen und mich so wirklich sicherer gefühlt. Außerdem ist so ein Geldgurt ungemein praktisch. Nicht nur auf Reisen, sondern zum Beispiel auch auf Festivals, wenn ihr nicht euer ganzes Bargeld auf einmal ausgeben möchtet! ;-)

Reise-Essentials #6: Wasserflasche

Ein richtig cooles Reise-Gadget und auch ein cooles Weihnachtsgeschenk ist eine Wasserflasche. Natürlich keine normale Wasserflasche, sondern eine mit eingebautem Wasserfilter, der Wasser aus natürlichen Quellen wie Pfützen, Flüssen oder Bächen filtert und zu Trinkwasser macht. Bakterien und Schmutz bleiben draußen und ihr habt immer und überall, wo Wasser fließt, Trinkwasser dabei! Aber auch ohne Filter ist eine eigene Wasserflasche wirklich zu empfehlen. So habt ihr immer euren eigenen Behälter dabei, müsst keine Plastikflaschen kaufen und verursacht so weniger Müll.

christine-neder-glas-portrait

Reise-Essentials #7: Powerbank

Was im Gepäck eines jeden Vielreisenden auf gar keinen Fall fehlen darf, ist eine Powerbank. Eine Powerbank ist ein tragbarer Akku, den man Zuhause an der Steckdose aufladen kann. Diese Energie speichert er dann und so kannst du unterwegs deine Elektrogeräte an die Powerbank an stöpseln und aufladen. Powerbanks gibt es in den verschiedensten Ausführungen – verschiedene Größen, Kapazitäten des Akkus, Anschlüsse und vieles mehr. Ein paar Tipps für den Kauf einer Powerbank:

  1. Wer mehrere Geräte gleichzeitig aufladen möchte (Handy, Kamera, Zusatzakku), sollte darauf achten, dass die Powerbank mehrere USB Steckplätze hat.
  2. Überlegt, wo ihr die Powerbank braucht. Wollt ihr euer Handy in der Hosentasche laden? Dann darf sie nicht zu groß sein. Mehr Lade-Kapazität heißt aber meist auch größere Powerbank.
  3. Wie wie Akku-Kapazität brauchst du? Viele Geräte bieten 3.000 mAh – damit kannst du ein Smartphone einmal vollständig laden. Wer mehr Geräte aufladen möchte, der sollte lieber nach Powerbanks mit 10.000 – 20.000 mAh Ausschau halten.

selbst-gemacht-christine-neder

Das waren unsere 7 Dinge, die wir auf Reisen immer dabei haben und euch ans Herz legen möchten. Wie sieht es aus? Haben wir etwas vergessen? Wenn ja, schreib es uns bitte in die Kommentare!

Unser selbst gemachtes Travel-Kit verlosen wir auch :) Was ihr dafür machen müsst, erfahrt ihr in meinem GEWINNSPIEL VIDEO.

christine-neder-Reise-Essentials-diy

Dieser Post ist in Kooperation mit Wrigley entstanden.

Kommentare

  1. Hey Christine,

    tolle Liste und ich muss ehrlich sagen, ich hab es immer unterschätzt eine Powerbank dabei zu haben. Überall haben mir immer schon alle dazu geraten.. Ich hab gedacht das passt auch so. Es ist aber echt eine riesen Erleichterung, wenn mal sein Handy laden muss aber nichts da hat.

    Nackenkissen dürfen bei mir übrigens auch nie fehlen :)

    VG
    Alex

  2. Schöner Beitrag mit vielen tollen Tipps. Besonders Ohrenstöpsel sind Pflichtteil jeder Reise bei mir. Ob Flugzeuglärm, ein nicht so gut gelegenes Hotel oder ein volles Hostel. Mit Ohrenstöpsel ist gesunder Schlaf bei mir vorprogrammiert :)

    Wir haben auch immer unseren Reisepass Organiser von BULLAZO dabei. So sind Pass, Ticket und wichtige Karten immer griffbereit.

    Viele Grüße
    Carina

Kommentar abgeben

Pinterest