Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 23. April 2017

Scroll to top

Top

3 Kommentare

Regensburg Insidertipps – traditionell trifft auf jung, hip und kreativ

Pia Winter
  • am 25. August 2016
  • http://www.little-lilies-diary.com

Am nördlichsten Punkt der Donau liegt eine der größten Städte des Freistaats Bayern – Regensburg. Die romantische Regensburger Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Hier finden sich neben der älteste Bratwurst-Bude jede Menge toller Cafés und Restaurants. Außerdem lohnen sich auch Ausflüge in das Regensburger Umland, wie zum Beispiel zur beeindruckend weiß-strahlenden Gedenkstätte Walhalla. Die Regensburger Sommer gehören zu den trockensten in Deutschland, weswegen sich ein Ausflug in den Süden zur Sommerzeit besonders lohnt. Hier kommen meine Regensburg Insidertipps …

Regensburg-Insidertipps-Sonnenuntergang

Spaziergang durch die Altstadt

Die Altstadt in Regensburg gehört zum UNESCO-Welterbe. Wer in Regensburg Urlaub macht, kommt also um einen kleinen Spaziergang gar nicht drum herum. Hier finden sich kleine Gassen gespickt voll mit besonderen und vielen traditionellen Geschäften. Es gibt auch eine klassische Innenstadt im Stadtkern, in der man importiere Klamotten-Läden findet, aber besonders schön sind eben die historisch anmutigen Läden oder individuelle Shops.

gasse

Regensburg Insidertipps – Geschäfte

„schwesternliebe in gänsefüßchen“ in der Kramgasse 1

Ein toller kleiner Laden, in dem es allerlei indiviellen Kram zu kaufen gibt. Von Postkarten, über Goldschmuck, Kinderbekleidung und Stempeln bis hin zu Kunstdrucken und Stoffen. Dieses Lädchen lädt zum Stöbern und Mitbringsel kaufen ein. KLICK

schwesternliebe

schau hi in der Obere Bachgasse 19

Das sagt das schau hi über sich selbst: Die Idee, dass Dinge, Sachen im täglich Gebrauch … schön … praktisch … ganz einfach … sein sollen und ein bißchen die Seele berühren dürfen und bei einigen Menschen auch mehr.“ Das klappt auf jeden Fall. Hier gibt es die tollsten Notizbücher, eine riesige Auswahl an Grußkarten, Stempeln und noch vieles mehr. Wie wäre es zum Beispiel mit einer tollen Rezeptbox? Hier werden kreative Herzen glücklich. schau hier bei Facebook

Der Regensburger Dom

Wer schon in der Innenstadt ist, der darf den Regensburger Dom nicht verpassen. Der St. Peter Dom ist gotischen Architektur at its best. Die gotische Architektur möchte dem Himmel nah sein, da hoch zu bauen in der Baukunst eine neue Errungenschaft war, und das tun die spitzen Dächer des Regensburger Doms. Der Dom kann umsonst besichtigt werden, wer möchte, der bucht eine Führung.

gasse-dom

Wurst essen in der ältesten Wurstbraterei

In Regensburg befindet sich doch tatsächlich die älteste Bratwurstbude, Verzeihung – Wurstbraterei Deutschlands. So sagte man mir zumindest. Die historische Wurstkuchl liegt neben der Steinernen Brücke direkt an der schnell fließenden Donau und ist immer gut besucht. Hier eine legendäre Bratwurst zu essen muss in meinen Regensburg Insidertipps natürlich vorkommen – ist ja klar.

Regensburg-Insidertipps-Wurstbude

Regensburg Insidertipps – Restaurants und Cafés

In Regensburg haben wir es uns richtig schmecken lassen. Ich kann wirklich nicht klagen, was das Angebot an tollen, hippen Cafés, leckeren Kuchen und tollen Ausgehmöglichkeiten angeht. Hier ein paar Empfehlungen.

Das Degginger in der Wahlenstraße 17

Diese Kunstbar liegt mitten in der Altstadt von Regensburg und besticht mit einer wahnsinnig tollen Einrichtung. Besonders die Deckenkonstruktion mit den vielen Fäden und den tollen Lampen hat es mir angetan. Als wir unseren frisch gebrühten Kaffee genossen haben, baute gerade eine Live-Band ihre Instrumente auf, am Abend sollte es ein Konzert geben. Im Degginger trifft sich Jung und Alt in Regensburg, umgeben von wechselnden Kunstausstellung und den neusten Bands oder auch mal zum Essen. Unbedingt die Facebook-Seite besuchen, um über aktuelle Events informiert zu sein.

degginger-innen

So schön schaut’s im Degginger aus!

degginger-bar

Kuchenbar – Am Protzenweiher 1

Regensburg ohne Kuchenbar? Gibt’s nicht. Die Kuchenbar ist nicht nur sonntags der place to be in Regensburg. Oder zumindest to go, denn die leckeren Kuchenkreationen kann man auch zum Mitnehmen bestellen. Die Kuchenbar liegt ziemlich unscheinbar am Ende der Straße und auch von innen macht sie nicht besonders viel her, aber die Kuchen machen all das wieder wett. Wir sind sonntags eine Stunde vor Ladenschluss gekommen und es gab „nur noch“ vier Kuchen zur Auswahl. Alle waren vorzüglich, besonders lecker war der Pflaume-Walnuss-Streusel! (So oder so ähnlich …) Auch der Eiskaffee ist sehr empfehlenswert.

kuchenbar-aussen

Im Sommer ist hier jeder Platz vergeben!

kuchenbar

Regensburg Insidertipps – Mehr Cafés:

  • Café Lila: Hier gibt es super leckere, selbst gemachte Burger. Auch das vegane Chili ist vorzüglich! Fürs Frühstück sind das französische und italienische Frühstück sehr zu empfehlen. – Rote-Hahnen-Gasse 2 KLICK cafe-lila
  • Rösterei Rehorik: Das Rehorik ist sowohl Kaffeemanufaktur und Weinfachhandel als auch Delikatessen-, Süßwaren- und Käsefachgeschäft. Hier gibt es immer einen anderen Tageskaffee zur Auswahl. Es lohnt sich, sich durchzuprobieren. – Am Brixener Hof 6 KLICK
  • early bird: Im early bird gibt es für die frühen Vögel die besten Frühstücks der Stadt. Nicht verpassen! early-bird
  • Sofa: Eine Bar wie man sie zu Hauf in Berlin findet. Mit urgemütlichen Möbeln ausgestattet kann man hier mit ein, zwei Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen so richtig schön versacken. – Spiegelgasse 1, KLICK Regensburg-Insidertipps-Cafe-Sofa
Regensburg Insidertipps – Tapas essen in der Bodega

In der Bodega in der Untere Bachgasse 8 kann man an den Wochenenden meistens keinen Tisch mehr reservieren, denn hier gibt es die besten Tapas der Stadt. Im Sommer ist die Außenterrasse schon vor der regulären Öffnungszeit gut gefüllt und es bildet sich schnell eine Schlange, also entweder früh da sein oder Geduld mitbringen – es lohnt sich. Sowohl die Tapasplatten wie auch die einzelnen Tapas, hier kommt jeder auf seine Kosten. Auch der Hauswein ist purer Genuss! Hier wird ein Abend in Bayern ganz schnell zur spanischen Sause.

bodega

Regensburg Insidertipps – mehr Restaurants

  • Jerusalem: In diesem Imbiss gibt es die besten orientalischen Sandwiches (aka Döner) der Stadt! Super lecker! – Obermünsterplatz 1
  • Orkan: Im Orkan treffen mediterrane und typisch bayerische Küche aufeinander. Das Speisenangebot ist groß, außergewöhnlich und das Personal sehr freundlich. – Holzländestraße 1
  • Hans im Glück: Das Franchaise-Unternehmen aka Burgerimperium hat auch in Regensburg eine Filiale. Hier schmecken sowohl fleischige wie auch vegan Burger unglaublich gut und besonders die ausgefallenen Saucen überzeugen. – Kohlenmarkt 6
Regensburg-Insidertipps-Hans-im-Glueck

Zwischen schicken Baumstämmen gibt’s saftige Burger

hans-im-glueck-burger
Regensburg Insidertipps – Ausflüge in die Umgebung

Die Gedenkstätte Walhalla

Dieser imposante Bau liegt nur eine kurze Autofahrt vom Stadtkern Regensburg entfernt und der Ausflug lohnt sich wirklich. Hier gibt es eine tolle Aussicht auf das Donautal, das in der Ferne liegende Regensburg und die Schönheit der bayerischen Natur.

walhalla-bau

Vor Walhalla steht ein in Stein gemeißelter Spruch, der mich zuerst glauben ließ, dass dies ein Prunkbau der Nazis sei. Dort steht: „Möchte Walhalla förderlich sein der Erstarkung und der Vermehrung deutschen Sinnes! Möchten alle Deutschen, welchen Stammes sie auch seien, immer fühlen, dass sie ein gemeinsames Vaterland haben, ein Vaterland auf das sie stolz sein können, und jeder trage bei, soviel er vermag, zu dessen Verherrlichung.“

Es handelt es sich aber um ein von Ludwig I., König von Bayern, in Auftrag gegebenen Gedächtnisort, an dem verdiente deutschsprachige Männer und Frauen gewürdigt werden sollten, die in der Niederlage gegen Napoleon verstarben.

walhalla-aufsicht

Im Inneren dieses tollen klassizistischen Bau können gegen ein Eintrittsgeld verschiedene Statuen und Büsten bewundert werden. Den meisten Besuchern reicht es jedoch, auf den Stufen Walhallas zu entspannen und die Aussicht zu genießen. Mein Tipp: Bringt euch was zu essen mit, denn hier picknickt es sich wunderbar.

walhalla-aussicht

Spaziergang entlang der Promenade zum Ostentor

Wer Regensburg besucht, der sollte mindestens einmal einen Spaziergang an der Donau entlang machen. Hier wird sich so mancher beeindruckt finden, denn die Donau ist ein verdammt schnell fließender Fluss. Am besten verbindet ihr das gleich mit einem Spaziergang über die schöne Promenade von Regensburg zum Ostentor, welches am Ostrand der Altstadt liegt. Hier gibt es auch einen wunderschönen Park, der zu einem entspannten Nachmittag im Schatten der Bäume einlädt.

Regensburg-Insidertipps-Osttor-Park

Der Park neben dem Ostentor ist eine richtige Oase!

Regensburg-Insidertipps-Osttor

Wer noch weiter laufen möchte, für den ist der Biergarten Chaplin ein schönes Ziel. Hier kann unter hohen Bäumen Bier getrunken und gegessen werden. Der Salat mit selbstgemachtem Falafel ist sehr gut.

Regensburg-Insidertipps-Chaplin

Regensburg Insidertipps – das beste Eis der Stadt

Mein liebste Beschäftigung in Regensburg war in der Schlange zur Eisdiele Stenz zu stehen. Junge, Junge hier habe ich unfassbar leckeres Eis gegessen! Zwischen 10 stetig wechselnden Sorten muss man sich hier entscheiden. Alle selbstgemacht, alle einzigartig, viele ganz besonders ausgefallen. Ich habe versucht, so viele unterschiedliche Sorten wie möglich zu probieren und besonders empfehlen kann ich Karamell, Kokos und dunkle Schokolade. Aber auch alle anderen, die ich probiert habe waren DER HAMMER. Kein Wunder, dass vorm Stenz immer eine lange Schlange ist. – Bismarckpl. 9, Stenz Eis bei Facebook

Regensburg Insidertipps – ein Bierchen am Bismarckplatz

Wer in Regensburg richtig hip sein möchte, der kauft sich ein Sixpack bayerisches Bier und setzt sich zu den Studenten auf den Bismarckplatz. Hier geht es zur Abenddämmerung richtig rund und die Crème de la Crème der Hipster kommt zusammen. Es wird entspannt Bier getrunken, geraucht und geschnackt auf dem schönen Bismarckplatz, gleich neben der Eisdiele Stenz und dem Regensburger Theater.

bismarckplatz

Regensburg Insidertipps – Bars

Wer sein Bier nicht unter freiem Himmel trinken möchte, für den hat Regensburg auch einige interessante Bars zu bieten. Hier eine kleine Auswahl:

  • Apotheke: Kurz Apo genannt. Hier trifft Jung auf Alt und vor allem kommen hier alternative Leute zusammen. Das Bier ist günstig, die Musik okay. – Rote-Hahnen-Gasse 8, KLICK apotheke
  • Couch: Die Couch ist ein Hipsterladen wie er im Buche steht. Quasi aus Berlin importiert. Bequeme Sofas wie bei Oma bilden hier die Einrichtungsgrundlage. Absolut entspannt um ein Urlaubsbierchen zu genießen. – Fröhliche-Türkenstr. 9, KLICK

gasse-fahnen

Mir hat Regensburg erstaunlich gut gefallen und ich werde definitiv zurückkommen. Ich finde, für eine scheinbar so kleine und traditionelle Stadt gibt es hier ziemlich viele kleine, coole Projekte, Bars und Restaurants. Regensburg macht richtig Spaß! Habt ihr Regensburg Insidertipps für mein nächstes Mal? Schreibt sie mir in die Kommentare.

Mehr Fotos von Regensburg:

24h-fairteiler

Foodsharing-Projekt in der Innenstadt von Regensburg

Donau

Regensburg liegt so schön nah am Wasser

gasse-fahnn

Bunt geschmückte, verschlungene Gassen – das ist Regensburg

gruen

So schön grünt es hier!

Regensburg-Insidertipps-Dom-vom-Fluss-aus

Der Dom von der anderen Seite der Donau

Regensburg Insidertipps

Uferpanorama

Regensburg-Insidertipps-Ufer

Den Sommer verbringen die Regensburger am Donauufer

walhalla-ausblick

Das grüne Regensburger Umland – fotografiert von Walhalla

walhalla-oma-und-opa

Walhalla – der perfekte Ort für ein Picknick

Kommentare

  1. Hey, das ist ja toll! Regensburg! Das ist gar nicht weit weg von mir und ich war auch schon ein paar mal dort, jedoch die Sachen wusste ich noch nicht.
    Danke dafür!
    Und weiter so, das macht echt Spaß deine Artikel zu lesen! :)

    Lieben Gruß,
    Nici

    • Pia

      Sehr gerne, Nici!

  2. Was für ein schöner Text über meine Heimatstadt :) Mittlerweile wohne ich nicht mehr dort, daher danke für den Tipp mit dem Degginger, das muss neu sein, kannte ich noch nicht und werde ich erkunden, sobald ich wieder in der Stadt bin! Ansonsten kann ich alles so unterschreiben. Ich bin neben dem Ostentor zur Schule gegangen, der Park dort heißt übrigens „Villapark“. Um die Ecke liegt das traditionsreiche „Café Pernsteiner“, sieht zwar etwas bieder aus, lohnt sich aber wirklich für ein Stück Kuchen oder ein paar Pralinen! Besonders schön ist übrigens auch der Herzogspark im Westen der Altstadt. Und noch ein letzter Tipp: Auch, wenn es komisch klingt, es lohnt sich wirklich, in Regensburg ins Kino zu gehen, wenn man dort ist. Es gibt eine sehr lebhafte und kreative Programmkinoszene dort, es lohnt sich, das zu unterstützen, finde ich :)

Kommentar abgeben

Pinterest