Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 24. Mai 2017

Scroll to top

Top

8 Kommentare

Puritama – eine grüne Oase in der Wüste

Christine

Ich liebe diese Tage an denen man aufwacht und weiß, man wird so viel erleben. Momente an die man noch Jahre zurück denkt. Der 23.01.2015 wird mir als Tag in Erinnerung bleiben, an dem ich in der Atacama Wüste durch das Puritama Tal gelaufen bin. Einer Oase!

Christine-Neder

Wenn man mal darüber nachdenkt, wie normalerweise ein Tag abläuft… Wir stehen auf, gehen auf die Arbeit und gehen wieder nach Hause und ins Bett. Ich habe heute morgen ein wunderschönes Zitat im Explora Hotel gelesen:

 A journey to the remote is a life-changing experience. Remote places are both distant and different, allowing us to withdraw and observe our own existence from afar.

Wie wahr! Jetzt geht es los. Wieder steigen wir erst mal in den Kleintransporter, der uns ein Stück in die Wüste fährt.18 Guides arbeiten im Explora Hotel Atacama und jeder hat seine eigene, tolle Geschichte.
Juan ist einer von ihnen. Es sitzt hinter mir. Wir reden darüber wie lange er schon hier in der Atacama Wüste ist, dass er Flughäfen hasst, weil alles doppelt so teuer ist und die ganzen Menschen, die machen ihn verrückt. Juan mag es ruhig und leer und nach seiner Geschichte, die er mir erzählt, wundert mich das nicht. Wir kommen darauf, weil wir aus Deutschland sind und er die bisher verrücktesten Touren mit Deutschen gemacht hat. „Was denn zum Beispiel?“, will ich wissen. Er ist mit einem deutschen Pärchen von Argentinien nach Chile über den Gletscher gewandert. 3 Monate nur Eis. Ich schau ihn mit offenen Mund an. 3 Monate nur Eis? Ich habe 1.000 Fragen im Kopf:
„Was habt ihr denn da gegessen? Einen Supermarkt wird es wohl nicht geben“
„Astronautennahrung.“
„Und Getränke?“
„Das Eis geschmelzt.“
„Und schlafen?“
„Im Zelt.“
„3 Monate?“
„Ja.“
„Wahnsinn.“
„Ja, es war eine krasse Zeit. Jeden Tag 11 Stunden laufen, immer die gleichen Menschen, 2 weitere Guides und das Pärchen. Wenn man das gemacht hat, dann weiß man wer man ist und was wichtig im Leben ist.“
Nach zwei Monaten haben sie ihre Hose gewechselt und bei der ersten Dusche geweint. Wahnsinn! Ein Mensch, der so was gemacht hat, dem kann wohl nichts mehr erschüttern. Bis jetzt waren es nur 10 Stück. Mir kommen fast selbst die Tränen, weil ich die Geschichte so ergreifend finde. DAS ist eine unvergessliche Erfahrung. In meinem Kopf schiebe ich schon wieder Alliterationen hin und her. „Acht Wochen Eis“, man das wäre ein perfekter Titel für ein neues Projekt.
Als ich mich schon in Gedanken über schneebedeckte Flächen stapfen sehe, werde ich aus meinen Gedanken gerissen. Wird sind da. Kein Eis, dafür Sonne und eine Bullenhitze in 3.500 m! Wir laufen in ein kleines Tal. Um uns herum rotes Gestein, steile Wände die links und rechts von uns in den Himmel ragen und wir laufen eine grüne Oase entlang. Durch das Tal läuft nämlich der Puritama River und neben ihm leuchten grüne Büsche. Was für ein wunderbarer Farbkontrast. Aber seht selbst!

Wandern-Atacama

Puritama-Christine-Neder

 

Christine-Neder-Atacama-Chile

Fuchsschwanz
Nach drei Stunden haben wir das Ziel erreicht. Über einen roten Holzsteg wandern wir die letzten Schritte zum Ende des Tals. Puritama heißt übersetzt „heiße Quellen“ und die kommen aus dem Gestein. Der Vulkan ist zwar nicht mehr aktiv, aber im innernen noch so heiß, dass er das Wasser erwärmt. Es tut so gut und ist einfach ein Moment, den man kaum begreifen kann. Ich habe mich wirklich mal kurz gezwickt. Liege ich hier in einem Wüstental zwischen einer Oase in warmen Wasser und lass mich treiben? Ja!

Atacama-Hot-Springs

Hot-Springs-Atacama

Hot-Springs-Puritama

Das sind nur eine der vielen Sachen, die man machen kann. Wer dachte eine Wüste sei langweilig, den überzeuge ich hier vom Gegenteil! Hier noch ein paar Fotos von dieser unvergesslichen Wanderung:

Atacama-desert

Man nennt es Wüste…

Chile-Atacama

Roadtrip durch die Atacama Wüste

Christine-Neder-Atacama-Wüste

So sah ich noch frisch und fröhlich vor der Puritama Wanderung aus. Danach war ich „nur“ noch fröhlich, aber nicht mehr frisch ;)

Hot-Springs

Glasklares Wasser in den Hot Springs

Katus

Kaktus im Puritama Tal

Puritama-Chile-Hot-Springs

Hier der Eingang zu den Hot Springs

Puritama-River

Das Puritama Tal

Puritama-Valley-Atacama-Wüste

Eindach wunderschön…

Puritama

Die Kakteen wachsen 1 cm im Jahr. Ihr könnt euch also ausrechnen, wie alt sie sind…

Wenn ihr wissen möchtet, wie es meiner Reisebegleitung Norman mit seiner Raucherlunge erging, dann könnt ihr das hier nachlesen. 

Kommentare

  1. Tolle Bilder! Toller Post.
    Das weckt sofort die Reiselust und das Fernweh kommt…… :-)

  2. Bei diesem ungemütlichen Wetter sind die Bilder und die Wärme, die man fast spüren kann, Balsam für die Seele. Danke :)

    • Christine

      Sehr gut :)

  3. Geiler Scheiß, schöne Momente die du da in Bildern festgehalten hast.. Ich wünsch dir noch ganz viele spannende Abenteuer dieser Art & freu mich schon auf deinen nächsten Einblick ins Reisetagebuch ( ich fänd ein Chile FMA auch sehr spannend )

    Liebste Grüße

    • Christine

      Habe heute das 2. gedreht ;)

  4. das ist echt atemberaubend, was du so erlebst! Ich würde manchmal auch gerne so abenteuerlustig sein :) das spannendste was ich dieses jahr mache ist anstatt in die sonne zu fliegen, ist in ein hotel südtirol 4 sterne zu fliegen und mal was anderes sehen :D naja vllt mach ich auch noch was cooles nach meinem Studium :P

    • Christine

      Südtirol ist ein Traum!!!! Im Studium war bei mir auch nicht viel möglich :(

Kommentar abgeben

Pinterest