Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 19. August 2017

Scroll to top

Top

0 Kommentare

Portugal Insider Tipps – das historische Städtchen Évora

Christine

Vielleicht lebe ich wirklich hinterm Mond, oder das kleine Studentenstädtchen Évora mit seinen 56.000 Einwohnern ist wirklich noch ein absoluter Geheimtipp. Es liegt etwa auf der Höhe von Lissabon, nur viel weiter im Landesinneren und hat mich mit seinem römischen Tempel, der auf dem Berg thront, eigentlich schon von Weitem verzaubert. Évora gehört seit 1885 mit seiner historischen Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe und hat mein Herz im Sturm erobert. Leider hatten die meisten Geschäfte am Samstag schon zu, sonst hätte ich mir das ein oder andere Hippie-Tunika-Oberteil mit Bommeln und Stickereien drauf sicher gekauft. Da werde ich einfach schwach. Hier kommen meine Reisetipps für Évora – Dinge, die ihr gesehen und gemacht haben müsst.

Christine Neder Evora

Portugal Insider Tipps: Durch die Gassen laufen

Eine ist schöner als die andere. In der historischen Innenstadt gibt es so viele wunderschöne Gassen. Ganz besonders sind die Travessa das Nunes und die Rua do Cano oder die Rua do Salvador. Die Lieblingsfarben von Évora sind ganz klar Gelb und Weiß und überall hängen Schmiedeeisenlampen von den Häuserwänden in die Gassen … Wenn ihr shoppen gehen möchtet und die schönsten Souvenirläden der Stadt sucht, dann schlendert die Rua Vasco da Gama entlang. Hier gibt es alles aus Kork, scheint für Évora prägnant zu sein, und die tollen Fliesen, wie man sie aus Lissabon kennt.

Evoras Gassen

Portugal Insider Tipps: Den gruseligsten Ort der Welt besuchen

Wenn man erst durch die lieblichen, romantischen Sträßchen gelaufen ist, kann man sich gar nicht vorstellen, dass es in Évora auch das totale Kontrastprogramm gibt: Schrecken und Horror. So einen Ort habe ich wirklich noch nie gesehen – die Knochenkapelle. Nichts für Besucher mit schwachen Nerven. Die Knochenkapelle trägt den offiziellen Namen Capella dos Ossos und ist ein makaberer, aber auch faszinierender Ort. Hier sind tausende Schädel von exhumierten Körpern der Friedhöfe Évoras des 16. Jahrhundert in die Wände eingebettet und finden hier ihre letzte Ruhestätte. Damals gab es keinen Platz mehr auf den Friedhöfen. Die Knochen wurden also ganz respektvoll aus Platzmangel in den Zement gegossen. Außerdem hat die Kapelle eine tiefere Aussage. Über der Tür steht auf Deutsch übersetzt: “Wir, die Knochen, die hier liegen, warten auf Eure.“

Totenköpfe

Dieser Spruch soll auf die Vergänglichkeit unseres Daseins hinweisen und ein abgedrucktes Sonnet von António da Ascent Teles im Inneren der Kapelle verdeutlich die eigentlich tolle Message der Knochenkapelle:

Look, you hasty walker?
Stop, don’t go further more;
No business is more important
Than this one at your display

Bear in mind how many were here
Think yo’ll have a similar end!
Then to reflect, this is reason enough
As we all did think it over

Think, that you fortunately
Among all the world affairs
You do think so little about death

Though if you raise your eyes here
Stop – as in such a business
The sorter you go further, the more get ahead.

Wo? Largo 1º Maio, Évora | Preise? Erwachsene 2 Euro, ermäßigt 1,50 Euro, Fotos 1 Euro extra

Portugal Insider Tipps: Mittagspause im Art Café

Ich liebe meine Happy Cow App. Sie führt mich in jeder Stadt an die tollsten Orte. Mit der App kann ich ausfindig machen, wo es vegan, vegetarische und Vegetarier-freundliche Restaurants gibt. In Portugal sehr hilfreich. Für Évora wurde mir das ArtCafé angezeigt. Schon auf den Fotos in der App fand ich die Tische und Stühle vor den Rundbögen sehr hübsch. Das Café liegt in einem Innenhof mit Viadukten.

Art Café Innenhof

Ein großer Baum spendet Schatten und die Musik aus den Lautsprechern tut ihr übriges, damit ich mich pudelwohl fühle. Ich muss zugeben, ich wäre fast wieder gegangen. Bestellen musste ich an der Bar, ich habe nach der Karte gefragt und die sah erst aus wie eine absolute Touristenkneipe. Knallblau laminiert. Auch die Fertigteile in der Vitrine und die drei Mikrowellen hinter der Bar haben mich etwas irritiert. Die Inneneinrichtung des Cafés ist fast so skuril wie die Knochenkapelle. Das Essen war aber richtig gut, kam ganz toll dekoriert an und war garantiert nicht aus der Mikrowelle.

Essen Art Cafe

Wo? Rua de Serpa Pinto 6, Évora 7000-537, | Wann? Di – So 9 – 0 Uhr

Portugal Insider Tipps: Abhängen am Diana-Tempel in Evora

Römisches Feeling bekommt ihr in Évora auf jeden Fall am Diana-Tempel, der über der Stadt thront. Majestätisch steht er da und man kann gar nicht anders, als ihn anzuschauen.

Diana Tempel Evora

Das geht am besten von dem kleinen Café gegenüber. An der Spitze des Tempels liegt ein kleiner Park. Hier steht eine Art Imbisswagen. Es gibt Eis, Getränke und ich kann mir die Sehenswürdigkeit ganz genau und mit einem kühlen Bier in der Hand anschauen. Gegenüber vom Tempel, wenn ihr einmal durch den ca. 30 Meter langen Park schlendert, kommt ihr zu einer kleinen Aussichtsplattform. Hier könnt ihr euch einmal die Gassen von oben anschauen.

Evora Portugal

Portugal Insider Tipps: Auf portugisisch Jardim Público

Ich bin ein Naturmädel und ich finde eigentlich in jeder Stadt einen schönen Park. In Évora ist das der Jardim Público. Gleich am Anfang des Parks gibt es einen kleine Hütte, an der ihr euch ein paar Getränke und Snacks kaufen könnt, um sie dann im Park an den vielen Tischen oder auf einer Bank zu genießen. Auch Tierliebhaber kommen auf ihre Kosten: Hier laufen Gänse, Enten, Schildkröten und sogar eine Gruppe Pfauen herum, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Für die jüngeren Besucher gibt es im Jardim Público genug Rasenflächen und Spielplätze, auf denen sie sich austoben können, während die Erwachsenen neue Energie aus der herrlichen Idylle schöpfen.

Evora Christine Neder

Wo? Praca 1º de Maio, Évora 7000-650, Portugal

Portugal Insider Tipps: Feier auf dem Feira de São João

Es ist wohl eines der Top-Ereignisse in Évora – das Feira de São João. Schon bei der Anreise haben wir das große Plakat am Anfang des Festivalgeländes gesehen. Am Samstag war tagsüber alles ruhig. Die Portugiesen sind ja eher nachtaktiv. Dann bleibt aber kein Wunsch offen.

Das Festival hatte zahlreiche Infostände, Fahrgeschäfte für große und kleine Besucher, Imbissbuden en masse und Live-Musik. Außerdem ist auch ein Markt auf dem Festivalgelände, auf dem man von Schuhen über Schulranzen, Kohlegrills bis hin zu antiken Möbeln oder selbstgemachten Designerstücken alles kaufen kann. Es ist ein wirres Durcheinander aber auch eine wahre Freude, alles zu entdecken. Abends verwandelt sich das Festivalgelände in ein Lichtermeer und es wird auf jeden Fall bis spät in die Nacht gefeiert! Wann das Festival das nächste Mal stattfindet, erfahrt ihr auf der Facebook-Seite von der Feira de S. João

Evora Feira da S.Joan

Was ihr euch sonst noch anschauen könnt:
  • Museum am Templo Romano de Évora (Templo de Diana): Die römischen Säulen dieses Tempels sind auf jeden Fall einen Besuch wert, wie ich ja schon oben geschrieben habe. An diesem Ort fanden Ausgrabungen statt und die Funde könnt ihr im angrenzen Museum begutachten und viel über die Geschichte Évoras erfahren.
  • Sé Catedral de Évora: Die Kirche von Évora ist eines der beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Wer möchte, kann auch auf das Dach hinaufsteigen (gegen Eintritt), um einen herrlichen Blick über die Stadt zu haben.
  • Almendres Cromlech: Wer mit dem Auto nach Évora fährt, der kann einen kleinen Abstecher zu diesem HotSpot machen. Die Ansammlung von Steinen aus der Jungsteinzeit zieht Touristen und besonders Meditations-Fans und Esoteriker magisch an. ;)

Schöne Gassen von Evora

Eigentlich hatte ich gar nicht vor, einen Blogpost über Evora zu schreiben, aber die Stadt hat mich einfach so begeistert, dass ich es mit euch teilen wollte. Habt ihr schon mal von Evora gehört? Würde mich sehr interessieren – schreibt es mir in die Kommentare. Hier noch mehr Tipps für Portugal:

Wandern in Portugal – unser erster Ausflug zum geheimen See

Roadtrip Atlantikküste Spanien & Portugal: 7 Highlights für deine Reise

Die 5 geilsten Surfspots in Portugal

7 Dinge, die man in Portugal an der Algarve machen muss

Art Cafe Evora Evora Strassen Festival Gassen von Evora Insider Tipps Portugal Kirche Evora Marktplatz Evora Shopping in Evora Sightseeing Evora Portugal Insider Tipps

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar abgeben