Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 09. November 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

Nennt mich Dr. Sommer!

Christine



Dank meiner Tätigkeit als Bloggerin, komme ich auch immer wieder als Lebensberaterin zum Einsatz. Liegt wohl an meiner weisen, erwachsenen, allwissenden Ausstrahlung ;)

Na ja, meine Mitmenschen wissen einfach, dass ich unglaublich gerne nachdenke und damit ich auch immer was zu tun habe, im Kopf, geben sie mir kleine Fragen. So wie folgende:

Was ist wichtig am Beginn einer Beziehung, wenn sich alles positiv entwickeln soll?

Worauf würdest Du achten?

Was wäre Dir wichtig?

Oh Gott! 3 Fragen auf einmal! Aber zum Glück ähnlich

Was ist wichtig am Beginn einer Beziehung, wenn sich alles positiv entwickeln soll?

Das kann man glaub ich nie sagen und dafür gibt es auch kein Patentrezept. Man kann den Anschein haben alles läuft gut und plötzlich steht der andere vor dir und sagt: Nö, is nicht. Aber ich denke, so grundlegende Sachen sind:

Man sollte sein können wie man ist.

Man sollte sagen können was man will ohne darüber nachzudenken und man sollte überhaupt irgendwas finden worüber man reden kann.

Auch ganz wichtig. Man sollte überhaupt jemanden kennen lernen WOLLEN und man sollte alle anderen Beziehungen, Exen whatever hinter sich haben.

Aßerdem von vorne herein ehrlich sein! Zu sich und dem anderen! Und sich melden und nicht diesen scheiß: Ich ruf jetzt drei Tage nicht an… Den Psychostress braucht keiner!

Worauf würdest Du achten?

Also, ich dachte mal, dass es wichtig wäre, dass die Freunde des anderen einen mögen, aber ich glaube, dass ist echt nicht ausschlaggebend, sondern nur ergänzend positiv. Aber ich finde, es ist einfacher, jemanden über die Freundschaft-Ebene kennen zu lernen und dann zu merken, dass da vielleicht mehr daraus werden könnte, anstatt jemanden gleich als potenziellen Zukünftigen zu daten. Da ist man viel zu angespannt. Ich persönlich achte immer darauf, ob ich so bleiben kann wie ich bin, wenn ich jemanden kennen lerne. Es gibt so viele Männer und Frauen, die plötzlich so langweilig, anders und abartig werden durch die neue Freundin/Freund. Ich achte schon darauf, das man Gemeinsamkeiten hat aber wenn jemand genauso wäre wie ich, könnte ich das glaub ich nicht ertragen… Ja, es wäre auch gut gleich am Anfang festzustellen was passiert wenn man 24 Stunden aufeinander hockt. Kann manchmal eine böse Überraschung geben oder auch total grandios sein.

Was wäre Dir wichtig?

Was mir persönlich wichtig ist: Das mich jemand zum lachen bringt. Das man irgendwie ähnliche Lebensansichten und Lebensplanungen hat. Möchte niemanden der sich die nächste Zeit überlegt ins Kloster zu gehen oder nach Mexiko auszuwandern. Außerdem muss sich der andere für mich interessieren, mir Fragen stellen und mich nicht die ganze Zeit von seinem „geilen Leben“ volllöffeln. Respekt und Höflichkeit finde ich auch wichtig und dass man irgendwelche Ziele und eine Leidenschaft im Leben hat, sowie Werte. ( die Leidenschaft sollte nicht die Form von Drogen haben!) Ich möchte niemanden der ins Kloster will aber auch keinen, der es in Ordnung findet, drei Frauen gleichzeitig am Start zu haben. Mir ist es wichtig, dass meine Besonderheit erkannt wird, die zweifelslose vorhanden ist. ;)

Ich sehe schon, es wird mal wieder Zeit für einen neuen Traummanntest. Den Alten kann man in die Tonne kloppen. Frau wird eben anspruchsvoller im Alter…

Kommentare

  1. Anonymous

Kommentar abgeben