Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 22. August 2017

Scroll to top

Top

0 Kommentare

7 Dinge, die man an der lykischen Küste erleben sollte

Gastautoren

Sie war ein Traum, meine allererste Reise für Lilies Diary. Schöner hätte sie wirklich nicht sein können – ein traumhaftes Hotel, atemberaubende Landschaft, perfektes Wetter und liebe Mitreisende, die absolut auf meiner Wellenlänge waren. Es hat gar nicht viel gebraucht, um an der lykischen Küste im Hillside Beach Club glücklich zu sein. Das klare, türkisfarbene Wasser, die Berge im Hintergrund, das wunderbare Wetter und eine Ruhe, wie ich sie in einem Clubhotel nicht erwartet hätte, wären für mich schon ausreichend gewesen, um mir ein Dauergrinsen aufs Gesicht zu zaubern. Hinzu kam dann aber noch leckeres türkisches Essen, unaufdringlicher, aber aufmerksamer Service, eine zauberhaft angelegte Hotelanlage, ein unfassbar schöner Blick auf die Bucht beim Aufwachen, eine „first time in my life“-experience und, und, und… Kurzum: Es waren die PERFEKTEN vier Tage. Damit auch ihr so etwas einmal erleben könnt, hier meine sieben Tipps für die lykischen Küste.

Tipp 1 für die lykische Küste: Beachen

Ich habe immer gedacht, dass der perfekte Strand aus feinem, weißen Sand bestehen müsse. Die lykische Küste hat mich eines Besseren belehrt. Im Hillside Beach Club findet man direkt vor der Tür drei Traumstrände, die alle nicht aus feinem Sand bestehen. Üblich in der Region sind eher Steinstrände, die aber auch superschön aussehen. Wenn man sich auf einer der Liegen oder in einer Hängematte niederlässt, wird einem bewusst, wie schön die Landschaft eigentlich ist. Selten habe ich so klares, türkisfarbenes bis tiefblaues Wasser gesehen wie an der lykischen Küste. Und ich war schon an einigen Stränden…

Im Hintergrund ist die tolle Berglandschaft zu sehen und wenn man die Augen schließt, einnickt und wieder aufwacht, kann man gar nicht glauben, dass dieser Blick der Realität entspricht.

lykische_Küste_Beachen

Beachvolleyball im Club

lykische_Küste_Hängematte

Tipp 2 für die lykische Küste: Wassersport – Meine „first time in my life“-experience

Ich habe es getan! Zum allerersten Mal in meinem Leben habe ich mich getraut, zu tauchen. Und zwar direkt im Meer, nicht erst langweilig im Pool oder so. Ehrlich gesagt hatte ich ursprünglich geplant, mich bei der Aktivität „Wassersport“ von einem Jetski auf einem Luftsofa ein bisschen durchs Meer zuckeln zu lassen. So ganz entspannt eben, ohne viel Aufregung. Diesen Plan hat dann der Tauchlehrer Ozan Akkoca völlig zunichte gemacht. Irgendwie hat er es mit seiner Art geschafft, mich so neugierig auf das Tauchen zu machen, mich gleichzeitig aber so sicher zu fühlen, dass ich nach einer Minute überzeugt war, es ausprobieren zu müssen. Er erzählte uns, dass er dabei war, als im Sommer dieses Jahres die mysteriöse Riesenblase mit einem Durchmesser von ca. vier Metern unter Wasser entdeckt wurde. In den Medien war das überall präsent und er erzählte uns sehr lebhaft von diesem Erlebnis.

Was soll ich sagen? Obwohl wir wirklich nicht weit draußen im Meer waren, ist man unter Wasser in einer komplett anderen Welt. Alles ist ganz entspannt und ruhig. Da die Umgebung von Fethiye sehr naturbelassen ist, haben wir ganz nah an der Küste viele Fischschwärme gesehen. Ich kann mir gut vorstellen, das Tauchen in Zukunft richtig zu erlernen, um die Unterwasserwelten für mich zu entdecken. Danke, Ozzy!

Neben den Diving Touren gibt es an der lykischen Küste alles an Wassersport, was das Herz begehrt – Katamaran fahren, Stand Up Paddling, Flyboarding, Kite surfen und und und…

lykische_Küste_Tauchen

Tauchen wird mit Sicherheit ein neues Hobby von mir!

lykische_Küste_Wassersport2

Tipp 3 für die lykische Küste: Mountainbiken

Mountainbiken an der lykischen Küste ist eigentlich nur etwas für die ganz Harten, für die es nicht anstrengend genug sein kann. Wenn man aber entweder viel Pause macht oder mit einem E-Bike trickst, ist es auch für normal fitte Menschen machbar und wird reich belohnt. Die verschiedenen Aussichtspunkte von den Bergen hinunter auf die Küste oder aufs Dorf sind einfach unbeschreiblich schön. Ja, wir haben uns gequält und unseren Guide zwischendurch verflucht, aber im Nachhinein waren wir doch alle froh, dabei gewesen zu sein. Die Bilder weiter unten sprechen für sich…

lykische_Küste_Mountainbiking

Tipp 4 für die lykische Küste: Spa & Wellness

Nach den ganzen sportlichen Aktivitäten brauchte ich wirklich dringend eine Pause. Die perfekte Entspannung gibt es nicht nur am Strand, sondern auch im Sanda Nature Spa, das an den Hang in die Bäume gebaut wurde und daher wunderbar ruhig gelegen ist. Das Spa setzt auf Naturmaterialien und authentische indonesische Massage-Behandlungen. Daher arbeiten dort auch nur balinesische Masseurinnen und Masseure. Ich habe mir eine Flower Petals Massage mit Öl und Rosenblättern gegönnt und bin tatsächlich während der Behandlung immer wieder eingenickt. Es ist leicht, Ort und Zeit zu vergessen und einfach nur zu genießen…

lykische_Küste_Wellness3

Tipp 5 für die lykische Küste: Essen

Hungrig geworden? Dann kann ich vor allem das Restaurant Pasha on the Bay empfehlen. Es liegt nicht nur unglaublich schön direkt am Meer, sondern bietet auch gehobene türkische Küche. Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals besseres türkisches Essen gegessen zu haben. Perfekt ist es dort auch für ein romantisches Dinner mit dem Liebsten – direkt an der Bucht bei Kerzenschein. Hach…

lykische_Küste_Türkisches-Essen

Tipp 6 für die lykische Küste: Ein Bummel durch Fethiye

In Fethiye gibt es einen malerischen Hafen mit unzähligen kleinen und großen Schiffen. Um ein bisschen Türkei abseits des Hotels zu erfahren, lohnt sich auf jeden Fall ein Bummel durch den Ort. Auf dem Markt gibt es die typischen nachgemachten Marken-Taschen und Klamotten, Gewürze, Süßes und natürlich den obligatorischen Ramsch und Kitsch. Es gibt viel zu sehen, aber eigentlich reicht es auch schon, die lebendige Marktatmosphäre in sich aufzusaugen. Ja, auch das ist für mich Türkei. Nach einer Weile habe ich mich daran gewöhnt, nicht zu lange auf ein Produkt zu schauen, um dem Händler nicht zu großes Interesse zu zeigen. Falls ihr wirklich etwas kaufen wollt, zahlt wirklich nie mehr als die Hälfte von dem, was euch als erster Preis gesagt wurde! Manchmal hilft es auch schon, einfach ein paar Schritte weiterzugehen. Das drückt den Preis ungemein! ;-)

Auch die Ancient Rock Tombes sind sehr beeindruckend und ein Bummel durch die Altstadt von Fethiye versetzt einen in frühere Zeiten.

lykische_Küste_Spices

Tipp 7 für die lykische Küste: Eine Sunset-Tour machen

Es gibt kaum etwas Schöneres, als auf einem wunderschönen Schiff mit lieben Menschen, gutem Essen und Champagner in traumhafter Landschaft Richtung Sonnenuntergang zu fahren. Ich weiß, von solchen Touren schwärme ich nicht das erste Mal, aber auch hier war es einfach perfekt. Irgendwie ist ein Sonnenuntergang von einem Schiff noch schöner als vom Strand aus. Erkundigt euch in eurem Hotel nach den Touren oder schlendert am Hafen von Fethiye entlang und fragt nach Angeboten. Ihr werdet es nicht bereuen. Außerdem entstehen auf einer  Sunset-Tour wunderschöne Bilder, wie ihr weiter unten sehen könnt!

lykische_Küste_Sunset-Tour-Schiff

Mein Hoteltipp für die lykische Küste:

Ihr habt es den Tipps bestimmt schon entnehmen können, dass mich der Hillside Beach Club wirklich begeistert hat. Achtet auf Sonderaktionen und Angebote von verschiedenen Veranstaltern und vergleicht die Preise innerhalb der Nebensaison. Wenn ihr flexibel seid, ist es natürlich einfacher, ein günstigeres Angebot zu finden.

Die Zimmer des Hillside Beach Club sind am Hang gebaut, sodass ein Großteil der Zimmer einen direkten Meerblick hat. Die Anlage ist riesig und sehr ansprechend gestaltet – ich hatte daher nicht das Gefühl, in einem typischen Clubhotel zu sein. Das ist nämlich eigentlich sonst nicht so mein Ding. Wer einfach mal ein paar Tage den Alltag vergessen und sich verwöhnen lassen möchte, der ist hier genau richtig aufgehoben. Übrigens: Ich kenne kein Hotel mit so einer großen Social Media Aktivität wie den Hillside Beach Club! Falls ihr Interesse habt, schaut euch einfach mal das Profil des Hotels auf Instagram an, da findet ihr massenhaft schöne Bilder!

Noch mehr schöne Bilder von mir gibt es direkt hier:

lykische_Küste_Terrasse

Meine eigene Terrasse mit Meerblick

lykische_Küste_Sonnenuntergang

Die wunderschöne Bucht des Hillside Beach Clubs

lykische_Küste_Serenity-Beach-Boot

Es ist so schön hier!

lykische_Küste_Serenity-Beach-2

Der Serenity Beach

lykische_Küste_Pool2

Der Hotelpool mit Blick aufs Meer …

lykische_Küste_Pool-Spiegelung

… ist einfach wunderschön, oder?

lykische_Küste_Instagram

Instagram-Tipps des Hotels

lykische_Küste_Holzsteg

Hier geht’s zu den …

lykische_Küste_Fethiye

… Ancient Rock Tombes in Fethiye!

lykische_Küste_Bucht-Fethiye4

Wer möchte hier nicht gerne mal …

lykische_Küste_Bucht-Fethiye2

… eine Runde auf dem Wasser schippern und träumen?

lykische_Küste_Bucht-Fethiye

Der hoteleigene „Hafen“

lykische_Küste_Anlage_Palmen

Wunderschöne, grüne Anlage

lykische_Küste_Serenity-Beach

Hier kann man abhängen …

lykische_Küste_Hauptstrand

Der Blick auf den Hauptstrand

lykische_Küste_Wassersport

Katamarane zum Verleih

lykische_Küste_Aussicht

Diese Natur ist der Wahnsinn, oder?

lykische_Küste_Aussicht2

Wunderschön!

lykische_Küste_ich-Mountainbiking

Alle, die Lust auf Sport haben, sollten hier Mountainbiken gehen!

lykische_Küste_Wellness2

Das Sanda Nature Spa im Wald

lykische_Küste_Hauptrestaurant-Früchte

Frische Früchte …

lykische_Küste_Hauptrestaurant

… und „homemade pickles“ im Hotelrestaurant.

lykische_Küste_Schiff-Bucht-Fethiye

Super schön, oder?

lykische_Küste_Sunset-Tour-Schiff-2

Das Sunset-Dinner war so romantisch!

lykische_Küste_Sunset-2

Die Sonnenuntergänge an der lykischen Küste sind einfach wunderschön.

lykische_Küste_Sunset3

Oder?

lykische_Küste_Sunset-Boot

Wow!

lykische_Küste_Sunset_ich

Vielen Dank an den Hillside Beach Club für die Unterstützung!


Die Gastautorin:

Teresa

Ich bin Teresa, 29 Jahre alt und lebe zurzeit in Aachen – der westlichsten Stadt Deutschlands. Wie Christine bin auch ich dem Reisen verfallen und nutze jeden freien Tag dazu, die Welt zu erkunden. Vor kurzem habe ich meinen Blog www.teresasjournal.com aufgebaut und bin absoluter Blogger-Neuling. Lilies Diary hat mich zu meinem Blog inspiriert und deswegen lest ihr hier nun ab und zu von mir und meinen Reisen.

Kommentar abgeben