Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 26. April 2017

Scroll to top

Top

2 Kommentare

Lichterfest in Lyon – Winterdepression Adieu!

Christine

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. In Lyon brennen am 6. bis zum 9. Dezember knapp 70 Lichtinstallationen und die Augen von über eine Millionen Besucher leuchten. Im Dezember findet das alljährliche Lichterfest in Lyon („Fête des Lumières“) statt – eine der größten und ältesten Weihnachtsbeleuchtungen der Welt. Jedes Jahr nehmen rund 120 Künstler aus der ganzen Welt an diesem High-“LIGHT“ teil. Unter den Künstlern des Lichterfests sind bekannte Persönlichkeiten, wie die französische Modedesignerin Chantal Thomass sowie berühmten Lichtkünstlern wie Damien Fontaine und Jean-Luc Hervé.

Lyon_Cathedrale-St-Jean_Damien-Fontaine

Mode-Designerin Chantal Thomass hat für das Lichterfest in Lyon einen geheimnisvollen Garten erschaffen und wird die Bäume von Lyon in einen riesigen, surrealistischen Blumenstrauß verwandeln. Außerdem wird beim Lichterfest in Lyon am Lyoner Flussufer ein Lichtorchester zur Filmmusik von „Lawrence von Arabien“ gespielt. Was man sich darunter genau vorstellen kann, weiß ich auch nicht. Aber ich denke genau darin liegt der Reiz dieses Festivals. Man muss es einfach gesehen haben. Die berühmte Kathedrale im Herzen des Renaissance-Viertels wird in einer 360-Grad-Lichtprojektionen baden. Weltweit einmalig wird der neue, nicht-motorisierte Croix-Rousse-Tunnel in Lyon mit einer dauerhaften Beleuchtung ausgestattet, die den Fußgängern und Fahrradfahrern, die Tag und Nacht den Tunnel nutzen, Szenen aus Natur und All zeigt. Wie jedes Jahr gibt es beim Lichterfest in Lyon 2014 auch wieder eine Hauptparade, die dieses Jahr Mexico ehrt.

Lichterfest in Lyon
Dazu werden riesige Puppen durch die Straßen wandeln, die an mexikanische Fantasiefiguren („Alebrijes“) erinnern – erschaffen von über 30 bildenden Künstlern, Malern, Handwerker, Schauspielern und Zirkusartisten. Umweltaktivisten werden sich jetzt sicher fragen, was das ganze Event an Strom verbraucht. Die Kosten für den Betrieb der Festivalbeleuchtung betragen nur 5.000 Euro. Die Stadt Lyon hat sich dazu verpflichtet, ein energieeffizientes Event zu veranstalten und die Künstler verwenden leistungsfähige Materialien, wie beispielsweise LED-Lampen. Beim Lichterfestival in Lyon gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu essen. Auch die Food-Szene der Stadt wird während des Festivals lebendig: Marktstände und „Bouchons“, die typischen Lyoner Restaurants, versorgen die Besucher mit feinsten Speisen und Weinen und zeigen so, warum Lyon auch die gastronomische Hauptstadt Frankreichs genannt wird.

Lyon_Gare-St-Paul_Anooki_Inook

Lyon_Pl-Bellecour_Magic-Cube2_Gilbert-Moity

 

Lyon_Rue-de-la-Republique_Roman-Tyca

Lyon2012_colline-Fourviere_-D-Knipper

Kommentare

  1. WOW. Es sieht einfach alles so surreal aus all die Farben und Lichter. An jeder Ecke ein neues Kunstwerk. Wenn man sich überlegt wie trostlos so mancher Straßenzug bei Nacht aussieht, dann ist das einfach toll zu sehen – die ganzen Lichter.
    Vielen Dank für die tollen Bilder. Ich hoffe ich habe auch mal die Möglichkeit dieses Spektakel live zu erleben.

Kommentar abgeben

Pinterest