Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 30. November 2017

Scroll to top

Top

5 Kommentare

Ich wollte doch nur ein Zugticket kaufen

Christine

Es gibt Tage, da läuft wirklich alles schief. Manchmal breitet sich die Pechsträhne leider auch auf Wochen und Monate aus. Heute war wieder ein besonders schöner Tag, der mich zur Verzweiflung gebracht hat. Ich wollte mir einfach nur ein Zugticket kaufen. Online. Ganz schnell. Doch dann saß ich geschlagene 45 Minuten vor dem Laptop, ohne Erfolg. Ich möchte euch das Szenario kurz schildern, um mir dann eine ordentliche Runde an Mitleid einzusammeln.

Zugticket-kaufen

Also: Ich wollte ganz normal online ein Ticket kaufen. Strecke, Datum, Uhrzeit, alles eingegeben. Kurz vor dem Bestätigen-Button ist mir aufgefallen, dass mein Drucker ja gar nicht geht. Fuck, ok, aber es gibt doch die wunderbare Option ein Ticket auf sein Handy schicken zu lassen. Ich also wieder auf Home. Strecke, Datum, Uhrzeit, alles eingegeben doch dann zeigt mir das System an, dass ich nur eingeloggt das Ticket auf mein Handy schicken lassen kann. Fuck. Wieder zurück zu Home und ich versuche mich einzuloggen. Benutzername? Natürlich vergessen. Aber den kann ich ja leicht per Mail anfordern. 60 Sekunden später bekam ich eine Mail mit meinem Benutzernamen und dem Link zu „Passwort vergessen“. Der Link führte mich wieder direkt auf die DB-Seite. Hier wurde ich plötzlich gefragt, was mein Lieblingstier ist. Mein Lieblingstier? Mist, folgendes muss ich irgendwann mal der DB verraten haben. Jetzt bin ich mir nicht mehr sicher. Hund? Oder Pferd? Hund? Oder Pferd? Na, ja probiere ich eben erst einmal Pferd und wenn das nicht klappt, dann probiere ich eben Hund. Mehr ist da nicht möglich. Pferd eingetippt und den Weiter-Button gedrückt und päng! Ein rotes Rechteck öffnet sich, in dem steht „Ihr Konto wurde vorübergehen gesperrt. Sie haben zu oft versucht sich einzuloggen.“ Was? Ich war doch nur dabei mein Passwort rauszufinden. War wohl doch der Hund mein Lieblingstier. Verdammt. Kurze Gedankenpause. Dann hatte ich Plan B. In 30 Minuten könnte ich zwar versuchen mich wieder einzuloggen, aber das dauert mir zu lange. Also melde ich mich einfach noch mal ganz neu an. Name, Adresse, Mailadresse… Yeah! Neuer Account: Wieder Strecke, Datum, Uhrzeit, Ticket aufs Handy schicken lassen… Mist. Da steht ja noch der Normalpreis. Ich habe doch eine Bahncard 50. Zurück. Wieder Datum, Uhrzeit, Ticket und Bahncard angeben. Ticket auf Handy schicken. Kontodaten. Handynummer. Bestätigen. Done. Blick auf mein Handy: Keine SMS. Mmhhh. Blick auf mein Konto: Nichts wurde abgebucht. Verdammt. Schaue kurze Zeit später in mein DB-Buchungskonto. Da ist keine Buchung drin. Seltsam. Überlege mir kurz, ob ich da mal anrufen soll, doch entscheide dann, dass ich mich nicht emotional stabil genug fühle bei der DB anzurufen, um in eine unendliche Warteschleife gesteckt zu werden. Also noch Mal: Einloggen Datum, Uhrzeit….Bestätigen und Fehlermeldung. Ihre Identifikationsnummer ist nicht gültig. Meine was? AHHHHHHHHHHHHH!!!!!! Ich kapituliere. 45 Minuten habe ich versucht ein Zugticket online zu bestellen. Ich ziehe mich an, fahr zum Bahnhof und kaufe es vor Ort. Es lebe das Internet…

Kommentare

  1. Es lebe die Bahn eher! Diese Verzweiflung kenne ich nur allzu gut. Blöd nur, dass ich die Bahnkarten manchmal auf der Arbeit buchen muss und nicht sagen kann fahr mal zum Bahnhof ^^

    LG Christine

  2. Kindderachtziger

    Ohje du Ärmste, aber etwas ähnliches ist mir auch schon passiert. Wer kann sich auch einen 16steilligen Benutzernamen merken? Etwas eigenes oder die Mailadresse würde auf jeden Fall einiges erleichtern bei der Anmeldung. Bei diesen Passwortfragen bin ich auch immer verwirrt, weil meist die Fragen so komisch sind, weiß ich nicht, was ich nehmen soll und die Antwort habe ich kurz nach Eingabe schon vergessen. Aber bevor ich dann an einem Fahrkartenautomat mein Ticket ziehe (ich glaube dafür gibt es einen speziellen Studiengang, anders kann ich mir die Bedienung nicht erklären), stelle ich mich lieber in die Schlange beim DB Schalter. Ich hoffe dein „vor-Ort-Kauf“ verlief ohne Probleme…

    • Christine

      JA, der lief gut, danke :)

  3. Michael

    Sorry, konnte den Text nicht lesen. Hab nur die ganze Zeit das großartige Bild von Gérard Depardieu an der Wand angeschaut. Das, das auch in meiner Küche hängt XD

    • Christine

      Echt? Wie geil :D

Kommentar abgeben