Ich glaube es gibt keinen Menschen mehr in meinem Freundeskreis, dem ich noch nicht vom Penis Festival in Japan erzählt habe. Von den zehn Penis-Lutschern, die ich jetzt in meiner Küche stehen habe, dem gigantischen pinken Penis und der Penis-Parade.

Christine-Neder-Penis-Festival

In meinem Post „ Das Penis Festival in Japan“ habe ich ausführlich erklärt, welch traditionellen Hintergrund das Penis Festival hat und hoffentlich in meinem Video zeigen können, was für eine großartige und farbenfrohe Veranstaltung das ist. Heute kommt mein kleines „Making-ofof – Christine auf dem Penis Festival“. Ich möchte über meine Erfahrungen als Penis-Model und den Penis-Schnitzkurs sprechen und meiner Rettich-Penis-Schnitzmedaille zeigen, die neben den zehn Penis-Lutschern in meiner Küche hängt.

Aber seht selbst. Vorhang auf für das Penis Festival!!!

Christine-Neder-das Penis Festival Kanamara Matsuri in Japan

Mein geschnitzter Rettich

Das Penis Festival Kanamara Matsuri in Japan-Christine-Neder

Da steht er, in voller Pracht – der pinke Penis

Christine-Neder-Tokio-Japan

Mein neuer Freund – vielen dank an Marcel von Amy&Pink für seine Tätigkeiten als Penis-Fotograf

10 Kommentare

  1. Ich war letztes Jahr in Thailand- da gibts ja auch so Penishöhlen mit schön angemalten Penisen aus Holz… Aber ein Penisfestival toppt das natürlich :D

  2. Ich finde es interessant, dass da jedes Jahr die gleichen Figuren unterwegs sind. Der verkleidete Penis, der ganz am Anfang in deinem Video vorkommt, ist z.B. jedes Jahr mit dabei. *g*

    Und das Gemüse hast du ja noch richtig erraten. Das heißt „Daikon“ und ist eine Rettichart! :)

    Ich erinnere mich noch dran, als ich getweetet habe, dass wir alle wie hypnotisiert hinter einem pinken Penis hergelaufen sind. Mich hielten alle für verrückt! *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*