Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 19. Mrz 2018

Scroll to top

Top

0 Kommentare

Freeriden in Österreich: 7 Tipps für Warth-Schröcken

Gesa
  • am 27. Februar 2018

Freeriden in Österreich: Ihr wollt frischen Neuschnee, Powder, Routen zum Freeriden ohne lange Aufstiege, kilometerlange Abfahrten und professionelle Betreuung am Berg? Dann ist Warth-Schröcken am Arlberg das Richtige für euch! Wir waren zum Freeriden in Österreich in Vorarlberg und nehmen euch mit in die Region Warth-Schröcken.

Freeriden in Österreich

Freeriden in Österreich: Das schneesicherste Gebiet heißt Warth-Schröcken

In eurer Heimatstadt liegt kein Schnee? Selbst im südlichen Bayern glauben die Leute, der Winter sei dieses Jahr frühlingshaft? Dann wartet ab bis ihr in Warth-Schröcken seid! Es wird sich alles ändern! Denn Warth-Schröcken ist das schneesicherste Skigebiet Österreichs! Weit bis ins Frühjahr findet ihr dort grenzenlosen Skispaß und frischen Neuschnee! Sehr viel Neuschnee! Wer findet uns auf den Bildern? :D

Freeriden in Österreich

Warum das so ist, lässt sich einfach erklären: Die Pisten und Hänge des Skigebiets Warth-Schröcken sind größtenteils nördlich ausgerichtet. Leihenhaft gesagt schneien sich dort die Wetterfronten ab, bevor sie über die Alpen weiterziehen. Außerdem liegt Warth-Schröcken auf 1.500 Metern. Die Höhenlage sowie die zahlreichen Nordhänge garantieren eine einzigartige Schneequalität bis weit ins Frühjahr hinein. 11 Meter Naturschnee machen die Region zum naturschneereichsten Skigebiet Europas und zu einem hervorragenden Spot zum Freeriden in Österreich.

Freeriden in Österreich

Freeriden in Österreich: Freeride Eldorado Warth-Schröcken

Schwerelos über den fluffigen Powder schweben, Neuschnee und ein breites Grinsen im Gesicht: Das ist meine Definition von happy. Im schneereichsten Skigebiet Europas kann ich das haben! Aufgrund der Schneesicherheit und den vielen Nordhängen ist Warth-Schröcken DAS Freeride-Eldorado am Arlberg! Über 200 Tiefschneekilometer warten auf euch. Das bedeutet jede Menge unbefahrener Hänge und Powderspaß vom Feinsten! Pluspunkt sind dank der Lifte des Skigebiets die kurzen Anstiege zur Abfahrt in den Powder.

Aber bitte denkt immer daran: Freeriden ist das Fahren abseits gesicherter Pisten im freien Gelände. Dies birgt Gefahren – zum Beispiel in Form von Lawinen – und setzt ein gewisses Maß an fahrerischem Können voraus. Erfahrt im folgenden Punkt, wie ihr Freeriden in Österreich in Warth-Schröcken lernen könnt:

Freeriden in Österreich
Freeriden in Österreich: Wie ihr Freeriden in Warth-Schröcken lernt?

Unbefahrene Hänge lautlos hinuntergleiten und die absolute Freiheit genießen! Das ist Freeriden. Doch beim Freeriden seid ihr in der freien Natur unterwegs, was Gefahren mit sich bringt. Damit ihr entsprechend darauf vorbereitet seid, könnt ihr in Wath-Schröcken zusammen mit entsprechenden Angeboten wie Safety-Camps und Kursen euren sicheren Einstieg in das Offpiste-Vergnügen wählen!

Zum Kennenlernen solltet ihr das Gelände gemeinsam mit staatlich geprüften Skiführern und Bergführern erkunden – wie wir mit Christian von der Skischule Warth. Wenn ihr noch nie Freeriden gewesen seid, es aber lernen möchtet, dann besucht einen Freeride Kurs in den umliegenden Skischulen. Die Skischule Warth beispielsweise bietet jeden Sonntag und Mittwoch einen Freeride Crash Kurs an! Darin sammelt ihr erste Tiefschneeerfahrung und lernt, worauf es beim Skifahren oder Snowboarden im Tiefschnee ankommt. Anmeldung bis zum Vortag 16 Uhr, Treffpunkt Sonntag und Mittwochs 10 Uhr an der Skischule Warth, Kosten: 75 €, 4-6 Teilnehmer.

Mehr Infos zum Freeride Crash Kurs in der Skischule Warth. 

Freeriden in Österreich
Action Tipp zum Freeriden in Österreich: Freeride Tesival und weitere Events

Warth-Schröcken ist DAS Eldorado zum Freeriden in Österreich. Damit alle Beteiligten sicher auf ihre Kosten kommen und aufs Skifahren abseits der präparierten Pisten gut vorbereitet sind, gibt es regelmäßig Safety-Camps und Kurse in der Region.

Beim Freeride & Safety Kick-Off zum Beginn der Wintersaison geht es im Dezember beispielsweise mit lokalen Guides und SAAC gemeinsam in den Schnee. Im Januar gibt es dann den Aufbaukurs dazu. SAAC steht für Snow & Alpine Awareness Camps. Das sind regelmäßig stattfindende, kostenlose Lawinencamps mit Backgroundinfos und Praxis für Off-piste Freunde. Bergführer und Snowboardprofis informieren dabei über alpine Gefahren abseits der gesicherten Pisten.

Freeride-Highlight im März ist das Freeride Testival, bei dem das neueste Material getestet werden kann. Das Skigebiet am Arlberg wird dann zum Szene-Treffpunkt der Pulverschnee-Freunde. Über 30 Aussteller stellen neues Material zum Test bereit und es gibt einige Side-Events wie Kurse und Guided Tours. Die Anmeldung zum Freeride Testival erfolgt kostenlos – damit könnt ihr Ausrüstung testen und die SAAC Lawinen-Kurse besuchen. Für geführte Touren und weitere Events fallen extra Kosten an. Das Freeride Testival findet außerdem am 17. und 18. März am Kaunertaler Gletscher in Tirol statt.    Freeriden in Österreich

Warth-Schröcken: Das größte Skigebiet Österreichs

Abfahrt für Abfahrt fahren und keine zweimal? Warth-Schröcken am Arlberg ist nicht nur das schneesicherste Skigebiet Österreichs, es ist seit Winter 2016/17 auch das Größte. So schafft die Skigebietsverbindung mit Lech Zürs und Stuben/Rauz eine Anbindung an den gesamten Arlberg und macht Ski Arlberg zu Österreichs größtem, zusammenhängenden Skigebiet. Das alles ganz nah an der deutschen Grenze! Denn Warth-Schröcken liegt nur einen Schneeballwurf vom südlichsten Punkt Deutschlands im Allgäu entfernt.

Neben über 200 Tiefschneekilometern warten 305 Skiabfahrtskilometer und 88 Lifte und Bahnen auf die Wintersportler. Das ist weitaus mehr, als ein Profi-Skifahrer an einem ganzen Tag abfahren könnte! Das klingt nach Muskelkater in den Beinen, aber auch einer Menge Spaß für alle!

Freeriden in Österreich

Freeriden in Österreich: In Warth-Schröcken fahrt ihr bis vor die Haustür

Ski-in, Ski-out. Fertig! – In den meisten Skigebieten fahrt ihr erst mit dem Auto zum überfüllten Gondel-Parkplatz und von dort über eine lange Gondel-Fahrt ins Skigebiet hinauf, bevor der Tag losgehen kann. Es heißt im deutschen Sprachgebrauch nicht umsonst Gondelei, wenn man von unnötiger Fahrerei spricht. In Warth-Schröcken ziehen wir die Skischuhe noch in der Unterkunft an und sind sofort auf der Piste. Am Abend nehmen dir die Dorfabfahrt zurück ins Zentrum. Ski-in, Ski.out, nennen sie das!

Merkt euch also: Aufgrund der Lage der Ortschaften an den Skigebieten kommt man aus Warth und Schröcken mit dem Steffisalp-Express, dem Jägeralp-Express und dem Salober-Jet direkt in das Skigebiet.

Freeriden in Österreich

Freeriden in Österreich: Skitouren in Warth-Schröcken

Wo es gut zum Freeriden geht, ist natürlich auch eine Skitour nicht weit entfernt! Eine Skitour ist die aufstiegsorientierte Variante des Freeridens. Sie ist anstrengender, führt aber in entlegenere Gebiete.

Durch die hohe Lage von Warth-Schröcken auf 1.500 Metern spart ihr euch einige Höhenmeter beim Skitouren gehen. So erreicht ihr schneller die verlockenden Freeride-Hänge oberhalb der Baumgrenze. Die Fahrten mit dem Lift sparen euch zusätzlich einiges an Aufstieg. Diese Kombi macht Warth-Schröcken zu einem verlockenden Spot für Skitouren-Anfänger: Ihr erlebt die Ruhe im Anstieg und spart Kraft. Die Abfahrten erfolgen in Pistennähe.     Freeriden in Österreich

Egal ob Einsteigerskitouren oder mehrstündige Skitouren für erfahrene Geher, in Warth-Schröcken ist alles möglich. Bei Interesse wendet ihr euch an die staatlich geprüften Skiführer und Bergführer der Skischulen Warth und Schröcken. Sie passen die Tour an euer Können und eure Kondition an und führen euch zu den ruhigsten Plätzen der Region.

Fazit zum Freeriden in Österreich am Beispiel von Warth-Schröcken:

Zum Freeriden in Österreich müsst ihr nicht weit über die deutsch/österreichische Grenze fahren! Südlich des Allgäus bietet Warth-Schröcken am Arlberg den perfekten Spot zum Freeriden auf jedem Level! Nicht nur ist es das schneereichste und schneesicherste Skigebiet Österreichs. Mit dem neuen Zusammenschluss der umliegenden Regionen ist es auch das Größte! Ich werde definitiv wieder hierher kommen. Vielleicht schon zum Freeride Testival im März!

Mögliche Unterkunft zum Freeriden in Warth-Schröcken:

Bei meinem Aufenthalt zum Freeriden in Österreich habe ich in Warth-Gehren im gemütlichen Gästehaus Hanni übernachtet. Vom Zimmer hatten wir einen fantastischen Ausblick auf die verschneiten Berge. Der Skibus hält direkt vor der Tür und ist in 3 Minuten am Lift. Das Frühstück war umfangreich mit Rührei und allerlei Müsli-Auswahl. Zum Abendessen sind durch den Schnee zum Gasthaus Tirolerhof gegangen, die mir mit ihrem Gemüseteller die bislang beste vegetarische Mahlzeit im Skigebiet beschert haben. Endlich!

Freeriden in Österreich

Kanada? Japan? Nein, Warth! Ich habe noch nie so viel Schnee gesehen!

Freeriden in Österreich

Unendlich viel Schnee in der schneesichersten Region! Perfekt zum Freeriden in Österreich!

Freeriden in Österreich

Kurz vorm Heimweg: und wer buddelt jetzt das Auto aus??

Freeriden in Österreich

Vielen Dank für die Unterstützung an Hansmann PR, Warth-Schröcken Tourismus und die Skischule Warth.

Kommentar abgeben