Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 20. August 2017

Scroll to top

Top

3 Kommentare

Auf Safari im Etosha Nationalpark – die BIG FIVE!!!

Christine
Christine, was sehen wir auf deinem Foto des Tages?

„You are lucky“ – Du kannst dich glücklich schätzen. Wann sagt man das im Alltag? Wenn man einen netten Chef hat? Das Schnäppchen beim Shopping gemacht hat? Bei einer Diät 10 Kilo abgenommen hat? „You are lucky“, bedeutet auf einer Safari im Etosha National Park, dass man das versteckteste Tier der Big Five sieht – den Leoparden.

Leopard-Namibia
Der Safari-Jeep macht mitten im Etosha Nationalpark eine Vollbremsung und der Staub der Räder zieht wie Nebel durch die anliegenden Büsche. Alle Insassen spitzen die Ohren und schauen erwartungsvoll zum Guide. Wenn er hält, hat er was gesehen. Er muss Adleraugen haben, anders kann ich mir das nicht vorstellen. Und der Busch ist in den letzten 10 Jahren, seit er die Touren macht, sein Zuhause geworden. „Look“, er zeigt mit ausgestreckter Hand auf einen Baum und ich befürchtete, dass er uns irgendeinen Vogel zeigen möchte. Für Vögel kann ich mich leider nicht sonderlich begeistern. Aber von wegen… auf dem Baum liegt ein Leopard. Ein LEOPARD!

Leopard-Afrika-Namibia

Nicht nur wir sehen ihn, sondern auch er uns. Er richtet sich auf, klettert den Stamm hinunter und springt das letzte Stück elegant auf den Boden. Jetzt flaniert er auf dem trockenen Steppensand durch die Büsche am Jeep vorbei und schaut mir direkt in die Augen. Ich bekomme Gänsehaut. Es fühlt sich an wie Liebe auf den ersten Blick. Ein imaginärer Stromschlag zuckt durch den Körper, der wird voll gepumpt von Adrenalin und der Puls erhöhte sich konstant. Elegant flaniert die Wildkatze vorbei, läuft über die Straße und verschwindet langsam wieder hinter den Büschen im Etosha Nationalpark. „You are lucky“, sagt uns der Guide und obwohl er hier Tag ein, Tag aus durch die Büsche fährt, das war auch für ihn ein absolutes Highlight und ich kann seine Augen strahlen sehen. Der Leopard hat noch einen guten Bestand, nur sieht man ihn selten, bis gar nicht, weil er sich nur in Parks und privaten Schutzgebieten zeigt, wo er weiß, dass ihm die Menschen nichts tun. Sie sind einfach so schlau und anpassungsfähig, dass man sie kaum sichtet. Außer man hat Adleraugen, wie unser Guide. Der hat den Leoparden auch erst zum zweiten Mal gesehen innerhalb von acht Jahren. Deswegen kann ich auch mit voller Stolz sagen – das Foto des Tages ist von einem Leoparden.

Was hast du heute gelernt?

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum Zebras Streifen haben? Ich kann es euch sagen – einerseits, um mit den schwarzen und weißen Streifen die Körpertemperatur zu regulieren. Andererseits um sich vor Löwen zu schützen. Wenn eine Zebraherde zusammen vom Löwen wegläuft und der sie nur von hinten sieht, dann haben die Streifen am Po des Zebras, die sich auf- und abbewegen einen zu großen optischen Reiz im Auge des Löwen und er gibt auf. Vom Speed her könnte er sie schnappen, doch die Streifen machen ihn ganz irre. Lustig, oder? In der Natur hat wirklich alles einen Sinn.

Zebra-Ethosha-Nationalpark

Ein wunderschönes Tier!

Zebras

Eine ganze Herde Zebras im Etosha Nationalpark!

Zebra-Afrika

Welche drei Sachen haben dich heute glücklich gemacht?

Was mich heute außerdem noch sehr, sehr glücklich gemacht hat, zeige ich am besten in Fotos. Unsere Safari im Ethosa Nationalpark war ein voller Erfolg.

Sonnenaufgang-Nashorn

Ein Nashorn!!!!

Nashorn-Etosha

Das ist gleich am Morgen neben uns entlang flaniert

Nashorn

So toll und so nah!!!!

Afrika-Tiere

Ein großes Kudu, eine sehr elegante Antilope.

Flamingo

Ein einsamer Flamingo.

Giraffe-Afrika

Giraffen!!!!!

Giraffe

So tolle Tiere!

Natur-Afrika

In der Mitte des Etosha Nationalpark liegt eine, große, weiße, salzverkrustete Pfanne, die 129 Kilometer lang ist und die man vom Weltall aus sieht.

Safari-Ethosha

Garzellen

Safari-Namibia

Gnu

  Springbock

Ein kleiner Fight am Wasserloch!

Warzenschwein-Afrika

Eine Warzenscheinfamilie!

Warzenschwein

So süß!!!!

  Zebra Etosha Nationalpark

Ein Zebrababy im Etosha Nationalpark!

Etosha Nationalpark Diese Safari im Etosha Nationalpark war einfach der absolute Wahnsinn! Ich dachte echt nicht, dass ich in Namibia so viele Tiere sehen werde! Neulich die Elefantenherde und heute den rest der BIG FIVE. In Namibia gibt es keine Wasserbüffel, aber dafür Giraffen. Eh viel coolere Tiere.


Vielen Dank an Namibia Tourism Board für die Unterstützung und an Condor für den Flug.

Reiseführer-Namibia

Dieser Reiseführer von Stefan Loose hat mich auf meinem Roadtrip durch Namibia begleitet und ich kann ihn echt empfehlen. Er hat mir viele tolle Tipps gegeben und auch oft geholfen Lodges zu finden! 5 Sterne :)

Kommentare

  1. Wir haben die Leoparden im September leider nicht gesehen, obwohl wir morgens extra früh raus sind.

    Aber übrigens gibt es in Namibia Büffel, nur nicht im Etosha Park. Die Büffel sind am Waterberg.

    Ansonsten: Schöne Fotos ?

  2. Büffel gibt es in Namibia nicht nur am Waterberg sondern auch in großer Anzahl im Caprivi ( heute Sambesi ) Dort findet man in den Nationalparks Bwabwata, Mahango uvm. große Büffelherden. Die Büffel sind halt das große Problem das Sie Maul und Klauenseuche übertragen. Deshalb wird extrem darauf geachtet das keine Tiere in den Etosha wandern.

    • Christine

      Ahhhh interessant. Wusste ich gar nicht. Danke

Kommentar abgeben