Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 16. Oktober 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

Die Casa Erica – eine Auszeit in Andalusien

Anne
  • am 17. November 2014

Ich habe sie immer komisch angeschaut, diese Menschen, die mir sagten sie seien ausgebrannt, sie hätten Kopfschmerzen und sie können einfach nicht mehr. Immer dachte ich innerlich „Jetzt hab dich mal nicht so!“. Die letzten Wochen waren für mich wie ein Marathon und das nicht nur, weil ich gerade erst 23 km beim Strongmanrun gehumpelt, äh, gelaufen bin. Nein, ich habe zu viel gemacht. So ist es nun einmal. Ich bin durch die Stadt gerannt wie ein Duracell Häschen auf Speed, habe vier Stunden geschlafen und ähnelte immer mehr einem Crystal Meth Abhängigen. An Aufhören habe ich nicht gedacht, sondern habe mir immer mehr vorgenommen – bis ich im Flieger nach Spanien saß. Morgens um 6 Uhr startete ich, schon am Flughafen habe ich gearbeitet, um dann total fertig in Malàga anzukommen und hier beginnt meine Geschichte und die Tatsache, dass so eine Auszeit eine radikale Veränderung gewisser Ansichten hervorbringen kann.

Vor mir lag eine ganze Woche in der Casa Erica in Andalusien, dem südlichen Zipfel von Spanien. Ich war davor viel zu beschäftigt, um mich auf die Reise vorzubereiten und so kam ich, mal wieder, wie ein zerstreuter Professor in der Casa Erica an und ließ erst einmal alles auf mich wirken: das Haus, die Umgebung, die Zimmer und… die Ruhe. Ruhe? Was ist das? Ich habe es schon fast vergessen, wie es sich anfühlt einen Tag in Ruhe zu verbringen.

Anne Straße Andalusien

Die Casa Erica liegt in der hügeligen Gegend zwischen dem kleinen Örtchen Nerja und der Großstadt Malàga. Perfekt gelegen, zwischen versteckten Wanderwegen und nur fünf Minuten vom Strand entfernt, habe ich hier etwas gemerkt oder eher nicht gemerkt, das schon lange zu einem normalen Gefühl gehörte: Hektik. Die Casa Erica lässt die Zeit stehen. Die Villa im echten andalusischen Stil bietet euch die perfekte Location für ein paar Tage, Wochen oder sogar Monate nahe an der spanischen Küste, denn hier könnt ihr euch ganz einfach Ferienwohnungen mieten. Übrigens, wie bei Fremden fühlt sich hier keiner: die Hunde lieben euch innerhalb von Sekunden und das familiäre Gefühl ist einfach riesig! Die gelbe Villa ist für mich jetzt meine kleine große Entspannungsoase, die perfekter nicht sein könnte, denn in einer Woche blieb mir genügend Zeit, um mir meine kleinen Orte für die persönliche Auszeit zu suchen – hier kommen meine 7 perfekten Orte für eine Auszeit in Andalusien.

eine Auszeit in Andalusien

Casa Erica Dekoband

Eine Auszeit in Andalusien – Auf den Plätzen von Nerja

Nerja ist ein kleiner Ort, der nur ca. 50 Minuten von der Casa Erica entfernt ist. Hier könnt ihr durch die Gassen spazieren, in kleinen Geschäften stöbern oder euch auf einen der drei Plätze in dem Städtchen die Sonne auf den Kopf scheinen lassen. Neben dem Plaza de Espana oder dem Plaza Cavano, ist der Plaza Cantanero mein Highlight. Hier gibt es ein süßes Café mit Außenterrasse und dem berühmten Tinto de Verrano – Rotwein mit Limonade, der ein Muss in Andalusien ist.

Nerja Gassen

Nerja Restaurant

Eine Auszeit in Andalusien –  Am verlassenen Pool

Die Casa Erica ist nicht nur eine Entspannungsoase für mich, sondern sie ist tatsächlich eine echte Oase, denn so viel ist nicht drum herum. Umso spannender ist es, sich die Landschaft und versteckten Wege einmal genauer anzuschauen, denn nur so findet ihr einen verlassenen Ruhepo(o)l. Der ist nicht nur ein sehr fotogenes Model, sondern liegt auch erhöht, bieten den perfekten Blick über das Meer und die Ruhe, die ihr für eure Auszeit braucht.

Casa Erica verlassener Pool

Casa Erica Anne Umgebung

Eine Auszeit in Andalusien – In den Gassen von Malàga

Könnte ich Malàga in einem Wort zusammenfassen, dann würde ich es tun, aber es geht leider nicht. Hier werden einige Dinge vereint, die es sonst nur in einzelnen Städten gibt: schmale Gassen, Palmen, Meer, Strand, Tapas ohne Ende, tolle Läden und Häuser, die mich ein wenig an Kuba erinnern. Mein absoluter Lieblingsort in Malàga ist eine ehemalige Badestätte, die jetzt zu einem Restaurant umgebaut wurde – El Balneario. Hier sitzt ihr direkt am Meer, schaut auf die Wellen und genießt einen Drink in einer Location, die ein Mix aus zerfallenen griechischen Säulen und modernem Chic darstellt.

El Balneario Eingang

El Balneario Deko

Anne El Balneario

El Balneario Innen

El Balneario Kellner

Eine Auszeit in Andalusien – In den Höhen von Frigljiana

Ich wollte schon immer einmal ein weißes Dorf sehen und während meiner Woche in der Casa Erica in Andalusien wurde dieser Traum nun endlich war. Mit dem Auto fahrt ihr in das verschlafene weiße Dorf Frigliana und stöbert durch die Gassen, die euch in die Hinterhöfe der Einheimischen führen, vorbei an süßen Cafés oder hoch hinaus zur Aussichtsplattform. Wenn ihr schon einmal hier seid, dann müsst ihr in das wohl best gelegenste Restaurant Spaniens fahren: Los Caracoles. In den wie Bienenwaben aussehenden runden Gewölben versteckt sich ein tolles Restaurant mit einem noch tolleren Ausblick.

Anne Los Caracoles

Ausblick über Frigliana

Ausblick Los Caracoles

Eine Auszeit in Andalusien – In und um den Pool in der Casa Erica 

Man hat ja immer und überall einen Lieblingsplatz, oder? Zuhause ist es bei mir die Küche. Hier kann ich einfach immer sitzen. Auch in der Casa Erica hatte ich einen Lieblingsplatz – und zwar der Pool und alles was um den Pool herum war: die Sonnenliegen, die kleine schattige Sitzecke und der Pool an sich. Toll, toll, toll! Einfach mal treiben lassen, mit Blick auf die Berge oder auf das Meer, je nachdem wohin eure Luftmatratze treibt.

Casa Erica Pool

Casa Erica Luftmatratze

Eine Auszeit in Andalusien – Auf dem Markt von Torre del Mar

Einmal in der Woche gibt es in Torre del Mar einen kleinen Markt auf dem ihr euch mit den Dingen eindecken könnt, die euch auch zurück zu Hause eine kleine Auszeit bieten können. Hier gibt es Gewürze en masses, frisches Obst und Gemüse, Sonnenhüte und viele andere tolle Dinge für den Urlaub zu Hause. Den Tag könnt ihr am besten am Strand von Torre del Mar ausklingen lassen. Einen Tinto de Verrano bekommt ihr hier in jedem kleinen Café oder einem der vielen Restaurants, die direkt am Meer gelegen sind.

Basilikum Torre del mar

Chilis Markt Torre del Mar

Gemüse Markt Torre del Mar

Markt Torre del Mar

Eine Auszeit in Andalusien – Auf der Yogamatte…

Auch das gibt es in der Casa Erica! Eine Woche Yoga, eine Woche Wohltat, eine Woche tolles Essen und tolle Menschen. Aber mehr dazu im Artikel „Weg mit den Vorurteilen  – So sieht ein Yoga Retreat NICHT aus„.

 

Ihr habt auch Lust auf ein Yoga Retreat in der Casa Erica in Andalusien?

Hier sind die aktuellen Termine:

25.04. – 02.05.: Flow with Fleur

09.05. – 16.05.: Smile, Breath, Unwind & Flow with Sasja

30.05. – 06.06.: Homa Practice Yoga Retreat

26.09. – 03.10.: Yoga Retreat with Mareille

… und viele, viele mehr findet ihr hier!

Anne Strand Torre del Mar

Am Strand von Torre del Mar

Casa Erica Anne Aussicht

Der Ausblick aus der Casa Erica

Casa Erica Anne Sonnenuntergang

Versteckte Orte hinter der Casa Erica – so sieht eine Auszeit in Andalusien aus.

Casa Erica Ausblick

Ausblick aus der Casa Erica

Casa Erica Deko

Deko in der Casa Erica

Casa Erica Verlassen

Sonnenuntergang im andalusischen Hinterland

Einkaufen Malaga

Málagas Einkaufsstraßen

Gassen in Malaga

Málagas Gassen

Malaga Restaurant

Eines der vielen Tapasrestaurants in Málagas

Tapas in Malaga

Tapas in Málaga

Tapas Malaga

Noch mehr Tapas in Málaga

Vielen Dank an die Casa Erica für die Unterstützung!

Kommentare

  1. Ein sehr schöner Beitrag, da sind wieder Erinnerungen hochgekommen! Wir waren für 16 Tage in den Bergen Andalusiens. Ein kleines Häuschen in Triana, etwas abseits der Zivilisation.

    Nerja ist ein schöner Ort, nur leider von Touristen überschwemmt. Wenn du mal mal wieder in der Nähe von Torre del Mar bist, kann ich die Strandbar „El Hornillero“ empfehlen. Abgelegen, preiswert und irgendwie ein wenig verrückt.

Kommentar abgeben