Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 24. April 2017

Scroll to top

Top

44 Kommentare

„Verdammt genieße es!“ – der Robinson Club Maldives

Christine

„Christine, genieße die Zeit“, schrieben mir liebe Menschen auf meine Facebook Seite, als ich die ersten Fotos von den Malediven poste. Ich nahm mir die Worte zu Herzen und fing an darüber nachzudenken – genieße es. Was heißt das eigentlich. Was verbirgt sich hinter dem Wort Genuss?

Robinson-Club-Maledives-Sonnenuntergang

Laut google eine positive Sinnesempfindung, bei der mindestens ein Sinnesorgan beansprucht wird. Sicher ist, was unter den Begriff Genuss fällt, ist subjektiv. Die einen sind Couchgenießer, die bei der Entspannung ihren Genuss finden, die anderen Erlebnisgenießer oder Geschmacksgenießer. Am häufigsten verwenden wir den Begriff im Zusammenhang mit Essen. Ob Genuss angeboren ist, kann man wissenschaftlich nicht bestätigen. Laut einer Studie wird unser Genussverhalten sozial erlernt und von unserem Umfeld geprägt. Falls sie zu den 54 Prozent gehören, die sich als Genussmensch zählen, heißt das nicht, dass sie diese Fähigkeit auch für immer behalten. Genuss kann verloren gehen. Das hört sich so an, als müsste man sich um ihn kümmern, ihn pflegen und Aufmerksamkeit schenken.
Genieße es!„, heißt für mich, koste jeden Moment aus, denn er wird so schnell nicht mehr kommen. Ehrlich gesagt, setzt mich das Genießen manchmal ziemlich unter Druck, weil ich mich bei jeder Gelegenheit selbst mit erhobenen Zeigefinger ermahne und mir sage: Christine, genieße es. Aber wie macht man das? Jeden Moment auskosten bedeutet für mich, möglichst viel mitnehmen. Schwimmen vor dem Frühstück, Tagesausflug auf die Insel, Schnorchelkurs am Abend. Das sind Erfahrungen und Erinnerungen. Doch wenn ich auf mein Herz höre, dann möchte ich manchmal einfach nur dasitzen, am Strand und genießen, die Zeit, die Ruhe und Gelassenheit. Es gibt keine allgemeingültige Anleitung zum Genießen. Es muss jeder für sich selbst herausfinden, wie das geht. Es ist ein bisschen, wie mit dem Laufen. Irgendwann lernt man es und zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten schlendert oder rennt man davon. Im Urlaub hat man ein Genussbuffet, nicht auf den kulinarischen Aspekt bezogen, sondern auf die Vielseitigkeit. Ein gutes Buch für den geistigen Genuss, Sport oder Massagen für das körperliche Wohlbefinden und wunderschöne Orte, für das Auge. Aber wie ich so dasitze, gerade im Sand am Meer und über den Satz: „Genieße es, Christine!“, immer und immer wieder nachdenke, bedeutet es eigentlich nichts anderes als höre auf dein Herz. Ja, genieße es, bedeutet einfach genau hinhören, was man im Augenblick möchte und vor allem den Zeigefinger wegstecken, denn je mehr man darüber nachdenkt, desto abgelenkter ist man vom wesentlichen, dem Hören und Leben.

Eigentlich gehört auch zu den Grundvorraussetzungen für das Genießen, dass die Kamera im Koffer bleibt, aber dieser wunderschöne Ort, der Robinson Club Maldives, diesen besonderen Fleck auf der Erde kann ich einfach nicht für mich behalten. Genießt es und habt einen visuellen Orgasmus!

Aperol-Robinson-Club-Maledives

Den schönsten Aperol, den ich je gesehen habe.

Strand-Robinson-Club-Maledives

Die Versammlung der Inselbewohner zum Sonnenuntergang.

Spa-Robinson-Club-Maledives

Teezeremonie nach der Massage

Sonnenaufgang-Robinson-Club-Maledives

Diese kleinen Hüttchen haben einen verglasten Boden

Robinson-Club-Maledives-Tauchen

Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist ein Hai.

Robinson-Club-Maledives-Sundowner-Bar

 Eat. Love. Watch the sunset!

Robinson-Club-Maledives-Pool

Ein Sprung ins Wasser

Robinson-Club-Maledives-Hängematte über dem Meer

Die kleine Christine möchte bitte NICHT aus dem Erwachsenenparadies abgeholt werden!

Regen-Christine-Neder

Selbst Regen kann im Paradies so schön sein!

Präsidentensuit-Robinson-Club-Maledives

Die Präsidentensuit

Muschel-Strand-Insel

Und da lag sie einfach, die perfekte Muschel am perfekten Strand. Ich sollte dieses Foto als Postkarte drucken lassen.

Hochzeit-Braut-Christine-Neder

Ich habe einen Malediver geheiratet. Er geht mir zwar nur bis zum Kinn, aber er hat eine Hütte am Strand. Goodbye Germany!

Christine-Neder-Robinson-Club-Maledives

Und wenn sie nicht gestorben ist, dann steht sie da für den Rest ihres Lebens …

Christine-Neder-Meer-Robinson-Club-Maledives

So genießt man den Ausblick!

Christine-Neder-Hochzeit

Ja, das ist ein Hochzeitskleid. Ich bin aber keine Braut!

Christine-Neder-einsame-Insel

Ich lerne schon mal klettern, damit ich auf der einsamen Insel überlebe.

Vielen Dank an den Robinson Club Maldives, der mir wieder vor Augen gehalten hat, wie wunderschön man genießen kann.

Kommentare

  1. viel wahres steckt da drin. und wunderschöne bilder.

  2. Fine

    Wow…einfach nur wow…da bekommt man glatt Fernweh…
    Und deine Zeilen machen einen ganz schön nachdenklich…aber auf so eine positive Art und Weise!
    Ich liebe deine Worte…ich liebe diese Bilder…
    Danke, dass du sie mit uns geteilt und nicht für dich behalten hast ;)

    • Christine

      Gerne, genieße sie ;)

  3. Ach was bin ich neidisch (nicht negativ behaftet!) und freu mich für jeden, der sich sowas gönnt oder gegönnt bekommt.
    Und das Postkarten Bild ist wirklich traumhaft. Diese Eindrücke kann dir niemand mehr nehmen, nur du weißt, wie die Luft da richt etc.. da kann dir keine rmehr was vormachen :) Ziehe dich ab und zu wieder in deine Erinnerungen zurück und schöpfe da Kraft, Erholung und ein seeliges Lächeln für dich ab und dann hast du in meinen augen den Sinn von „Genuss und Erholung“ gepackt…

    • Christine

      Ich glaube der schönste Moment – durch den Regen laufen. Das war so schön warm und angenehm

  4. Traumhaft finde ich vor allem diese weiten, menschenleeren Strände auf den Fotos und das super luxuriöse Flair. Ich könnte dabei ganz schön neidisch werden (aber gönne es dir natürlich :)

  5. Steffi

    Ich war im März dort und habe genau das gefühlt, was du so prägnant beschrieben hast. Man ist durch Nichts abgelenkt, hat keinen Freizeitstress- und kann dadurch umso mehr die Natur, das Ambiente- unterstützt durch die perfekte Robinson Crew, und die stillen Momente genießen. Einfach göttlich!

    • Christine

      Ich will auch schon wieder zurück ;)

  6. Martina Drescher

    Hallo Christine,
    was mich aber mal interessieren würde – fühlst Du Dich nicht ab und zu ganz schön einsam, vor allem abends bei einem romantischen Sonnenuntergang und Du hast niemanden mit dem Du das genießen kannst? Seychellen und Malediven sind doch die absoluten Pärchen-Inseln, da würde ich mich als Alleinreisende ganz schön fehl am Platz fühlen.
    Mal ehrlich – wie empfindest Du das?
    Liebe Grüße
    von Martina

    • Christine

      Nein, ich fühle mich nicht einsam. Ich habe ganz viele Menschen in meinem Herzen und meistens nette Leute vor Ort oder. Ab und zu fühle ich mich beim Sonnenuntergang etwas alleine, aber nie einsam ;)

  7. oh manno, ich möchte auch dahin!!! ganz bald!!! …aber erstmal gehts nach nordhessen mit zwei rabaukenkindern und einer menge wolle im gepäck (weil ich jetzt noch mehr stricke und auf einen robinsonurlaub auf den malediven spare;-) )….und da ist es auch sauschön….
    liebe grüsse!!!

    • Christine

      In der Regenzeit ist es gar nicht so teuer ;)

  8. Dieses Muschelbild ist definitv ein Postkartenmotiv. Perfekte Bilder! :-)
    Ach mal abgesehen, dass es ganz schön verrückt wäre, die Malediven nicht genießen zu können, glaube ich der Robinson Club ist dafür auch immer ganz gut:-) LG

  9. Josefine

    Da hast du viel Wahres gesagt. Ich selber trage ebenfalls die Leidenschaft des Reisens in mir. Mich reizt es einfach den Alltag zu durchbrechen und in eine fremde ganz neue Welt einzutauchen. Sei es wegen der andersartigen Vegetation oder Mentalität/Kultur. Wobei sich meine Art zu Reisen über die Zeit geändert hat. Am Anfang bin ich noch jede Sehenswürdigkeit abgeklappert die es im entsprechenden Ort zu sehen galt. Bis ich feststellen musste das dieses ganze Rumgehetze mich nicht wirklich entspannt und es auch schön ist wenn man den Mut aufbringt etwas zu verpassen und sich stattdessen darauf konzentriert was einem die Bedürfnisse sagen. Mann muss auch mal einen Tag nur rumliegen dürfen und nichts tun ohne eine schlechtes Gewissen zu bekommen, dass man diese und jene Möglichkeit nicht wahr nimmt. Ankommen im Augenblick und wunschlos glücklich sein weil gerade alles so gut ist wie es ist, das habe ich mir als neues Ziel für meine Urlaube genommen. Nunja eigentlich kann man das ja auch wieder allgemein aufs Leben übertragen. Danke für deinen Post und das du deine Gedanken mit uns teilst.

  10. Rainer

    Liebe Christine,
    Du sprichst mir aus dem Herzen und bestätigst meine Sehnsucht.
    Ich habe mir vorgenommen, meinen 50. Geburtstag genau dort zu verbringen. Das ist im Januar 2017. Jetzt ist die Vorfreude umso größer und das sparen fällt etwas leichter :-)

    • Christine

      Oh ja TU ES!!! :)

  11. Lars

    Immer wieder schön Bilder zu sehen…;-)) Schaue zu hause auch immer mal wieder die Fotos durch und würde mich am liebsten direkt zurückbeamen…

  12. Richter

    ein traumhaftes Paradies mit tollen Menschen und Tieren … Danke an alle die es aufgebaut haben und uns ermöglicht haben es erleben zu dürfen :-*

  13. Wo ist der Hai?

  14. Einmalige Fotos – ich bin neidisch!! :-)

  15. Pierre

    Sehr schön geschrieben. Und die Bilder erst. Erste Sahne

    • Christine

      Vielen Dank!

  16. Justine

    Martina Drescher,
    ich war auch im Februar für 2 Wochen alleine auf den Malediven. Das sind keine absoluten Pärchen-Inseln und man fühlt sich auf gar keinen Fall fehl am PLatz. Mann lern immer nette Leute kennen und es gibt nichts geileres als alleine auf die Malediven zu fliegen und die Seele baumeln zu lassen und einfach das Leben und die Zeit dort zu genießen. Besser gehts nicht! :)
    Mir sind nicht einmal turtelnde Pärchen dort aufgefallen, weil ich von so viel anderen Sachen dort beeindruckt war…

    • Christine

      Wo warst du denn? Will da auch mal alleine hin ;)

  17. Justine

    Filitheyo (:

  18. lisa

    was war jetzt besser? seychellen oder malediven? wir schwanken mit der hochzeitsreise…..

    • Christine

      Willst du auch ein bisschen aktiv sein? Oder nur Romantik und Entspannung?

  19. Steven

    Richtig GEIL !! :)

  20. ilse

    Hallo Cristine wir wollen vorallem der Felix auch mal mit
    wollen auch mit dir Tauchen und Schwimmen
    liebe grüße

  21. Was für ein tiergehendes Thema Christine. Und wie war Du doch damit hast, dass man genießen verlernen kann. Vermutlich weil genießen auch ganz viel mit entspannen zu tun hat. Ich habe das eine Zeit lang verlernt, weil sich meine Perspektive vom innen auf das außen verschoben hatte und ich den Kontakt zu mir verloren habe. Aber die gute Nachricht: was man verlernt kann man auch wieder neu lernen! Genießen ist Freiheit! Freiheit ist Leben! Und Leben ist Freude!

    In diesem Sinne: höre auf Dein Bauchgefühl und genieße das, was sich auch als Genuss anfühlt!

    Alles Liebe
    sue

    • Christine

      Danke, versuche mich mal in Yoga :)

  22. Ja, diesen Zwang zum Genuss kenne ich auch sehr gut; so ging es mir damals in Australien, und ich hätte mir damit fast die ersten Wochen dort versaut. Zum einen der Drang, möglichst viel zu erleben, zum anderen der perfektionistische Anspruch selbst in eigentlich ruhigen Momenten, in jeder Sekunde ganz im Hier und Jetzt zu sein und jeden Moment zu 100 Prozent bewusst zu genießen!! Das klappt dann natürlich nicht so wahnsinnig gut, was nur zu noch mehr Druck und Stress geführt hat. Geholfen hat mir schließlich mich von dem Gedanken zu befreien, dass man eine solche Reise nur einmal macht (wie es mir von allen Seiten prophezeit worden ist) und ich deshalb den Trip meines Lebens draus machen muss.
    Jedenfalls, deine Fotos von den Malediven sind einfach nur traumhaft – es gibt wohl keinen besseren Ort um an seiner Genussfähigkeit zu arbeiten ;)

    • Christine

      Ich gebe mir ganz doll Mühe :)

  23. Richtig schöne Fotostrecke – hast du die Postkarte denn jetzt drucken lassen? Die Muschel bzw. das Bild ist wirklich sehr schön :-)
    Ich war auch einmal im Robinson Club und muss sagen, dass es gerade mit dem Spa & Wellness Angebot eines der Feinsten auf den Malediven ist.

    Bekomme richtig fernweh…

Kommentar abgeben

Pinterest