Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 30. November 2017

Scroll to top

Top

18 Kommentare

Das Eismeer in Island – die Lagune Jökulsárlón

Christine

Die Kinnlade geht automatisch nach unten, der Mund steht offen, die Augen werden größer und größer und ein leises, überwältigendes: „Oh mein Gott“, kommt über die Lippen.

Eismeer

Seit der 5. Klasse bin ich ein großer Caspar David Friedrich Fan. „Der Wanderer über dem Nebelmeer“, „Mondaufgang am Meer“ und „Das Eismeer“. Alle Orte, die er in seinen Bildern malt, würde ich gerne einmal genauso fotografieren. Vielleicht ist das mein neues Projekt – ein Jahr ein Künstler und ich klappere die böhmische Landschaft, den Eichwald und Sylt ab. Mein erstes Motiv habe ich schon gefunden, das Eismeer. Caspar David Friedrich hatte sein Motiv im Polarmeer, aber er hätte auch einfach nach Island fahren können, nach Jökulsárlón. Da liegt das Eismeer einen vor den Füßen – still und leise und wunderschön. Am linken Ende der Gletscherseelagune verschwindet die Sonne in einem facettenreichen Pink hinter den Bergen, während die Eisplatten sich ruhig im Wasser bewegen und ein monotones Klirren erzeugen. Fünf Stunden Fahrt haben wir auf uns genommen, um das Eismeer der Lagune Jökulsárlón zu sehen. Genau eine halbe Stunde bevor die Sonne untergegangen ist, haben wir unser Ziel erreicht. Kaputt und fertig, aber der überirdische Anblick der über 1000 Jahre alten Eisberge, welche die unterschiedlichsten Blautöne in sich tragen, hat sich gelohnt. Ein völlig surreales Szenario in dem immer wieder eine Robbe den Kopf aus dem Wasser steckt und neugierig die Touristen beäugt. Doch das aller, aller Schönste – es sind keine da.

Eislagune-in-Island

Eisklumpen im schwarzen Vulkansand

Ice-Jökulsárlón

1000 unterschiedliche Blautöne

Jökulsárlón-Ice

Der Sonnenuntergang zwischen Eislagune und Felsenberg

Jökulsárlón

180 Grad Panoramablick

Eis-Am-Strand

Ich habe noch nie einen so schönen Eisklumpen gesehen, der aussah wie ein    geschliffener Diamant

Jökulsárlón-Lagoon

Bis zu 1000 Jahre ist das Eis alt und kommt vom Gletscher

Jökulsárlón-Iceland

Stehen mir gut, die Eisberge ;)

Ice,Ice-baby

Nur eine weitere Person war da, die glücklicherweise ein Foto von mir und Thekla, meiner Leidensgenossin der Katastrophenreise, machen konnte

Eismeer-in-Island

Kommentare

  1. Wow, das ist wirklich grandios so ein Naturschauspiel zu erleben. Wirklich beeindruckende Bilder.

  2. Ich m

  3. Ich möchte nicht sagen das sich die 5000€ gelohnt haben, aber einfach WOW!
    Was für Bilder!
    Auch ein großer Traum von mir!

    *mundzuklapp*

  4. Sind das klasse Bilder. Eigentlich bin ich ja sehr kälteempfindlich, aber jetzt möchte ich auch mal nach Island!

    • christineneder

      Für mich ist Kälte eigentlich auch nichts aber das ist der HAMMER!

  5. Sieht kalt und faszinierend aus. Aber auch beruhigend und endlos.
    Sehr schön!

    • christineneder

      Ja, das war so krass. Vor allem weil außer uns keiner da war.

  6. Wahnsinnsbilder! Bin auch eher kälteempfindlich, aber DAS würde mich schon
    reizen…. ;0) LG Elsa

Kommentar abgeben