Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 25. Mrz 2017

Scroll to top

Top

9 Kommentare

„Amore Mio“ – Insidertipps Rom

Anne
  • am 18. September 2016

Rom ist die Stadt auf den sieben Hügeln, die ewige Stadt und die wohl einzige Stadt, in der sich ein souveräner Staat befindet: Der Vatikan. Wenn ich an Italien denke, dann habe ich folgendes Bild vor meinen Augen: Ich sitze auf der Terrasse eines Cafés und höre Livemusik aus einer versteckten, kleinen Gasse. Ich schlürfe meinen Espresso und beobachte die Menschen. Italien hat für mich dieses Bild der immer perfekt angezogenen Menschen, die auch am Sonntagvormittag geschniegelt und gestriegelt durch die Straßen laufen, während ich mich eigentlich nur im Pyjama im Bett von rechts nach links drehen möchte. Um das römische Bild aber mal so wirklich von Nahem zu betrachten, verzichtete ich für ein Wochenende auf meinen dynamischen Sonntag für einen Kurztrip in die Hauptstadt Italiens. Drei Tage lang besuchte ich bella roma und schaute mir ganz genau die Lieblingsplätze der Römer und Römerinnen an, um für euch die besten Insidertipps Roms aufzuspüren.

Straßen in Rom

Schon am Flughafen wurde ich mit einem Schild, auf dem fett in schwarzen dicken Buchstaben mein Name prangte, abgeholt. Das wollte ich schon immer einmal haben: dieses Namensschild, das mich auf einmal so unglaublich wichtig wirken lässt. Mein Fahrer, mit Bügelfalte in der Hose und Gel im Haar – genau so habe ich ihn mir vorgestellt – fuhr mich in mein neues römisches Zuhause. Zuhause ist dabei übrigens ein sehr gutes Stichwort, denn das war es auch. Ich habe drei Tage lang im Haus der vermutlich vermögendsten Familie Roms geschlafen. Die Familie wohnt nicht mehr in Rom, vermietet ihr Zuhause allerdings über Housetrip an Menschen, wie mich. Menschen, die einfach mal „hinter die Kulissen“ einer Stadt schauen wollen und ihre Zeit nicht nur in einem Hotel verbringen möchten. Umgeben von Familienfotos, alten Kinderbüchern und Omis fein sortiertem Porzellangeschirr saß ich da also, in meinem neuen Schlafzimmer für die nächsten drei Tage. Ich habe mich sofort wie zu Hause gefühlt und so stand ich mit einem Kaffee in der Hand auf MEINEM Balkon und schaute auf den Tiber, den Fluss in Rom.

Balkon in Rom

 

Innenhof in Rom

So einheimisch, wie ich mich jetzt schon fühlte, wollte ich Rom nun endlich entdecken und genießen. Wer braucht schon das typische Tourismusprogramm, wenn man die schönsten Cafés und Restaurants sowieso nur durch Zufall beim Spazierengehen durch die unzähligen kleinen Gassen in Rom findet? Hier sind also meine kleinen Insidertipps aus Rom, die aus euch einen echten Römer machen.

Insidertipps Rom: „Bar Amore“ – der BESTE Cappuccino in Rom und das seit 1946

Die „Bar Amore“ ist, zum Glück, keine Bar, in der Singles ihr Gegenstück suchen und vielleicht sogar auch finden. Hier wird auch kein Herzblatt gespielt. Nein, die „Bar“ ist eigentlich ein Café und bietet den wohl besten Cappuccino der Stadt. Drinnen gibt es nur drei Tischchen, dafür aber ein umso größeres Angebot an Gebäck. Pflicht im Laden? Einen Cappuccino zu bestellen! Der kommt dann auch stilgetreu mit Kakaoherz auf dem Schaum. Die Bar liegt direkt neben dem Piazza D’Orologio in der Via dei Banchi Nuovi, 41 00186 Roma.

Insidertipps Rom: Aperol und Pizza Bianca auf dem Campo de’ Fiori

Wer braucht schon eine echte Pizzeria, wenn man einfach auf dem Campo de‘ Fiori sitzen kann? Hier ist der wohl beste Platz der Stadt, um Leute zu beobachten und um wahrscheinlich auch  beobachtet zu werden. Kleiner, nicht ganz so geheimer, Geheimtipp: die Forno Campo de’ Fiori backt schon seit mehr als 30 Jahren die leckersten Pizzen der Stadt. Holt euch hier einfach eine Pizza Bianca, die bitte nicht mit dem Focaccia verwechselt werden darf, und setzt euch in eine der vielen Bars mit Terrasse. Mittags findet hier immer ein Markt statt, auf dem es neben unzähligen Blumen auch super romantisch-kitschige Musik gibt. Dafür gibt es dann einen Aperol Spritz und dann ist auch die Romantik ertragbar…

Focaccia in Rom

Insidertipps Rom: Fisch im Pierluigi

Schon seit 1938 wird im Pierluigi ein unglaubliches Fischgericht nach dem anderen serviert. Das Restaurant an sich erinnert eher an ein Ete-Petete Restaurant im minimalistischen Stil und nicht an Italien. Rot-weiß karierte Tischdecken gibt es hier leider nicht, dafür aber wirklich guten Fisch. Der Chef, ein Prototyp-Italiener mit dickem Bauch und gegelten Haaren, hat übrigens immer eine gute Story zu dem großen Fisch, der im Eingangsbereich auf Eis liegt, auf Lager.

Insidertipps Rom: Auf der Vespa durch die Stadt

Vespas in Rom

Rom hat nicht nur schlappe 2000 Kirchen, sondern wurde auch auf 7 Hügeln erbaut. Und wie erklimmt man diese am besten? Ganz klar: so wie die echten Italiener auf der Vespa. Mit Neronetours könnt ihr sogar abends durch die berühmtesten, aber auch durch die verstecktesten Gassen von Rom brettern und schafft es auf den ein oder anderen Hügel. Wussten ihr zum Beispiel, dass es in Rom ganz versteckt auf einem Hinterhof eine kleine Nachbildung vom Peterdom gibt? Oder, dass es ganz oben auf einem Hügel eine Kanone gibt, die jeden Tag um 12 einen Knall loslässt, durch den alle Kirchenwärter genau wissen, wann die Glocken geläutet werden? Ach und außerdem gibt es da ganz oben auf einem der sieben Hügel ein kleines Guckloch in einer versteckten Tür, durch das man den perfekten Blick auf den Petersdom im Vatikan hat!

Insidertipps Rom: Mit einer Römerin durch die kleinen Boutiquen

Jaaaa, die Italiener können es einfach, wenn es um die Mode geht. Dagegen sehen wir Deutschen schon manchmal aus, wie frisch aus der Muppet Show. Dazu zähle ich mich übrigens auch. Um nicht komplett verloren in den kleinen Gassen Roms zu sein, schnappt ihr euch am besten eine Römerin und zieht mit ihr durch die Straßen und Boutiquen. So findet ihr die schönsten Läden, die ihr sonst wahrscheinlich nie gefunden hättet. Es gibt zum Beispiel einen Buchladen nur für Reisende in Rom! Das war mein persönliches Highlight!

Straße in Rom

Insidertipps Rom: Eis in der Gelateria del Teatro

Eis in Rom

Dinge, die in Italien gemacht werden müssen? Pizza, Vino und… Gelati! Wie sehr ich mir wünsche, dass auch in Deutschland die Eisdielen endlich mal anfangen das Eis mit einem Spachtel in die Waffel zu drücken, anstatt diese minimalistischen Kügelchen zu formen. Aber nein, das gibt es nicht! Dann muss ich dafür halt immer nach Rom. Hier wird es nämlich genau so gemacht und das am besten in der Gelateria del Teatro.

Das sind meine besten Insider-Tipps für Rom. Sie führen euch in andere Ecken, als nur in den Vatikan oder zum Kolloseum und zeigen euch ein kleines echtes Stück Italien mit allem Drum und Dran.

Vatikan von außen

Der Petersdom aus der Entfernung.

Vatikankuppel

Die Kuppel des Petersdoms im Vatikan.

Ehepaar in Rom

Stylische Römer in den kleinen Straßen der Stadt.

Stempel in Rom

Eine kleine versteckte Boutique mit Vintage Stempeln.

Fahrrad in Rom

Wer braucht schon Vespas…

Balkonkunst in Rom

Balkonkunst in Rom

Die Heilige Maria in Rom

Oder auch: Wandkunst in Rom…

Friseur in Rom

Neue Frisur gefällig?

Cucina Romana in Rom

Römerküche!

Moustache in Rom

Es gibt Hipster Pizza in Rom!

Streetart in Rom

Streetart in Rom

Pizza Navona in Rom

Schilderart auf dem Piazza Navona

Wohnung mit Ausblick in Rom

Mein neues Zuhause in Rom!

Wohnen in Rom

Meine neue Couch in Rom!

Petersdom bei Nacht

Der Petersdom, wenn der Papst schläft.

Vatikan bei Nacht

Der Flur vom Papst.

Engelsbrücke in Rom

Nachts auf der Engelsbrücke in Rom…

Insidertipps Rom

Danke an meinen Vespafahrer Luigi und an Housetrip für mein Wochenende „Zuhause in Rom“

Ihr habt wenig Zeit und keine Lust ewig in der Warteschlange zu stehen? Dann kauft euch eure Tickets für Rom vorab hier:

Kolosseum Petersdom Rom Hop on:Hop off Tour Vatikanisches Museum und Sixtinische Kapelle

Kommentare

  1. Ah, sempre Roma! Ich liebe die Stadt und werde mir die Tipps gleich mal als Bookmark legen. Hoffentlich komme ich bald wieder hin… Die Idee von „Housetrip“ finde ich super. So macht das Entdecken einer Stadt am meisten Spaß. Gute Erfahrungen haben wir auch mit „RomeHome“ – wer will da noch ins Hotel??

  2. Ich liebe liebe leibe Roma! Roma per Sempre ;)

  3. Oh schönes Rom! Tolle Bilder und Worte zu einer wunderschönen Stadt – da krieg ich schon wieder das Reisekribbeln…

    Viele Grüße!
    Verena

  4. Maike

    Vielen Dank für die Tipps! Kannst du mir sagen wo du das Geschäft mit den alten Stempeln gefunden hast? Danke! LG Maike

  5. Claudia

    So schön habe ich Rom auch erlebt, erkenne viele Ecken auf den Photos wieder. Das Eis ist wirklich super und die im Hinterhof gelegene Pizzarie macht tolle Pizza mit Bioprodukten. Unbedingt probieren!
    Übrigens gibt es in der Innenstadt von Koblenz an der großen Kirche einen Eisladen, der (fast) genauso gut ist und mit dem Spachtel arbeitet. Ursprünglich ein Geheimtipp, der jetzt zu langen Schlangen im Sommer führt. Lecker⭐️⭐️⭐️

    • Christine

      Danke für deinen Tipp :)

  6. Cathleen

    Hallihallo!

    Du hast vergessen die Adressen zu notieren ;)

    Den Vintageladen zb :)

    Aber ein super Reisebericht! Den einen oder anderen Tip werd ich sicher beherzigen in meinem nächsten Rom-Urlaub :)

    LG

  7. Frank

    Moin moin,

    super Tips und Anregungen. Wir freuen uns schon auf unseren ersten Rombesuch.
    Jetzt wäre es noch super, die Adresse bzw. den Kontakt für die Wohnung zu bekommen und die Adresse des Vintageladen.

    Danke im Voraus.

    Dann man tau und beste Grüße

  8. Melanie

    Hallo Anne,
    super Bericht! Kannst Du noch sagen, wo und wie die Wohnung genau zu finden ist? Ich bin grade auf der Suche nach einer schönen Unterkunft möglichst mit Terrasse in Rom.
    Ich nehme aber auch gerne und dankend andere Unterkunftstipps an!

    Danke und beste Grüße
    Melanie

Kommentar abgeben

Pinterest