Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 26. April 2017

Scroll to top

Top

1 Kommentar

Adelaide Insidertipps – Die hippe Stadt in Süd-Australien

Katharina

Für viele, wenn nicht die meisten, ist Australien Sydney, das Great Barrier Reef, der Ayers Rock, vielleicht noch Melbourne und ein paar weitere bekannte Spots. Doch was so manch einer nicht weiß, der eigentliche place to be ist Adelaide, eine Stadt in Südaustralien mit ungefähr einer Million Einwohnern. Innerhalb der letzten Jahre ist Adelaide so richtig hip geworden und es gibt dementsprechend jede Menge Adelaide Insidertipps. Es wimmelt hier von coolen Cafés, hochwertigen, innovativen Restaurants mit köstlichem Essen, spannenden Bars, Shops von lokalen Jungdesignern und überall sind gut gestylte, junge Leute in den Straßen unterwegs.

Adelaide-Insidertipps-Straßenzug_Snapseed

Außerdem liegt Adelaide direkt am Meer, was der Stadt mehrere schöne Strände beschert. Ich habe eine Woche in dieser Wahnsinnsstadt verbracht und wollte eigentlich gar nicht mehr weg. Dabei hatte ich, als ich die Entscheidung traf nach Adelaide zu fliegen, gar kein genaues Bild von der Stadt im Kopf. Meine Entscheidung diese Stadt als Reiseziel in Südaustralien zu nehmen, geschah eher zufällig nach dem „Warum denn eigentlich nicht?“-Prinzip. Zunächst hatten wir beiden, Adelaide und ich, auch nicht den besten Start. Kurz vor dem Abflug von Bali nach Down Under, habe ich mir doch tatsächlich noch eine Lebensmittelvergiftung eingefangen und den Flug somit primär auf der Toilette, ansonsten mit Tränen in den Augen auf meinem Sitzplatz, verbracht. Aber hey, nach einem Tag im Hotelzimmer haben mich die Bakterien wieder verlassen, so dass ich mich voll und ganz auf Adelaide einlassen konnte.

Die Innenstadt ist hier überschaubar, jedoch im positiven Sinne. Mein Hotel, das Majestic Roof Garden,  befindet sich direkt bei der Rundle Street, auf der und in deren Seitenstraßen sich die coolsten Spots für Shopping, Food und Drinks befinden. Wegen dieser Toplage gehört es uf jeden Fall auch zu meinen Adelaide Insidertipps. Was mir hier in Adelaide direkt auffällt, ist, dass die Food-Szene hier wesentlich progressiver und gesundheitsorientierter ist als in Europa. Ich habe 0,0 Probleme vegetarisches, glutenfreies Essen zu finden, was zu Hause oft eine Herausforderung ist. Außerdem stelle ich schnell fest, dass biologisches und regionales Essen hier eine ebenso wichtige Rolle spielt. Und dazu schmeckt alles traumhaft – vom Kaffee, über den Salat bis hin zum Curry.

Zudem kann man hier überall in der Innenstadt umsonst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Ja echt, die öffentlichen Verkehrsmittel sind komplett umsonst. Das spart nicht nur den Stress herauszufinden, wie man an die Tickets kommt, nein, es macht diese Stadt einfach auch NOCH sympathischer. Dabei geht das ja eigentlich kaum noch. Somit ein weiterer der Adelaide Insidertipps: ganz viel in der Stadt rumfahren.

Adelaide-Insidertipps-Streetart-und-Cafe-Adelaide_Snapseed

Streetart findet man überall in Adelaide

Adelaide-Insidertipps-Rundle-Street_Snapseed

Die Rundle Street – perfekt zum Shoppen und Ausgehen

Adelaide-Insidertipps-Platz_Snapseed

Im Folgenden gibt es ein paar konkrete Adelaide Insidertipps von mir:

Adelaide Insidertipps – Shopping

Ihr müsst unbedingt zum Shoppen auf die Rundle Street (und in die Nachbarstraßen) gehen. Diese Straße hat ihren ganz eigenen Flair. Ich würde sie als ganz typische Gentrifizierungsstraße bezeichnen: Sie war mal etwas abgefuckt, ist es an manchen Ecken immer noch, aber vor allem ist alles total hip geworden. Die Häuser sind bunt und haben teilweise eine Architektur, die mich an die Südstaaten der USA erinnert. Nicht, dass ich jemals dort war, aber so stelle ich mir Häuser in New Orleans vor – bunte Farben, kleine geschnörkelte Balkone, unten drin eine Bar, ein Café oder ein Restaurant. Oder eben ein Shop. Apropos, diese Shops in und um die Rundle Street kann ich euch besonders ans Herz legen:

Naomi Murell:

Super cooler Shop mit Fashion und Accessoires der lokalen Jungdesignerin Naomi. Cleane Schnitte, grafische Muster, hippe Sonnenbrillen und Schmuck aus schönem Metall. Dazu noch bezahlbare Preise. Der Flagship Store von Naomi Murell befindet sich in Adelaide, doch man kann ihre Produkte mittlerweile in diversen australischen Shops kaufen. Bestellen geht natürlich auch, sogar nach Übersee. Sale-Produkte findet ihr auch regelmäßig im Online-Shop auf ihrer Seite.

Adresse: Shop 5, Ebenezer Place

Adelaide-Insidertipps-Shop-Adelaide-Klamotten-und-Bild2_Snapseed

Im Shop von Naomi Murell

Adelaide-Insidertipps-Shop-Verkaeuferin_Snapseed

Red Cross Shop

Ganz schlicht und einfach: der beste Vintage-Shop, in dem ich je war. Dort findet man richtig tolle Schätze zu absolut unschlagbaren Preisen. Von 70ies-Schuhen, über Strohhüte oder Bikinis, bis hin zu Schalplatten – hier sollte eigentlich jeder fündig werden. Die Einnahmen des Shops kommen kommen übrigens Hilfsbedürftigen zugute.

Adelaide-Insidertipps-Red-Cross-Shop-Schuhe_Snapseed

Hier gibt es die coolsten Vintage-Klamotten

Adelaide-Insidertipps-Red-Cross-Shop-Platten_Snapseed

Bauhaus:

Bei Betreten des Ladens fühlt man sich direkt ein wenig in Urlaubslaune versetzt, denn ein Interieurstück strahlt bunter als das andere. Lokales Design mit vielen fremdländischen Einschlägen. Hier könnt ihr beispielsweise ein tolles Kissen für eure Wohnung kaufen, einen Ring, der den Rest der Reise eure Finger ziert, oder vielleicht doch eine schöne Strandtasche?

Adresse: 257 Rundle Street

Adelaide-Insidertipps-Shop-Ethno_Snapseed

Adelaide Insidertipps – Restaurants

Die Food-Szene in Adelaide boomt. Ich wage zu behaupten, dass hier jeder Essensliebhaber fündig werden sollte, ganz unabhängig seiner Präferenz. Dementsprechend gibt es auch eine unendliche Menge toller Locations zu empfehlen. Hier kommt eine kleine Auswahl meiner Lieblinsplätze.

Electra House:

Neuer moderner Spot in einem altehrwürdigen, wunderschönen Gebäude mitten in der City. Das Electra House vereint Bar, Biergarten, Restaurant und Veranstaltungsfläche unter einem Dach. So kann man beispielsweise bei köstlichem Fingerfood und einem Glas Wein an diversen Abenden in der Woche Live-Singer-Songwriter-Musik genießen. Oder bei schönem Wetter mit Freunden im Biergarten die neuesten Cocktail-Kreationen ausprobieren. Besonders zu empfehlen: das kunterbunte Dessert „Fairy Bread“.

Adresse: 131 King William Street

Adelaide-Insidertipps-Electra-aussen_Snapseed

Das Electra House – altes Gebäude in modernem Ambiente

Adelaide-Insidertipps-Electra-Adelaide-Nachtisch_Snapseed

Central Market:

Kein Restaurant im eigentlichen Sinne, ganz viele unter einem Dach im erweiterten Sinne. Der Central Markt ist eine riesige Markthalle mit zahlreichen permanenten Ständen, die alles anbieten, was das Herz eines Food-Liebhabers so begehren kann. Hier findet man Spezialitäten vom Kangaroo Island genauso wie frischen Käse, glutenfreie Kuchen oder frische Salate. Das Essen könnt ihr mitnehmen und unterwegs essen oder direkt am Stand verzehren. Viele Stände bieten auch Sitzplätze in Café-artiger Atmosphäre an. Außerdem könnt ihr eine Tour über den Markt mitmachen, um mehr über die Spezialitäten zu erfahren und mit den Verkäufern ins Gespräch zu kommen. Marc, der selbst seit Ewigkeiten auf dem Centrat Market verkauft, kennt die Hallen wie seine Westentasche und kann euch zu allem die besten Hintergründe liefern und die eine oder andere Anekdote erzählen.

Vorsicht: Sonntags und montags sind die Markthallen geschlossen. An Sonntagen könnt ihr stattdessen zu The Market Shed on Holland gehen – ebenfalls ein toller Food-Markt.

Adelaide-Insidertipps-Central-Markt-Kunst_Snapseed

Im Central Market kann man überall sitzen, trinken und essen

Adelaide-Insidertipps-Central-Markt-Biostand_Snapseed

Bio seit 1970 – der Standbesitzer kommt ursprünglich aus Deutschland

Adelaide-Insidertipps-Goodies-and-Grains-Cafe_Snapseed

Adelaide Insidertipps – Cafés/Bars

Pressed Juices

Wie der Name schon sagt, gibt es hier zahlreiche frisch gepresste Säfte, die zu verschiedenen Themen kombiniert und zusammengestellt sind. Diese könnt ihr einfach wegen des köstlichen Geschmacks genießen oder aber bestimmte Detox-Säfte kaufen, um den Körper mal richtig zu entschlacken. Shots gibt es übrigens auch. Die Säfte könnt ihr gemütlich in der Juice Bar trinken oder auch mit nach Hause nehmen.

Adresse: 231 Rundle Street

Adelaide-Insidertipps-Pressed-Juices_Snapseed

Pink Moon Saloon

Der Pink Moon Saloon ist verdammt stylish und die Gäste sind es auch. Hier kann man von nachmittags bis spät in die Nacht (in Australien heißt das bis ca. zwei Uhr morgens) trinken, Sandwiches und Salate essen und vor allem sehen und gesehen werden. Und zwar in modernem und gleichzeitig ziemlich gemütlichem Ambiente.

Adresse: 21 Leigh St

Belgian Beer Cafe Oostende

Ein bisschen Europa mitten in Downunder? Macht in diesem Fall total Sinn, weil es in Belgien einfach wirklich das beste Bier gibt. Oder eben im Oostende in Adelaide, benannt nach dem kleinen belgischen Ort an der Nordsee. Bestellt ein Leffe Blonde mit 6 Prozent Alkohol oder Delirium Tremens mit schlappen 9 Prozent. Typisch belgisch essen könnt ihr hier übrigens auch. Mittwochs ist zum Beispiel Pommes-Tag.

Adresse: 27-29 Ebenezer Pl

Adelaide-Insidertipps-Ecke_Snapseed

Falls ihr das Nightlife in Adelaide erkunden wollt, dann könnt ihr euch außerdem mit Hilfe dieser Bar-Liste weitergehend kundig machen. Ich selbst habe das Nachtleben leider nicht getestet, aber von diversen Seiten gehört, dass  besonders die nächtliche Bar-Szene einiges zu bieten hat.

Adelaide Insidertipps – Special Tipps

Eco Caddy Tour

Wahrscheinlich die coolste Art Adelaide möglichst umfassend kennenzulernen: sich von Daniels oder seinen Kollegen mit einem der Eco Caddys durch die Stadt fahren lassen. Für nur 10 Dollar könnt ihr euch in einem bequemen Fahrradtaxi von A nach B bringen lassen, oder einfach eine kleine Sighseeing-Tour machen. Das Team besteht ausschließlich aus Locals, die immer massenhaft interessante Informationen und Tipps im Gepäck haben. Und extrem umweltfreundlich ist diese Art des Transports zudem auch.

Mega Adventure Kletterpark

Ein Kletterpark der anderen Sorte. Vom absoluten Kletterbeginner bis hin zum Adrenlin-Junkie stehen zahlreiche Levels zur Auswahl. Das Witzige ist dabei, dass in den Parkour jede Menge ungewöhnliche Überraschungen integriert sind. So könnt ihr beispielsweise unterwegs Tennis spielen, in ein Ruderbooot einsteigen oder am Picknicktisch Platz nehmen. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Muss man am besten auch gesehen beziehungsweise erlebt haben.

Adresse: 4 Hamra Avenue, West Beach

Adelaide-Insidertipps-Kletterpark-Adelaide_Snapseed

Hier geht’s hoch hinauf

Adelaide-Insidertipps-Keltterpark-Adelaide-3_Snapseed

Meiner Meinung nach ist Adelaide definitiv eine Reise wert, nicht umsonst wegen der zahlreichen Adelaide Insidertipps, von denen es noch hunderte mehr gibt. Falls ihr bisher noch nicht von mir überzeugt wurdet, dann wird es vielleicht die folgende Bildergalerie tun.

Adelaide-Insidertipps-Townhall_Snapseed

Altes Rathaus am Strand

Adelaide-Insidertipps-China-Town_Snapseed

Der Eingang von Chinatown

Adelaide-Insidertipps-Strand-Bruecke_Snapseed

Way to paradise?!

Adelaide-Insidertipps-Strand-Silouette_Snapseed

Einfach mal nur den Ausblick genießen…

Adelaide-Insidertipps-Strand-und-Duenen_Snapseed

Strände gibt es in Massen und alle sind wie aus dem Bilderbuch

Adelaide-Insidertipps-Strand-Adelaide-Moewe_Snapseed

Auch die Möven fühlen sich wohl

Adelaide-Insidertipps-Leuchtturm_Snapseed

Kunst in Strandnähe

Adelaide-Insidertipps-Park_Snapseed

Adelaide ist durchzogen von Grünflächen

Adelaide-Insidertipps-Streetart-Captain_Snapseed

Streetart am Hafen

Adelaide-Insidertipps-Vergnuegungspark3_Snapseed

Kleine Vergnügungsparks findet man an zahlreichen Stränden

Adelaide-Insidertipps-Streetart-Nurse_Snapseed

An der Kunst konnte ich mich einfach nicht sattsehen

Adelaide-Insidertipps-Hafen_Snapseed

Hafen von Adelaide

Adelaide-Insidertipps-Electra-Adelaide-Fingerfood_Snapseed

Fingerfood im Electrahouse

Adelaide Insidertipps

Großen Dank an die South Australian Tourism Commission für die Unterstützung dieser wunderbaren Reise.

Kommentare

Kommentar abgeben

Pinterest