Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Lilies Diary | 22. Mrz 2018

Scroll to top

Top

0 Kommentare

14.03.2010 Bis 20 Uhr 30 war alles ok….

Christine

So, ich muss sagen, heute war ein unglaublich schöner Tag, genau nach meinen Wünschen und mir wurde zum ersten mal bewusst, was für ein Glückspilz ich eigentlich gerade bin und was für ein schönes Leben ich führen darf. Aber mal ehrlich, ich habs mir sowas von verdient!!!
Der perfekte Tag hat mit einem gemütlichen Kaffee angefangen und ein bisschen blättern in Frauenzeitungen. Dann ging es auf einen Spaziergang durch die Stadt und was für ein Zufall, wir sind auf einen Markt gestossen. Hihi
Nach einen paar Besorgungen ging es dann wieder schön ins klimatisierte Hotel auf einen Shake, anschließend eine erfrischende Runde im Pool, etwas Sonne tanken und dann hatten wir die beste Idee ever!!! Zur Thai Massage zu gehen. Das war der Wahnsinn!!! Unglaublich geil!!! Als wir ankamen, hat erstmal jeder von uns so ein schönes Leinenoberteil und Höschen bekommen, dass er anziehen musste und dann gings los. Erstmal die Füße, dann die Beine (und die massieren echt ziemlich weit hoch am Oberschenkel…) dann wieder die Fuße, an jedem Zeh einmal gezogen und es hat voll geknackst….. Es gingt weiter mit den Händen und Armen und ich war schon kurz vor dem eindösen bis es plötzlich an den Rücken ging… OMG da hatte ich solche Schmerzen, dass ich kaum atmen konnte… Nach dem Rücken kam der Kopf und der Nacken und zum Schluss sahs ich mit dem Rücken zu ihr, sie nahm meine Hand hinter ihren Hals, hat mit den Fuß in meinen Rücken getretten, einen Twist gemacht und es hat nur noch RATSCH gemacht. Da sahs wohl kein Wirbel mehr wo es sein sollte. Man, die kleine Asiatin hätte mich umbringen können. Dann gabs noch einen Tee und als ich rausging, dachte ich , dass ich schweben kann. Ich habe die Welt ganz anders war genommen… Nach dieser Anstrengung gabs erstmal lecker Abendessen. Indisch. Thali. Saugeil! Ich steh so auf indisch und äthiopisch und afhganisch und das ganze Zeug.
Und rein zufällig war dann neben unserem Hotel der sunday night market :) und der war soooo toll. Mal kein Ramsch, schöne selbst gemachte Sachen und ja, ich weiß nicht was los ist aber ich bin gerade so in Shopping Laune. Musste mich natürlich ein kleines bisschen zurück halten weil ich die ganzen Sachen ja noch mit auf die einsame Insel schleppen muss aber ich habe mir sicherheitshalber schon mal eine 30 Liter Plastiktasche gekauft, die ich als Koffer für Sarah umfunktionieren werde, damit ich noch mehr mitnehmen kann. Die hat nur so einen kleinen Rucksack tztztz. Aber ich bin echt gut und red mir beim einkaufen immer fleißig ein: Christine, du kaufst keine Hippieklamotten, keine Ökolatschen und keine Schwangerschaftskleider. Klappt bis jetzt hervorragend. Um 8 wurden wir dann zum Bus gebracht, der uns wieder nach Bangkok bringen sollte. Als wir im Bus waren, hat es dann aufgehört mit der guten Laune… Erstmal haben wir mal wieder gecheckt, dass sie uns mit dem Preis verarscht haben und es viel zu teuer war und dann war es auch kein VIP Bus mit extra viel Beinfreiheit. Aber,aber es wurde noch alles gut den es gab.
1 Keine Frostbeulen weil die Klimaanlage zu krass war
2 2. keinen scheiss Aktionfilm
3 Licht aus um 9 Uhr
4 eine Stewardess die uns eine Cola und in Gepäck serviert hat:)

Ok, dann sind wir also losgefahren, 9 Stunden lang. Um 3 gabs eine kleine Pause und um 5 hat es mich gefunden. Das Pech! Obwohl ich mich echt gut versteckt habe im Bus auf der Autobahn hat es mich entdeckt. Bin um 5 aufgewacht, weil der Bus nicht mehr gefahren ist und siehe da, er war kaputt. Hat 30 mal versucht zu zünden bis er endlich wieder an ging und echt bei jedem mal Schlüssel umdrehen hat man mitgefiebert: Bitte geh an. Ok dann war mal schon erleichtert als er wieder anging. Bei der nächsten Tankstelle mussten wir halten und hatten das gleiche Problem. Diesemal hat er 60 mal gezündet bevor er anging aber , yeaaahhh er ging an. Aber nur bis wir in Bangkok eingefahren sind. Dann ging er plötzlich aus und nicht mehr an…. Das nennt man dann wohl Glück im Unglück, denn wenigstens waren wir schon in Bangkok und das tuk tuk zum Weitertransport stand bereit! Dann sagen wir dem Kerl wir wollen zur EASTER BUS STATION, weil wir den Bus nach KO CHANG nehmen müssen. Und der fährt los und wir fahren und fahren und fahren und ich wurde schon ein bisschen skeptisch aber dachte mir, ok wegen den Aufständen sind viele Strassen gesperrt ect und habe mich mit weiteren Shoppingplänen geistig abgelenkt. z.B dass ich unbedingt nochmal in die KO SAN road muss, da hatten die sooo schöne Anhänger und keine 30 Sekunden später stehen wir plötzlich in der KO SAN road und er meint wir sind da… Hat der Idiot statt KO CHANG , KO SAN verstanden! AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH
Natürlich total am anderen Ende der Stadt und der wollten dann erst nicht weiter fahren und uns das doppelte abziehen. Nach einem kurzen zickigen Ausraster hat er uns dann doch weiter gefahren :)
Neue Regel: Fahre nie mit einem Tuk Tuk Fahrer der nicht wenigstens gebrochen Englisch sprechen kann… Schlimm genug…. Wir sind fast 2 Stunden mit dem Tuk Tuk durch die Stadt gefahren, kamen viel zu spät an der Bus station an, haben den Bus um 10 min verpasst und dürfen jetzt weitere 2 Stunden warten. Geil, geil, geil!!! Da bin so gar ich, mit meiner neuen inneren Ruhe leicht PISSED!!!!
Na, ja kann ich die Zeit an der stickig, heißen Bus station wenigstenns nutzen und mal wieder einen schönen ausführlichen Blogeintrag schreiben.

Jetzt sind es auch nur noch 5 Stunden Busfahrt, Fähre plus Taxi und dann sind wir da…

Pech, falls du mich suchst, ich fahre jetzt zum lonly beach….

PS: Unglaublich aber war, die Busfahrt von Bangkok runter nach Ko Chang war die aller, aller, aller schlimmste Fahrt meines Lebens!!! Ich sahs 6 Stunden bei Tageslicht hinter jemanden, dessen Hinterkopf halb wegrasiert war und der eine 8 cm halb fleischig, halb eitrig verkrustete zusammengenähte Wunde hatte. Ich schlafe mit Echsen in Raum, mit Begbugs im Bett, geh auf schmuddelige Stehklos aber wenn es war gibt, was ich echt nicht ertragen kann und so eklig finde, dass ich am liebsten sofort sterben möchte, dann sind es genähte Eiterwunden. Und nicht das der vor mit mit ner Wunder reichen würde, der vor Sarah hatte auch eine! Sozusagen im Eiterdoppelpack. Sahs 6 Stunden unter Sarahs pinker Baumwolldecke um mir das nicht anschauen zu müssen.
Liebes Pech, dass war Absicht von dir, dass die Typen vor mir sahsen. Wir hatten nämlich alle Platznummern im Bus also konnten die sich da nicht zufällig gingesetzt haben du ARSCH!!!

Kommentar abgeben